Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

205 Ergebnisse für „gmbh insolvenzantrag“


| 2.2.2014
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Es wird ein Insolvenzantrag für die GmbH & CO. ... Nach über 2 Jahren stellt sich nun heraus, dass die GmbH samt Geschäftsführer immer noch im HR eingetragen ist, weil der Insolvenzverwalter die Insolvenz für für GmbH & CO. ... Wer muss/soll den Antrag ausfüllen damit die GmbH auch gelöscht wird?
3.3.2011
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Ich habe die Verwaltungs GmbH der GmbH & Co KG insolvent gemeldet, da die letzten 12 Monate die Geschäfte über diese abgewickelt wurden. ... Muss ich mit privatrechtlichen Konsequenzen rechnen, wenn ich nun die EV für die KG abgebe und für diese erst im Anschluss den Insolvenzantrag stelle? ... Oder stelle ich erst den Insolvenzantrag nun für die KG und gebe dann im Anschluss (wenn ein Aktenzeichen vorliegt) die EV dafür ab?
1.3.2013
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Nun die Frage, kann ich als Liquidator immer noch einen Insolvenzantrag stellen...... Denn wenn die Gesellschaft aufgelöst ist, wie soll ich den Antrag auf den Namen der GmbH austellen.????
13.3.2006
wir (drei söhne), haben von unserer mutter (sie war nur gesellschafterin) 50% anteile an einer gmbh zu verschiedenen anteilen geerbt und sind nun eine erbengemeinschaft. ich, einer der drei söhne, möchte nun - gegen den willen meiner beiden anderen brüder und der geschäftsführung - insolvenzantrag stellen, da meiner meinung nach die gmbh überschuldet ist. ist dies möglich und wenn ja wie?
18.8.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe im Jahre 2003 als Geschäftsführender Gesellschafter Insolvenzantrag für meine überschuldete GmbH gestellt. Im gleichen Zuge habe ich damals im Rahmen des Regelinsolvenzverfahrens auch einen Insolvenzantrag mit Stundung der Verfahrenskosten sowie Restschuldbefreiung über meine Person gestellt. ... Da bei Antragstellung der Insolvenz für die GmbH keine Möglichkeit besteht (juristische Person) Stundung bzw.

| 29.2.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, ein Unternehmen (GmbH), welches offenbar seit längerem Zahlungsschwierigkeiten hat, schuldet mir aus einem Rechtsstreit (abgewehrte einstweilige Verfügung gegen mich mit hohem Streitwert) noch eine beträchtliche Summe. ... Insolvenzverschleppung erfolgen wird (ist bereits auch erfolgt) sowie ggf. ein Insolvenzantrag selbst. Meine Frage ist nun, welche Kosten bei Stellung eines Insolvenzantrags durch mich zu tragen sind und in welcher Höhe diese ausfallen werden.
27.2.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Ich bin Geschäftsführer einer GmbH. ... Daher wurde nun, nachdem ich mit dem Steuerberater ein Gespräch über den Jahresabschluss 2012 hatte (auch mit hohem Fehlbetrag) Antrag auf Insolvenz gestellt, um die GmbH abzuschalten.

| 5.8.2017
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich habe eine GmbH (A) und habe gegen eine andere GmbH (B) ein Zivilprozess gewonnen und ein vollstreckbares Urteil erwirkt ( Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar) Kann ich nach Ablauf der ersten Zahlungsfrist von 14 Tage die Insolvenz für die GmbH (B) beantragen?
14.6.2005
der Gf. einer GmbH hat sich mit allen Gläubigern hinsichtlich der Verbindlichkeiten geeinigt und zahlt kleine Raten. ... Frage 2: kann die GmbH auf Antrag des Geschäftsführers vom Gericht vor dem Insolvenzverfahren geschützt werden, wenn ein Gläubiger nicht "mitspielt"? Wenn nicht, Frage 3: verhindert die Abgabe des Insolvenzantrages durch den Geschäftsführer die Abgabe der EV?
17.11.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
sehr geehrte damen und herren, zu folgenden frage bitte um rechtsberatung: ich bin gesch. führer und alleiniger inhaber einer "klein gmbh". hiermit betreibe ich seit einger zeit keine geschäfte mehr.die gmbh ist vermögenslos und hat keine verbindlichkeiten. ein derzeitiger rechtsstreit könnte bei negativen ausgang die gmbh insolvent machen. ich möchte dies wegen der negativen begleiterscheinungen insbesondere der veröffentlichung in der regionalen presse vermeiden.ich hatte kontakt mit einem "firmenbestatter", der vorschlug die gmbh an ihn zu "verkaufen".er würde die gmbh dann abmelden und bei notwendigkeit insolvenz anmelden.mein steuerberater riet mir die gmbh selbst wegen vermögenslosigkeit abzumelden und mir das geld für den bestatter zu sparen. frage : wenn ich die gmbh liquidiere bzw. abmelde und der rechtsstreit negativ endet,muß ich trotzdem einen insolvenantrag stellen mit den oben erwähnten begleiterscheinungen wie veröffentlichung oder wird der alte Standort nicht mehr erwähnt?

