Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

376 Ergebnisse für „insolvenzverwalter bank“


| 11.10.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Meine Frage: Kann der Gf der A-GmbH die Bürgschaft gegenüber der Bank verweigern. Muss die Bank (Gläubigerin) über den Insolvenzverwalter die Forderung einfordern und muss der Insolvenzverwalter die Forderung über eine Klage gegen den Anwalt der A-GmbH nachkommen (keine Benachteiligung der Bank) §60InsO. Kann oder muss der Insolvenzverwalter die Anzahlung nach §133InsO Rück-fordern.

| 30.11.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Diese Bank steht im Grundbuch an erster Stelle. ... Von dieser Zwangsversteigerung wurde aber noch nicht einmal der Insolvenzverwalter informiert. ... Jeder, den man fragt (Bank, Insolvenzverwalter etc.) erzählt jeweils eine Version des Insolvenzrechts, bei dem er möglichst gut abschneidet.
22.2.2011
Die Banken machen von der vorliegenden Gehaltsabtretung bis heute keinen Gebrauch. Muss ich den Insolvenzverwalter oder gar die Banken darauf aufmerksam machen, dass mir "endlich" der entsprechende Betrag einbehalten wird? Kann die Lohnforderung rückwirkend durch meinen Insolvenzverwalter oder die Banken geltend gemacht werden.
1.7.2011
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Kann der Insolvenzverwalter unseren Mietern anweisen, die Mieten nur noch an sich als Verwalter zu zahlen, oder wie wird das gehandhabt? ... Wird auch das p-Konto gesperrt, so dass erst eine Freigabe vom Insolvenzverwalter erfolgen muss ? ... Wie verhält sich die Darlehens-Bank (hier Bausparkasse) üblicherweise, wenn sie von der Insolvenz zwangsläufig Kenntnis erlangt?

| 6.8.2007
2) Das Fahrzeug wurde mit einer Abschlussrate von der Bank finanziert. ... Eine Anschlussfinanzierung wollte uns die Bank nicht gewähren, wegen InSo. ... ( 2500,- Euro ) Muß der Insolvenzverwalter die Summe ausgleichen ?
3.2.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Seit dieser Zeit hält die Sparkasse dieses Geld zurück, obwohl mein Insolvenzverwalter keinen !
7.2.2008
von Rechtsanwältin Susanne Sibylle Glahn
Erst kam keine Reaktion, dann hies es ich solle noch die Pfandfreigabeerklärung einer Bank und den Fortführungsnachweis vom Vermessungsamt beibringen und dann sollte die Zustimmungserklärung vom Insolvenzverwalter abgegeben werden. ... Die Pfandfreigabeerklärung der Bank hatte ich nun zwischenzeitlich auch. ... Warum wollte er die Pfandfreigabe der Bank für die Zusatzvereinbarung von mir ?
5.10.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Der Insolvenzverwalter fordert nun für seinen Miteigentumsanteil die anteilige Miete von den Mietern ein, obwohl die GbR davon die Bankabträge zahlen muss (Gebäude stark, wenn nicht sogar wertausschöpfend belastet). An dem Abtrag will er sich aber nicht beteiligen, weil er der Meinung ist, dies seien Forderungen der Bank gegen den Schuldner, die der Insolvenztabelle zuzuordenen seien, da die Entstehung aus dem älteren Kreditvertrag rührt. Dies sieht die Eigentümergemeinschaft jedoch anders, da diese nun die Forderungen der Bank selbst tragen und einen Ausgleichsanspruch gegen den Verwalter besitzen, die er als Masseverbindlichkeit bedienen muss.
19.10.2011
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Wird der Insolvenzverwalter die ETW verwerten können, wenn die Forderungen der Banken abgelöst wurden, jedoch ihre Grundschulden an die Bekannten abgetreten wurden? ... Muss der Insolvenzverwalter zustimmen, kann er sich querstellen? ... Person B und der Insolvenzverwalter der Person A, richtig?

