Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

42 Ergebnisse für „alg arbeitslosengeld anspruch erwerbsminderungsrente“

Filter Sozialrecht
24.7.2020
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Im März 2020 wurde mir eine unbefristete teilweise Erwerbsminderungsrente von der Rentenversicherung zugesprochen. ... Im Antrag auf ALG I habe ich zugesichert, dass ich mich im Rahmen meines (jedoch korrekten) Restleistungsvermögens fiktiv zur Verfügung stelle. ... Nun meine Frage: Wie soll oder muss ich mich gegenüber der Arbeitsagentur verhalten, um meinen Anspruch auf ALG I durchzusetzen bzw. nicht zu verlieren?
20.12.2007
Habe bereits im Mai einen Weitergewährungsantrag auf volle Erwerbsminderungsrente gestellt. ... Da ich noch keinen Bescheid bekommen habe, musste ich ab 01.12.07 Arbeitslosengeld beantragen, was mir auch genehmigt wurde. ... In der Zeit des Widerspruchsverfahrens, habe ich da Anspruch auf Weiterzahlung des Arbeitslosengeldes?

| 2.8.2017
von Rechtsanwalt Reinhold Dotterweich
(ALG 1 Anspruch für 2 Jahre nach § 136 SGB III Kennziffer 7002) Das Arbeitsamt schätzt mein Arbeitsvermögen unter 15 Stunden wöchentlich ein. Erwerbsminderungsrente habe ich beantragt. Nun meine Frage: Sollte die Erwerbsminderungsrente abgelehnt werden erlischt dann gleichzeitig mein Anspruch auf das ALG 1 (Nahtlosigkeit) oder kann ich den Anspruch der mir zustehenden 2 Jahre auschöpfen ???
6.10.2016
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Nach Aussteuerung aus der Krankenkasse habe ich Antrag auf Arbeitslosengeld I gestellt, gleichzeitig Antrag auf Erwerbsminderungsrente. ... Dort wurde mir mitgeteilt, daß ich nunmehr nur noch 6 Wochen Anspruch auf Arbeitslosengeld I habe und danach Antrag auf Arbeitslosengeld II stellen müsse. ... Ich müßte doch eigentlich einen Anspruch auf Arbeitslosengeld I von 12 Monaten haben, also nunmehr noch 6 Monate oder wird die Rente angerechnet?
2.12.2014
Ich bin mittlerweile 56 Jahre, bin in die oberste Gruppe nach dem Mehrstufenschema des BSG einzustufen, war nie arbeitslos und unwesentlich krank, hatte aber plötzlich eine psychische Krankheit und erhielt deswegen bis Herbst 2013 für 78 Wochen Krankengeld, wurde ausgesteuert und erhielt danach ALG gemäß § 136 SGB III. ... Nun läuft bald mein AlG nach § 136 aus. ... Läuft das ALG nach der gesetzlichen Frist für mich nun automatisch aus, so dass nur noch Anspruch auf Hartz 4 besteht oder welche Möglichkeiten bleiben mir sonst noch?
5.1.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
bin am 10.10.2012 operiert am herzen und seit dem krank , da ich immer noch krank bin , werde ich sehr warscheinlich im April ausgesteuert , das heist das ich dann arbeitslos werde meine frage : wie wird dan Arbeitslosengeld berechnet 60% von kranken Geld , oder 60% von meinem verdinst vor der krankeit
10.7.2020
<a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/SGB_III/156.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 156 SGB III: Ruhen des Anspruchs bei anderen Sozialleistungen">§ 156 Abs. 1 Nr.3 SGB III</a>) !! ... Steht mir bis zur endgültigen Entscheidung der DRV über meinen Antrag auf Erwerbsminderungsrente weiterhin ALG1 zu (Nahtlosigkeit) ??? ... Einen Anspruch auf das reguläre Arbeitslosengeld habe ich noch bis März 2021 - aber leider bekam ich von der BA die Auskunft, ich müsse jetzt Hartz IV beantragen (was ich auf keinen Fall tun möchte) !!!

| 29.11.2012
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Mein Anspruch auf Krankengeld endete nach 78 Wochen am 14.11.12. ... Außerdem wollte sie wissen, ob ich bereits einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente gestellt habe. ... Den Antrag auf Arbeitslosengeld I habe ich deshalb noch nicht abgegeben.

| 12.4.2014
von Rechtsanwalt René Piper
Im September 2013 dann freiwillig einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente gestellt, dieser wurde im Februar 2014 als "Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung" bewilligt. ... Jetzt neu den "verkürzten" Antrag auf volle Erwerbsminderungsrente gestellt, dieser ist derzeit bei der Deutschen Rentenversicherung in Bearbeitung. ... Werde ich hier bis zur Entscheidung über die volle Erwerbsminderungsrente Anspruch auf ALG1 ("Nahtlosigkeit") haben, oder entfällt dies pauschal da ich derzeit bereits eine teilweise Erwerbsminderungsrente erhalte ?

