Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

53 Ergebnisse für „insolvenz gbr“


| 17.2.2021
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Die GbR wird von mir und meiner Lebenspartnerin betrieben. Jeder ist mit 50% laut GbR Vertrag beiteilgt. ... Insolvenz der GbR, wobei der Erfolg fraglich wäre, da wir die Prozesskosten nicht direkt bezahlen könnten.
30.9.2020
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Meine Frage: Ich habe Privatvermögen ( Konten) Aufgebaut, kann dies bei einer Insolvenz herangezogen werden um Gläubiger zu bedienen ? ... Ich habe mein Haus vor 10 Jahren meiner Frau Notariell überschrieben kann hier noch was bei einer Insolvenz Passieren ( wurde nicht als Sicherheit eingesetzt ) Danke

| 10.2.2020
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte ein Ladenlokal anmieten das seit 01.01.2020 leer steht . Ich möchte meine eigene kleine Bäckerei darin betreiben. Das Problem ist das das Ladenlokal vorher auch eine Bäckerei war die zum 31.12.2019 Insolvent gegangen ist .
24.10.2019
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
In 2017 habe ich von einer A-GmbH, die in 08/2019 Insolvenz anmeldete, den Geschäftsanteil der T-GmbH in Ihrem Besitz, der mit 0,00 € bilanziert ist, für 20 T€ erworben. Der Anteil war meiner GbR (95+5% Partner) notariell zur Sicherung des GbR-Darlehens in 1997 verpfändet. ... Ich habe ihm bereits den Darlehensvertrag, 2 Überweisungsbelege, meine beglaubigte GbR-Partner-Vollmacht, die Verpfändungsurkunde und den Bankauszug zur Darlehensrückzahlung sowie meine GbR-Rechtsnachfolge vorgelegt.
14.5.2019
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Eine GbR hat ein laufendes Insolvenzverfahren.
22.11.2017
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Darf eine Firma weiter geführt werden bei erneuter Insolvenz? Können Baumaterial-Lieferanten eine Insolvenz einleiten wenn wir nicht bezahlen können? Sollte das mit der Insolvenz nicht klappen, darf man uns Maschinen und Fahrzeuge pfänden (Abkantbanken ect.) die wir zum arbeiten benötigen?
22.10.2017
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
- Insolvenz eines Gesellschafters Mai 2010; entsprechend Auflösung der BGB-Gesellschaft / Liquidationsbilanz / Verkauf Immobilienbesitz - Abschluss des Insolvenzverfahrens 2016 und Ausschüttung aus Insolvenzforderung an Gläubiger (keine besondere Vereinbarung mit Insolvenzverwalter bezüglich Vermögens-/Forderungsaufteilung) Wem steht jetzt, aktuell noch bei einem Inkassobüro vorhandenes, (konkret zwischen 2010 - einschl. 2017) aus einem erteilten Mandat aus 2008 eingetriebenes Kapital zu.

| 20.5.2016
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Im Grunde bin ich schon recht Müde zu diesem Thema, da ich nun wieder einen Seitenhieb bekomme, geht es mir eigentlich nur um die Beantwortung der Frage ganz unten, damit ich abschätzen kann was nun wieder auf mich zu kommen könnte. 2008 musste ich eine Rückwirkende Inslovenz durchführen für eine GbR, welche 2006 bereits aufgelöst worden war. ... - Nach dem Endgültigem Urteil zur RSB (in wievel Jahren oder Monaten) oder bereits nach dem Ende der Insolvenz ?
28.1.2016
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Gilt dieser Fall auch wenn der Anspruch der Gemeinschaft selbst in der Insolvenz als Forderung angemeldet ist? Der konkrete Fall ist der Erlösüberschuss aus einer Teilungsversteigerung wo ein ehemaliger Miteigentümer das Haus ersteigerte und das Bargebot nicht beglich das nun zur seiner Insolvenz angemeldet ist.
16.4.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Die Insolvenz ist im Grundbuch eingetragen.

