Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

405 Ergebnisse für „insolvenz insolvenzverfahren restschuldbefreiung insolvenzverwalter“


| 3.9.2014
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Tag, nachdem ich nun per Beschluß meine Restschuldbefreiung erhalten habe, dachte ich nun ist es vorbei aber das Insolvenzverfahren ist noch nicht beendet steht auf dem beigefuegten Schreiben.
4.3.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Ich habe daraufhin dem Finanzamt schriftlich mitgeteilt, das ich mich in einer Insolvenz befinde inkl. ... bzw. kann/muss ich dies anfechten um meine Restschuldbefreiung nicht zu gefährden? ... c) da im April 2014 meine Insolvenz endet, besteht danach kein Anspruch des Finanzamtes mehr, oder?
25.2.2008
Hallo, im Jahre 2000 wurde über meine Firma das Insolvenzverfahren eröffnet. ... Gleichzeitig ist mir dadurch die Restschuldbefreiung versagt worden, obwohl ich mich die ganzen Jahre wohl verhalten habe. Der Insolvenzverwalter hat mich nie über etwaige Folgen aufgeklärt.
11.2.2016
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Dann bekam ich einen Schock, denn jetzt kam ein Brief von seinem Insolvenzverwalter und ich möchte alle Zahlungen nach Einleitung der Insolvenz zurückzahlen (etwa 40% des Kredits). ... Er hat mir nie gesagt, dass er in der Insolvenz ist. ... Ich wusste ja nichts von der Insolvenz und erst zum Schluß von den Schulden.

| 9.5.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Ich habe eine geschäftliche Insolvenz gehabt. ... Vier Jahre danach wurde mir Restschuldbefreiung erteilt. ... Er müßte doch unter die Insolvenz fallen, oder?
14.11.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Meine Regelinsolvenz lief komplikationslos über die 6 Jahre der Wohlverhaltensphase, ich bekam dann auch den Beschluss der Restschuldbefreiung vom zuständigen Amtsgericht. ... Der Insolvenzverwalter verlangt nun die über der Pfändungsgrenze liegenden Beträge für das letzte sowie das laufende Geschäftsjahr. NACH der Restschuldbefreiung?

| 22.7.2012
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
zur Situation: Gläubiger hat Insolvenz angemeldet und wurde wg. ... Der Schuldner hat Restschuldbefreiung beantragt. ... Insolvenz vorerst außer Kraft ist.

| 23.9.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
. § 305 Abs. 1 Nr. 3, § 290 Abs. 1 Nr. 6 einen Grund darstellt die Restschuldbefreiung zu versagen. Frage 1: Gilt bei einer Restschuldbefreiung immer das Alles-oder-Nichts-Gesetz oder kann die Restschuldbefreiung auch nur auf bestimmte Forderungen (nämlich auf die, die verschwiegen wurde) ausgesprochen werden? ... Wenn die Anmeldung zu früh kommt, wird der Insolvenzverwalter vielleicht ein Auge zudrücken und diese Forderung einfach noch in die Tabelle aufnehmen, ohne hierin einen Verstoß von B zu sehen.
8.1.2006
guten Tag, ich bin Hauptgläubiger in einem privatem Insolvenzverfahren. ... Der Insolvenzverwalter erklärte mir, dass das alles ok ist, wobei sich mir die Frage des Betruges oder der Vermögensverschiebung stellt. Es ist Restschuldbefreiung beantragt.

| 22.4.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
ich habe im Juni 2013 Insolvenz angemeldet da ich aus Selbständigkeit schulden hatte. ich hatte einen gewerbeMietvertrag der 5 Jahre ging. dieser lief bis jetzt noch weiter da ich einen untermieter fand der den laden übernimmt. nun ist der vertrag ausgelaufen und mein Untermieter hat ebenso die Insolvenz angemeldet. er hat mir die mieten für die letzten zwei Monate nicht gezahlt. ... Jetzt habe ich also eine summe beim Hauptvermieter offen der mir nun einen mahnbescheid zukommen lassen hat… Hab ich da irgendwelche chancen diese summe in die insolvenzmasse mit einzubringen das der Mietvertrag vor insolvenzanmeldung zustande kam?

