Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

34 Ergebnisse für „alg anspruch rückzahlung arbeitslos“

Filter Sozialrecht
4.1.2007
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch 4 Monate Anspruch auf ALG I. ... Frage 2: Wenn ja, hat das AA Anspruch auf eine Rückzahlung des ÜG in voller Höhe (inkl. ... Frage 3: Habe ich im Moment überhaupt Anspruch auf ALG I oder gibt es eine Sperre?

| 1.1.2009
(Die Arbeitslosigkeit dauerte einen Monat). ... Somit könne man mir kein ALG1 bewilligen. ... Ich verfüge nur über einen Kontoauszug mit dem Gehaltseingang und über die Bewilligung für ALG 1, in der mein ALG mit dem auf dem Kontoauszug genannten Aushilfsgehalt verrechnet wird.

| 3.10.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Mutter bezieht ALG II - Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts.

| 13.12.2014
von Rechtsanwalt René Piper
Mein Mann und ich sind seit November 2014 Arbeitslos,ihm steht ALG I zu, mir nicht da ich geringfügig und kurz beschäftigt war. Ich hab darauf hin einen Antrag auf ALG II gestellt und mein Mann auf ALG I, Am 11.11.14 bekam ich ein Bewilligungsbescheid über ALG II für beide, obwohl die Sachbearbeiterin über die Situation meines Mannes informiert war und von beiden die Kündigungen sowie Kontoauszüge (6 Monate) hatte. ... Nach dem ich den Bewilligungsbescheid (ALG II) meines Mannes beim Jobcenter vorgelegt hab, bekam ich bzw. wir eine Rückzahlungsforderung über die erhaltenen Leistung.
10.8.2009
Im Januar endete allerdings der auf 1 Jahr befristete Arbeitsvertrag und sie wurde arbeitslos. ... Nun haben wir im August ein Schreiben bekommen, dass meine Frau teilweise keinen Anspruch auf das Arbeitslosengeld hatte! ... Müssen wir nun für die Monate Januar bis August das zuviel gezahlte ALG zurückzahlen oder betrifft der Brief nur das zukünftige ALG???

| 5.1.2016
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Das Arbeitsamt fordert eine Rückzahlung seiner Leistungen (Arbeitslosengeld 1) für die letzten 4 Monate. ... Das Arbeitsamt ist der Meinung, dass ab Datum der erfolgten Gewerbeanmeldung ich als Privatperson automatisch zum Gewerbetreibenden werde und somit keinen Anspruch mehr auf Arbeitslosengeld habe. ... Die Aufhebung des Arbeitslosengeldes und die Forderung auf Rückzahlung erfolgen gem. § 48 SGB X.
29.12.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Aufhebungs- und Erstattungsbescheid 7.403,07 EUR zurückzahlen, u.a. weil ich während der Arbeitslosigkeit (ALG II) angeblich Anspruch auf BAföG (ab 4. ... (Anm.: Schade, dass mein damaliger und auch zuverlässiger ARGE-Vermittler mittlerweile selbst arbeitslos geworden ist ..) ... Da ich unter diesen Umständen damals keinen Anspruch auf ALG II gehabt hätte, muss ich jetzt der ARGE Krefeld die ALG II-Bezüge zurückzahlen, obwohl ich nie "tatsächlich" BAföG erhielt bzw. den BAföG-Bezug heute "tatsächlich" überhaupt nicht mehr rückwirkend erhalten kann?

| 9.2.2007
Ich habe im Jahr 2005 Arbeitslosengeld 2 erhalten und zwar wurden für einen Zeitraum von fünf Monaten die Leistungen doppelt überwiesen, so dass eine Überzahlung von über 3000 Euro entstand. ... Wann verjährt der Anspruch auf Rückzahlung?
19.10.2015
Rückzahlung oder ähnliches?

| 19.12.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Die zu beurteilende Situation: 01.10.1995 - 30.09.2002 Studium 18.10.1995 - 01.03.1996 Bezug ALG also 4,5 Monate ALG-Bezug trotz Immatrikulation Allerdings habe ich vom 01.10.1995 bis in den April 1996 noch Arbeit gesucht, Vorstellungsgespräche geführt, Probearbeiten angenommen ... nach der langen Zeit nur wahrscheinlich nicht mehr nachweisbar. ... Mein Problem: Bei Klärung meines Rentenkontos (dazu wurde ich aufgefordert) kommt diese kleine Ungereimtheit raus und mich interessiert: Kann daraus eine Rückzahlungsforderung für mich entstehen (ca. € 7.000.-) und wie ist es um das Thema Betrug (StGB) in diesem Zusammenhang bestellt?

