Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

209 Ergebnisse für „alg krankengeld“

Filter Sozialrecht

| 7.4.2014
von Rechtsanwalt René Piper
Wird das Übergangsgeld auf meine Zeit, in der ich Anspruch auf Krankengeld habe mit eingerechnet? ... Wie wird das ALG I berechnet? ... Wie wird in dem Fall das Krankengeld berechnet?
8.5.2014
von Rechtsanwalt René Piper
Hallo, Folgendes: Die Person bekam fünf Monate ALG I (Restanspruch 30 Tag) danach 11 Monate Krankengeld (inkl der 6 Wochen auf "Lohnfortzahlung bei ALG I) dann 6 Monate Übergangsgeld nun 25 Tage ALG I (nun nur noch 6 Tage Restanspruch) nun erhält die Person wieder Krankengeld. Frage: Bleibt es bei den 6 Tagen Rechtsanspruch auf ALG I, wenn die Person nun einen Monat krankgeschrieben ist oder entsteht ein neuer Anspruch auf ALG I, wenn die Person frühers (2012) schon elf Monante krankgeschrieben war und nun noch ein Monat darzugekommen ist (Insgesamt dann 12 Monate Krankengeld bezg). Oder gilt das nur, wenn es keine Unterbrechungen gab, wie zum Beispiel hier durch Übergangsgeld und ALG I.

| 12.5.2016
von Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff
Ist es möglich, diesen Vertrag abzuschließen, ohne Krankengeld oder ALG 1 Einbußen zu haben. Theoretisch könnte ich den Vertrag doch im Krankengeld abschließen und den Verdienst im ALG 1 erhalten. Somit hätte ich keinen Zugewinn im Krankengeld und im ALG 1 einen Verdienst aus Zeiten vor dem ALG 1.

| 4.2.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Dann ab 01.10.2009 habe ich mich offiziell arbeitslos gemeldet. (18 Monate Anspruch) Ab dem 21.12.2010 habe ich dann wegen Krankheit Krankengeld in Höhe des ALG I erhalten (1300 Euro). ... (ca. 4 Wochen) Frage: Erwerbe ich einen neuen Anspruch auf ALG I.
17.7.2015
Ich habe nun einen Antrag auf ALG II gestellt, da ich insgesamt nur 6 Monate berufstätig war und ich somit keinen Anspruch auf ALG I habe. Nun meine Frage - durch die Zahlung von dem Krankengeld werde ich in diesem Monat sicher kein ALG II bekommen, aber wird das Krankengeld auch auf die nächsten Monate angerechnet - d.h. müsste ich quasi solange von meinem Krankengeld leben bis es aufgebraucht ist? ... Müsste ich also den Juli und den halben August von meinem Krankengeld für Juli leben?

| 2.4.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ich bin seit etwa 6 Jahren selbstständig, freiwillig in der gesetzlichen Krankenkasse versichert und habe den Wahltarif mit Krankengeldanspruch ab dem 43. ... Tag der Arbeitsunfähigkeit Krankengeld der GKK und Zusatzkrankentagegeld aus einer dafür abgeschlossenen Versicherung erhalten. ... Meine Hauptfrage ist nun zum Einen, ob mir Arbeitslosengeld nach dem Bezug von 6 bis 8 Monaten Krankengeld tatsächlich noch zusteht und wenn, ob es mir für den gesamten Zeitraum von 12 Monaten zustehen und gezahlt werden würde (entsprechende Bemühungen vorausgesetzt). des weiteren stellt sich mir die Frage, ob im Falle eines Falles das ALG I nach den Pauschalen für Selbstständige berechnet würde oder das zuvor bezogene Krankengeld einen Einfluss darauf hat.
27.3.2011
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
Wegen vorheriger Selbständigkeit habe ich noch keinen Anspruch auf ALG, da ich noch kein Jahr versicherungspflichtig beschäftigt war. Wenn ich nun während der Kündigungsfrist krankgeschrieben werde (wg. einer OP), bekomme ich trotzdem Krankengeld?

