Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

47 Ergebnisse für „alg arbeitslosengeld abfindung“

Filter Sozialrecht
28.6.2009
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Eine gute Freundin von mir wird demnächst ALG I beziehen (Abfindungsabgebot). ... Es stellt sich die Frage: Werden bei Arbeitslosenbezieher ALGI Kontoauszüge verlangt?
20.7.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Bis Februar 2007 erhalte ich eine Abfindung die monatlich ausgezahlt wird. ... Da ich im Moment aber von der Abfindung relativ entspannt weiterleben kann (Krankenversicherung ist kein Problem) würde ich meinen Anspruch auf Arbeitslosengeld erst zB. zum Januar 2007 geltend machen. ... Davon 58%, macht ca. 900,- Euro Arbeitslosengeld pro Monat.

| 19.6.2017
von Rechtsanwältin Maike Domke
Ich erhalte eine hohe Abfindung, die ab dem 01.01. 2018 monatlich, bis zum Erreichen der Regelaltersgrenze, ausgezahlt wird. ... Meine Fragen: 1.Steht mir Arbeitslosengeld zu? ... 4.Haben die Bezüge aus der Betriebsrente und die Mieteinnahmen Einfluss auf die Höhe des ALG?
28.3.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich bin 34 Jahre alt und beziehe seit 1 Monat ALG I in Höhe von mtl. 1034 EURO. Das ALG I wurde für 360 Tage bewilligt. ... Mein Arbeitgeber hat mir eine brutto Abfindung in Höhe von 33000 EURO gezahlt.

| 6.1.2007
Die Zahlung der Abfindung erfolgt allerdings erst im Januar 2008. ... Danach werde ich Arbeitslosengeld bis März 2008 bekommen. ... Ab dem Ende der Auszahlung des Arbeitslosengeldes muss ich mich dann freiwillig versichern.
29.8.2008
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Muss ich bei Eigenkündigung unter Einhaltung der Kündigungsfrist mit einer Sperre beim ALG I rechnen, falls ja, wie lange wäre diese maximal? ... Bezugsdauer des ALG I nur um diese Sperrzeit oder höher?

| 17.2.2009
von Rechtsanwalt Nikolaos Penteridis
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe kurzfristig einen Aufhebungsvertrag mit Abfindung unterschrieben und bin somit ab 01.03. arbeislos. Da ich dadurch die Kündigungsfrist nicht eingehalten habe und auch meinen verbesserten Kündigungsschutz (unkündbar) aufgebe, muss ich bei der Beantragung des Arbeitslosengeldes mit 12 Monaten Ruhezeit, in welcher ich kein Arbeitslosengeld bekomme und einer Sperrzeit von drei Monaten, rechnen. ... Ich möchte während der Ruhezeit nicht arbeiten, da ich sonst extrem viel Steuern auf die Abfindung zahlen muss.

| 27.6.2016
von Rechtsanwalt Pierre Aust
Guten Tag, nach Beendigung einer 2 jährigen Freistellungsphase, habe ich zum 01.07.16 Arbeitslosengeld beantragt. ... Eine Abfindung für den Verlust des Arbeitsplatzes wird nicht gewährt. ... Bei Vorliegen der weiteren Voraussetzungen entsteht der Anspruch auf ALG mit dem ersten Tag der Freistellung.
21.3.2014
Arbeitslosengeld wird z. ... Kleine Abfindung und die ordentliche Kündigung bleibt. ... Abfindung, eigenes Vermögen (Bargeld, ...) wird nicht angerechnet?

