Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

312 Ergebnisse für „insolvenzverwalter bank“

28.9.2022
| 60,00 €
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Meine Bank teilte mir mit, das noch Kontopfändung aktiv wären und das Konto deshalb nicht umwandeln können. ... Was muss ich machen oder meiner Bank mitteilen, damit die Pfändungen von meinem Konto genommen werden. Mein Insolvenzverwalter kann hier nichts machen, da das Verfahren aufgehoben wurde und er jetzt von Amtswegen zum Treuhänder ernannt wurde.
26.8.2022
| 100,00 €
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Ich benötige vollständige Kopien der nachfolgenden Gerichtsscheidungen: Gegenurteile von möglichst Oberlandesgerichten und höher zum Interessenvergleich bei Kündigung des Immobilienkredites wegen Insolvenz eines Mitdarlehensnehmers. Ausgehend ist der Beschluss des OLG Saarbrücken vom 06.09.2018- 4 W 19/18 (LG Saarbrücken), ZIP 2019, 366 = ZinsO 2019,261. Frage: 1.
5.8.2022
| 35,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Der Insolvenzverwalter versucht ja, so viel Geld wie möglich zu "sammeln", um alle Gläubiger zu befriedigen, aber Unterhalt geht nunmal vor. Hat der Insolvenzverwalter die Möglichkeit die Kindergartenbeiträge zu unterbinden?
7.7.2022
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Die Bank kann nichts machen. ... Der Gläubiger wurde durch die Bank bezahlt und nicht durch mich. ... Aber der Fehler lag bei der Bank.

| 15.3.2022
| 35,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Dies werden wir nun in den nächsten Tagen auf dem persönlichen Wege tun, aber dies wird vermutlich auch dauern und die Bank möchte, verständlicherweise und zu Recht, Ihr Geld haben.
3.1.2022
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Person hat in der Türkei eine Wohnung die einen Wert von 165.000 TL in Euro 11.000 sind wo davon an die Bank noch rest Immobilienkredit in Höhe von 7000 Euro abzuzahlen hat.

| 11.12.2021
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Im Jahr 2009 wurde die Privatinsolvenz über mein Vermögen eröffnet und im Jahr 2015 abgeschlossen. Restschuldbefreiung wurde mir gewährt. Ausgangslage war Folgende: Im Jahr 2000 bin ich, als Gesamtschuldner, den Verbindlichkeiten meiner Eltern, aus mehreren Bausparverträgen, beigetreten.

| 25.6.2021
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
In einem Schreiben an einen Gläubiger hat das Vollstreckungericht erwähnt, daß die Summen der Nachzahlung nicht ausgezahlt werden.Weder wir noch die Gläubiger können an das Geld.Jetz lieg das Geld auf der Bank. Auf de Einzahlungen der AOK war es ersichtlich, das es um Pflegeld handelte.Das SGB § 54 Abs.3 sagt etwas anderes.Kann die Bank den § ingnorieren ?

| 16.2.2021
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Sehr geehrte Damen und Herren, Bin seitdem 13.08.2016 in der Privatinsolvenz ,habe vor dem Insolvenzantrag die Bank gewechselt und einen P - Konto eintrichten lassen. ... Nur die Sparkasse möchte mir das Geld nicht rausgeben ,weil es über die Freigrenze ist ,die sagen das ich eine Freigabe brauche ,obwohl keinerlei Pfändungen auf meinem Konto ist.Was ist das für eine Freigabe von wem bekomme ich das oder die Bank erzählt unsinn.

| 11.2.2021
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Die Finanzierung des Autos läuft auf meine Frau bei der Bank, KFZ-Brief liegt bei der Bank. ... Kann uns die Bank unter diesen Umständen, wenn sie zur Gläubigerliste hinzugefügt wird, das Auto wegnehmen. Soll vorab mit der Bank gesprochen werden, über die bevorstehende Privatinsolvenz.
9.2.2021
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Hallo, meine Schwiegereltern müssn vermutlich beide Privatinsolvenz mit Restschuldbefreiung anmelden. Sie haben ca. 140.000€ Schulden, ein P-Konto (gepfändet) und Schulden bei über 10 Gläubigern. Es gibt im grunde "nichts" zu holen.
3.2.2021
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Ich dachte immer, die Banken suchen sich diese Daten ohnehin von der Schufa. ... Oder wäre das auch wieder Bevorzugung der Bank bei der der Dispo besteht?
13.11.2020
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt-Syroth
Aufgrund einer geerbten Bankbürgschaft mussten meine minderjährige Tochter und ich zunächst im Zuge einer Firmeninsolvenz Firmenkontoschulden bei einer Bank im fünfstelligen Bereich begleichen, wobei es einen weiteren Bürgen gibt, der - wie vertraglich vereinbart - zu einem Drittel der Gesamtschulden haftete, welcher dieses Drittel auch auf Forderung der Bank zahlte. Nun erfolgte im Rahmen des noch immer schwelenden Insolvenzverfahrens eine Insolvenzanfechtung durch den Insolvenzverwalter.

| 3.11.2020
von Rechtsanwalt Daniel Meintz
Die Versicherung hat den zu erstattene Zahlung an die finanzierende Bank überwiesen. Durch eine beim Kauf geleistete Anzahlung wurde dann der an die Bank zuviel gezahlte Betrag an den Insolvenzverwalter überwiesen. ... Der Insolvenzverwalter bekommt jeden Monat ca. 500 € aus meinem Monatslohn.

| 24.10.2020
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Sehr geehrte Damen und Herren, kurze Schilderung des Falls: Ehepaar (Zugewinngemeinschaft, kein Ehevertrag) lebt in einem alten, renoviserungsbedürftigen Einfamilienhaus. Das Haus gehört beiden Eheleuten zur Hälfte (gemeinschaftliches Eigentum). Das Haus hat ggf. max. einen Verkehrswert von 60.000 Euro.

| 16.10.2020
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Mein Geschäftskonto wurde vom Insolvenzverwalter freigegeben. ... Sie müssen jetzt die Bescheinigung nur noch Ihrer Bank vorlegen. Ihre Bank wird dann den bescheinigten Freibetrag einrichten.
3.8.2020
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Es geht um eine Immobilienfinanzierung, bei welcher eine Sparguthaben von über 140 TEUR als Sicherheit an die Bank verpfändet ist. ... Nehmen wir an diese Bank geht heute neben anderen Banken in Konkurs, sodaß keine Sicherungssysteme greifen. Dann wäre es rechtlich ja so das irgendeine Bank, Staat, Insolvenzverwalter etc. diese Pleitebank übernimmt und ich weiterhin meinen Kredit an den neuen Eigentümer abzahlen müsste.

| 28.5.2020
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
In wie weit hat der Insolvenzverwalter Zugriff auf die Immobilie? ... Kann der Insolvenzverwalter eine derartige Übertragung verhindern? Welche Einwände könnte die Bank gegen eine solche Übertragung haben?
123·5·10·15·16