Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
508.934
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

347 Ergebnisse für „pfändung lohn“

13.7.2017
147 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Seit 2 Monaten bekomme ich auch schon wieder meinen vollen Lohn. Nur steht auf meiner Lohnabrechnung noch ein Betrag bei Pfändung Rest.

| 1.12.2015
860 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Guten Tag, mein Mann befindet sich seit Juni 2015 in der Privatinsolvenz.Der Pfändungsbetrag wird vom Lohn an den Insolvenzverwalter abgeführt. ... Jetzt fallen ja auch lohnsteuerpflichtige Verpflegungspauschalen an, da er länger als 3 Monate im Aussendienst ist.Bei der Spesenabrechnung kommt jetzt z.Bsp. im Monat September eine Gesamtsumme von 1263,20€ raus, wovon 414,00€ steuerpflichtige Reisekosten sind. ... Jetzt hat aber der Arbeitgeber diese Reisekostenversteuerung von 414,00€ in die Pfändung eingerechnet.
8.12.2006
2309 Aufrufe
Da das Gerichtsverfahren aber noch nicht eröffnet ist, bedienen sich jetzt schon einige Gläubiger über Pfändungen von meinem Gehalt. ... Meine Frage lautet: Ist dadurch, daß ich mich verpflichtet habe für ihren Lebensunterhalt auch vor der Ehe zu sorgen, sie bei der Pfändung meines Gehaltes als Unterhaltsberechtigte anzu- erkennen?
25.10.2015
324 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Ich habe derzeit folgendes Problem: Im Juni 2015 erfolgte eine Pfändung auf meinem P-Konto. ... Bisher konnte die Pfändung aber noch nicht bedient werden. ... Am 22.09.2015 wurde ebenfalls mein P-Konto mit der Pfändung freigegeben.

| 20.9.2007
5603 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Jetzt ist eine Lohnpfändung gekommen in dem der Rechtspfleger schreibt, dass ich keine unterhaltspflichtigen Personen habe und hat die Pfändungsgrenze bei 860,- Euro eingetragen. ... Frage: - Sind die alten Unterhaltsschulden nicht wie "normale" Schulden anzusehen und die Pfändungsgrenze entsprechend bei 1350,- zu setzen?? ... - mein Lohn ist schon am 19.09 per DATEV verbucht - muss der Steuerberater trotzdem den Betrag zurückhalten?

| 23.10.2018
| 52,00 €
49 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe seit dem 3.Mai 2018 meine Restschuldbefreiung nach drei Jahren erlangt. Am 25.02.2015 wurde meine Insolvenz eröffnet und vor dem 25.02.2018 stellte ich den Antrag auf vorzeitige Restschuldbefreiung nach 3 Jahren, da ich 35 Prozent plus Gerichts -und Verwalterkosten bezahlt hatte. Im Mai dann der positive Bescheid.
6.11.2011
1337 Aufrufe
von Rechtsanwältin Maike Domke
Dennoch wollte ich anfragen ob bei dieser wirklich etwas merkwürdigen Weise hins. der Art des Vorgehens wirklich Alles mit rechten Dingen und und insbesondere mit rechtlich einwandfreien Mitteln von Statten ging oder ob dem Schuldner während all der vergangenen Zeit nach bereits nicht erfolgtem Erhalt etwaiger Bescheide während des Verfahrens zudem in den letzten 1,5 Jahren auch noch seltsamerweise seitens der Bank per eMail zu dem Status der erfolgten Pfändung keine Mitteilung gemacht wurde in dessen Zusammenhang die Bank doch nach Erhalt des Pfüd nach 14 Tagen Wartezeit den Zugang zum Konto doch damals hätte sperren müssen anstelle erst jetzt nach eineinhalb Jahren in dem Moment als ein Geldbetrag einging und aktuell einen Tag zuvor noch Überweisungen getätigt werden konnten... ... Es ist wie bereits erwähnt aus nachvollziehbaren Gründen mit ziemlicher Sicherheit davon auszugehen ist, dass das Finanzamt diesen hohen Betrag auf Antrag hinsichtlich eines Antrages auf Pfändungsruhestellung nun nicht mehr freigibt und sich unter diesen Umständen bezüglich der entstandenen Gelegenheit und des nun erfolgten Zugriffs auf diese "höhere Abschlagszahlung" wahrscheinlich auch auf keinerlei Ratenzahlunen einlässt....

