Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

120 Ergebnisse für „arzt behandlungsfehler“


| 26.1.2012
meine mutter wurdüber monate falschbehandelt im krankenhaus und vermutlich auch von ihren orthopäden meine mutter ist leider verstorben ich habe strafrechliche schritte eingeleitet ich habe zwei gutachten die den vermutlichen behandlungsfehler bestätigen ein gutachten wurde vom staatsanwalt ausgelöst wie hoch liegen die chancen straftrechlich und zivil rechtlich die prozesse zu gewinnen

| 26.3.2012
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
bei meiner mutter wurden behandlungsfehler festgestellt 2 gutachten wurden erstellt jetzt wurde anklage erhoben wie hoch wäre das strafmaß bei einer gefährlichen körperverletzung und darf der behandelte arzt trotz anklageerhebung weiter arbeiten meine mutter ist leider verstorben
16.3.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Ich habe über die gesetzliche Krankenkasse (Barmer) bereits den medizinischen Dienst beauftragt, ein Gutachten zu erstellen aufgrund Behandlungsfehler mit der Bitte um Prüfung der Kostenübernahme. ... Ein Hinweis bei meiner Zusatzversicherung zu dem gesamten Vorgang, dem Fall nachzugehen in Bezug auf Behandlungsfehler, brachte bisher keine Wirkung. ... Kann es sein, daß ein Arzt davon keinen blassen Schimmer hat??
28.10.2006
von Rechtsanwalt Robert Weber
Sehr geehrte Damen und Herren, vor 2 Jahren kündigte ich meinen Praxispartner in unserer gemeinschaftlichen Zahnarztpraxis.Damals bestand bereits ein Rechtsstreit eines Patienten gegen meinen Kollegen , in dem ihm vorgeworfen wurde, schwerer Behandlungsfehler gemacht zu haben und Schadensersatzansprüche angemeldet wurden.Höhe 7500,-Euro. Unsere Trennung endete vor Gericht und im Rahmen eines Vergleiches wurde mein Kollege im Innenverhältnis von sämtlichen Ansprüchen freigestellt.Allerdings blieben gegen ihn gerichtete " Schmerzensgeldansprüche wegen etwaiger grober Behandlungsfehler hiervon ausgenommen". ... Bedeutet nicht die Zahlung von Schmerzensgeld immer auch einen voraus gegangenen groben Behandlungsfehler?
8.1.2014
von Rechtsanwalt Philipp Wendel
Ist die, meiner Meinung nach viel zu spät erfolgte OP denn nun ein Behandlungsfehler?

| 4.11.2007
Zwangsweise auf anderen Arbeitsplatz versetzt mit Einkommenseinbuße. 2000-2005 mit zunehmend andauernden Krankschreibungen und permanenten ärztlichen Untersuchen in kurzen Abständen berufstätig, ab 2006 in befristeter Erwerbsunfähigkeitsrente. ... Macht es Sinn, jetzt noch über einen Behandlungsfehler und eine eventuelle Entschädigung nachzudenken?
29.9.2009
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Meine Fragen: Bakterien ist das "höhere Gewalt" oder Verschulden/Fahrlässigkeit eines Arztes oder Krankenhauses? Da verschiedene Ärzte an meinem Knie beteiligt waren muss ich bei einer evtl. ... Gutachter zu gehen oder können solche Schuldfragen auch aufgrund von Arztberichten z.B.
11.2.2011
Hallo, kann eine allgemeine Verzichtserklärung bei Schönheitsop auch bei Beratungsfehler oder Behandlungsfehler immer wirksam sein, um sämtliche Ansprüche wie Schmerzensgeld usw. auszuschließen?
24.7.2006
Seit Jahren predigten uns alle Ärzte meine Grossmutter dürfe in keinem Fall und zu keiner Behandlung diese Medikamente absetzen. ... Warum hat der Arzt unsere Warnung der Hinweise seiner Kollegen nicht beachtet? Ist dies ein Fehlverhalten des Arztes/ Kunstfehler?

