Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

52 Ergebnisse für „privatinsolvenz insolvenzverwalter frau schuldner“

11.4.2014
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Meine Ex Frau hat 5/2010 die Privatinsolvenz eingereicht. ... Vor einreichen der Privatinsolvenz habe ich meine Ex Frau auf meinen Rechtsanspruch schriftlich hingewiesen.Die Rechtsanwältin( nicht Treuhänder) meiner Ex Frau hat 2011 und 2012 den von mir erteilten Freistellungsanspruch eingefordert ich habe in 11 und 12 den finanziellen Nachteil durch Zahlungs an das Fianzamt ausgelichen.Für das Jahr 2009 ist der Bescheid 2013 ergangen und erneut fordert mich die Anwältin, den Steuernachteil meiner Exfrau auzugleichen.Im Insolvenzverfahren meiner Exfrau bin ich Hauptgläubiger.
3.3.2020
von Rechtsanwalt Daniel Meintz
Folgender Fall: Durch Gerichtsbeschluss wurde entschieden, das der Ehemann einer sich in Privatinsolvenz befindlichen Frau nicht als Unterhaltsberechtigte Person berücksichtigt wird. Auf Seite 1 des Beschlusses steht: Der Ehemann der Schuldnerin, Mr. ... Der Insolvenzverwalter hat den Beschluss an den Arbeitgeber der Ehefrau weitergeleitet, ohne das Gehalt des Ehemanns zu schwärzen.
13.10.2012
von Rechtsanwalt Philipp Wendel
Vor 15 Monaten hat meine Frau vorsorglich das Haus, das ihr gehörte an mich verkauft. Eine Einigung mit den Gläubigern scheint nicht möglich, sodaß es wahrscheinlich zu einer Privatinsolvenz kommen wird. Muß meine Frau bei einer Privatinsolvenz offenlegen, was sie mit dem Kauferlös ( vor über einem Jahr ) getan hat?
14.1.2013
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin vor 3,5 Jahren in die Privatinsolvenz gegangen. Da ich verheiratet bin und meine Frau wesentlich mehr verdient als ich, haben wie die Steuerklassen, 3 für meine Frau und 5 für mich, gewählt. Der Insolvenzverwalter bekam von Anfang an, jährlich unsere Steuererklärung und den dazu gehörigen Steuerbescheid des Finanzamtes.

| 6.10.2016
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Ich bin dabei, mich in Privatinsolvenz zu geben.
22.3.2020
von Rechtsanwalt Daniel Meintz
Nun muss ich dem Insolvenzverwalter die Steuerunterlagen bereitstellen und es ergiebt sich für mich folgende Frage. ... Bei gtrennter Veranlagung würde ich ( somit der Insolvenzverwalter ) eine Erstattung - mich betreffend - von ca 4500 € erhalten , meine Frau hätte aber eine Nachzahlung von ca. 4000 € zu leisten. Die Frage ist nun , ob das - für uns Worst Case Szenario - so Eintreffen kann, das der Insolvenzverwalter eine getrennte Veranlagung verlangt und die Gelder wirklich in dieser Form fliessen müssen , d.H der Verwalter ''''mein'''' Guthaben ausgezahlt bekommt, während meine Frau diese Nachzahlung von 4000 € leisten muss , das würde auch für meine Frau den Ruin bedeuten ?

| 28.2.2010
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ich bin - wie meine Frau auch - abhängig gegen Entgelt beschäftigt. Nun folgende Fragen: a) Ist eine Privatinsolvenz im Ausland sinnvoll? ... c) Würde diese Unterhaltsverpflichtung bei einer Privatinsolvenz im In- und Ausland ebenso vorrangig in voller Höhe bedient wie dies bei vorliegenden Pfändungen in der BRD der Fall wäre?

| 18.8.2013
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Meine Frau ist in einem laufenden Privatinsolvenzverfahren. ... Jetzt hatte meine Frau am 21.03.2013 einen Autounfall wonach ihr heute (14.08.2013) ein Schmerzengeld von 2.500 EUR und ein Haushaltsführungsschaden von 2.000 EUR zugesprochen wurde.
29.11.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Nun hat er Privatinsolvenz erklärt. ... Dieses Haus hat die Familie 1984 der Tochter überschrieben und 2002 ging das Haus dann wieder in den Besitz des Ehepaars in Person seiner Frau über. ... Wie kommt man an das Haus, dass er offensichtlich in dem Bewustsein, seine Geschäfte könnten Insolvenz zur Folge haben oder mit der Absicht eine solche herbeizuführen, an seine Frau überschrieben hat, heran?

