Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

127 Ergebnisse für „insolvenz anmeldung“

27.10.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Laut Steuerbüro ist nun Überschuldung vorhanden (Minus-Stand bei Bank 50.000) und als Geschäftsführer hat man scheinbar eine bestimmte Frist zu beachten, um Insolvenz anzumelden, da man sich ja ansonsten strafbar macht. ... Muss ich nun eigentlich noch Insolvenz anmelden.
1.2.2016
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Am 21.01.2016 hat die Schuldnerin Insolvenz angemeldet. ... Ich vermute, dass die Schuldnerin absichtlich die Zustellung des Mahnbescheides kurz vor Ihrer Insolvenz verhindert hat, z.B. durch zukleben des Briefkastens oder vorübergehende Entfernung des Firmenschildes um die ausstehende Forderung in die Insolvenz zu bekommen.
4.4.2013
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Dieses ist gescheitert und er hat mich dann informiert das ich Insolvenz anmelden muss. ... Für diese habe ich erst in 2011 Insolvenz angemeldet. Ich habe meinen Steuerberater (aber nicht explizit nach dieser Gesellschaft) gefragt wann und unter welchen Umständen Insolvenz anzumelden ist.
8.5.2009
von Rechtsanwältin Bianca Vetter
Der neue Geschäftsführer hat 1 Monat später Insolvenz angemeldet, obwohl er bei Übernahme der Tätigkeit wusste, das er diese nicht erbringen konnte. ... Es wurde Insolvenz angemeldet!" Welche Möglichkeiten bestehen diesen Geschäftsführer oder den Gesellschafter der GmbH haftbar zu machen, bzw. wegen bewusster Führung der GmbH in die Insolvenz anzuzeigen?

| 24.1.2014
Sehr geehrte Insolvenz-Fachanwälte, mein Schulder hat Insolvenz angemeldet.
18.12.2016
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Rechtsanwalt (wie in der Vergangenheit des öfteren bereits) empfiehlt wiedermal die Sache auf sich beruhen zu lassen, da eine Anmeldung zur Insolvenztabelle wohl keine Aussicht auf Erfolg hat.

| 23.4.2014
Der Inhaber von A ist also in der Insolvenz.

| 8.5.2011
von Rechtsanwalt Robert Weber
Wenn ich mich Selbstständig mache, obwohl ich schon einmal Selbstständig war und wegen Insolvenz meinen Betrieb einstellen mußte.

| 15.1.2009
Ich hatte eine GmbH (alleinige Gesellschafterin), mein Mann war Geschäftsführer.Die GmbH ging 2005 in die Insolvenz, das Verfahren wurde mangels Masse eingestellt, es gab keine Insolvenzstraftat.
15.8.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Meinen Fragen liegt folgender Sachverhalt zu Grunde, wobei die wichtigsten Eckdaten stichpunktartig aufgelistet sind: Firma: Rechtsform: GmbH Anzahl Mitarbeiter: 24 Branche: IT-Beratung Anmeldung vorläufige Insolvenz: Juni 2012 Firma wird seitdem vom vorläufigen Insolvenzverwalter geführt hat am 30.07.2012 insgesamt vier Mitarbeitern gekündigt Mitarbeiter (Arbeitnehmer): Firmenzugehörigkeit: 13 Jahre Tätigkeit: IT-Berater Kündigungsfrist: 4 Wochen zum Quartal Urlaubsansprüche: 50 Tage Kündigung erhalten: am 30.07.2012 zum 28.02.2013 (fristgerecht) Inhalt der Kündigung: unwiderrufliche sofortige Freistellung unter Anrechnung der Urlaubsansprüche, Abfindung wurde nicht gezahlt, keine Angabe von Kündigungsgründen Gehaltszahlung: letzte Zahlung vom Arbeitgeber erfolgt Mai 2012 Insolvenzgeld: Zahlung erfolgt für Juni, Juli, August von einer Bank (Insolvenzausfallgeldvorfinanzierung, da Zustimmung vom Arbeitsamt über Zahlung des Insolvenzgeldes) Es werden voraussichtlich Firmenteile mit einem Asset Deal bis zum 31.08.2012 an einen Kaufinteressenten veräußert. ... Hat es einen Einfluss auf meine Gehaltszahlungen, wenn für die nicht im Rahmen des Asset Deals verkauften Anteile der Firma im September Insolvenz angemeldet werden würde?

| 11.12.2021
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Da ich zu dieser Zeit ebenfalls ein Darlehn für meine eigene Eigentumswohnung laufen hatte, wurde die Schuldenlast zu groß und ich beantragte die Insolvenz.
9.7.2012
Für eine GmbH, bei der ich Geschäftsführer war, wurde die Insolvenz eröffnet.
5.2.2012
2.Ein Schreiben des Notars, in dem er die Kaufpreisfälligkeit feststellt, liegt mir vor. 3.Am 4.02. habe ich zufällig Kenntnis davon bekommen, dass die Finanzlage des Bauträgers sehr kritisch scheint ("Branchen-Buschfunk", dann Internetrecherche / Presseberichte, KEINE Info vom Bauträger selbst, Insolvenz scheint bisher nicht angemeldet). ... - Was muss ich besonders beachten, um meine persönlichen Risiken zu minimieren: a) Gibt es bereits VOR einer eventuellen Insolvenz Dinge, die ich zur Risikominimierung tun ODER lassen sollte (klar ist, dass ich jetzt noch mehr darauf achte, nur bereits erbrachte Leistungen zu bezahlen)? b) Muss ich selbst überwachen, ob der Bauträger Insolvenz anmeldet?
28.9.2020
Da ich nicht möchte, dass die Insolvenzanmeldung in der Stadt in der ich wohne veröffentlicht wird, möchte ich eine Wohnung in einem anderen Bundesland anmelden und dort Insolvenz anmelden. ... Anmeldung in einem anderen Bundesland?

| 4.3.2012
Wegen Mietschulden aus der Vermietung von Gewerberäumen hat das Amtsgericht in 2002 einen Vollstreckungsbescheid gegen den Schuldner ausgestellt. Der Schuldner hat (vermutlich) in 2002 sein Gewerbe abgemeldet. Eine Vollstreckung durch einen Gerichtsvollzieher in 2004 blieb mangels Masse erfolglos.

| 19.11.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
(fIn dem Insolvenz-Verfahren habe ich vorsichtshalber Forderung angemeldet)

| 5.9.2022
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Nun ist die Anmeldung der Insolvenz sehr wahrscheinlich geworden innerhalb der nächsten Wochen. ... Oder ist dies egal, weil bei einer dem Urteil direkt folgenden Insolvenz des Arbeitgebers die Lohnforderung, egal ob mit oder ohne Urteil des Gerichts einfach Teil der Insolvenztabelle wird?
3.3.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Abgesonderte Befriedigung unter gleichzeitiger Anmeldung des Ausfalls beanspruchen?
123·5·7