Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

653 Ergebnisse für „insolvenz masse“


| 18.8.2012
von Rechtsanwältin Jana Michel
Ich gehe davon aus, dass diese mangels Masse abgewiesen wird. ... Für welche Verbindlichkeiten hafte ich als GF persönlich, wenn der Inso - Antrag mangels Masse abgelehnt wird? ... Wo wird diese Insolvenz vermerkt ?
30.6.2016
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Sehr geehrte Damern und Herren: Nachstehender kurzer Sachverhalt: Privatinsolvenz und Geschäfts-Insolvenz GmbH (beides ein Name ) erfolgen zum gleichen Zeitpunkt 2005. ... Nun habe ich erfahren, dass diese Versicherung an die Privat-Insolvenz ausgezahlt werden soll und nicht an die GmbH-Insolvenz. ... Bestehen hier Chancen auf Auszahlung des Betrages in die GmbH-Insolvenz und wer hat so etwas zu entscheiden ?

| 6.11.2013
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Der faktische Geschäftsführer Y ist auch Gläubiger der X-GmbH, die 2007 Insolvenz angemeldet hat. In 2009 klagt der Insolvenzverwalter Z gegen Y. ... Im Feb. 2011 hat Z dem Gericht die Masseunzulänglichkeit gem. § 208 InsO angezeigt.
14.1.2013
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Möchte ich wissen was ich nach der Ablehnung auf Insolvenz mangels Masse vom Amtsgericht unternehmen muss, bzw. veranlassen muss, um offene Gläubigerforderungen zu befriedigen.
15.12.2006
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Hallo, ich hatte ein kleines Gewerbe und habe Ende 2004 Insolvenz angemeldet. ... Daraufhin habe ich auf meine Insolvenz hingewiesen und bekam zur Antwort, dass das Verfahren im Mai 2006 mangels Masse abgewiesen wurde und ich müsste die Forderung bis 4.1.07 bezahlen, sonst würde gepfändet. Mein Insolvenzverwalter rührt sich nicht und ist auch fast nier erreichbar.
27.9.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Gesellschafter A muß nun aufgrund eines Antrages einer Krankenkasse Insolvenz anmelden. Die Verbindlichkeiten (30t€) resultieren aus einer früheren Selbständigkeit und haben mit der GmbH nichts zu tun. §8 des Gesellschaftervertrages sieht vor, 1. die Einziehung von Geschäftsanteilen ist mit Zustimmung des betroffenen Gesellschafters jederzeit möglich. 2.die Einziehung ohne dessen Zustimmung ist möglich, wenn a.über das Vermögen des Gesellschafters das Insolvenzverfahren eröffnet wurde´ b.von Seiten eines Gläubigers eines Gesellschafters Zwangsvollstreckungsmaßnahmen in dessen Geschäftsanteile vorgenommen werden. c.die Eröffnung des Insolvenzverfahrens mangels Masse abgelehnt wird. 3.Die Gesellschafter können bei der Pfändung eines Geschäftsanteiles den vollstreckenden Gläubiger befriedigen und den gepfändeten Anteil einziehen. ... Kann es sein, dass bei Übertragung der Anteile vom Insolvenzgericht eine Abfindung von der Gesellschaft (lt.

| 26.7.2006
Meine Frau hat seit 18 Jahren eine Einzelfirma, wenn Sie nun für diese Einzelfirma Insolvenz anmelden will muß dann im Anschluß an das Insolvenzverfahren nochmal Privatinsolvenz angemeldet werden - oder erhält Sie dann automatisch die Restschuldbefreiung.

| 30.10.2009
Kann es möglich sein, dass das Fahrzeug dann in die Insolvenzmasse geht, dass man es ihr wegnimmt? ... Käufer und nicht in der Insolvenz.
12.7.2017
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Jetzt soll das Insolvenzvervahren abgeschlossen und mangels Masse eingestellt werden. (Insolvenzmasse ca, 6200€, Insolvenzverwalter Rechnung ca 3900€, zu zahlender Vorschuss an das Insolvenzgericht ca. 1150€).
27.7.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, leider sieht unsere finanzielle Lage nicht so gut aus.Darum haben wir einen Anwalt genommen und beide die Papiere für die Insolvenz ausgefüllt .nun ist bei meinem Mann noch der Vergleich zu Gange, während bei mir die Insolvenz unabdingbar ist.jetzt zahlen wir auf Anraten der Anwältin (die jetzt im Urlaub und nicjt erreichbar ist)schob seit 3 Monaten keine Raten mehr.Haben noch keine EV und noch keine Pfändung .Allerdings haben wir eine teurere Reparatur Am Auto und würden gerne einen Bausparvertrag welcher nur auf meinen Mann läuft und wo nur 300 Euro drauf sind,kündigen. Allerdings wissen die Gläubiger durch eine Vermögensauskunft von dem Bausparvertrag .Nun habe ich Sorge diesen zu kündigen,aus Angst davor was die Gläubiger oder später mal der Insolvenz Verwalter sagt.Macheb wir uns strafbar wenn wir den Vertrag kündigen?

