Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

27 Ergebnisse für „forderung bank firma betrag“

27.4.2011
Hallo, ich möchte einer Firma nahe der Insolvenz helfen. Jetzt meine Frage dazu: Damit die Firma weiter einkaufen kann, möchte ich (Privatperson ) von einem meiner privaten Girokonten per Vorkasse die Rechnungen der Lieferanten bezahlen und damit ich mein eingesetztes Geld auch wiederbekomme,müssen dann die Kunden der Firma den Rechnungsbetrag auch auf mein Konto bezahlen. Den Differenzbetrag zwischen meinem eingesetztem Geld ( EK ) und dem überwiesenem Rechnungsbetrag ( VK ) würde ich der von mir unterstützenden Firma überweisen.Diese hat auf dieses Konto keinen Zugriff.

| 30.11.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Diese Bank steht im Grundbuch an erster Stelle. ... Diese Eintragungen sind zustande gekommen, als ich für die Firma meines Mannes eine Bürgschaft übernahm. ... Nach Beginn meines Insolvenzverfahrens buchte die Bank trotzdem immer die monatliche Rate (ca. 1000 Euro) bis einschließlich November 2007 ab (von dem Geld, was nach Abzug des pfändbaren Betrages übrig blieb).

| 9.10.2006
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Aufgrund der Forderungen der Bank und der Gefahr der Inanspruchnahme von uns Eltern durch die Bürgschaften meldeten wir, jeder für sich, Insolvenz an. Die war geboten, weil wir noch Verpflichtungen durch einen Privatkredit hatten, der mit Abtretungen in Höhe der pfändbaren Beträge verbunden war. ... Die Forderungen der Bank von je (!)
6.1.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Nun meine Frage es ist mir klar, dass die Bank das Geld an die Firma zurückschicken muss. ( Ein großer Discounter, der im vergangenen Jahr sehr negativ in der Presse war - aber hier nichts dafür kann ). Wie kann ich bei dieser Firma nun mein Geld pfänden sollte es die Bank tatsächlich dort hinschicken müssen? ... Obwohl Forderung aus dem Jahr 2003/2004 und Insolvenz Nov. 2005?
4.12.2019
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Gegenüber der Bank wurde eine selbstschuldnerische Bürgschaft i.H.v. 25 000 Euro je Gesellschafter (2 Personen) unterschrieben. ... Wenn die Bürgschaft gekündigt wird und das KK - Konto kein Minus aufweist wird die Bank die Linie zurückfahren. Dadurch gerät die Firma in eine Schieflage, ggf.
20.12.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Nach 2 Jahren ist er aus der Firma ausgestiegen, der Partner hat die Firma weiter geführt. ... Ende 2004 kam die erste Forderung der Bank an meinen Mann. ... Meine Frage: Wie sollen wir auf diese Forderung reagieren?
25.7.2008
Ich hatte bis 2002 bei derselben Bank ein Privatkonto und einen Mietaval, die im Zuge der Insolvenz der Firma und der Fälligstellung aller Darlehen auch gleich mit fällig gestellt wurden. ... Ich habe der Bank außerdem eine Vermögensübersicht und meine Einkommenssituation mitgeteilt, aus der ersichtlich wird, dass ich nicht über nennenswerte Mittel verfüge, um die Forderungen aus eigener Kraft zu begleichen. ... Ich könnte aber gern die 25.000 EUR zahlen und die restliche Forderung dann in Raten begleichen.
5.8.2004
von Rechtsanwältin Regine Filler
Die Firma Plambeck ist ein großes Unternehmen. ... Wie bringe ich alle Gläubiger wieder auf den pfänd- baren Betrag, da Katterfeld und Krampe recht aggressiv sind, ich bei einer Bank als Anwendungs- entwickler arbeite und eine Lohnpfändung oder ähnliches irgendwie nicht bräuchte? ... Kann ich gegen die Forderung die Einrede der Verjährung machen?
25.5.2005
A. hat durch Bürgschaften für seine Firma, die mittlerweile insolvent ist, eine Reihe von Gläubigern (Bank, Finanzamt, Staat (Fördermittel), AOK, zzgl. 10 diverse). ... Den anderen soll ein Besserungsschein mit Forderungsverzicht angeboten werden. ... Bank in der Regel?