| 4.7.2009
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Sie hat lediglich die von mir übergebenen Fach-arztbefunde übernommen. ... Die Partnerschaft zerbrach unter anderem an diesem Problem und mir wurde von einem weiteren Arzt in Erding mitgeteilt, daß ich in dieser Zeit gar nicht hätte schwanger werden dürfen, da Minocyclin fruchtschädigend ist. ... (Frage der Ärztin an mich, ob ich jetzt total verrückt geworden bin!)

| 4.2.2012
meine mutter wurde vermutlich falsch behandelt worden ich habe strafanzeige gestellt der staalsanwalt hat anklage erhoben welche srafe könnte er bekommen wenn er verurteilt wird meine mutter ist leider verstorben die anklage lautet gefährliche körperverletzung kann man srafrechtlich auch schmerzengeld einfordern gutachten vorhanden
24.11.2013
von Rechtsanwalt Philipp Wendel
Dies teilte ich dem Arzt augenblicklich mit da mir die Tränen in die Augen schossen. ... Der Arzt zuckte mit den Achseln, sagte es sei gleich wieder vorbei, ganz normal und operierte munter weiter. ... So humpelte ich wieder in die Praxis, der Arzt kam und fragte wie es mir ginge.
15.12.2009
von Rechtsanwalt Nikolaos Penteridis
Vielmehr sollte der Arzt für seine absolute indiskutable Behandlung zur Verantwortung gezogen werden, egal, wie die nun konkret aussieht. Als Patient lege ich meine Gesundheit in die Hände eines Arztes in Vertrauen auf bestmögliche Behandlung. ... Uns würde eine fachliche Einschätzung eines erfahrenen Patientenanwalts interessieren – auch im Hinblick auf ein mögliches gerichtliches Vorgehen gegen den Arzt.
7.6.2010
Meinung der Krankenhaus-Ärzte ist der Bruch gut verheilt.
23.9.2014
Der arzt meinte, es sieht nicht so aus, als sei die Prothese kürzlich kaputt gegangen. ... Der Arzt will die Prothese zur Klärung zum Hersteller schicken. ... Wie kann es sein, dass Ärzte trotz ständiger besuche 8 Jahre nicht die Ursache des Problems finden konnten?
24.7.2014
Hier wurden Wasser in der Lunge, eine Herzmuskelerkrankung mit Folge einer dauerhaften Herzrhythmusstörung [Cardiomyopathie] (erblich bedingt und trotz vorheriger multipler Behandlung durch diverse Ärzte sowie einer Elektrokardioversion in 2009 [Elektroschock den Herzens zum Wiederherstellen des Rhythmus''''] erstmalig diagnostiziert) sowie Blutgerinnsel nahe des Herzens festgestellt. ... In der Nacht zum 05.03.2014 verstarb meine Mutter, nach Obduktion und Aussage der Ärzte "auf Grund plötzlichen Herzversagens wahrscheinlich durch die Kombination der Herzrhythmusstörung mit dem Schlaganfall und dem allgemeinen Stress des Herzens während der Zeit. ... (Ziemlich genauer Wortlaut der Aussage der Ärztin mir gegenüber) Was mich nun, seit dem Tage stutzig macht und worauf ich auch immer wieder angesprochen werde ist, dass auf der Sterbeurkunde steht: "Zeitpunkt des Todes: zwischen dem 04.03.2014, 19:28 Uhr, und dem 05.03.2014 07:20 Uhr" Auf meine damalige Frage hin sagte mir die Ärztin so etwas wie "Nein, wir schauen da nachts nicht nach den Patienten und lassen sie schlafen..."
26.4.2009
Frage: Kann ich zu diesem Zeitpunkt noch den Arzt (Krankenhaus) auf Schmerzensgeld verklagen?

| 2.11.2006
Unter der Voraussetzung, das ein Vaterschaftstest nachweisen kann, das ich der Vater bin: -Kann ich einen Anspruch auf Unterhaltszahlung gegen den Arzt geltend machen?
123·5·6