Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

112 Ergebnisse für „gmbh insolvenzrecht haftung gesellschafter“


| 9.2.2012
1969 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich war Gesellschafter und Geschäftsführer einer GmbH. ... Gesellschafter B hat die GmbH Anfang 2010 verlassen. ... Nun 2012 erhielt ich einen Brief vom Insolvenzverwalter, dass ich die noch fehlende Stammeinlage von Gesellschafter A laut §24 GmbH bezahlen soll, da Gesellschafter A mittlerweile privat insolvent ist.
21.1.2010
2453 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Die Gesellschaft existiert seit ung. einem Jahr, wobei ich diese vor 4 Monaten als gleichzeitigen Gesellschafter und GF übernommen habe. ... Dementsprechend hat die GmbH bisher keinen Cent erwirtschaftet und ich habe als Gesellschafter viel zulegen müssen. ... Kann ich als GF in die Haftung genommen werden, weil ich nach relativ kurzer Zeit die Einstellung des Betriebs beschlossen habe?

| 27.8.2014
720 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Ich habe vor 2 Wochen einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens für meine GmbH als Geschäftsführer gestellt. ... Wir schaut das nun mit der Haftung aus ?

| 8.4.2014
867 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Nun nach 1 Jahr und 3 Monaten (27.03.14). kommt der Insolvenzverwalter mit Forderungen an den Gesellschafter der Ein Mann GmbH um die für Rückzahlungen diverser Darlehn nach § 135 Abs. 1 + 2. ... Für Rückzahlungen des Gesellschafter Darlehn fordert der Insolvenzverwalter insgesamt 20.647,00 sowie 1.457,80 an Zinsen = 22.104,80 € von mir als Gesellschafter der ein Mann GmbH. ... Der Gesellschafter der ein Mann - GmbH Text;

| 2.2.2014
698 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Abend, Die Ausgangssituation ist folgende: A ist der geschäftsführender Gesellschafter einer GmbH & CO. ... Es wird ein Insolvenzantrag für die GmbH & CO. KG gestellt und danach der Geschäftsführer durch die Gesellschafter Versammlung entlassen, da man davon ausging, dass die GmbH Insolvent ist und kein Lohn mehr zahlen kann.
8.7.2014
572 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Welche Auswirkungen können folgende Forderungen für die GmbH, Gesellschafter, bzw. Geschäftsführer (persönliche Haftung?!) ... Was kann unternommen werden, um eine persönliche Haftung des Geschäftsführers zuverringern/auszuschliessen, abgesehen vom der Begleichung der Forderung.
23.8.2010
5971 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Guten Tag, folgende Situation: Ich habe 2003 eine GmbH übernommen und war als deren Gesellschafter und Geschäftsführer tätig. ... In 2009 wurde die GmbH Insolvenz. ... Ich selbst werde vermutlich auch bald in Insolvenz gehen und möchte daher natürlich die Gesellschaft (und möglichst auch gegen mich geriochtete Forderungen) vom Bein haben bzw. jegliche weitere Haftung (insbesondere natürlich mögliche VbuH) vermeiden !
3.3.2011
1416 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Ich habe die Verwaltungs GmbH der GmbH & Co KG insolvent gemeldet, da die letzten 12 Monate die Geschäfte über diese abgewickelt wurden. ... Da ich in der KG auch als Gesellschafter tätig bin, stellen sich mir natürlich nun ein paar Fragen. ... Auch hier die Fragen der persönlichen Haftung, da die Verwaltungs GmbH ja bereits im Vorinsolvenzverfahren ist.
1.8.2006
10059 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Ist der angestellte Geschäftsführer (kein GGF) einer Komplementär GmbH bei einer Überschuldung der GmbH & Co. ... Ist der Geschäftsführer aus der Haftung wenn die Gesellschafter der Komplemetär GmbH ihm dies schriftlich verbieten?
12.12.2017
141 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Sehr geehrte Damen und Herren, bitte beantworten Sie mir folgende Frage: Kann ein Konkursverwalter ehemalige Gesellschafter einer GmbH zu einem Nachschuß der GmbH-Einlage verpflichten? ... Beide damaligen Gesellschafter haben durch die Übertragung der GmbH- Anteile keinen wirtschftlichen Nutzen gehabt. Der Notar der die Schenkung beurkundete sprach damals von einer 2 Jahres-Frist der ehemaligen Gesellschfter bezüglich einer Haftung gegenüber den GmbH.
24.4.2018
90 Aufrufe
von Rechtsanwalt Franz Meyer
Mein Bruder war Gesellschafter einer GmbH die in Insolvenz gegangen ist. ... Es geht hier nur noch um die Zustimmung in der Gesellschafterversammlung zur Löschung der Firma im Handelsregister.
23.9.2009
4003 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Tag, ich möchte folgende Situation klären: A + B führen gemeinsam und zu gleichen Teilen als geschäftsführender Gesellschafter eine GmbH und eine GbR. ... Zwischen GmbH und GbR besteht eine Organschaft. Die Mietrechnungen der GbR an die GmbH sind umsatzsteuerfrei.
27.6.2013
1167 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Hallo, unsere damalige gmbh ging 2010 in die Insolvenz. Nun kommt der Insolvenzverwalter auf uns Gesellschafter zu und sagt das zum Zeitpunkt der Eintragung der Gesellschaft in das Handelsregister eine Unterdeckung des Eigenkapitals bestand und fordert die Summe von den Gesellschaftern ein. ... Was müssen wir belegen damit wir hier um die Haftung herum kommen?
22.2.2013
569 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrter Herr RA, wir sind eine Veranstaltungsagentur GmbH mit 3 Gesellschaftern: Gesellschafter A mit 51% und Geschäftsführer Gesellschafter B mit 24,5% Gesellschafter C mit 24,5% Das Stammkapital in Höhe von € 25.000,00 ist voll einbezahlt. ... Ich, als geschäftsführender Gesellschafter, sehe nach 1,5 wirklich harten Jahren keine positive Wendung und befürchte, den richtigen Zeitpunkt zu verpassen, eine Insolvenz anzumelden, was mir im Nachhinein als Verschleppung angekreidet werden kann. ... Eine Nachschusspflicht ist in der Gesellschaftersatzung nicht vorgesehen.