| 23.11.2012
Eine Erwerbsminderungsrente kann ich meines Wissens bei der RV nur beantragen, wenn ich vor 1961 geboren bin (Geb.
14.1.2018
von Rechtsanwalt Pierre Aust
Frage Kürzung des ALG 1 Sehr geehrte Damen, sehr geehrter Herren, ich werde morgen, am Montag, den 15.01.2018, um 14:00 Uhr vom MDK begutachtet, da ich einen Antrag auf Pflegegeld gestellt habe. ... Ist es eventuell noch möglich mein Pflegeantrag kurzfristig zurückzunehmen, falls das ALG 1 gekürzt oder eingestellt werden kann? Ich habe im Mai 2017 einen Antrag auf EMR gestellt, hat Pflegegeld eine Auswirkung auf die Erwerbsminderungsrente?

| 22.10.2014
Ich habe noch alte nicht ausgeschöpfte Ansprüche auf ALG. ... -Oder muss ich dann mit ALG II überbrücken?

| 9.7.2021
| 120,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wilke
Ich wurde von dort an die Bundesagentur für Arbeit verwiesen da meinerseits noch einige Monate Anspruch auf ALG 1 besteht.   ... Diese Art des ALG 1 habe ich bereits im Jahr 2019 bezogen nachdem ich aus dem Krankengeld ausgesteuert wurde und auf die Entscheidung meines ersten Antrages auf Erwerbsminderungsrente von der DRV wartete. ... Zudem vermute ich dass das Jobcenter nicht zuständig sein kann, da ja noch ein ALG 1 - Anspruch besteht, ich mittlerweile schon 3 Anträge in diesem Zusammenhang gestellt habe (LTA, Weiterbewilligung der EM-Rente sowie den ALG 1 Antrag) und mein Gesundheitszustand eine sofortige Reintegration in die Arbeitswelt ohne vohrige Wiedereingliederungsmaßnahme nicht nahelegen würde.  

| 10.11.2011
Erwerbsminderungsrente beantragt 2mal Abgelehnt klage läuft.Krankengeld läuft aus.Habe mich rechtzeitig bei der Agentur für Arbeit gemeldet und habe Zugestimmt das der Amtarzt mich untersucht.Urteil für meinen Beruf nicht mehr geeignet aber 6 und mehr stunden kann ich noch auf den Arbeitsmarkt arbeiten.Um Arbeitslosengeld zubekommen muß ich mich Zwangsgesund melden sagt das Arbeitsamt.ich kann auch nicht auf meiner Krankheit krank Melden dann würden sie nur 6Wochen bezahlen und aus die Maus.Bin noch nicht Entlassen mein Arbeitgeber stellt mich frei.Beide Amtsärzte LVA und Arbeitsamt Urteilen das gleiche.Was kann ich machen um Geld zu bekommen?

| 8.2.2014
von Rechtsanwalt Pierre Aust
Bekannt ist ja, dass dieser Antrag als Rentenantrag ausgelegt werden kann, wenn eine Rehafähigkeit nicht gegeben ist oder persönliche Voraussetzungen den Anspruch ausschließen. ... Nun meine Frage: Wenn die Rentenversicherung nun - wovon auszugehen ist - jeglichen Anspruch ablehnt, müsste zwingend sofort ein Antrag auf ALG 1 gestellt werden, oder liefe dann zunächst die 78-Wochen-Frist für Krankengeld weiter? Und wenn nicht: Wie sehen dann die Antragsverpflichtungen (Krankenversicherung und ALG 1) aus?
11.5.2014
Dann bliebe nur noch Arbeitslosengeld II, worauf ich ganz sicher keinen Anspruch hätte. 1.)

| 15.8.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit mehreren Jahren chronisch krank und habe Ende letzten Jahres einen Antrag auf eine Erwerbsminderungsrente gestellt.
3.7.2014
von Rechtsanwalt Pierre Aust
Beiderseits wurde mir mitgeteilt, dass ich lediglich einen Antrag auf Arbeitslosengeld stellen muss, um somit meinen Anspruch hierauf ableiten zu können. ... Den Antrag auf ALG I habe ich bereits ausgefüllt an die Agentur für Arbeit zurückgeschickt. ... Daraus leite ich jedoch ab, dass ich auf alle Fälle neben dem Antrag auf ALG I gem. § 145 SGB III auch einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente bei der zuständigen Rentenversicherung stellen muss.
123