| 8.3.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Sehr geehrte Damen und Herren, nach Eröffnung des Insolvenzvervahrens über unser Vermögen im Februar 2006 hat die Bank unsere Lebensversicherung (Sterbegeldversicherung), die sie als Sicherheit hatte, gekündigt. ... Die Bank hat die Kündigung zurückgenommen ohne uns jedoch die Versicherungsscheine auszuhändigen. ... Hätten wir vorher gewusst, dass die Bank die Rückgabe der Versicherungsscheine ablehnt, hätten wir auch nicht um Rücknahme der Kündigung gebeten.
9.2.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Der bestellte vorläufige Insolvenzverwalter sollte Kaufinteressenten suchen und mit dem Vermieter verhandeln. ... Ich selbst blieb dadurch auf riesigen Forderungs-Rückständen gegenüber der Bank sitzen und hätte immense Forderungen an die GmbH aus Gehaltszahlungen und Gesellschafter-Darlehen. ... Welche Ansprüche habe ich gegen den Insolvenzverwalter und die ehemalige Mitarbeiterin?
4.9.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Der Insolvenzverwalter I hat gegen den Angestellten A der X GmbH im Jahr 2013 ein Urteil auf Rückzahlung zu viel gezahltes Geld gewonnen. ... Globalzession an die Bank, die schon längst erledigt war, erwähnt. ... Geld da, welches an den Insolvenzverwalter und quotenmäßig an die Gläubiger gezahlt werden kann" (Am Anfang des Insolvenzverfahrens gegen A ist keine kostendeckende Masse vorhanden) ?
8.10.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Kann die Bank als alleinige Abtretungsgläubigerin des Kredites eigenständig die Versicherung verklagen oder sind der Bank infolge des Nachlassinsolvenzverfahrens die Hände gebunden und es kann nur der Nachlassinsolvenzverwalter eine Klage gegen die Versicherung führen? Falls das nicht zutrifft, gibt es evt. einen gesetzlichen Vorrang oder können sich die Bank und der Insolvenzverwalter absprechen, wer ggf. eine Klage gegen die Versicherung führt? Kann die Bank nach Abschluss des Nachlassinsolvenzverfahrens die Versicherung noch auf Zahlung verklagen, wenn die Klagefrist noch nicht abgelaufen ist?
16.10.2009
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Meine Frage: Ist der Insolvenzverwalter der GmbH zuständig für die Verhandlungen mit einem potentiellen Erwerber und der Gläubigerbank, wenn der Grundbesitz vor einem Versteigerungstermin außergerichtlich verkauft werden kann, mit meiner Zustimmung. ... Gehen diese Vehandlungen über den Kaufpreis/Vergleich nun über den Insolvenzverwalter und die Gläubigerbank oder über einen externen Fachanwalt, den ich beauftrage für diese Verhandlung mit der Gläubigerbank?
3.8.2020
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Es geht um eine Immobilienfinanzierung, bei welcher eine Sparguthaben von über 140 TEUR als Sicherheit an die Bank verpfändet ist. ... Nehmen wir an diese Bank geht heute neben anderen Banken in Konkurs, sodaß keine Sicherungssysteme greifen. Dann wäre es rechtlich ja so das irgendeine Bank, Staat, Insolvenzverwalter etc. diese Pleitebank übernimmt und ich weiterhin meinen Kredit an den neuen Eigentümer abzahlen müsste.
21.8.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Vor einer Woche hat mich mein Insolvenzverwalter informiert, dass eine meiner Immobilien (Mehrfamilienhaus vermietet) an mich zurück fällt und aus der Insolvenzmasse freigegeben wird. ... Ich würde die Immobilie auch verkaufen, aber zu dem von der Bank vorgegeben Preis will es keiner und unter dem Preis stimmt die Bank nicht zu.

| 14.3.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
hallo, ich musste leider mit meinem betrieb in die insolvenz, das geschäftsgebäude habe ich gekauft, zusammen mit meiner frau, die ebenfalls mit haftet, wir sind eine gbr. nun wurde das geschäftsgebäude vom insolvenzverwalter wieder frei gegeben. die sicherheit des gebäudes hat die bank. die bank möchte diese immobilie aber noch nicht verkaufen, da sie den höchstmöglichen preis dafür erhalten möchte. die bank hat uns dann einen pächter vorgesetzt, an den die immobilie verpachtet werden sollte. ich sollte zusammen mit meiner frau alles aushandeln. wir wollten das gebäude eigentlich so schnell wie möglich verkaufen, nur machte die bank nicht mit und zwang uns zu dem pachtvertrag. auch war das problem, dass der pächter, der der eigene bruder war, überhaupt nicht grün mit uns war, das heißt, dass wir überhaupt kein gutes verhältnis haben. aber die bank drohte uns mit zwangsverwaltung. wir haben uns dann breit schlagen lassen und die immobilie verpachtet, für ein jahr mit einem monat kündigungsfrist. das jahr läuft nun nächsten monat aus. durch eine abtretung erhält die bank die kompletten pachtzahlungen. jetzt hat sich die bank entschieden, den pachtvertrag zu ändern, nämlich mit 3 monatiger kündigungsfrist und unbefristet von der dauer. durch einen unfall eines kunden, der leider über einen defekten abwasserschacht zwischen kundenparkplatz und bürgersteig verletzt wurde, ist nun ein massiver rechtsstreit im gange. der pächter möchte dies nicht seiner versicherung melden und wir haben leider keine grund- und hausversicherung, da diese vom insoverwalter gekündigt wurde. also haben wir nun den schaden und die bank erhält die pachtzahlungen. sie möchte von allem nichts wissen. wir haben darauf hin beschlossen, dieses gebäude nicht mehr zu verpachten, da die kommunikation zwischen pächter und verpächter nicht funktioniert und wir ständig in der verantwortung sind. da wir nicht mehr verpachten wollen und kündigen wollen, droht uns nun die bank mit einem zwangsvewalter. meine frau steht kurz vor der privatinsolvenz, da sie bei den krediten mitgebürgt hat. der schuldnerberater meiner frau meinte, dass die bank eigentlich die pachtzahlungen wieder zurückbezahlen muss, wenn mein insolvenzverwalter diese zurückholt, da ich niemanden bevorzugen darf. nun meine frage, ist das so rechtens? ... können wir uns dagegen wehren, dass die bank uns zwingt, die pacht einkassiert und aber keine verantwortung übernimmt?
5.4.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich bin gezwungen in den nächsten Tagen Insolvenzantrag zu stellen. Als ehemaliger Selbständiger falle ich unter die Kriterien der Verbraucherinsolvenz. Ich war Einzelunternehmer.
123·5·10·15·19