Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

21 Ergebnisse für „insolvenz forderung insolvenzverwalter gbr“

8.4.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Er hat ca. 200.000 euro GbR Einlagen Rückstände und die GbR hat ca 400.000 euro Verbindlichkeiten. ... Frage: Kann ich verrechnen Warenwert mit Einlageschulden bevor er Insolvenz anmeldet? Oder was habe ich für eine Möglichkeit den Wert der GbR zu schützen vorm Insolvenzverwalter?

| 26.11.2005
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
(Veranlagung mit meinen Mann)Mein Mann befand sich in diesen Zeitraum in der privaten Insolvenz. Kurze Zeit später wurde ich vom Insolvenzverwalter meines Mannes aufgefordert, ihm diese auszuhändigen, da mein Mann sonst mit Nachteilen rechnen müßte. ... Das teilte ich mehrere Male per Rechnung mit, aber es wurde jedoch mit den Argumenten verweigert, daß es sich um die Bilanz einer GbR handelt.
1.8.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Kann die neu gegründete Agentur für Forderungen aus der Vergangenheit der GbR haftbar gemacht werden - Durch evtl. Steuerschulden oder sonstige Forderungen ? ... Wie verhält sich der Insolvenzverwalter?

| 29.11.2011
von Rechtsanwalt Raphael Fork
mein Bekannter ist in der Insolvenz. Gemeinsam hatten wir eine GbR, welche aufgelöst wurde. Ein Vermögensgegenstand aus der GbR wurde danach verkauft. 50% des Wertes soll ich in die Insolvenzmasse einzahlen.

| 24.3.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Tag, hier der Sachverhalt: ich bin zu 90% an einer Immobilien-GbR beteiligt. ... Im Grundbuch ist die GbR nicht aufgeführt. ... Die GbR hat also kein Vermögen.

| 15.10.2007
Für den Sachverhalt ist es aber im Augenblick so, dass sich die Insolvenz nicht im entferntesten abzeichnet und auch nicht Vermögen "in Sicherheit" gebracht werden soll. ... Über die beiden Forderung existiert ein privater Kreditvertrag den ich und meine Mutter unterschrieben haben. ... Wie könnte die Konstruktion verbessert werden um meine Mutter vor Risiken aus einer Insolvenz meinerseits ergeben optimal zu schützen 2.
28.1.2016
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Hallo, ich habe eine Frage zu §84 Insolvenzordnung, dort steht ja: (1) Besteht zwischen dem Schuldner und Dritten eine Gemeinschaft nach Bruchteilen, eine andere Gemeinschaft oder eine Gesellschaft ohne Rechtspersönlichkeit, so erfolgt die Teilung oder sonstige Auseinandersetzung außerhalb des Insolvenzverfahrens. <...> Das verstehe ich als Laie doch richtig dass der Insolvenzverwalter&#x2F;Treuhänder keine Aufteilung einer Gläubigergemeinschaft für seinen Schuldner bewilligen darf, richtig? Gilt dieser Fall auch wenn der Anspruch der Gemeinschaft selbst in der Insolvenz als Forderung angemeldet ist? Der konkrete Fall ist der Erlösüberschuss aus einer Teilungsversteigerung wo ein ehemaliger Miteigentümer das Haus ersteigerte und das Bargebot nicht beglich das nun zur seiner Insolvenz angemeldet ist.
5.10.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Hallo werte Juristengemeinde, folgende Situation in einer Eigentümergemeinschaft: Ein Gesellschaft verfällt in Insolvenz. Der Insolvenzverwalter fordert nun für seinen Miteigentumsanteil die anteilige Miete von den Mietern ein, obwohl die GbR davon die Bankabträge zahlen muss (Gebäude stark, wenn nicht sogar wertausschöpfend belastet). ... Dies sieht die Eigentümergemeinschaft jedoch anders, da diese nun die Forderungen der Bank selbst tragen und einen Ausgleichsanspruch gegen den Verwalter besitzen, die er als Masseverbindlichkeit bedienen muss.
24.9.2013
Der Insolvenzverwalter erläuterte den Gesellschaftern bei den ersten Treffen, dass er darauf verzichte, Privatinsolvenzen der Gesellschafter anzustreben. Die Gesellschafter leisteten im Verfahrensverlauf Zahlungen in Höhe von ca. 40.000 Euro an den Insolvenzverwalter. ... Der Kontokorrentkredit über 40.000 Euro (voll ausgeschöpft) wurde von der Bank als Forderung zur Insolvenzliste der GbR gemeldet.
14.7.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Hallo, die Immobilie besitzen beide zu 50%, diese wurde vor etwa 3 Jahren in eine GbR eingebracht. Es wurde ein notariell beglaubigter GbR Vertrag abgeschlossen (dieser wurde von einem Anwalt erstellt) Es wurden Abfindungsklauseln eingefügt, nun wollte ich eine zweite Meinung hören, ob diese so tatsächlich rechtssicher sind wie vom Anwalt behauptet, hier besonders die 60% vom Wert und die Streckung auf 10 Jahre. ... Eine dem ausscheidenden Gesellschafter bzw. seinen Rechtsnachfolgern zustehende Forderung gegen die Gesellschaft ist von dieser in zehn Raten zu zahlen, die erste Rate sechs Monate nach dem Zeitpunkt des Ausscheidens, spätestens nach Erstellen des Vermögensstatus, die zweite Rate zwölf Monate nach Fälligkeit der ersten, die darauffolgenden Raten jeweils wiederum stets zwölf Monate nach Fälligkeit der vorangehenden Raten.
1.2.2010
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Also dürften hier die Übertragungsfristen vor Insolvenz eigentlich gar nicht greifen, oder? ... Ist es möglich und von einem Insolvenzverwalter unanfechtbar, wenn man nun diese offenen Posten ausgleicht, auch wenn dadurch die Insolvenz noch wahrscheinlicher wird? ... Dritte Frage: Die GbR hat zudem für die in Schwierigkeiten geratene GmbH eine Bürgschaft für deren Dispositionskredit übernommen.

