Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

351 Ergebnisse für „insolvenzverwalter antrag frage schuldner“

11.2.2016
683 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Dann bekam ich einen Schock, denn jetzt kam ein Brief von seinem Insolvenzverwalter und ich möchte alle Zahlungen nach Einleitung der Insolvenz zurückzahlen (etwa 40% des Kredits). ... Ich möchte mich nun in die Tabelle als Gläubiger eintragen lassen und danach einen Antrag auf Versagen der Restschuldbefreiung stellen, da der Freund mich ja anscheinend vorsätzlich nicht genannt und mich bevorzugt als Gläubiger behandelt hat.

| 9.12.2014
663 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
In den letzten 13 Jahren musste ich pfändbare Teile meines Einkommens an den Insolvenzverwalter abführen. Am 04.03.2013 stellte ich den Antrag auf Restschuldbefreiung der am 28.03.2013 mit Schreiben vom Amtsgericht zurückgewiesen wurde. ... Daraufhin hat meine Anwältin ( in Gemeinschaftspraxis mit meinem Inso-Verwalter ) das Mandat übernommen und einen neuerlichen Antrag auf Restschuldbefreiung gem. den jetzt gültigen Gesetzen beantragt der aber wiederum abgelehnt wurde.

| 4.3.2013
2255 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Ich fürchte, dass möglicherweise ein Insolvenzverwalter den Betrag (erfolgreich) zurückfordern kann. - Daher die Frage: Kann ein Insolvenzverwalter eine gezahlte Rechnung überhaupt grundsätzlich zurückfordern und kann er diese in dem konkreten Fall - Anspruch auf Honorar bestand lt.
21.12.2007
6429 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Immer wieder hat er beim Insolvenzverwalter angefragt, ob und welche Forderungen von A beim Insolvenzverwalter eingegangen sind und welche Schulden überhaupt bei ihm (Insolvenzverwalter) von Gläubigern angemeldet wurden. ... Am Ende der Wohlverhaltensperiode oder schon in der laufenden Wohlverhaltensperiode, je nachdem welche Forderungen von A beim Insolvenzverwalter eingegangen sind? Der Insolvenzverwalter begegnet A immer wieder mit:"Das geht Sie nichts an, Auskünfte erhalten Sie am Ende."
19.3.2016
496 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte RAs, Folgender Fall ich habe als Glaeubigerin einen Antrag auf Versagung der Restschuldbefreiung des Schuldners ordnungsgemaess fristgerecht gestellt und begruendet. Der Antrag wurde vom Insolvenzgericht als unzulaessig abgelehnt, weil der Antrag nicht unterschrieben war. ... Sicherlich haette jemand anders anstatt meiner Person unterschreiben koennen, aber das kaeme fuer mich einer Urkundenfaelschung gleich, so dass ich dies nicht in Betracht gezogen habe, sondern nur mein Name per PC Schrift unter den Antrag gesetzt habe.
13.6.2016
436 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Der Glaeubiger befindet sich allerdings in der Insolvenzphase und ist bezueglich meiner Person widerum als Schuldner mit einer Summe die weit aus hoeher ist, als was ich ihm durch das Versaeumnisurteil schulde. ... Der Schuldner des Insolvenzverfahrens hat nachweisslich potentielle Masse an die Insolvenzglaeubiger vorbeigeschleust und die Insolvenzglaeubiger geschaedigt. Der Insolvenzverwalter sowie Insolvenzgericht prueft die diversen Vorgaenge seit Monaten.

