Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

96 Ergebnisse für „insolvenzverfahren gmbh forderung geschäftsführer“

18.8.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Es wurden 2 Insolvenzverfahren eröffnet, im Verfahren in Bezug auf mich als Privatperson befinde ich mich bereits in der Wohlverhaltensperiode, bei erfolgreichen bestehen wird mir die Restschuldbefreiung annerkannt. Im Verfahren in Bezug auf meine Tätigkeit als Gesellschafter und Geschäftsführer der GmbH habe ich jetzt ein Schreiben bekommen, daß das Verfahren nach § 207 Inso Mangels Masse eingestellt werden soll. ... Zählt meine laufende Wohlverhaltensperiode mit der angekündigten Restschuldbefreiung auch für dieses Verfahren( Anträge wurden zur gleichen Zeit eingereicht)oder bleibt mir nur die Möglichkeit wieder Insolvenzantrg zu stellen mit der Aussicht nie eine Restschuldbefreiung in Bezug auf meine Tätikgeit als Geschäftsführer der GmbH erreichen zu können?

| 28.7.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Nunmehr beabsichtigt der ehemalige Geschäftsführer der GmbH Privatinsolvenz zu beantragen. ... Die Forderung gegenüber der Privatperson „Geschäftsführer" wäre damit erloschen. Wie verhält es sich mit der Forderung gegenüber der GmbH?

| 11.4.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Guten Tag, folgender Sachverhalt: Der GF (Gesellschafter-Geschäftsführer) einer GmbH - genauer einer UG - hat fristgerecht einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt, ein vorläufiger Insolvenzverwalter wurde durch das Amtsgericht bestellt und hat seine Arbeit aufgenommen. ... Vermutlich wird das Insolvenzverfahren mangels Masse abgelehnt werden. ... Wenn das Insolvenzverfahren eröffnet wird oder wenn es mangels Masse abgelehnt wird?
2.2.2015
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Wir haben bei unserer GMBH leider Verbindlichkeiten dem Finanzamt gegenüber, da unsere Rechnungen nicht beglichen wurden (KörperSt 2009 ca. 10 TSD - in den Folgejahren fällt wohl nichts an). ... 2.die GmbH hat selber noch Ansprüche (höher als die schulden / ca. 20tsd) gegen einen Dritten (sind aber ´momentan schwierig zu realisieren). was passiert mit dem Anspruch bei Insolvenz oder Liquidation der GmbH? ... 4. ich habe als Geschäftsführer der GmbH ein darlehen gegeben, welches ich im sommer diesen jahres zurückerhalten sollte - dieses ist nun vorzeitig im frühjahr geschehen. ist dieses ein Problem in Hinsicht auf die Insolvenz oder Liquidation?

| 16.1.2008
Unsere GmbH schuldet zwei Lieferanten/Dienstleistern rund 15T€ sowie Gewerbesteuer über rund 7T€ und Körperschaftsteuer über rund 8T€. ... Wir haben den Beteiligten vor Eröffnung eines Insolvenzverfahrens einen Vergleichsangebot unterbreitet.
11.2.2019
Aus dem Prüfungsbericht wurde der Satz "Auf Grund Mängeln in der Buchführung, ist vom Geschäftsführer Betrag 12.000,- € einzufordern und als Forderung in der Bilanz zu aktivieren." ... Heut kam dann erneut ein Schreiben in dem eine Frist gesetzt wurde, in der der Gesellschafter zu rechtfertigen hat, wie er mit der Forderung gegen den Geschäftsführer verfahren will. Nun zu meinen Fragen: Geschäftsführer hat seit 3 Jahren ein Insolvenzverfahren und eine Forderung der Gesellschaft gegen den Geschäftsführer würde keinen Erfolg bringen.