| 15.1.2008
Der AN bezieht im Anschluss weiterhin Krankengeld bis zum Beginn einer Rehabilitationsmaßnahme am 8. ... Zieht man in beiden Fällen in dem auf 2 Jahre erweiterten Bemessungsrahmen die 14 Monate und 7 Tage für den Bezug von Krankengeld ab, verbleiben mehr als 150 Tage mit regelmäßiger versicherungspflichtiger Tätigkeit die zur Berechnung von ALG im Bemessungszeitraum zu Grunde gelegt werden können. Krankengeld kann nicht zur Berechnung von ALG herangezogen werden, weil es schon gemindert ist und stellt nur eine Leistung im Sinne eines Versicherungspflichtverhältnisses im Sinne von <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/SGB_III/123.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 123 SGB III: Bedarf bei Berufsausbildung">§ 123</a> SGB 3 dar.
2.7.2018
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Nach vielen Berufsjahren und ohne jemals Krankengeld beansprucht zu haben beziehe ich ALG I. ... ALG II ist für mich keine Option. ... Habe ich jetzt Anspruch auf Krankengeld, da ich noch während der ALG I erkrankt bin?

| 3.4.2014
von Rechtsanwalt René Piper
Da ich aber seit Juni 2013 ALG I beziehe, wird mir ab 19.1.14 (sechs Wochenfrist abgelaufen) "Krankengeld" in „ALG I Höhe" gezahlt. Nach dem Vergleich nun bin ich ja Krank in die Arbeitslosigkeit gegangen und hätte im Normalfall volles Krankengeld erhalten und hätte mich erst nach Genesung Arbeitslosmelden müssen. ... Muss mir die KK Rückwirkend ab 01.01.2014 volles Krankengeld bezahlen und meine Arbeitslosentage werden gestrichen, so als währe ich nicht arbeitslos gemeldet??

| 5.8.2020
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Als Bezieher von ALG 1 soll ich jetzt nur rund 800 Euro weniger bekommen als mein Krankengeld hoch war. ... Ich war bislang davon ausgegangen, dass ich von meinem Krankengeld 10 Prozent abziehen muss, um auf die 60 Prozent meines ALG 1 zu kommen. ... Wird Krankengeld mgl anders besteuert als ALG1 ?
17.10.2007
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Also habe ich keinen Anspruch auf Alg.1 mehr, ich sollte mich krankschreiben lassen um Krankengeld zu beziehen. Ich habe der S.A. gesagt, dass ich aber ja nicht krank bin, sonst würde ich ja Krankengeld beziehen und hätte kein Arbeitlosengeld beantragt. Und außerdem, bin ich nicht mehr versichert wenn ich kein Alg.1 bekomme, weil mein Mann Beamter ist und ich nicht Familienversichert bin.

| 15.12.2014
von Rechtsanwalt Pierre Aust
Ich habe nach längerer Krankheit und dem Bezug von ALG 2 seit 01.09.2014 wieder gearbeitet. ... Auf welcher Basis wird das Krankengeld dann berechnet?

| 6.3.2007
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Seit dem 04.10.2006 beziehe ich Krankengeld von meiner neuen gesetzlichen Krankenkasse in Höhe des ALG I. ... - Kann ich mich danach (oder natürlich wenn wieder arbeitsfähig) zu jeder Zeit wieder arbeitslos melden und bekomme den Restanspruch (also ca. 9 Monate) ALG I? Der Bewilligungsbescheid des ALG I ging bis zum 30.06.2007.

| 17.1.2014
von Rechtsanwältin Maike Domke
Sie schickten mir umgehend einen Auszahlungsschein, um mein Krankengeld zu erhalten. ... Weder im Dezember, noch im Januar habe ich Krankengeld erhalten. ... Heute, am 16.01. habe ich dann nach zahlreichen Rückfragen per Mail und Telefon von der Krankenkasse den Bescheid über das Krankengeld erhalten, aus dem hervor geht, dass das Übergangsgeld der RV als Berechnungsgrundlage für mein Krankengeld heran gezogen wurde.

| 11.2.2014
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Wie lange erhalte ich ALG 1 ? ... (Feb.- April) Firma 2 = knapp 6 Mon. gearb. (15.5. bis 23.10.12) war vor dem Krankengeld nicht arbeitslos gemeldet. Beziehe seit 24.10.12 Krankengeld Ich würde Ihnen sehr gerne mehr bezahlen, aber ich erhalte sehr wenig Krankengeld und ich hoffe trotzdem auf eine Antwort, vielen Dank.

| 21.10.2014
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
. - trotz Bezug von Krankengeld - bei Arge. ... Habe ich danach Anspruch auf ALG I?

| 25.5.2015
Ich habe alles getan um gesund zu werden (2 Psychologinnen selbst bezahlt von dem wenigen Krankengeld (€33/Tag). ... Widerspruch wird von Kasse abgelehnt, ich muss Reha antreten oder ansonsten das gesamte Krankengeld zurückzahlen. 2. ... Gehe ich nach Zusammenbruch ohne Unterschrift, muss ich das Krankengeld zurückzahlen.
123·5·10·11