| 14.2.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Es handelt sich um eine Forderung einer Bank. ... Diese Bankforderung bestand bereits vor der Insolvenz. ... Mich interessiert, wie ich der Bank entgegentreten kann und die Forderung auflösen?
14.5.2019
| 30,00 €
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Eine GbR hat ein laufendes Insolvenzverfahren. Die Firma wurde am Tag xy durch den Insolvenzverwalter geschlossen außerdem meldete der Insolvenzverwalte am Tag xx.xx.xxxx. die Masseunzulänglichkeit an. ... Trotzdem versucht der Gläubiger A die Forderung gerichtlich bei den Gesellschaftern direkt geltend zu machen.
29.5.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ich habe ein kleines Dienstleistungsunternehmen (2 Mitarbeiter) und begann am 05.03.2009 einen Fahrer auf km –Basis bei einer GbR- Gesellschaft arbeiten zu lasen, Vereinbart waren wöchentliche Rechnungsstellung und Zahlung! Am 09.03.2009 stellte die AOK Insolvenzantrag gegen den Auftraggeber und es wurde ein vorläufiger Insolvenzverwalter vom Gericht bestellt1 Wir wurden über diese Vorgänge nicht informiert und arbeiteten bis zum 19.04.2009 weiter. ... 1 Der inzwischen vom Gericht zum regulären Insolvenzverwalter bestellte Anwalt verweigert nun die Aufnahme ins „Schuldnerverzeichnis“ mit dem Hinweis, meine Tätigkeit war zum größten Teil ohne sein Wissen nach dem Beginn seiner Tätigkeit!
22.10.2017
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
- Insolvenz eines Gesellschafters Mai 2010; entsprechend Auflösung der BGB-Gesellschaft &#x2F; Liquidationsbilanz &#x2F; Verkauf Immobilienbesitz - Abschluss des Insolvenzverfahrens 2016 und Ausschüttung aus Insolvenzforderung an Gläubiger (keine besondere Vereinbarung mit Insolvenzverwalter bezüglich Vermögens-&#x2F;Forderungsaufteilung) Wem steht jetzt, aktuell noch bei einem Inkassobüro vorhandenes, (konkret zwischen 2010 - einschl. 2017) aus einem erteilten Mandat aus 2008 eingetriebenes Kapital zu. ... (Die damals noch nicht realisierten Forderungen aus dem o. g. Inkassomandat wurden vom insolventen Gesellschafter beim Insolvenzantrag 2010 angegeben).

| 6.12.2010
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Mein Verfahren ist noch nicht abgeschlossen, da mein Insolvenzverwalter es bisher versäumt hat, meine GbR Beteiligungen wirksam aufzukündigen und mich aus den Grundbüchern zu löschen. ... Erst 2009 hat er eine Vereinbarung mit den anderen GbR Beteiligten geschlossen, aus der hervorgeht, dass ich aus den GbR - Beteiligungen ausscheide. ... Wie kann ich sicher erfahren, ob es neue Forderungen gibt und in welcher Höhe diese vorliegen?

| 26.9.2010
Ich habe zu meiner Grundstücksgemeinschaft (GbR) einige Fragen. In 1992 habe ich zusammen mit meinem Ex-Lebensgefährten eine gemeinsame Eigentumswohnung in den neuen Bundesländern gekauft mit dem Ziel, die Förderungen Sonder-AfA etc. in den neuen Bundesländern zu nutzen. ... Nun meine eigentliche Fragen: Der 50 % Anteil der Erben gehört ja jetzt zur Insolvenzmasse.

| 25.7.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Wir haben mit unserer Firma (GbR) 2011 Insolvenz anmelden müssen. ... Eine zweite Leasinggesellschaft hat keine Forderung angemeldet. ... Zwei weitere Leasinggesellschaften haben keine Forderungen angemeldet und melden sich jetzt, wollen aber keine Aussage machen, wie mit dem Restwert umgegangen werden kann, da wir diesen nach einer Insolvenz nicht in einer Summe aufbringen können.
12