| 29.8.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Sehr geehrte Anwälte, ein Person im europäischen Ausland hat eine GmbH gekauft und ist auch als Geschäftsführerin eingetreten. ... Nach seiner Berufung hat der neue GF Kenntnis von einem anhängigen Insolvenzantrag in Deutschland bekommen und diesen Antrag sofort zurückgezogen, da er die Gesellschaft im Ausland fortsetzen möchte.

| 2.8.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Es geht um eine Ein-Mann-GmbH, schon länger am Markt, Bilanzsumme per 31.12.2011 ca. 400 TEUR, Kapitalfehlbetrag ca. 160 TEUR, also buchmäßige Überschuldung. ... Das operative Geschäft der GmbH läuft nach wie vor wechselhaft, Ergebnis daraus ist aber in der Regel ausgeglichen. ... Zahlen erfolgt und ein missgünstiger Gläubiger (der womöglich die GmbH vom Markt drängen möchte) Antrag auf Insolvenz stellt, kann man diesen dann „abschmettern", in dem man z.B. vom Gesellschafter die Zusage auf ein Sofortdarlehen bzw. eine (rückgedeckte) selbstschuldnerische Bürgschaft über den Kapitalfehlbetrag vorlegt - so dass die GmbH durch den Antrag des Gläubigers nicht behindert / gefährdet wird?
2.5.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Sehr geehrte Frag-Einen-Anwalt Community, Ich bin bzw war der Geschäftsführer von 2 GmbHs in Deutschland. Durch eine neue Job-Perspektive im Ausland hatte ich mich dazu entschieden, die beiden GmbHs hier runterzuwirtschaften um dann einen Insolvenzantrag zu stellen umso aus allen Plichten herauszukommen. Nachdem die Firmen kein Geld mehr hatten, habe ich die Insolvenzanträge beim zuständigen Amstgericht gestellt.

| 30.11.2010
Im Jahr 2008 muß die GmbH Insolvenz anmelden. ... In Absprache mit der Hausbank wird (da die GbR zwar insolvenzfähig ist, aber keine Pflicht wie bei der GmbH dafür besteht) kein Insolvenzantrag für die Gbr gestellt um der Bank die freie Vermarktung zwecks Schadenminimierung zu ermöglichen. ... Jetzt endlich die Frage: Ist die GbR mit Versteigerung der Immobilie automatisch aufgelöst oder kann jetzt noch für die GbR Insolvenzantrag gestellt werden?
19.1.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Krankenkasse hat wegen offener Beitragszahlungen von 2500€ Insolvenzantrag für GmbH gestellt. Gericht hat Antrag mit Gelegenheit zur Stellungnahme und Einreichung einer Vermögensübersicht und Gläubiger Schuldnerverzeichnis an GmbH weitergeleitet.
1.8.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Ist der angestellte Geschäftsführer (kein GGF) einer Komplementär GmbH bei einer Überschuldung der GmbH & Co. ... Ist der Geschäftsführer aus der Haftung wenn die Gesellschafter der Komplemetär GmbH ihm dies schriftlich verbieten?

| 2.7.2019
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Tag, ich habe einen Schuldner (GmbH) der einen Insolvenzantrag in Eigenverwaltung gestellt hat.

| 11.5.2014
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin GF einer GmbH mit Sitz in Ludwigshafen a.Rh. und halte mich seit 2010 in Bolivien auf, um dort das von uns entwickelte Produkt dort produzieren zu lassen.
123·5·10·11