| 24.1.2012
Hallo ein unternehmer wurde von der Krankenkasse in die Insolvenz gezwungen die aber wegen mangelnder masse abgelehnt wurde.In dem gesammten zeitraum häuften sich aber Einnahmen von höheren Beträgen auf dem Kto des Insolvenz Verwalters.Nun wurde uns gesagt das von diesem Geld auch laufende kosten Bezahlt würden.Dies geschah jedoch nicht und zugleich wurde uns gesagt das das Geld jetzt Beim Amtsgericht wäre und wir Warten müssten bis die Abrechnung der lok Baden Würrtemberg da wäre.Nun meine Frage.Ist das mit der wartezeit so üblich Oder muss nach Ablehnung des Amtsgerichtes das Geld sofort zur Verfügung gestellt werden.Denn er möchte Bezahlen und hat sich mit den Gläubigern geeinigt und nun rücken se die kohle nicht raus.und miete muss er auch noch zahlen und weiss nicht wie.über eine antwort würde ich mich sehr freuen welchen weg wir einschlagen sollen. mit freundlichen grüßen
15.9.2008
Derzeit stellt sich mir die Frage, ob ich Insolvenz anmelden muß. ... Meine Frage nun: Kann ich in der Insolvenz meine Selbstständigkeit -kontrolliert vom Insolvenzverwalter- weiter betreiben?
24.5.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Mein Freund steht mit seiner Firma kurz vor der Insolvenz. ... Müssen Angestellte bei einer Insolvenz gekündigt werden? ... Kann die Regelinsolvenz aufgrund von Mangels Masse bei einer Einzelunternehmung abgelehnt werden?

| 28.9.2010
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Leider wird Sie wohl in Kürze Insolvenz anmelden müssen. ... Ich allein (Ehemann) habe es erarbeitet und zahle bis heute die Hypotheken dafür.Es ist auch hoch belastet, meiner Meinung nach ist Belastung mindestens so hoch wie der derzeitige Zeitwert des Hauses - eigentlich sogar höher. meine Frage dazu: Inwieseit könnte der halbe Grundstücks/Hausanteil im Rahmen der Insolvenz von Gläubigern angegriffen werden und würde es Sinn machen. diese halben Anteil(vor der Insolvenzanmeldung) im Rahmen der vorgezogenen Erbfolge an die 2 Kinder oder jemand anderen zu übertragen ?

| 3.8.2010
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Im Juni 2003 konnte ich einige Sozialabgaben nicht mehr leisten, worauf zum 01.07.2003 die Insolvenz angemeldet wurde (durch die Krankenkasse). ... Leider erfolgte dann im Mai 2007 die Ablehnung der Insolvenz mangels Masse durch das Insolvenzgericht. ... Nun meine Frage: Kann die mangels Masse abgelehnte Insolvenz dazu führen, dass ein Kredit verwährt wird?
10.8.2007
Vor einigen Tagen hat der Bauträger Insolvenz angemeldet, ein vorläufiger Insolvenzverwalter wurde bestellt. ... Der Bauträger hat uns die Hintergründe der Insolvenz erläutert, wir schenken ihm an dieser Stelle Glauben. Vermutlich wird das Insolvenzverfahren mangels Masse nicht eröffnet.

| 5.2.2013
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Nun ist es so, dass er die Rate des Leasingvertrags nicht mehr zahlen kann und er möchte daher ein Insolvenzverfahren einleiten und die Firma aufgeben. Da die UG allerdings über kein entsprechendes Vermögen verfügt, befürchtet er eine Ablehnung des Insolvenzverfahrens mangels Masse. 1. ... Gibt es noch eine andere Möglichkeit, außer der Insolvenz, aus dieser „Nummer" herauszukommen?

| 29.12.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
ich arbeite in einem altenheim auf 400-euro-basis... bin dort also kaum (5 tage im monat) und bekomm auch meist alles, was dort geschieht ein wenig langsamer mit... ich arbeite zudem noch als vollkraft in einem krankenhaus. als ich dort zum dienst ankam, fragte mich meine kollegin, ob ich schon wüsste, dass das altenheim, in dem ich nebenbei arbeite INSOLVENZ angemeldet hab. ich rief sofort dort an, um mir dies bestätigen zu lassen- offiziel wüsst ichs noch gar nicht... als ich damals anfing, wusste ich, dass ich nicht lang bleiben würde, weil ich nur eine bestimmte summe ansparen wollte-wollte danach sofort wieder kündigen. nun habe ich die summe zusammen und wollte auf ende januar (fristgerecht) kündigen. aber iwie weiss ich grad nicht weiter. ich habe beim arbeitsamt angerufen, wobei die mir auch nich weiterhelfen konnten. was ich auch nich so ganz verstehen konnte, aber nun ja... muss ich nun sowas wie insolvenzausfallsgeld beantragen als minijobberin, oder bekomm ich das automatisch weiter gezahlt, nur halt vom insolvenzverwalter? und hat meine kündigung WÄHREND des insolvenzverfahrens negative auswirkungen auf mich oder mein ausstehendes geld?
123·5·10·15·20·25·30·33