Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

125 Ergebnisse für „forderung verjährung“

9.7.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Ich habe die Einrede der Verjährung erhoben. ... Jetzt behauptet das FA, dass die Forderung so lange gehemmt sei, bis das Insoverfahren beendet wurde und somit die Verjährung noch nicht eingetreten sei.
7.5.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, es liegt eine Titulierte Forderung aus dem vom 15.07.83 vor, Gläubiger: Eine Bank Ag, abgetreten scheinbar an ein Inkassobüro. ... (so die Aufstellung vom 09.06) Diese Forderung besteht neben noch anderen Forderungen aus dem gleichen Jahr, die mein Ehepartner und ich einmal durch freiwillige Zahlung von derzeit 100,00€ im Monat (bis 03.2010, noch zu zahlen) und einer Gehaltspfändung (Ø 120€). Meine Fragen hierzu. 1.)Auf meine Verjährungseinrede hinsichtlich der älteren Zinsen, wurde mir mitgeteilt," eine Verjährung kommt gemäß § 497 BGB Abs.3 Satz 4 nicht in Betracht", ist dies so korrekt?

| 21.8.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Hallo, ich habe eine Frage betreffs Verjährungsfristen. ... Nun im Jahr 07 kommt der GV und will pfänden, ich habe keine Auskünfte gegeben, habe das Inkasso-Institut angeschrieben und die Einrede der Verjährung bez. aufgelisteter Kosten und Zinsen bis zum Jahr 2004 mitgeteilt, aber die sind der Meinung hier wäre keine Verjährung eingetreten.

| 18.11.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Bei der Forderung handelt es sich um Kontokorrentsalden. ... FRAGE: Wann endet die Verjährung ? Wenn ich bei obiger Verjährungsfrist nochmals durch den am 8.03.2008 erfolgten Mahnbescheid eine weitere Verjährungshemmung gem. § 204 Abs. 1 Nr. 10 BGB von sechs Monaten berücksichtige, greift dann die Verjährung am 8.09.2009?

| 9.12.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Guten Tag, ich habe eine Frage zur Verjährung von gegenseitigen Forderungen beim Bau / Insolvenz der Baufirma. ... Droht meinen Forderungen die Verjährung? ... B) Wichtig für mich ist natürlich auch zu wissen, wie ich im Falle einer drohenden Verjährung meiner Forderungen reagieren soll?
5.2.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Vor 35 Jahren habe ich (Privatperson) einen Kredit über 20.000 DM aufgenommen.Infolge unregelmäßiger Rückzahlungen landete die Forderung bei einer Inkasso-Gesellschaft. Diese gab die Forderung an eine andere Inkasso-Gesellschaft weiter, holte sie jedoch, nachdem ich nur ab und zu Rückzahlungen leisten konnte, nach mehr als 10 Jahren zurück. ... Geben Sie mir eine Empfehlung, ob ich diesen Fall jemals eine Verjährung greifen kann oder nicht.

| 10.12.2006
Ich habe als Arzt bei einem jetzt insolventem Unternehmer noch einige alte Rechnungen offen. Lohnt es sich noch, ein Mahnverfahren in Gang zu setzen? Wenn ja, wie unterscheidet sich der Ablauf von einem normalen Mahnverfahren?

| 30.8.2008
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Da der Gläubiger keine prüffähigen Unterlagen einreichte, hat der INSOLVENZVERWALTER diese Forderung zur Tabelle BESTRITTEN. ... Bei der Forderung handelt es sich um Kontokorrentsalden.Sie war zum Zeitpunkt der Insovenzeröffnung NICHT tituliert. ... Wenn ja,ist dann die jetzige, noch nicht titulierte Forderung des Gläubigers(ursprüngliche Forderung + Verzugszinsen + Anwalts- und Klagekosten) von mir zu begleichen?

| 18.11.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich hätte gerne eine Rechtsauskunft über die Möglichkeiten der Zinssicherung bzw. über das Bestehen einer Forderung (aus vorsätzlich begangener unerlaubter Handlung). ... Die entsprechende Forderung (INKL. ... Frage: Ist es nun so, dass die Forderung des B gegen A –unabhängig vom Insolvenzverfahren- erst nach 30 Jahren verjährt und auch zur Zinssicherung kein Tätigwerden des A verlangt wird –also z.B. in 20 Jahren immer noch eine Forderung in Höhe der Hauptforderung vom 28.02.08 plus 20 x 365 x Tageszinssatz besteht?
12.10.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Wann sind die festgestellten Forderungen verjährt? ... Frage: stimmt es , das die Verjährung mit Datum der Abgabe der EV (für einen Gläubiger) wieder 30 Jahre läuft? ... Gibt es, falls die Verjährung sich verlängert eine Möglichkeit der Restschuldbefreiung?