| 15.6.2013
1722 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ein Schuldner hat bei mir eine nicht unwesentliche Summe in der Kreide stehen. ... Vor einem halben Jahr habe ich den Schuldner informiert, dass meine Geduld am Ende ist. ... Die Möglichkeit besteht, dass ich selbst einen Insolvenzantrag für meinen Schuldner stelle.
4.9.2015
457 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alex Park
Der Insolvenzverwalter I hat gegen den Angestellten A der X GmbH im Jahr 2013 ein Urteil auf Rückzahlung zu viel gezahltes Geld gewonnen. ... Im Juli 2015 hat I einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gegen A beantragt. ... In der Folge auch den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gegen A zurücknehmen muss. c)Muss A den Antrag auf Verfahrenskostenstundung ausfüllen, obwohl er jetzt und auch später kein Geld/Vermögen hat/haben wird ?
27.2.2009
3809 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Der Schuldner ist ebenfalls ein Reisebüro, über das Reisebuchungen abgewickelt wurden. ... Vom Schuldner höre ich, dass Geld auf dem Konto ist, der vorl. Insolvenzverwalter aber keine Zahlungen vornimmt.
12.1.2007
1826 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, am 23.06.2006 wurde von unserem Schuldner ein Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt und durch Beschluss des Amtsgerichts vom 01.08.2006 eröffnet. Am 15.06.2006 wurden uns vom Gerichtsvollzieher noch 1.500,00€ überwiesen, welche nun vom Insolvenzverwalter wegen inkongruenter Deckung zurückgefordert werden.Müssen wir diese nun zurück zahlen?
5.4.2009
3510 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Frau RAin, sehr geehrter Herr RA, Ein bestimmtes Insolvenzgericht in Ostdeutschland eröffnet scheinbar regelmässig das Insolvenzverfahren, ohne das der Schuldner vorher ein außergerichtliches Schuldenbereinigungsverfahren durchführt! Nach meinem Wissen, darf es normalerweise keinen Eröffnungsbeschluß geben, wenn der Schuldner noch kein außergerichtliches Schuldenbereinigungsverfahren durchgeführt hat. Ich bin Gläubiger und habe den Eröffnungsbeschluss vor 3 Tagen vom Insolvenzverwalter erhalten.
25.7.2007
5918 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Dann wurde der Antrag gestellt. ... Warum hat der Insolvenzverwalter dies gemacht? ... Beim Insolvenzantrag, beim Gutachten, auch beim ALGII-Antrag usw.

| 14.9.2014
919 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Fristgerecht habe ich meine offene Gehaltsforderung an den Insolvenzverwalter gemeldet. ... Der letzte Kontakt zum Insolvenzverwalter erfolgte schriftlich im März 2011. ... Muss man, entgegen aller Logik, den Insolvenzverwalter in der Tat separat in Verzug setzen und existiert hierfür überhaupt rechtlicher Rahmen?
10.1.2007
3160 Aufrufe
Zu diesem Verfahren hat der Insolvenzverwalter nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens schriftlich nachweisbar erklärt, dass er nach eingehender Prüfung der Sach- und Rechtslage von einer Aufnahme dieses Prozesses für die Masse nach § 85 InsO absieht, da die Erfolgsausichten äußerst gering sind.Wenige Monate nach Ablehnung der Aufnahme dieses Verfahrens für die Masse verlangt der Insolvenzverwalter im laufenden Insolvenzverfahren vom Insolvenzschuldner, ihm den Anspruch für die Masse abzutreten und ihn als Rechtsanwalt im Wege der Prozessstandschaft mit der Führung eben dieses Prozesses zu beauftragen.Frage an den Rechtsanwalt:Kann der Insolvenzverwalter die Fortsetzung des wegen Aussichtslosigkeit nach § 85 InsO abgelehnten Verfahrens vom Insolvenzschuldner verlangen?Besteht bei Weigerung des Insolvenzschuldners, den Insolvenzverwalter als Rechtsanwalt beauftragen, und erfolgreichem Verfahren eine Regressmöglickeit.Kann dem Insovenzschuldner die Restschuldbefreiung versagt werden.

| 27.2.2009
2546 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
-In dem Gutachten ist zu entnehmen, dass der Insolvenzverwalter sein Mandat abgegeben hat! ... -Es ist anzunehmen, dass der IV einen Antrag auf Versagung der Restschuldbefreiung gestellt hat. Ich habe jedoch vor diesem Antrag eine Forderung nachträglich angemeldet, die noch nicht geprüft ist.

| 23.4.2014
1697 Aufrufe
Guten Tag, A hat eine Firma (Personengesellschaft) bis Ende 2012 gehabt, diese Gewerbe niedergelegt. Das Insolvenzverfahren läuft. Ein Plan wird in Kürze angeboten.
16.2.2011
2916 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Hallo, ich wende mich an Sie, da mein Insolvenzverwalter mir keine vernünftige Auskunft gibt. ... Zur Reha konnte ich nicht gehen, da sich der Insolvenzverwalter weigert den Unterhalt aus Insolvenzmasse weiter zu zahle.

| 17.9.2006
7775 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Mein Insolvenzverwalter forderte einen Einkommensnachweis von meinem Ehemann. ... Man fordert mich auf, innerhalb vom 14 Tagen Stellung zu nehmen, da mein Insolvenzverwalter den Antrag gestellt hat meinen Ehemann nicht als unterhaltsberechtigte Person einzustufen. Wir hatten von uns aus keinen Antrag gestellt und wissen jetzt nicht, wie wir uns verhalten sollen.
123·5·10·15·18