Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

24 Ergebnisse für „zahnarzt zahnarztrechnung“

13.2.2008
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Eine Mitteilung der PKV mit diversen Gerichtsurteilen, etc. habe ich an den Zahnarzt mit der Bitte um Rückerstattung des entsprechenden Betrages weitergeleitet, leider ohne Reaktion.

| 21.5.2010
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Bei einem Beratungstermin, an welchem neben dem Zahnarzt selbst meine Frau und ich teilnahmen, wurde vom Zahnarzt die Behandlung sowie der Kostenvoranschlag erläutert. ... Nach Rückfrage beim Zahnarzt wurde uns seitens einer Mitarbeiterin (nach Rücksprache mit dem Zahnarzt) mitgeteilt, dass versehentlich beim Kostenvoranschlag durch das Labor nur Teile der Labor- und Materialkosten berechnet wurden. ... Die Mitarbeiterin will Rücksprache mit dem Zahnarzt halten.

| 8.2.2010
Ich war im letztem Jahr eigentlich Stammgast bei meinem Zahnarzt. ... Ich hatte gleich im Anschluss nach dem Kieferorth. einen Zahnarzt Termin. ... (stellte sich im nachhinein heraus) Was mich stutzig macht, wieso kam der Zahnarzt nicht wenigstens nach dem säubern mal zum gucken. ich hatte nachdem säubern keinen Spiegel mehr zu Gesicht bekommen.

| 2.4.2017
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Guten Tag, ich habe von meinem Zahnarzt einen Kostenvoranschlag/Behandlungsplan erhalten. ... Die Erhöhung ergibt sich hauptsächlich aus einer dem Zahnarzthonorar, keine Laborkosten die sind unverändert. ... Nun ist meine Frage, ist dieser Text nun für den Zahnarzt ein Freifahrtsschein den KVA zu überschreiten wie er möchte?

| 19.1.2015
Mein Zahnarzt hat hat in einer Privatrechnug eine Leistung mit dem erhöhten Faktor 3,5 berechnet und dies knapp aber individuell begründet, Die Beihilfestelle hat die Begründung nicht akzeptiert und der Erstattung den Faltor 2,3 zugrunde gelegt. Ich habe daraufhin den Zahnarzt um eine Stellungnahme gebeten. Darf der Zahnarzt die zusätzliche Erläuterung zu seiner Rechnung ihrerseits in Rechnung stellen?
26.5.2010
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Der Zahnarzt erstellte einen Kosten-und Heilplan ( 3 Implantate für 3407,96 Euro ). ... Der Zahnarzt sagte, dass er ebenfalls einen Kosten-und Heilplan abgeschickt hat. ... Eine Schlichtung wurde seitens des Zahnarztes abgelehnt.
1.9.2011
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Ich bat einen Zahnarzt darum, meine Zähne zu überprüfen und Zahnstein zu entfernen. ... Ich beschwerte mich zunächst beim Zahnarzt über die doppelte Fakturierung Position 405 und über das Reinigungspulver, das im Einkauf 26 € für 250 Gramm kostet. ... Ich habe jetzt dem Zahnarzt folgende Posten bezahlt, die in meinen Augen unstriitig sind: 001 zum Satz 2,3, Ä1 zum Satz 1 und 405 zum Satz 2,3.
19.1.2021
| 57,00 €
von Rechtsanwalt Matthias Richter
Hallo, es geht um eine Zahnarztrechnung meines Vaters, der vor fast zwei Jahren verstorben ist. ... Letztes Jahr kam der Zahnarzt mit einer Rechnung, die wir, wie von ihm verlangt, bei der Krankenkasse eingereicht haben.

| 16.3.2006
hallo und guten tag, mein mann war beim zahnarzt und es mussten einge dinge durchgeführt werden. es wurde besprochen, das er zur zeit harzt4 empfänger ist und somit nur eine regelversorgung durchführen lassen kann. er hatte einen heil u.kostenplan bekommen. diese sollte er bei der kasse einreichen. dies wurde getan. zahn honorar bema 246,44 goz 672,70 mater.Labor 1361,61 ergibt die summe 2280,75 € die kasse gibt 1965,52 € härtefall regelversorgung dazu. somit ergab sich für mich ein eigenanteil von 315,€ die behandlung wurde angefangen. als alles fertig war, wurde mir plötzlich eine rechnung mit einem eigenanteil ca 880 € übergeben. dieses verneinte ich und bat um überprüfung. heute nach ca 8 wochen kam die antwort ich soll sofort die rechnung begleichen. ich habe am ersten behandlungstag nur diesen heil u.kostenplan erhalten keinen anderen eigenbeleg. ich habe nichts anderes mit dem zahnarzt abgesprochen und ich habe auch nichts unterschrieben. ich bin gerne bereit die 315 € restsumme vom kostenplan zu bezahlen aber nicht plötzlich 880 €. er wußte auch regelversorgung und hartz4 empfänger. wenn ich darüber nachdenke dann habe ich ja glück gehabt das die endsumme nicht über 1000 € gegangen ist. meine frage wie soll ich mich verhalten ?

