Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

82 Ergebnisse für „insolvenz insolvenzanfechtung gehen“


| 31.3.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Sehr geehrte Anwälte, ich stehe vor der Entscheidung eine Insovlenz zu beantragen. Meine Schulden sind vor ca. 10 Jahren bereits entstanden. Seit der Zeit habe ich meinem einzigen Gläubiger (Finanzamt) stets Rückzahlungen geleistet oder durch Tilgung die Zinsberge minimiert.

| 18.2.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
zum Europäischen Gerichtshof EuGH, konkreter Fall C-328/12 (Urteil vom 16.1.2014) - Zuständigkeit des Gerichts bei Insolvenzanfechtungen. ... Insolvenzverwaltungskanzleien reiben sich schon die Hände. ... 2. angenommen der Wohnsitz des Betroffenen im Ausland wäre nicht bekannt, welche Voraussetzungen gelten bezüglich Zustellung einer etwaigen Klage des Insolvenzverwalters?
30.6.2016
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Sehr geehrte Damern und Herren: Nachstehender kurzer Sachverhalt: Privatinsolvenz und Geschäfts-Insolvenz GmbH (beides ein Name ) erfolgen zum gleichen Zeitpunkt 2005. ... Nun habe ich erfahren, dass diese Versicherung an die Privat-Insolvenz ausgezahlt werden soll und nicht an die GmbH-Insolvenz. ... Bestehen hier Chancen auf Auszahlung des Betrages in die GmbH-Insolvenz und wer hat so etwas zu entscheiden ?

| 28.9.2010
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Leider wird Sie wohl in Kürze Insolvenz anmelden müssen. ... Ich allein (Ehemann) habe es erarbeitet und zahle bis heute die Hypotheken dafür.Es ist auch hoch belastet, meiner Meinung nach ist Belastung mindestens so hoch wie der derzeitige Zeitwert des Hauses - eigentlich sogar höher. meine Frage dazu: Inwieseit könnte der halbe Grundstücks/Hausanteil im Rahmen der Insolvenz von Gläubigern angegriffen werden und würde es Sinn machen. diese halben Anteil(vor der Insolvenzanmeldung) im Rahmen der vorgezogenen Erbfolge an die 2 Kinder oder jemand anderen zu übertragen ?

| 15.5.2011
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Muss er die Lohnpfändung so hinnehmen bis die gerichtliche SB angenommen bzw. die Insolvenz eingeleitet ist falls der SBP durchfällt?

| 28.2.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
IX ZR 2/12 über die Zuständigkeit nationaler Gerichte bei Insolvenzanfechtungen befunden, z.B. bei Abfindungen oder Gehaltszahlungen. Demnach könnten Insolvenzverwalter ab Rechtskraft des Urteils in Deutschland klagen, wenn das Insolvenzverfahren in Deutschland eröffnet wurde und wenn der Anfechtungsgegner außerhalb der EU ansässig war, z.B. in der Schweiz. ... Kann der Insolvenzverwalter trotzdem schon jetzt in Deutschland klagen, z.B. um eine Verjährung zu verhindern?

| 20.7.2016
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Was passiert, wenn ich nun aus welchen Gründen auch immer in die Insolvenz gehen müsste?
27.9.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Gesellschafter A muß nun aufgrund eines Antrages einer Krankenkasse Insolvenz anmelden. ... Kann der Insolvenzverwalter die Geschäftsanteile vom Gesellschafter A (die 12,5t€ bzw. sogar die 25t€) von der Gesellschaft verlangen? ... Kann es sein, dass bei Übertragung der Anteile vom Insolvenzgericht eine Abfindung von der Gesellschaft (lt.

| 1.6.2016
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Einer GmbH droht die Insolvenz Die GmbH hat in den Jahren 2013-2014 mehrere Darlehen (Gesamt 50.000 €) von der damaligen Gesellschafterin (ist heute nicht mehr Gesellschafterin) erhalten und diese teilweise zurückgezahlt. In 2014 5.000 € In 2015 25.000 € Sollte es jetzt zur Insolvenz kommen, wird der Insolvenzberater diese Rückzahlungen von der damaligen Gesellschafterin zurückfordern, weil die Rückzahlungen in den letzten 3 Jahren vor der Insolvenz stattfanden. ... Würde dieses Darlehen die Rückzahlungen "aufheben", sodass der Insolvenzverwalter keine Forderungen ggü. der Darlehensgeberin mehr hätte?
27.4.2011
Hallo, ich möchte einer Firma nahe der Insolvenz helfen. ... Nun meinte eine Person, ein Insolvenzverwalter hätte sehrwohl Zugriff auf dieses, mein persönliches Konto.

| 27.3.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Wäre es vorteilhafter, diesen Übergang vor einer eventuellen Insolvenz zu machen? ... 2.Im Falle der Insolvenz, wird die Unterhaltspfändung vorrangig behandelt? Bzw. gibt es Konsequenzen für die Insolvenz?

| 20.12.2016
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Um das angesparte Gehalt im Falle einer Insolvenz der GmbH für den Mitarbeiter zu schützen, ist geplant das angesparte Gehalt auf ein gesondertes Konto / Sparbuch der GmbH einzuzahlen und dieses an den Mitarbeiter zu verpfänden. ... Ist diese Lösung gegen eine Insolvenz der GmbH geschützt oder gibt es Szenarien, in denen das angesparte Gehalt des Mitarbeiters trotz dieser Lösung auch anderen Gläubigern ganz oder teilweise zusteht?
26.11.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich muss aufgrund möglicher Steuernachforderungen des Finanzamts möglicherweise private Insolvenz anmelden.
13.1.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Was wäre denn wenn ich eine Insolvenz anmelden müsste und die Häuser auf meiner Frau Ihren Namen laufen und auch über Sie finanziert sind? ... Und was ist mit dem Selbstbehalt bei einer Insolvenz als Familie mit 2 Kindern? ... Können ggf.Steuerschulden auch in eine Insolvenz genommen werden?
19.6.2013
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Mit welchen Gründen und innerhalb welcher Fristen ist dies durch einen Insolvenzverwalter anfechtbar?
29.9.2011
Wenn nun der Fall eintreten sollte, das ich Privatinsolvenz oder Insolvenz anmelden müsste, haftet dann meine Frau mit, bzw. kommt ihr Geld dann in die Insolvenzmasse?

| 12.1.2014
Darf ich die Wohnung vor der eventuellen Insolvenz an eine Freundin zum marktüblichen Wert verkaufen die mich dann gegen Miete darin wohnen lässt? Das Geld soll dem Insolvenzverfahren nicht entzogen werden sondern wird für das Verfahren auf einem Konto geparkt.Es geht nur darum die Wohnung nicht zu verlieren.
23.2.2011
Fragen: 1.Was passiert wenn ich so in Insolvenz gehe und den Grundbucheintrag verschweige, da mir ja eigentlich nichts mehr vom Haus gehört. 2.Was passiert wenn ich den Grundbucheintrag angebe, aber sage dass mir die Anteile eigentlich nicht mehr gehören. 3.Was passiert wenn wir jetzt den Grundbucheintrag ändern, so dass die Anteile auf meine Mutter überschrieben werden. Die Insolvenz wird sich nicht vermeiden lassen, die Frage ist nur wie löse ich dieses Problem am besten. ... Eine letzte Frage noch: Was passiert wenn ich nicht in die Insolvenz gehe und später gegenüber den Gläubigern eine Eidesstattliche Versicherung abgeben muss.
123·5