| 12.3.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
oder wirkt sich das nur auf die restschuldbefreiung aus wenn diese angelegenheit raus kommt?

| 31.12.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Nach dem Beschluss vom 13.07.15, durch den der Insolvenzplan bestätigt worden ist, zwischenzeitlich rechtskräftig ist, und der Insolvenzverwalter angezeigt hat, dass er die unstreitigen Masseansprüche berichtigt bzw. für die streitigen Masseansprüche Sicherheit geleistet hat, war das Insolvenzverfahren gem. § 258 Abs. 1 InsO aufzuheben. ... Ich hatte das Insolvenzverfahren durch eine einmalige Zahlung in Höhe von 8.000,- € abkürzen können. ... Jetzt meine Frage: Erhalte ich noch die Restschuldbefreiung oder ist dieses Schreiben vom Insolvenzgericht bereits die RSB?
16.2.2011
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Hallo, ich wende mich an Sie, da mein Insolvenzverwalter mir keine vernünftige Auskunft gibt. ... Das Insolvenzverfahren wurde im März 2004 eröffnet. ... Steht mir im Insolvenzverfahren Urlaub zu?

| 4.10.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Das Insolvenzverfahren wurde im Juli 2009 eröffnet. ... Im Internet habe ich dazu folgende Beiträge gefunden und bitte um Ihre Stellungnahme dazu: Auszug 1: <Die Festlegung der Höhe erfolgt weder durch das Amtsgericht noch durch den Treuhänder/Insolvenzverwalter, sondern durch den Schuldner bei Beginn des Insolvenzverfahrens für die gesamte Laufzeit. ... Da ich jedoch in diesem Bereich schon längere Zeit vor meiner Insolvenz nur sehr geringe bis keine Einnahmen (max. 200 €/Jahr) erwirtschaftet hatte, habe ich dem Insolvenzverwalter auch nichts weiter mitgete
22.2.2011
Ich bin im November 2010 in Privatinsolvenz gegangen und hatte im Dezember 2010 einen Termin bei meinem Insolvenzverwalter. ... Muss ich den Insolvenzverwalter oder gar die Banken darauf aufmerksam machen, dass mir "endlich" der entsprechende Betrag einbehalten wird? Kann die Lohnforderung rückwirkend durch meinen Insolvenzverwalter oder die Banken geltend gemacht werden.
3.3.2012
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich habe nur durch Zufall erfahren, dass mir die Restschuldbefreiung versagt wurde. ... Für das Verfahren vertritt mich ein Verfahrensbevollmächtigter, der meine Interessen vertreten soll und auch der erste Kontakt für den Insolvenzberater ist. ... Den letzten Wohnortwechsel hatte ich meinem Verfahrensbevollmächtigten mitgeteilt und um Weiterleitung an den Insolvenzverwalter gebeten.

| 9.12.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
In den letzten 13 Jahren musste ich pfändbare Teile meines Einkommens an den Insolvenzverwalter abführen. Am 04.03.2013 stellte ich den Antrag auf Restschuldbefreiung der am 28.03.2013 mit Schreiben vom Amtsgericht zurückgewiesen wurde. ... Um dieser Sache nun ein ende zu setzen müsste ich ein neues Insolvenzverfahren beantragen ( das auch angenommen würde ) mit all seinen Unannehmlichkeiten.
17.8.2012
Was passiert mir wenn Ich jetzt mein Konto mit einem Guthaben von ca 10t Euro leerräume und das Geld probiere im Casino zu verdoppeln da das die einzige Alternative wäre eine Insolvenz zu vermeiden. Würde Ich mich Strafbar machen bzw hätte das Auswirkungen auf ein Insolvenzverfahren??
123·5·10·15·20·21