| 29.3.2015
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Hallo, bei der GmbH Gründung habe ich als persönlich haftender Gesellschafter und Allein-Geschäftsführer eine Lebens-Direktversicherung abgeschlossen. ... Nun kommt es zur GmbH-Insolvenz. Wird nun der noch verbliebene Teil der Versicherung der Insolvenzmasse hinzugefügt, bzw. kann der Insolvenzverwalter den entnommenen Teil der Versicherung zurückverlangen, bzw. gegen Forderungen an mich Privat verrechnet werden?
19.11.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Ein Geschäftsführer wird vom Insoverwalter aufgrund § 64 Inso in Anspruch genommen. ... In seinem ersten Bericht hat der Insoverwalter schon angemerkt, das er Rückgriffe auf den Geschäftsführer sieht, er aber diese Forderungen mit Werthaltigkeit 0 beziffert. Nun nach ca 1 Jahr hat er Klage eingereicht, obwohl genau feststeht, das diese Forderung niemals realisiert werden kann, da der Geschäftsführer ( ich ) sofort nach Urteil einen privaten Insoantrag einreichen wird, und auch ohne diesen nicht in der Lage ist den Betrag zu zahlen.
9.7.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Für eine GmbH, bei der ich Geschäftsführer war, wurde die Insolvenz eröffnet. ... In 2011 wurde das Insolvenzverfahren beendet. ... Jetzt behauptet das FA, dass die Forderung so lange gehemmt sei, bis das Insoverfahren beendet wurde und somit die Verjährung noch nicht eingetreten sei.
5.2.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Zu meiner momentanen Situation ist zu sagen, das ich nach Insolvenzverfahren sowie Ankündigung der Restschuldbefreiung mich im Moment in der Wohlverhaltensphase befinde. ... Ich möchte jetzt mit meinem Bruder eine GmbH gründen. ... Wieviel Stammkapital muss ich mindestens bringen, damit ich Gesellschafter der GmbH werden kann ?
31.10.2011
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrter Anwalt, Wir haben am 1.12.2010 eine GmbH an jemand anderen verkauft. Nun wurde am 8.9.2011 das Insolvenzverfahren eröffnet da hier misswirtschaft betrieben wurde. ... Wenn ja, gilt dieser Zeitraum bis 1 Jahr vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens oder vor Antragsstellung oder gar ganz anderer Fristen?

| 12.1.2015
A hat eine GmbH gegründet und ist gleichzeitig der Geschäftsführer und einziger Gesellschafter. ... Der Geschäftsführer A hat offensichtlich nichts davon gewusst. ... Die GmbH selbst verfügt über kein Geld mehr, es läuft das reguläre Insolvenzverfahren.
12.2.2007
Mein Bekannter wird diesen Monat mit seiner GmbH Insolvenz anmelden. ... Die Dienstleistung für seinen Hauptkunden (aus der GmbH) möchte er weiterführen und möchte daher den bestehenden Vertrag auf seine neue Firma umschreiben lassen. ... Frage: wie ist vertraglich vorzugehen, um mit dem Kunden den Vertrag so umzuschreiben, dass mein Bekannter als e.Kfm. neuer Vetragspartner für den laufenden Vertrag ist, aber nicht Rechtsnachfolger der GmbH.
11.1.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ich bin Geschäftsführer einer GmbH, die mit einem Verlust von mehr als 300.000 Euro faktisch insolvent ist. ... Da die GmbH faktisch insolvent ist: gibt es eine Durchgriffshaftung auf mein Privatvermögen als Geschäftsführer? Es gibt sonst keine Forderungen an die GmbH, ich bin Alleingeschäftsführer.
3.10.2014
Nun habe ich die Möglichkeit eine GmbH zu übernehmen. ... Wenn ich z.B. 1500 € monatlich als Geschäftsführergehalt beziehe und es verbleibt dann jährlich noch ein Gewinn, was passiert damit?
4.7.2011
Hallo, Kurze Frage. Bei meiner Firma kam heute der Eröffnungsbeschluss vom Gericht das die Inso eröffnet wurde. Die Gerichtsvollzieherin möchte das ich morgen eine EV für die Firma abgebe obwohl ich Ihr den Eröffnungsbeschluss vorgelegt habe.

| 11.10.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Die B-GmbH überwies eine Anzahlung von 150.000,00€ an die A-GmbH. Die A-GmbH vergab die Konstruktion der Maschine an die C-GmbH. ... Muss die Bank (Gläubigerin) über den Insolvenzverwalter die Forderung einfordern und muss der Insolvenzverwalter die Forderung über eine Klage gegen den Anwalt der A-GmbH nachkommen (keine Benachteiligung der Bank) §60InsO.

| 14.9.2006
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Als dieser vor einem Jahr verstarb, konnte mein Bruder (Geschäftsführer mit unserer Mutter zusammen, der Vater war angestellter Meister) diese GmbH nicht mehr weiterführen, da sie zahlungsunfähig und überschuldet war. ... Im Zuge des Insolvenzverfahrens musste dieses nun an das Autohaus zurückgegeben werden. ... Nun meine Frage: Ist das rechtens so, dass er, als ehemaliger Geschäftsführer der GmbH, für die GmbH als jetzt Privatmann in diesem Leasingvertrag haftet?
123·5