| 4.6.2011
3439 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Ich bin geschäftsführender Gesellschafter einer UG. ... Welche Konsequenzen könnten trotz des fristgerichten Insolvenzantrags auf mich als Geschäftsführenden Gesellschafter zu kommen? Kann ich danach wieder eine weitere UG/GmbH gründen?

| 15.9.2005
10872 Aufrufe
Wir haben eine Forderung gegen eine GmbH, die durch einen gerichtlichen Mahnbescheid, dem nicht widersprochen wurde, tituliert ist.
16.10.2007
5555 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
hallo, vor ca. 3 jahren hatte ich eine gmbh ins leben gerufen. am anfang lief alles ganz gut. keine großen kosten. eigentlich ganz gute umsätze. im bekanntenkreis hat sich mein "kleiner erfolg" herumgesprochen und unerwartet wurde mir von einem investor ein darlehen von 100.000,- euro zur erweiterung angeboten. als gegenleistung musste ich 51% anteile an ihn abgeben. geschäftsführer durfte ich bleiben. analysen, umsatzprognosen usw. wurden auf diesen investitionbetrag von externen beratern erstellt. daraufhin wurden marketingmaßnahmen und gehälter angepasst bzw. erhöht sowie ein leasingfahrzug und ein größeres büro organisiert. des weiteren in forschung und entwicklung investiert.... von den 100.000,- euro wurden jedoch nur 40.000,- besorgt und das auch nur in zwei schritten a 20.000,- euro. viele anfragen nach dem restlichen geld blieben erfolglos. der investor hatte sich wohl zu weit ausm fenster gelehnt... tja, nun hatte ich das problem: alle ausgaben und planungen passten nun nicht mehr! ... ich musste die ev für die gmbh abgeben... nun haben mich 5 gläubiger wegen insolvenzverschleppung angezeigt !!!
1.3.2013
690 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Eine Gesellschaft wurde mit Gesellschafterbeschluss zur Liquidation gemeldet und eingetragen, im Handelregister ist auch der Vermerk ( Gesellschaft ist aufgelöst.) ... Denn wenn die Gesellschaft aufgelöst ist, wie soll ich den Antrag auf den Namen der GmbH austellen.????
123·5·6