| 6.4.2007
7560 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Da er meine Bankverbindung kennt, wird er sicher den Weg der Kontopfändung wählen, da eine Lohnpfändung wg. der Pfändungsfreigrenze sicher erfolglos bleiben würde.

| 1.2.2017
203 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Guten Tag, für einen Mitarbeiter liegen Lohnabtretungen, Pfändungs- und Überweisungsbeschlüsse vor, von insgesamt ca. 16.000 EUR. ... Die Schuldnerberatung bittet jetzt, die Lohnpfändung nicht mehr zu bedienen, "weil der außergerichtliche Einigungsversuch als gescheitert gilt, wenn ein Gläubiger die Zwangsvollstreckung betreibt, nachdem die Verhandlungen über die außergerichtliche Schuldenbereinigung aufgenommen wurden (§305a InsO) Daher beginnt der außergerichtliche Einigungsversuch bereits mit der Aufnahme der Verhandlungen zur Schuldenbereinigung" weiter: "Die Rechtsfolge meines Klienten ist vordergründiger als das Begehren des Gläubigers."

| 6.1.2016
423 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alex Park
Hier liegt Lohnabtretung vor. ... Alle Anträge wurden jedoch abgelehnt, weil keine Kontopfändungen vorlägen und außerdem sich das Konto im Soll befände Der Lohn wird in drei Tagen ausgezahlt werden. ... 4.Sollte ein Pfändungsschutzkonto erreicht werden, dann besteht das Problem, dass nach der Betrag bei Pfändungsschutzkonto niedriger ausfällt, asl die nach der Pfändungsschutztabelle.

| 3.12.2008
2701 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Seit Januar 2008 arbeite ich in die USA, und mein deutsche Treuhander meint das mein USA Lohn pfaendbar ist nach USA recht, es macht 25% von netto. Das verstehe ich nicht, bin in D in Insolvenz und Zahle ein Pfaendungsbetrag nach USA recht??
25.7.2014
1242 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Allerdings hat mein Treuhänder wohl einen gerichtlichen Beschluss über die Pfändung aller Leistungen bei der Versicherung eingereicht ( wohl schon 2009 ) und die Versicherung solle alle Leistungen ausschliesslich an IHN ausbezahlen.

| 17.8.2007
3885 Aufrufe
Dort würde er pro Tag eine Verpflegungspauschale/Auslöse bekommen, die mit dem Lohn die hiesige Pfändungsgrenze von 995€ übersteigen würde.

| 27.2.2007
11323 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Wie läuft die Lohnpfändung durch den Treuhänder. ... Kann bzw. muss ich meinen pfändbaren Lohn selbst abführen und mit dem Treuhänder „abrechnen“ ? ... Wird mein Mann, wenn er selbst Einnahmen (ALG) hat, bei der Berechnung des pfändbaren Lohns berücksichtigt?
2.3.2006
4094 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Meine Ehefrau und ich haben bislang KEINE Gütertrennung vereinbart, daher nun meine Frage: Ist es rechtlich erlaubt, Pfändungen (Lohn, Wertsachen, KFZ,...) bei meiner Ehefrau vorzunehmen da meine Schulden nachweislich vor unserer gemeinsamen Zeit entstanden sind und ist das Geld auf ihrem Konto über das ich nur eine Verfügungsberechtigung besitze pfändbar ?
1.6.2005
8045 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Habe vor ca 16 monaten eine eidesstaatliche versicherung abgeben und mein lohn wird gefändet.nun kam der gerichtsvollzieher von der stadt bei denen ca 400 € schulden existieren und möchte mein auto stilllegen/pfänden.ich möchte ihm eine ratenzahlung von 25 € anbieten da ich nicht mehr bezahlen kann.kann er das auto so einfach still legen er könnte doch genauso auch von meinem lohn pfänden lassen. es handelt sich bei dem auto um einen 16 jahren alten opel. vielen dank

| 27.4.2007
2822 Aufrufe
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Wie soll cih grundsätzlich mit Gläubigern verfahren die mit Pfändung drohen.
18.8.2007
8961 Aufrufe
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Monatlich bezahle ich entsprechend meines Einkommens laut Pfändungstabelle einen entsprechenden Betrag. ... Nach § 850 ZPO sind dementsprechend z.B. die Hälfte des für Überstunden gezahlten Lohnes, das tarifliche Urlaubsgeld und ein teil des Weihnachtsgeldes nicht berücksichtigungsfähig. ... Ich erhielt während Krankenhaus-Auffenthalt und REHA auch Verletztengeld, welches ich nicht in die Pfändung einbeziehen musste.
123·5·10·15·18