Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

27 Ergebnisse für „alg einkommen jobcenter wohngeld“

Filter Sozialrecht

| 9.9.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Sehr geehrte Damen und Herren, ich befinde mich seit Februar in Elternzeit,lebe allein mit meiner Tochter (Vater noch Student), beziehe Elterngeld (ca. 700 €, sonstiges Einkommen nur noch Kindergeld 184€) und habe seit Mai diesen Jahres Wohngeld bekommen in der Hoffnung, dass wir mit dem Kinderzuschlag aufstockendes ALG2 umgehen können. ... Das Jobcenter hat mir daraufhin rückwirkende Zahlungen ,aufstockendes ALG2, ab Monat Mai gewährt, hat das Wohngeld als Einkommen mit angerechnet (soweit auch für mich noch plausibel) und zieht mir jetzt im Nachhinein nochmal das gesamte, seit Mai gezahlte Wohngeld (452 €), als Erstattung von dem Hartz 4 ab und zahlt es es an die Wohngeldbehörde. Für mich stellt es sich als doppelte Anrechnung dar und ich frage hier, ob ich mich bei einem Widerspruch auf die Grundsätze des Vertrauensschutzes berufen kann und ob dieser Widerspruch dann bei der Wohngeldbehörde oder beim Jobcenter einzureichen ist.
5.12.2012
Nach den Berechnungen des Jobcenters kann ich statt ALG II Wohngeld zusätzliche zum Einkommen erhalten. Wohngeld und ALG II schließen sich einander aus. ... Aber, ich wollte eine Umschulung vom Jobcenter.
20.10.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Wohngeld nachgefragt. ... Stattdessen wurde ich zum Jobcenter geschickt, um ALG II zu beantragen. ... Wenn ich keinen Anspruch auf ALG II hätte, könnte ich dann mit Erfolg Wohngeld beantragen mit der Maßgabe, dass ich meinen Lebensunterhalt neben dem ALG I vom o. g.
22.10.2015
Juni 2015 einen Antrag auf Wohngeld gestellt. ... Diese teilte mit, dass sie einen Erhöhungsantrag auf Wohngeld prüfen werde, dieser jedoch erst rückwirkend ab September gestellt werden könne, da im August keine Meldung über verändertes Einkommen vorgelägen hätte. ... Gibt es eine Möglichkeit, das Wohngeld doch noch nachträglich für August zu erhöhen?

| 1.9.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Jetzt würde ich gern wissen, nach welchem § das Jobcenter, das zusätzliche Pflegegeld als Einkommen anrechnet? ... Mich würde aber interessieren, was die Familie beantragen könnte (Kinderzuschlag,Wohngeld ect.)? ... Wir das Geld als Einkommen meiner/s Frau/Sohnes gerechnet?

| 29.6.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Ziehe nun zum 01/07 nach Frankfurt/Main um und brauche die Leistungen die ich vom Jobcenter Pankow/Berlin beziehe nicht mehr. ... Die Jobcenter-hotline gab nun die Info, dass ich dazu einen 3zeiler (Verzicht auf Leistungen) an´s Jobcenter Pankow zu schreiben haette. Steht dieser ´Verzicht auf Leistungen´ vom Jobcenter Pankow einem Antrag auf Ueberbrueckungsgeld beim Arbeitsamt Frankfurt oder einem Antrag auf Wohnungsgeld in Frankfurt im Wege?
12.1.2014
von Rechtsanwältin Maike Domke
B wollte/ mußte nun Wohngeld beantragen, welches ihr NUR durch das Hartz 4 von C nicht zu steht, bzw. somit über dem Haushalteinkommen liegt. ... Steht A das Kindergeld zur Hälfte zu, es wird ja vom Jobcenter angerechnet. So wie die Wohngeldstelle ebenfalls das ALG 2 und Kindergeld von C anrechnet.