| 14.3.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
hallo, ich musste leider mit meinem betrieb in die insolvenz, das geschäftsgebäude habe ich gekauft, zusammen mit meiner frau, die ebenfalls mit haftet, wir sind eine gbr. nun wurde das geschäftsgebäude vom insolvenzverwalter wieder frei gegeben. die sicherheit des gebäudes hat die bank. die bank möchte diese immobilie aber noch nicht verkaufen, da sie den höchstmöglichen preis dafür erhalten möchte. die bank hat uns dann einen pächter vorgesetzt, an den die immobilie verpachtet werden sollte. ich sollte zusammen mit meiner frau alles aushandeln. wir wollten das gebäude eigentlich so schnell wie möglich verkaufen, nur machte die bank nicht mit und zwang uns zu dem pachtvertrag. auch war das problem, dass der pächter, der der eigene bruder war, überhaupt nicht grün mit uns war, das heißt, dass wir überhaupt kein gutes verhältnis haben. aber die bank drohte uns mit zwangsverwaltung. wir haben uns dann breit schlagen lassen und die immobilie verpachtet, für ein jahr mit einem monat kündigungsfrist. das jahr läuft nun nächsten monat aus. durch eine abtretung erhält die bank die kompletten pachtzahlungen. jetzt hat sich die bank entschieden, den pachtvertrag zu ändern, nämlich mit 3 monatiger kündigungsfrist und unbefristet von der dauer. durch einen unfall eines kunden, der leider über einen defekten abwasserschacht zwischen kundenparkplatz und bürgersteig verletzt wurde, ist nun ein massiver rechtsstreit im gange. der pächter möchte dies nicht seiner versicherung melden und wir haben leider keine grund- und hausversicherung, da diese vom insoverwalter gekündigt wurde. also haben wir nun den schaden und die bank erhält die pachtzahlungen. sie möchte von allem nichts wissen. wir haben darauf hin beschlossen, dieses gebäude nicht mehr zu verpachten, da die kommunikation zwischen pächter und verpächter nicht funktioniert und wir ständig in der verantwortung sind. da wir nicht mehr verpachten wollen und kündigen wollen, droht uns nun die bank mit einem zwangsvewalter. meine frau steht kurz vor der privatinsolvenz, da sie bei den krediten mitgebürgt hat. der schuldnerberater meiner frau meinte, dass die bank eigentlich die pachtzahlungen wieder zurückbezahlen muss, wenn mein insolvenzverwalter diese zurückholt, da ich niemanden bevorzugen darf. nun meine frage, ist das so rechtens?
14.7.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Hallo, die Immobilie besitzen beide zu 50%, diese wurde vor etwa 3 Jahren in eine GbR eingebracht. Es wurde ein notariell beglaubigter GbR Vertrag abgeschlossen (dieser wurde von einem Anwalt erstellt) Es wurden Abfindungsklauseln eingefügt, nun wollte ich eine zweite Meinung hören, ob diese so tatsächlich rechtssicher sind wie vom Anwalt behauptet, hier besonders die 60% vom Wert und die Streckung auf 10 Jahre.

| 19.9.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Habe durch Krankheit Firma verloren (Insolvenz) und Haus usw.

| 25.7.2013
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Wir haben mit unserer Firma (GbR) 2011 Insolvenz anmelden müssen. ... Zwei weitere Leasinggesellschaften haben keine Forderungen angemeldet und melden sich jetzt, wollen aber keine Aussage machen, wie mit dem Restwert umgegangen werden kann, da wir diesen nach einer Insolvenz nicht in einer Summe aufbringen können.

| 26.4.2013
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Wenn ich die Marke (Firmenname) privat anmelde und diese dann sozusgen der Firma unentgeltlich zur Nutzung überlasse (Lizenz) und es zur Insolvenz kommt, kann ich dann meine Marke aus der Insolvenzmasse unbeschadet abziehen?
8.11.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Um mein Leben wieder neu zu ordnen und aus dem Sog rauszukommen, haben mir namhafte Freunde angeboten in ein neues Projekt zusammen mit Ihnen in einer GbR ein neues Aufgabengebiet zu übernehmen. ... Jetzt meine Frage, was passiert dann mit den Firmen, GmbH, Einzelfirma Restaurant und GbR.

| 14.6.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Der Auftraggeber hat sich ins Ausland (Dänemark) abgesetzt (Adresse ist bekannt), ist aber weiterhin Gesellschafter (zu 50 % Anteil) einer gewerblich tätigen GbR. Über das Vermögen der GbR ist zwischenzeitlich das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Zum Vermögen der GbR gehört eine Immobilie, die sich gerade im Zwangsversteigerungsverfahren befindet und auch zwangsverwaltet wird.

| 14.3.2012
Bin außerdem Gesellschafter einer GbR, die für Verlag und Vertrieb einer gemeinsamen Schrift mit einem Mitautor gegründet wurde. ... 2.Insbesondere: Darf ich aus diesen Einnahmen in der Insolvenz meinen Lebensunterhalt decken? ... Wie maximiere ich den mir persönlich in der Insolvenz zufließenden Ertrag aus der Verwertung meiner Werke?
123