| 1.7.2017
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Ist es richtig, dass bei einer länger andauernden Erkrankung während der Arbeitslosigkeit das Arbeitslosengeld I 6 Wochen fortgezahlt und danach in gleicher Höhe von meiner Krankenkasse als Krankengeld übernommen wird? ... Ist es richtig, dass bei Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist von 6 Monaten unter diesen Umständen eine Anrechnung der Abfindung auf das Arbeitslosengeld I ausgeschlossen ist? ... Ist es richtig, dass eine solcherart ausgehandelte Abfindung auf das bestehende Konto der betrieblichen Altersvorsorge eingezahlt werden kann und damit den gleichen steuerlichen Bedingungen wie den dort bisher getätigten regelmäßigen Einzahlungen unterliegt?
16.2.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Mitte Jan. 08 beantragte ich deshalb erneut Arbeitslosengeld. ... Bis dahin hätte ich sowieso kein Arbeitslosengeld erhalten. ... Da habe ich in den letzten 10 Jahren bei Siemens jährlich Abzüge von mindestens 25.000,00 € gehabt und bei der Abfindung wurden mir auch 50.000,00 € an Steuern etc. abgezogen und dafür soll ich dann Anspruch auf so ein „Witz-Arbeitslosengeld“ haben??
3.3.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Zudem hat Sie für 7 Monate das Ruhen des Arbeitslosengeldes angeordnet. ... Nun müsste ich vor das Sozialgericht und da kommen Sie ins Spiel: Lohnt sich der Weg oder muss ich damit Leben das ich für 7 Monate kein ALG bekomme??? Das Geld der Abfindung ist im übrigen komplett in die Rückzahlung bestehender Verpflichtungen eingeflossen.
14.2.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Am 14.12.13 stellte Ich im rahmen der Nahtlosregelung antrag auf Arbeitslosengeld 1 ab 30.12.13 . ... Obwohl ich zum abgeldungszeitraum noch kein Arbeitslosengeld bezog ! Wobei mir das Geld vom Arbeitgeber (Entabrechnung mit Abfindung und Urlaubsgeld) durch Lohnpfändung bis auf 1750 € gepfändet wurde.

| 23.7.2010
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Dieser sieht außer einer Abfindung auch die Betriebszugehörigkeit noch bis zum Jahresende vor. ... Mir reicht im Moment Ihr Rat hinsichtlich der Arbeitsagentur / ALG I: Soll ich mich arbeitslos melden (mit Nebenjob) -oder- soll ich mich teil-arbeitslos melden?

| 20.11.2005
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Sehr geehrte Damen und Herren, ich werde in kürze arbeitslos und habe folgende Frage zum Bezug bzw. zur Anrechnung einer Verletztenrente auf Arbeitslosengeld I. ... Wenn ich nun Arbeitslosengeld I beziehe wird dann meine Verletztenrente angerechnet bzw. kann mir diese gestrichen werden? Erhalte ich wegen Bezugs der Verletztenrente weniger Arbeitslosengeld?
4.1.2008
Arbeitgeber dem Arbeitsamt gemeldet wurde, diesem daher bekannt ist) ALG II gezahlt, und wichtiger noch: Wohngeld bzw. die Übernahme der Miet- und Nebenkosten? ... Mitte 2006 wurde mir zusammen mit ca. weiteren 25 Mitarbeitern aus betriebsbedingten Gründen gekündigt - nun gerate ich ab März 08 in die Hartz IV-Situation mit ALG II. ... Meine Spielsucht war zuletzt so schlimm, dass ich (alleinlebend) bereits bis zum Frühjahr 2007 meine recht gute Abfindung aus 42 Berufsjahren verspielt hatte.

| 14.3.2016
von Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff
Sehr geehrte Damen und Herren, in meinem Fall geht es um eine geplante Kündigung nach der Elternzeit und die Möglichkeiten zum Bezug von Arbeitslosengeld 1. . ... Fragestellungen Meine Fragen richten sich auf die Möglichkeiten, nach der Elternzeit Arbeitslosengeld (ALG 1) zu erhalten (möglichst ohne Sperrzeit) und ggf. noch die restliche Elternzeit in Anspruch zu nehmen, also: . 1. ... Hinweis: Mit einer Abfindung ist in meinem Fall nicht zu rechnen.

| 30.5.2010
von Rechtsanwalt Cord Hendrik Schröder
Hallo liebe Rechtsberater, es geht bei meiner Frage darum, welches Gehalt in welchem Zeitraum als Berechnungsgrundlage für mein Arbeitslosengeld herangezogen werden wird. ... Kündigung war betriebsbeding, habe dann Kündigungsschutzklage eingereicht und vor Gericht eine gütliche Einigung erwirkt, mit dem Ergebnis Kündigung war rechtens, aber ich bekam 2 Monate "Abfindung" vor Gericht, wurde mit dem letzten Gehalt ausbezahlt.) ... Also quasi ab Arbeitslosmeldung 12 Monate zurück: sind 2,5 Monat 0 € und davor 3 Monate Vollzeitgehalt und davor 6,5 Monate Teilzeitgehalt - das ganze addiert zur Gesamt-Verdienstsumme in 12 Monaten vor Arbeitslosmeldung und dann durch 365 geteil, dann ergibt sich ein Tagesgehalt etcpp. und man berechnet daraus das ALG und dann ergeben sich ca. 67 % davon als Arbeitslosengeld???
123