Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

148 Ergebnisse für „antrag insolvenzantrag eröffnung schuldner“


| 16.5.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Das FA hat auf Grund von Schätzungsbescheiden Insolvenzantrag gestellt. ... Jetzt 08.04.14 Insolvenzantrag Ehefrau. ... Insolvenzantrag.

| 21.11.2014
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Wir haben heute erneut einen Insolvenzantrag von einer anderen Krankenkasse erhalten. ... Diese werden lt. eigenen Angaben den Antrag sofort zurückziehen. ... Bedeutet das: a)Der Gläubiger kann auf die Eröffnung bestehen?
11.5.2008
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Hinsichtlich des weiteren Betrages wurde der Antrag abgelehnt. ... Der Antrag wurde abgelehnt. ... Die Frage: Hat ggf. ein Antrag auf einstweilige Anordnung der Rücknahme des Insolvenzantrages Aussicht auf Erfolg, da die Entscheidung des FA ermessensfehlerhaft war.
19.8.2015
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Im August 2015 stellt V einen Antrag auf Eröffnung des Insolvensverfahrens gegen G. ... Kann er trotzdem gegen G einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens stellen, obwohl V weiß, dass er auf Grund der Verhältnisse von G kein Geld für die Masse bekommen kann (Vollstreckungsrisiko) ? ... Kann das Insolvenzgericht mit Zwangsgeld drohen und V "raten", den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gegen G zurückzunehmen ?
22.6.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Der Vorstand eines gemeinnützigen Vereins (e.V.) hat Insolvenzantrag wegen drohender Zahlungsunfähigkeit nach Eingang eines Bescheidentwurfes der DRV gestellt. ... Frage: Kann der Verein bereits jetzt den Antrag zurückziehen. ... Frage: Wenn der Antrag jetzt zurückgezogen wird und es nicht zu einer Einigung kommt, wie ist der weitere Verfahrensweg?
14.1.2008
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
SOll ich eine Insolvenzantrag stellen. ... Wenn ich beim Amtsgericht einen Insolvenzantrag stelle was passiert dann bei Ihm.

| 15.6.2013
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ein Schuldner hat bei mir eine nicht unwesentliche Summe in der Kreide stehen. ... Vor einem halben Jahr habe ich den Schuldner informiert, dass meine Geduld am Ende ist. ... Die Möglichkeit besteht, dass ich selbst einen Insolvenzantrag für meinen Schuldner stelle.

| 9.12.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Fall stellt sie wie folgt dar: Im September 2001 wurde ein Insolvenzantrag über meine Firma ( Bauunternehmung ) gestellt und das Verfahren eröffnet. ... Am 04.03.2013 stellte ich den Antrag auf Restschuldbefreiung der am 28.03.2013 mit Schreiben vom Amtsgericht zurückgewiesen wurde. ... Daraufhin hat meine Anwältin ( in Gemeinschaftspraxis mit meinem Inso-Verwalter ) das Mandat übernommen und einen neuerlichen Antrag auf Restschuldbefreiung gem. den jetzt gültigen Gesetzen beantragt der aber wiederum abgelehnt wurde.
21.12.2012
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
der Schuldner hat die dem insolvenzantrag zugrunde liegende Forderung erfüllt. Während der letzten zwei JAhre wurde allerdings bereits ein anderer Antrag Insolvenzantrag übner das Vermögen der Schuldnerin gestellt (Anmerkung gleiche Krankenkasse Forderung wurde auch umgehend bezahlt). ... Unseren Insolvenzantrag halten wir weiter aufrecht.

| 2.7.2019
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Tag, ich habe einen Schuldner (GmbH) der einen Insolvenzantrag in Eigenverwaltung gestellt hat.

| 29.2.2012
Insolvenzverschleppung erfolgen wird (ist bereits auch erfolgt) sowie ggf. ein Insolvenzantrag selbst. Meine Frage ist nun, welche Kosten bei Stellung eines Insolvenzantrags durch mich zu tragen sind und in welcher Höhe diese ausfallen werden.

| 19.7.2012
Hallo, das FA hat gegen mich einen Insolvenzantrag gestellt obwohl wir parallel in Verhandlungen über einen Vergleich (Erlass) der Steuerforderungen sind. Ist das rechtmäßig, was kann ich tun um den Antrag, solange die Verhandlung läuft, abweisen zu lassen?
9.12.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, der Inhaber eines Handwerksbetriebes (Rechtsform Einzelunternehmen) ist so gut wie zahlungsunfähig, ohne Aussicht auf Besserung der wirtschaftlichen und finanziellen Lage, und beabsichtig, Insolvenzantrag mit Antrag auf Restschuldbefreiung beim zuständigen Amtsgericht zu stellen.

| 15.2.2010
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Das Finanzamt hat nach langen Verhandlungen einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt.

| 11.8.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Andernfalls wird er nach Ablauf der eingeräumten Frist von 20 Tagen einen Antrag auf Insolvenz beim Amtsgericht gegen mich stellen. Meine Frage: Darf der Gläubiger (für mich oder in meinem Namen) einen Antrag auf Insolvenz bzw. Eröffnung stellen, wenn er nicht weiter kommt etc?
19.10.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Zu den Daten: Eröffnung des Insolvenzverfahrens: 28.02.2002 Versagung der Restschuldbefreiung: 14.03.2009 Besteht jetzt meinerseits die Möglichkeit, einen erneuten Antrag auf Regelinsolvenz zu stellen und könnten Sie mir eine anwaltliche Vertretung hierfür in Hamburg nennen?
21.4.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Sehr geehrte Damen und Herren, als Gläubiger in einem Privatinsolvenzverfahren habe ich einen Antrag gemäß § 290 Abs. 1 Nr. 2 InsO gestellt. Der Antrag stützt sich insbesondere auf die Passage "[...]oder ohne Aussicht auf eine Besserung ihrer wirtschaftlichen Lage die Eröffnung des Insolvenzverfahrens verzögert hat". ... April 2009 mit der Eröffnung warten, um nicht der § 290er-Passage "im letzten Jahr vor dem Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens [...] unangemessene Verbindlichkeiten begründet hat" zum Opfer zu fallen.
16.11.2009
von Rechtsanwalt Steffen Bayer
Sehr geehrte Damen und Herren Bitte antworten Sie mir auf meine Frage was muß ich bei einem insolvenzantrag beachten?
123·5·8