Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.055 Ergebnisse für „insolvenz antrag“

31.1.2017
176 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Gegen uns wurde Antrag auf Insolvenz gestellt, meine Frage wäre nun: Ich würde gerne zwingend gegen die Antragstellung bzw. die Entscheidung des Gerichts an sich vorgehen. ... Wenn ja, muss man bei der Antragstellung beachten? ... Sofern ein Rechtsanwalt für das weitere Vorgehen nötig wäre, können wir bei Einreichung der Beschwerde direkt einen Antrag auf Zuteilung eines Rechtsanwalts gemäß § 78b ZPO b beantragen?
19.3.2016
495 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte RAs, Folgender Fall ich habe als Glaeubigerin einen Antrag auf Versagung der Restschuldbefreiung des Schuldners ordnungsgemaess fristgerecht gestellt und begruendet. Der Antrag wurde vom Insolvenzgericht als unzulaessig abgelehnt, weil der Antrag nicht unterschrieben war. ... Sicherlich haette jemand anders anstatt meiner Person unterschreiben koennen, aber das kaeme fuer mich einer Urkundenfaelschung gleich, so dass ich dies nicht in Betracht gezogen habe, sondern nur mein Name per PC Schrift unter den Antrag gesetzt habe.

| 9.12.2014
662 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Im Dez. 2001 wurde das Insolvenzrecht neugestaltet. ... Am 04.03.2013 stellte ich den Antrag auf Restschuldbefreiung der am 28.03.2013 mit Schreiben vom Amtsgericht zurückgewiesen wurde. ... Daraufhin hat meine Anwältin ( in Gemeinschaftspraxis mit meinem Inso-Verwalter ) das Mandat übernommen und einen neuerlichen Antrag auf Restschuldbefreiung gem. den jetzt gültigen Gesetzen beantragt der aber wiederum abgelehnt wurde.

| 21.12.2014
563 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Mein Brüder ist vor 15 Jahren in die Insolvenz gerutscht.( geschäftl.) ... Er hat aber nie einen Antrag auf Restschuldbefreiiung gestellt.

| 28.9.2010
2162 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Leider wird Sie wohl in Kürze Insolvenz anmelden müssen. ... Ich allein (Ehemann) habe es erarbeitet und zahle bis heute die Hypotheken dafür.Es ist auch hoch belastet, meiner Meinung nach ist Belastung mindestens so hoch wie der derzeitige Zeitwert des Hauses - eigentlich sogar höher. meine Frage dazu: Inwieseit könnte der halbe Grundstücks/Hausanteil im Rahmen der Insolvenz von Gläubigern angegriffen werden und würde es Sinn machen. diese halben Anteil(vor der Insolvenzanmeldung) im Rahmen der vorgezogenen Erbfolge an die 2 Kinder oder jemand anderen zu übertragen ?
30.6.2016
336 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Sehr geehrte Damern und Herren: Nachstehender kurzer Sachverhalt: Privatinsolvenz und Geschäfts-Insolvenz GmbH (beides ein Name ) erfolgen zum gleichen Zeitpunkt 2005. ... Nun habe ich erfahren, dass diese Versicherung an die Privat-Insolvenz ausgezahlt werden soll und nicht an die GmbH-Insolvenz. ... Bestehen hier Chancen auf Auszahlung des Betrages in die GmbH-Insolvenz und wer hat so etwas zu entscheiden ?
30.5.2016
370 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Dieser befindet sich in der Insolvenz seit 2012. Somit zu meiner Frage : Er zahlt jeden Monat an seinen Insolvenz Anwalt eine Summe xx,xx €, verringert sich diese Summe durch die Hochzeit ?
1.2.2016
655 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Daraufhin wurde am 23.12.2015 online ein Antrag auf Erlass eines Mahnbescheides in Höhe des Rechnungsbetrages zzgl. ... Dem Antrag wurde stattgegeben und versucht der Schuldnerin postalisch zuzustellen. ... Am 21.01.2016 hat die Schuldnerin Insolvenz angemeldet.