| 7.3.2017
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Betrieb) an meine Frau übergeben. Im Januar 2017 hat meine Frau den Betrieb an unseren Sohn übergeben, also mehr als 4 Jahre. Wenn ich jetzt Privatinsolvenz anmelde, ist meine Frau Schadenersatzpflichtig, weil sie im Febr. 2012 wusste, dass die Übergabe den Zweck hatte, die Gläubiger zu benachteiligen?
15.6.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Meine Frau hat eine Einzelfirma seit 2 Jahren als Baufirma auf Ihren Namen angemeldet. ... Ein Lieferant hat jetzt ein Vollstreckungstitel gegen meine Frau erwirkt. ... Meine Frau meldet das Gewerbe ab und meldet Privatinsolvenz an.
20.8.2014
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Nun unsere Frage: Macht es Sinn eine Privatinsolvenz anzumelden, welche Vorraussetzungen muessen erfuellt sein und wie ist der Ablauf?

| 6.8.2007
Sachverhalt: Wir sind seid mehr als einem Jahr in einer Privatinsolvenz, wir haben alle unsere Verbindlichkeiten angegeben. ... Jetzt ist meine Frau im Juli diesen Jahres arbeitslos geworden, und der Insolvenzverwalter möchte das Fahrzeug verwerten. ... ( 2500,- Euro ) Muß der Insolvenzverwalter die Summe ausgleichen ?

| 18.12.2015
Z
von Rechtsanwalt Alex Park
Meine Ehefrau und ich haben für ein befreundetes Ehepaar ein Darlehen zum Erwerb eines EFH aufgenommen.38.000,-€ Im Grundbuch stehen der Mann und die Frau zu je 50% des befreundeten Ehepaares, es wurde nur eine Grundschuld zu unseren Gunsten in Höhe des Darlehens in Abteilung III im Grundbuch eingetragen. ... Jetzt kommt das Problem: der noch Ehemann hat Privatinsolvenz angemeldet. Wir wurden vom Insolvenzverwalter bereits angeschrieben.

| 30.5.2011
Ich bin seit dem 16.04.2008 (Eröffnung) in Privatinsolvenz. ... Stand 01.06.2011: Rest Gläubigerforderung EUR 689,44 Im April ist meine Frau (unterhaltspflichtig) verstorben. Dies habe ich meinem Insolvenzverwalter mitgeteilt.

| 19.6.2009
von Rechtsanwältin Susanne Sibylle Glahn
Sehr geehrte Damen und Herren, ein Schuldner hat private Insolvenz incl. ... Überwachung durch Insolvenzverwalter findet statt. ... Vielen Dank für Ihre Antwort § 297 Inso (1) Das Insolvenzgericht versagt die Restschuldbefreiung auf Antrag eines Insolvenzgläubigers, wenn der Schuldner in dem Zeitraum zwischen Schlußtermin und Aufhebung des Insolvenzverfahrens oder während der Laufzeit der Abtretungserklärung wegen einer Straftat nach den §§ 283 bis 283c des Strafgesetzbuchs rechtskräftig verurteilt wird.

| 23.5.2011
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Lange wird sie das nicht mehr tun können, und es ist zu befürchten, dass mein Vater Privatinsolvenz anmelden muss. ... Werden andere Gläubiger erfahrungsgemäss versuchen, Forderungen der dem Schuldner nahestehenden Personen anzufechten ?

| 28.3.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte/r Frau/Herr Rechtsanwältin/Rechtsanwalt, Zum Sachverhalt: Ich möchte eine GmbH gründen bzw. gründen lasssen. ... Allerdings befindet sich meine Schwägerin in der Wohlverhaltensphase (Privatinsolvenz)!!! Ist diese Konstelation trotzdem möglich, ohne das Ihr die treuhänderisch übertragenen GmbH-Anteile durch ihren Insolvenzverwalter eggenommen und zur Verwertung herangezogen werden?
123