Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

304 Ergebnisse für „insolvenz insolvenzverwalter gesellschafter frage“

27.9.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Gesellschafter A muß nun aufgrund eines Antrages einer Krankenkasse Insolvenz anmelden. ... Kann der Insolvenzverwalter die Geschäftsanteile vom Gesellschafter A (die 12,5t€ bzw. sogar die 25t€) von der Gesellschaft verlangen? Sollten die Geschäftsanteile vor Eröffnung vom Gesellschafter B übernommen werden (evtl. nur zu 95% - damit Gesellschafter A noch Gesellschafter bleibt)?
14.2.2012
Dadurch ist im Grundbuch zum Zeitpunkt des Auscheidens nur noch der Nießbrauch eingetragen. vertraglich wachsen dessen anteile den beiden anderen gesellschaftern zu. Abfindungsanspruch wurde bar bezahlt. 8 Monate nach Zahlung des Abfindungsanspruch ging der Gesellschafter in die Insolvenz. ... 2.Ist die Kündigung und die Höhe des Abfindungsguthaben anfechtbar durch Insolvenzverwalter?

| 8.4.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Die Rückforderungen beziehen sich auf Rückzahlungen im letzten Jahr vor der Insolvenz 1. um ein Gesellschafter - Darlehn in Höhe von 5.925,00 und 2. um ein PKW - Darlehn - der Privatperson von 11.000,00 + 222,00 Zinsen für das Jahr 2011 gezahlt am (05.06.2012) zurückgezahlt hat. ... Die Rückforderung der Teilzahlung des Gesellschafter - Darlehn 1.900,00 nach § 135 Abs. 1 +2 angefordert vom Insolvenzverwalter anfechtbar ? Für Rückzahlungen des Gesellschafter Darlehn fordert der Insolvenzverwalter insgesamt 20.647,00 sowie 1.457,80 an Zinsen = 22.104,80 € von mir als Gesellschafter der ein Mann GmbH.

| 9.2.2012
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Gesellschafter B und ich zahlten die restlichen 50% in 2009 ein (Gesellschafter A NICHT). ... Es wurde keine notarielle Beurkundung vollzogen, da im November 2010 der übrig gebliebene Gesellschafter Insolvenz angemeldet hat. Nun 2012 erhielt ich einen Brief vom Insolvenzverwalter, dass ich die noch fehlende Stammeinlage von Gesellschafter A laut §24 GmbH bezahlen soll, da Gesellschafter A mittlerweile privat insolvent ist.

| 4.4.2017
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin in einer GmbH Geschäftsführer, in dieser GmbH gibt es drei Gesellschafter. Der Gesellschafter mit 24,8% Anteile hat Privatinsolvenz beantragt. ... Jetzt kommt der Insolvenzverwalter auf die GmbH zu und möchte ein Abfindungsguthaben gezahlt haben.
8.4.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Er droht mir mit einer Privatinsolvenz, was wohl bedeuten würde das sein Anteil an den Waren (EK Wert ca 500.000 Euro, Abgeschrieben wohl eher 70.000-100.000 Euro), also 50% an den Insolvenzverwalter gehen würden und somit die GbR dahin wäre und ich alleine für alle Schulden haften würde, da beim ihm nichts zu holen ist. Frage: Kann ich verrechnen Warenwert mit Einlageschulden bevor er Insolvenz anmeldet? Oder was habe ich für eine Möglichkeit den Wert der GbR zu schützen vorm Insolvenzverwalter?

| 21.7.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Hallo, ich bin Gesellschaftergeschäftsführer einer GmbH mit 50% Geschäftsanteil, die mit der Zeit Insolvenz anmelden könnte. ... Oder findet das statt, sobald Insolvenz angemeldet wird? b) Wenn ich der Urheber des Produkts bin, die Gesellschaft aber die Nutzungsrechte hält, habe ich in der Gläubigerversammlung im Rahmen einer Insolvenz Stimmrecht?

| 4.8.2014
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, als alleiniger Geschäftsführer einer GmbH ohne aktiven Geschäftsbetrieb und Mitarbeiter (reine Holdingfunktion) habe ich mit einem Schreiben vom 6.5. den Gesellschaftern meinen Rücktritt zum 30.6. erklärt, welches mit Schreiben vom 10.5. von einem Gesellschafter bestätigt wurde. Am 6.6. habe ich als Geschäftsführer Insolvenz angemeldet. ... Insolvenzverwalter, dass ich keine GF-Funktion wahrnehmen werde?