| 5.3.2013
1350 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Vor 3 Monaten wurde ein Arge-Antrag eingereicht: alleinerziehend + 1 Kind. ... Jetzt wurde Insolvenzverfahren eröffnet. ... Oder werden soziale Einnahmen für die Insolvenzberechnung nicht berücksichtigt?
17.8.2012
2753 Aufrufe
Was passiert mir wenn Ich jetzt mein Konto mit einem Guthaben von ca 10t Euro leerräume und das Geld probiere im Casino zu verdoppeln da das die einzige Alternative wäre eine Insolvenz zu vermeiden. Würde Ich mich Strafbar machen bzw hätte das Auswirkungen auf ein Insolvenzverfahren??
16.1.2010
2112 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Als die Raten nicht mehr bezahlt werden konnten, wurde die Insolvenz eingeleitet. ... Tag der Insolvenz, Tag der Überlassung oder Grundbucheintrag ...?
10.8.2007
6427 Aufrufe
Vor einigen Tagen hat der Bauträger Insolvenz angemeldet, ein vorläufiger Insolvenzverwalter wurde bestellt. ... Der Bauträger hat uns die Hintergründe der Insolvenz erläutert, wir schenken ihm an dieser Stelle Glauben. ... Eine überschläge Aufstellung der noch zu erbringenden Leistungen hat ergeben, dass wir zum jetzigen Zeitpunkt den Bauträger leicht überzahlt haben, wobei diese Überzahlung für uns "verschmerzbar" wäre. 1) Um zügig weiter zu kommen, ist eine Kündigung aufgrund Insolvenz an dieser Stelle erforderlich oder aber können wir Subunternehmen auch ohne Kündigung direkt beauftragen?
4.3.2011
1044 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Im Antrag und Police wurde damals angegeben: Bezugsberechtigt für den Erlebensfall die vers.Person. ... Wichtig: Die Beiträge wurden vom ersten bis letzten Beitrag von der vers.Person gezahlt, nicht vom VN der in Insolvenz ist.
27.9.2009
15149 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Gesellschafter A muß nun aufgrund eines Antrages einer Krankenkasse Insolvenz anmelden. ... Kann der Insolvenzverwalter die Geschäftsanteile vom Gesellschafter A (die 12,5t€ bzw. sogar die 25t€) von der Gesellschaft verlangen? ... Kann es sein, dass bei Übertragung der Anteile vom Insolvenzgericht eine Abfindung von der Gesellschaft (lt.

| 19.11.2015
430 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ein Gläubiger hat 2012 einen Antrag auf Insolvenzeröffnung gegen einen Schuldner gestellt. Das Verfahren ist eröffnet, durchgeführt und beendet worden, ohne dass für den Schuldner ein Antrag auf Schuldbefreiung gestellt und beschieden worden ist. Kann der Schuldner nun selbst einen neuen eigenen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens mit einem Schulbefreiungsantrag stellen?

| 29.12.2009
2333 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
ich arbeite in einem altenheim auf 400-euro-basis... bin dort also kaum (5 tage im monat) und bekomm auch meist alles, was dort geschieht ein wenig langsamer mit... ich arbeite zudem noch als vollkraft in einem krankenhaus. als ich dort zum dienst ankam, fragte mich meine kollegin, ob ich schon wüsste, dass das altenheim, in dem ich nebenbei arbeite INSOLVENZ angemeldet hab. ich rief sofort dort an, um mir dies bestätigen zu lassen- offiziel wüsst ichs noch gar nicht... als ich damals anfing, wusste ich, dass ich nicht lang bleiben würde, weil ich nur eine bestimmte summe ansparen wollte-wollte danach sofort wieder kündigen. nun habe ich die summe zusammen und wollte auf ende januar (fristgerecht) kündigen. aber iwie weiss ich grad nicht weiter. ich habe beim arbeitsamt angerufen, wobei die mir auch nich weiterhelfen konnten. was ich auch nich so ganz verstehen konnte, aber nun ja... muss ich nun sowas wie insolvenzausfallsgeld beantragen als minijobberin, oder bekomm ich das automatisch weiter gezahlt, nur halt vom insolvenzverwalter? und hat meine kündigung WÄHREND des insolvenzverfahrens negative auswirkungen auf mich oder mein ausstehendes geld?
9.12.2007
14038 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, der Inhaber eines Handwerksbetriebes (Rechtsform Einzelunternehmen) ist so gut wie zahlungsunfähig, ohne Aussicht auf Besserung der wirtschaftlichen und finanziellen Lage, und beabsichtig, Insolvenzantrag mit Antrag auf Restschuldbefreiung beim zuständigen Amtsgericht zu stellen. ... Kann ein Gläubiger für den Inhaber Insolvenz beantragen, wenn er seinen Verpflichtungen nicht nachkommen kann?
2.2.2015
530 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Wir überlegen nun, ob wir liquidieren oder in die Insolvenz gehen sollen. ... 3. haben wir bei Insolvenz oder Liquidation noch eine bilanzierungspflicht für 2014? ... Bitte erklären Si Emir die Punkte für die Insolvenz und Liquidation unter Nennung der §§.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·53