| 8.11.2011
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Diese Frage würde vom Jobcenter selbstverständlich verneint werden (da sich ja bei unseren Einkommensverhältnissen aktuell eine Zahlung von ALG II i.H.v. ca. 700 EUR ergeben würde). ... Desweiteren würde hier die vom Jobcenter berücksichtigte Freibetragsregelung (beim Lohn) nicht berücksichtigt. ... Wohngeld, usw.)?
11.10.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Vor Abzug der Werbungskosten reicht mein Einkommen, um meine Familie zu ernähren (Ehefrau mit Baby zu Hause, ohne Einkommen, Kind im Kindergarten). ... In manchen dieser Monate reicht das verbleibende Einkommen nicht zur Deckung des Familienbedarfs. ... Das JobCenter sieht das anders und will keine berufsbedingten Ausgaben anerkennen.
10.1.2016
von Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff
Der Kollege vom Jobcenter wies mich auf die Möglichkeit des Wohngeldes hin. ... Meine Mutter ist erwerbslos und bezieht ALG II (Geschieden seit 2004). ... Wie stehen meine Chancen auf Wohngeld bzw. welche Möglichkeiten stehen mir noch offen?
25.8.2011
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Denn der Mietzuschuss für Auszubildende gilt nicht als ALG 2- Leistung, ich frage mich, wie das Jobcenter auf den Einfall kommt, mir die Kindergeldnachzahlung als einmalige Einnahme anrechnen zu wollen! ... Einkommen, das bis auf einen Tag vor der Antragstellung geflossen ist, wird zu Vermögen. 2. ... Darf das Jobcenter meine Kindergeldzahlung trotz der o.a.

| 11.2.2010
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Mein Mann ist seid 1 Jahr und 4 Monaten selbständig. Momentan kommen wegen dem schlechten Wetter keine Aufträge und das Geld bleibt aus. Meine Frage.
12.12.2011
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Dieser wurde am 10.11 abgelehnt, mit der Begründung, dass mein Bedarf durch Wohngeld gedeckt werden kann. ... Bereits im vorangegangenen Bewilligungszeitraum (für den aufgrund schwankenden Einkommens und diverser Widersprüche noch kein endgültiger Leistungsbescheid ergangen ist) hat das Jobcenter meiner Meinung nach meinen Bedarf nicht korrekt ermittelt. ... Das Jobcenter hat im Rahmen der Bedarfsermittlung einen Betrag von 40 € sowie die Versicherungspauschale von 30 € in Abzug gebracht und so das einzusetzende Einkommen mit 250 € ermittelt.
29.1.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Nach dem ersten "Kontakt" mit dem Jobcenter frage ich mich nun, ob es nicht vielleicht doch sinnvoller wäre das Elterngeld in 12 Monaten auszahlen zu lassen und stattdessen Wohngeld und Kinderzuschlag zu beantragen. ... Wenn ich in 12 Monaten auszahlen lasse, haben wir 1400 Euro monatliches Einkommen und dürften dann Wohngeld+Kinderzuschlag beantragen? ... Gibt es andere Möglichkeiten zur finanziellen Aufstockung unseres Einkommens während der Eternzeit?
18.3.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Die Dame erhält seit 8 Jahren 120-150 EUR Wohngeld. Ihr Einkommen ist seit 15 Jahren gleich geblieben. ... Das Wohngeld ist OK.

| 21.9.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe seit fast einem Jahr ein Teil meiner großen Wohnung an einen Bekannten der Familie untervermietet, der selbst seit einigen Jahren ALG II - Empfänger ist. ... Darf das Job-Center meine Gehaltsbescheinigungen, Einkommenssteuererklärungen- wie sie es nun anfordern- einsehen, obwohl ich doch selbst gar keine Ansprüche erhebe (ich verdiene aus Sicht des JC sicherlich sehr gut)? ... Was wird man dem Untermieter kürzen/streichen, wenn die Bedarfsgemeinschaft weiter unterstellt wird (ALGII, Wohngeld)?

| 23.1.2014
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Ich bin selbständig und muss da sich meine Frau in einer Weiterbildung (bis Juli 2014) zur Erzieherin befindet, mit ALGII aufstocken.
26.2.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
In diesem Zusammenhang wäre ich dann aber gezwungen Wohngeld zu beantragen. Nun zu meiner Frage: Wäre es aus gegebenen Umständen möglich mit 24 Jahren bei den Eltern auszuziehen und Wohngeld zu beantragen oder muss ich wirklich bis zum vollendeten 25 Lebensjahr warten, dann wäre ich bereit für die Klappse.
12