| 27.11.2013
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Gläubiger, deren Forderungen festgestellt werden, erhalten keine Benachrichtigung. ... Nach Ablauf der Widerspruchsfrist werden die Forderungen geprüft. ... - muss ich meine restlichen Forderungen dem Insolvenzverwalter bis zum 10.12.2013 melden, oder ist, alles was im Zusammenhang mit der Firma meines Kunden steht, aus der Insolvenz herausgenommen?
16.2.2014
von Rechtsanwalt Sebastian Scharrer
Nur die Beibringung der Bankbürgschaft / Prozessbürgschaft hat dazu geführt, dass die Schuldnerin (eine Firma) auf der Grundlage des Anerkenntnisvorbehaltsurteils den ausgeurteilten Betrag und die Forderung aus dem Kostenfestsetzungsbeschluss nicht sofort hat zahlen müssen. 3. ... Wie wirkt sich die Anzeige der Masseunzulänglichkeit auf die durch Prozessbürgschaft besicherten Forderungen aus? ... Ist der Insolvenzverwalter zum Anerkenntnis der Forderung aufzufordern, damit ohne Fortführung des Rechtsstreits die Bürgschaft „gezogen" werden kann?
29.11.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Guten Abend, meine Frage bezieht sich auf die Verjährung einer Forderung. ... Woher sollte ich aber wissen, dass seine Firma insolvent geht?
20.7.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage ist etwas Komplex,ich hoffe ich kann sie verständlich umschreiben: Ich habe zum Jahreswechsel 2001/2002 meine Ausbildung in einer Firma beendet die kurz zuvor Insolvenz angemeldet hat. ... In der Bescheinigung heisst es,dass sie nicht von der arbeitsverwaltung ausgestellt wird,weil die Forderungen an eine Bank verkauft und vorfinanziert wurden. ... Desweitere sagte mir eine Bekannte,ich müsse den Betrag von 500,- der Agentur für Arbeit melden und an die Agentur für Arbeit zurückzahlen,wenn ich jemals von der Agentur Insolvenzgeld bezogen habe.

| 21.8.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Nun verlangen die eine EV ( Antragsteller ist der Hauptgläubiger nicht das Inkassounternehmen ) von mir, die Summe beträgt mittlerweile fast 5000 Euro. ... Die EV möchte ich abwenden, kann ich das wenn ich 1/6 des Betrages beim Termin bar hinlege, und muss dann die EV nicht abgeben, ich habe schon versucht beim Gläubiger direkt einen Vergleich zu schließen die antworten aber nur das macht das Inkasso wir wollen damit nichts mehr zu tun haben.
21.2.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Das Kapital der Firma stellt sich zum 31.12.2010 mit ca. 25000€ dar. ... In laufe der Jahre sind so Forderungen in ca. 80000€ aufgelaufen. ... Im Gegenzug verpflichte ich mich die bestehenden Forderungen gegenüber der Bank zu übernehmen.
5.9.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Ich bin Gläubiger einer Firma und habe ein rechtskräftiges Anerkenntnisurteil wegen Forderung und Verfahrenskosten. Dieser Betrag konnte per Zwangsvollstreckung jedoch nicht eingetrieben werden, da die Firma zum Zeitpunkt der Zwangsvollstreckung unbekannt verzogen sei. ... Die Frist zur Einreichung der Forderung ist mittlerweile jedoch abgelaufen.

| 6.11.2013
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Die Sache ist nun so dass ich seitens der finazierenden Bank die Zusage im August 2013 auf mein dritten Antrag hin die Wohnung zu übernehmen und somit meine Exfrau aus der Schuldhaft zu entlassen erhalten habe. ... Wer nimmt die Anmeldung zur Insolvenztabelle vor: die Bank oder ich? ... Was ist wenn mir durch die Forderungen des Insolvenzverwalters auch die Insolvenz droht und meine zwei Mitarbeiter dadurch arbeitslos werden und ich die Firma schließen müsste?
3.1.2014
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe gegen eine Limited mit HRB Eintrag in Bremen einen Rückzahlungsanspruch in Höhe eines vierstelligen Betrages. ... Mitte November taucht auf der Webseite der Firma ein Schreiben einer Anwaltskanzlei auf, dass es Probleme mit dem polnischen Zoll gebe und dort wohl Konten eingefroren wären, welche die Firma in Polen besitzt. Ende November wurde gemahnt mit Schreiben an den Anwalt und die Firma.
12