| 17.1.2018
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Ein Brückeneinsatz begann am 29.10.2014, letzte Kontrolluntersuchung am 20.01.2015, jetzt erst kam die Rechnung über 1068.- Euro.Ist das nicht etwas spät?
6.7.2009
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Sachverhalt: Ich wurde von meinem Zahnarzt behandelt, da ich Zahnschmerzen hatte, es wurden in mehreren Sitzungen eine Wurzelkanalfüllung gemacht und Kunststofffüllungen. ... Ich war und bin schon immer gesetzlich krankenversichert und hatte meinem Zahnarzt vor Behandlung meine Krankenversichertenkarte zur Abrechnung mit der Kasse vorgelegt. ... Es kann doch nicht sein, dass so eine Mehrkostenvereinbarung ewig gilt und das praktisch eine ewig andauernde Selbstbedienung-Generalvollmacht für den Zahnarzt ist!
6.9.2009
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Ich habe das vor Ort durch einen Zahnarzt wieder befestigen lassen. ... Eine Chance zur Nachbesserung kann ich dem Zahnarzt auf Grund der Entfernung zu meinem Wohnort kaum einräumen.
20.6.2007
Ich sprach ausserdem mit dem Zahnarzt nach Erhalt des Kostenplans darüber, daß ich mein Limit bei der PKV bereits ausgeschöpft habe und nun alle Kosten selbst tragen muss. Auf meine Bitte hin versicherte mir der Zahnarzt nochmals wohlwollend über die Kosten nachhzudenken.
4.1.2008
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Ich hab bei meinem Zahnarzt eine umfangreiche Zahnbehandlung durchführen lassen. ... Der Zahnarzt hatte vergessen, die Fremdlaborkosten in Höhe von 900 Euro im Kostenvoranschlag aufzuführen. Dieser Fehler wurde vom Zahnarzt mir gegenüber auch so schriftlich bestätigt.

| 26.2.2019
Ich war im November letzten Jahres mit einem Kostenvoranschlag eines anderen Zahnarztes bei einer neuen Zahnärztin in meiner Nähe. ... Die Zahnärztin beruhigte mich, bei ihr würde das alles nach einem bewährtem standardisierten Verfahren ablaufen und natürlich auch nicht so teuer. ... Sobald ich meine Patientenakte habe, werde ich von einem anderen Zahnarzt überprüfen lassen, was gemacht wurde und was nicht und dann denke ich, dass es strittig wird.

| 1.12.2014
Hallo, ich habe eine Zahnbehandlung gehabt.Der Heil-und Kostenplan sah fürmich einen Eigenanteil von 4907,37€ vor. Die Kasse zahlte 3344,09€ noch dazu. gesamtkosten waren damals im HuKpl.mit 8251,46€ angegeben. Nun kam die Rechnung mit einem Gesamtbetrag von 11083,27€.

| 31.7.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Hierbei handelte es sich um Leistungen des Zahnarztes, die von der gesetzlichen Krankenkasse lt. ... Im Mai 2008 war ich erneut in Behandlung und mein Zahnarzt sprach mich darauf an, dass eine Rechnung aus 2007 noch offen sei. ... Frage: Ist diese Rechnung rechtens, d. h. kann der Zahnarzt, weil er aus "Schlamperei" im eigenen Office-Management die Leistungen nicht bei der Krankenkasse rechtzeitig geltend gemacht hat, mir diese in Form einer Privatrechnung (nach der Gebührenordnung GOZ) in Rechnung stellen?
21.12.2015
Hintergrund ist wie folgt: Im Sommer wollte ich zur Kontrolle zu meiner Zahnärztin. Da meine alte Zahnärztin leider umgezogen ist, habe ich eine neue Praxis besucht. ... Ich fühle mich einerseits von der neuen Zahnarztpraxis übergangen, die mich in die Behandlung relativ stark eingelenkt hat.
12