| 16.10.2009
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Mann ist als Bauingenieur selbständig und bezog vom 1.01.2007 – 30.11.2007 ALG II. Ebenso bezog ich, als seine Ehefrau, Arbeitslosengeld II, unsere Tochter erhielt Sozialgeld. ... Ich möchte diesen Bescheid sowie eine detaillierte Tabelle über die Einnahmen und Ausgaben der jeweiligen Monate jetzt an die Arbeitsagentur senden, damit das zurückzuzahlende ALG II berechnet werden kann.

| 29.4.2020
| 140,00 €
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Ich beziehe seit Mitte September 2019 ALG-1 und habe Anspruch bis Mitte September 2020. ... Meine Überlegung ist nun folgende: Kann ich meine Honorarstunden von Mai-September nun einfach machen OHNE Info an die Arbeitsagentur und OHNE Geldzufluss, die Rechnung NACH ALG-1-Bezug stellen und hätte somit keinen Stress mit 165-Euro-Grenze und Nachweise der Nebentätigkeit? ... Rückzahlungen oder Bußgeld zahlen auch wenn in dem Zeitraum aber kein Geld floss...
1.3.2016
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Nach dem auslaufen des Stipendiums bekam er 4 Monate eine halbe Stelle an der Uni, von der er leben konnte und danach meldete er sich für ein halbes Jahr arbeitssuchend und arbeitslos. ... Kann er das nun trotzdem noch geltend machen und somit berechtigt sein, mehr als 165,- im Monat verdient zu haben, ohne dass es direkt auf das Arbeitslosengeld angerechnet wird?

| 9.12.2011
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Die Berechnung des Arbeitslosengeldes (Alg1) erfolgte in meinem Falle fiktiv. ... Begründung mit Auszug aus §130: „Zeiten, in denen der Arbeitslose Elterngeld oder Erziehungsgeld bezogen hat oder ein Kind erzogen hat" bleiben außer Betracht. ... Laut diesem Schreiben „hätte ich keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld" und es soll geprüft werden ob die Bewilligung von Alg1 aufgehoben wird.

| 13.3.2016
von Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff
. - Antrag auf Erwerbsminderungsrente wurde gestellt -------------------------- Meine Frage: - Wie ist die Situation, wenn ich innerhalb der 6 Monate wieder arbeitsfähig werden würde und ggf. in Anstellung käme, müsste ich dann die von der Arbeitsagentur geleisteten Beiträge (Arbeitslosengeld, Krankenkassenbeitrag, Beitrag für die RV) wieder zurückerstatten?

| 26.8.2007
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Ich beginne zum 01.09.2007 meine betriebliche Erstausbildung, nachdem ich vier Jahre ALG-II-/Grundsicherungs-Empfänger war. ... Die ARGE verlangt die Rückzahlung für Miete und Lebenshaltungskosten für September.
27.11.2014
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Die Arbeitsagentur machte nach der Bewilligung des ALGI schriftlich den Anspruch auf eventuell bestehende Gehaltszahlungen gültig und teilte mit, dass der Anspruch auf eben diese etwaigen Gehaltszahlungen dann an die Arbeitsagentur übergehen würden. ... Die Gerichtsverhandlung fand einige Monate nach Ende des ALGII Bezugszeitraums statt. ... Nun meine Frage: Ich habe im Bezug auf das ALGII und dessen Rückerstattung nun verschiedene Information vorliegen. 1. §33 SGB II kommt hier zur Anwendung und das ALGII muss zurückgezahlt werden; 2. in diesem Fall würde § 115 SGB X greifen und es sei fraglich, ob der Vergleich überhaupt hätte geschlossen werden dürfen, da die Ansprüche an das Jobcenter übergegangen seien; 3. da in diesem Fall §§ 11 ff.

| 4.7.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Gerichtsverfahrens über mehrere Jahre habe ich ALG II bezogen. ... - Ich soll nunmehr ankreuzen, ob der obige Sachverhalt zutrifft und in welcher Form ich mir eine Rückzahlung vorstelle. ... Welche Möglichkeiten habe ich, vom JobCenter eine nachvollziehbare Berechnung seiner Ansprüche zu fordern?
12