| 21.2.2014
O Schlusstermin am 04.02.14 festgesetzt auf 7.03.14 O Forderungen Summe (alle angemeldeten) 10000 Euro Masse 0,00 O Insolvenzforderung von meiner Bekannten erst am 10.02.14 gestellt Nebenkostenabrechnung-Nachzahlung 2012 (im August 2013 an Mieter übergeben) und geschätzte Abrechnung 2013 bis Insolvenz (Höhe war und ist strittig (Falschberatung: lt. ... Wünschen Sie unter diesen Umständen eine Aufnahme der Forderung in die Insolvenztabelle (20€) ? ... Wenn die Forderung in der Insolvenztabelle ist, besteht nach der Restschuldbefreiung nach 6 Jahren kein Recht mehr auf Vollstreckung; so habe ich es verstanden Nach meiner Schätzung kann die Schuldnerin aber in der Wohlverhaltenszeit jährlich 1000-2000 Euro tilgen.
5.5.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Es sind noch Forderungen von ihm an mich offen. ... Beim Gerichtstermin (06.07.07), an dem die Forderungen besprochen wurden, habe ich meine Mängel und Forderungen eingereicht. ... Muss ich aktiv werden, damit meine Forderungen nicht "verfallen"?
27.1.2008
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Juli 2007 erhält Person A eine Vollstreckungsandrohung von einem Inkassobüro das die Forderungen der Bank eintreibt. Person A meldet sich telefonisch bei dem Inkassobüro um mitzuteilen dass er Sozialleistungen vom Staat erhält und der Forderung nicht nachkommen kann. ... Wenn ja was muss ich tun um die Verjährung zu erreichen (Antrag stellen oder ähnliches)
30.8.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Tag, ich habe ein Insolvenzverfahren laufen.Ein Gläubiger hat Protest angemeldet da ich wegen Betrug verurteilt worden bin. was kann ich machen,wenn das Verfahren ausläuft und die Forderung des Gläubigers nicht wegen der Restschuldbefreiung für mich erledigt ist. Ich habe monatlich Wiedergutmachung geleistet.Ist die Forderung verjährt??

| 9.7.2008
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Es handelt sich um eine Forderung aus Darlehen. ... Der Mahnbescheid über die gesamte Forderung wurde am 28.03.2007 erlassen und am 31.03.2007 zugestellt.

| 6.11.2006
Die Bank macht darin den folgenden Anspruch geltend: Forderung aus Darlehen xxx in Höhe von DM 4.968.37 gekündigt zum 20.3.91 aufgrund Schuldurkunde. ... Meine Frage lautet : Kann ich mich in diesem Fall auf Verjährung der Forderung berufen ?

| 18.10.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Die Forderung wurde von der Stadt nicht zur Liste angemeldet.
20.12.2007
von Rechtsanwältin Susanne Sibylle Glahn
vor einiger zeit hatte ich ein insolvenzverfahren, welches in 05/2005 eingestellt wurde. nun stehe ich erneut davor, insolvenz anzumelden, um endgültige bereinigung offener angelegenheiten zu schaffen. jetzt ergeben sich mir folgende fragen: 1. verjähren schulden, die im ersten (eingestellten) insolvenzverfahren in der gläubigerliste standen, in der normalen frist ab dem zeitpunkt der letzten zahlungsaufforderung (3 jahre, wenn es keinen anderweitigen titel darauf gibt, der diese frist verlängert) oder ab dem zeitpunkt der einstellung der ersten insolvenz oder beträgt die verjährung der schulden aus dem ersten insolvenzverfahren nun 30 jahre, weil das (eingestellte) insolvenzverfahren als solches schon einen fristverlängernden titel darstellt? ... 3. wenn nach abschluss eines insolvenzverfahrens und beginn der wohlverhaltensperiode sich gläubiger melden, die der schuldner vergessen hat anzugeben oder von denen dem schuldner gar nichts bekannt war, die schulden jedoch alt sind, also (eigentlich) mit ins insolvenzverfahren gehört hätten: werden diese forderungen dann (vom gericht oder vom insolvenzverwalter) abgewiesen und sind dann (für den schuldner) erledigt oder kann der gläubiger neben dem laufenden insolvenzverfahren diese (anderen) schulden geltend machen? ... a - ausstehende versicherungsbeiträge (versicherungsgesellschaften) b - offene forderungen von banken/sparkassen (kredite, kontoüberziehungen) c - offene forderungen von kommunalen betrieben (wasserwerke oder wohnungsgesellschaften/vermieter) d - offene steuerrückstände, gebühren, zuschläge (finanzamt) ich hoffe, nichts wichtiges vergessen zu haben und bedanke mich im voraus ganz herzlich für die hilfe!
123·5·7