| 2.2.2014
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Abend, Die Ausgangssituation ist folgende: A ist der geschäftsführender Gesellschafter einer GmbH & CO. ... Nach über 2 Jahren stellt sich nun heraus, dass die GmbH samt Geschäftsführer immer noch im HR eingetragen ist, weil der Insolvenzverwalter die Insolvenz für für GmbH & CO. ... Es wird bejaht, dass die Insolvenz sich ausschließlich auf die GmbH & CO.

| 17.5.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Hallo, ich bin geschäftsführender Gesellschafter einer Limited (gegründet 2004) Die Firma läuft sehr erfolgreich. (5 Mitarbeiter) und hat keine finaziellen Probleme. ... Ein Kunde hat nun von meiner Insolvenz Kenntnis erhalten und stellt seine Zahlungen ein. ... Kann der Insolvenzverwalter denn auch die Limited verwerten?

| 2.2.2011
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Ich bin Gesellschafter (99%) und Geschäftsführer einer Gmbh im Lebensmittelhandelsbereich. ... Private Missgeschicke machen es notwendig eine private Insolvenz in Erwägung zu ziehen. Können im Rahmen einer privaten Insolvenz meine Gesellschafteranteile gepfändet werden?

| 26.5.2011
Die Gesellschafter einer GmbH & Co KG beschlossen (qua Gesellschafterbeschluss), diese Gesellschaft mit Frist von 6 Monaten stillzulegen. ... Das Unternehmen musste als Konsequenz umgehend Insolvenz anmelden. ... Frage 3: Vorausgesetzt die Antwort zu 1 wäre ja, könnten Insolvenzgläubiger / der Insolvenzverwalter ggf. daraus Ansprüche gegen die Gesellschafter ableiten?

| 22.8.2012
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Dies war erforderlich, da der Gesellschaft kein Darlehn seitens der Bank gewährt wurde. ... Nun droht der GmbH die Insolvenz. Meine Frage: Kann der Insolvenzverwalter die monatlichen Darlehnszahlungen der Gesellschaft zurückfordern - und falls ja - für welchen Zeitraum.
1.8.2013
Ein Gesellschafter gibt 2010 ein zweckgebundenes Darlehen an die GmbH (Kauf eines Transporters), als Sicherheit wird der Fahrzeugbrief gestellt. Ende 2012 geht die GmbH in Insolvenz, Gesellschafterdarlehen werden als nachrangig gestellt. ... Fahrzeug dem Insolvenzverwalter herausgegeben werden?

| 1.6.2016
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Einer GmbH droht die Insolvenz Die GmbH hat in den Jahren 2013-2014 mehrere Darlehen (Gesamt 50.000 €) von der damaligen Gesellschafterin (ist heute nicht mehr Gesellschafterin) erhalten und diese teilweise zurückgezahlt. In 2014 5.000 € In 2015 25.000 € Sollte es jetzt zur Insolvenz kommen, wird der Insolvenzberater diese Rückzahlungen von der damaligen Gesellschafterin zurückfordern, weil die Rückzahlungen in den letzten 3 Jahren vor der Insolvenz stattfanden. ... Würde dieses Darlehen die Rückzahlungen "aufheben", sodass der Insolvenzverwalter keine Forderungen ggü. der Darlehensgeberin mehr hätte?
19.7.2011
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Eine GmbH mit 2 Gesellschaftern funktioniert seit vielen Jahren tadellos und sehr stabil. Die Anteile sind zu je 50% verteilt, kein Gesellschafter hat eine dominierende Stellung innerhalb der GmbH. ... Einem der beiden Gesellschafter droht nun aus einem nicht mit der GmbH verbundenen Geschäft eine Privat-Insolvenz.
28.9.2009
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin einziger Gesellschafter einer Unternehmergesellschaft (Mini-GmbH) und gleichzeitig Geschäftsführer dieser. ... Nun werde ich wohl leider privat die Insolvenz eröffnen müssen. ... Bzw. kann der Insolvenzverwalter auf das Vermögen der UG zugreifen?
1.8.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Angelegenheiten geregelt wurden sind, will in die Insolvenz gehen.- Ich nenne ihn hier einfach mal „Kopf". ... Wie verhält sich der Insolvenzverwalter? ... Gehen diese ganz "normal" mit in die Insolvenz - die letzte Steuererklärung ist noch nicht abgegeben.
123·5·10·15·16