Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

60 Ergebnisse für „vertrag fertigstellung baufirma“

18.9.2010
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
In der Kurzfristigkeit der Zeit war es mir nicht möglich so schnell für diesen verhältnismäßig kleinen Auftrag einen Dachklempner zu finden .Gern hätte ich ja bereits auch im Vorjahr dieses mit ausgeschrieben , wenn mir die Baufirma etwas davon gesagt hätte.Trotzdem habe ich es dann in Eigenleistung geschafft etwa 14 Tage später die Klempnerarbeiten fertig zu stellen.Ich informierte die Baufirma , dass die Arbeiten laut Vertrag weitergeführt werden könnten.Da dies weder in den nächsten Tagen noch Wochen oder bis dato erfolgte , habe ich mit der Fertigstellung eine weitere Firma beauftragt , die den Auftrag fertigstellte. Kann ich die Restsumme aus dem Vertrag als Vertragsstrafe fordern? ... Ich hatte der Baufirma eine letze Frist per Einschreiben zur Fertigstellung gesetzt und nach Ablauf die Leistung abgelehnt und Ihr Hausverbot erteilt.

| 26.5.2007
Die bekannte deutsche Baufirma X inserierte das Bauvorhaben eines EFH in unserer Stadt. ... Vor allem haben wir noch keinen Kredit gesichert, da wir noch kaum Unterlagen von der Baufirma haben und da wir nicht wissen wann der Bau losgeht - wg. ... 4) Können wir das Grundstück so lange reservieren lassen, bis wir einen Vertrag mit der Baufirma haben?

| 21.9.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Terminlich steht im Vertrag leider gar nichts, auf Nachfragen bzgl. Abaluf und Fertigstellung erhält man wenn nur mündliche Auskunft und die stimmt in der Regel nicht. Nun unsere Fragen: - Wie können wir die Baufirma zwingen, einen schriftlichen Termin zu nennen, an den sie sich dann halten muß?

| 24.1.2016
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Dabei sollte ein Reihenhaus in 10 Mo. nach Fertigstellung der Kellerdecke fertig sein. ... Daraufhin hat sich der Bauleiter gemeldet und mitgeteilt, dass der Übergabefrist laut Vertrag am 20.02.2016 wäre. ... 4) Verkürzen die Eigenleistungen die Frist für die Fertigstellung?
5.12.2019
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Der Vertrag enthält den Passus: "Es wird angestrebt, dass der Vertragsgegenstand bis zum 31.12.2018 bezugsfertig hergestellt wird. ... Anfang März 2018 informierte mich der Bauträger, dass die mit den Rohbauarbeiten beauftragte Baufirma Ende 2017 Insolvenz angemeldet habe, eine andere Baufirma aber ab Ende März 2018 nun bauen werde. ... Beim Abnahmegespräch verwies der Bauträger darauf, dass für die Verzögerung von insgesamt 8 Monaten in der Fertigstellung trotz des Abschnittes über pauschalen Schadenersatz von ihm keine Zahlung zu leisten sei, da er sich auf "höhere Gewalt" berief, bedingt durch die Insolvenz der beauftragten Baufirma.
17.2.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Wir haben im September 2014 einen Auftrag an eine GALA-Baufirma zum Pflastern unseres Hofs erteilt. Fertigstellung sollte nach 10 Tagen sein, einen genauen Termin haben wir nicht vereinbart. ... In diesem Schreiben teilte er uns eine genaue Arbeitsverlaufsplanung und einen definitiven Fertigstellungstermin zum 19.12. mit.

| 13.12.2010
Hauptkriterium war für uns die schnelle Fertigstellung des Rohbaus. Uns wurde mehrmals in Gesprächen VOR Unterzeichnung des Vertrages vom Verkäufer zugesichert, dass der Rohbau inkl.

| 13.10.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben mit einer Baufirma einen Werkvertrag nach VOB geschlossen. ... Fertigstellung lädt die Firma .... zur Abnahme ein." 2. ... Wie können wir ein Gebäude abnehmen, welches vor Fertigstellung abgenommen werden soll?
24.3.2019
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Die Baufirma hat uns an diesem Datum mündlich als Baubeginn den März 2019 genannt. ... Am 8.03.19 wollten wir nach dem Stand der Dinge bei der Baufirma per Email fragen. ... Zu den Ausführungsfristen ist folgendes in unserem Vertrag definiert: §4 Ausführungsfristen/Fertigstellung (1)Der AN (Auftragnehmer) verpflichtet sich, den Vertragsgegenstand binnen 11 Monaten nach Baubeginn fertigzustellen.

| 17.11.2017
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Wir haben ein Hanggrundstück, Baufirma sagte kein Problem. Baugenehmigung kam Ende Juni, Baufirma rührt sich nicht, Anfang Oktober geht''''s los, nach einer Woche dann die Aussage ein Verbau ist nötig, eine Auffahrt für Fahrzeuge und weitere Nebenkosten (50000€) und es wird erst nächstes Jahr weiter gebaut. ... Können wir auf Grund der Terminverzögerung und der nicht vorhersehbaren Nebenkosten vom Vertrag zurückzutreten?
26.6.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Der Keller wurde unter Zugrundelegung der Pläne der Fertighausfirma an eine Baufirma vergeben. Vertragsgrundlage waren 1.Eine detaillierte Ausführungsbeschreibung 2.Textliche Festlegungen zum Angebot 3.VOB (Teil B) 4.Eingabeplan / Lageplan Wie sich jetzt kurz vor Fertigstellung des Kellers herausstellte stimmen zwar wohl die Kellermaße aber nicht die Platzierung des Kellers auf dem Grundstück, somit natürlich die gesamte Platzierung des Hauses nicht mit der Baugenehmigung und vor allem nicht mit den vorgegebenen Abstandsflächen zum Nachbargrundstück überein.
1.2.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Nachdem die Baufirma insolvent gegangen ist, hat mir der Sachverständige die Firma A vermittelt. Die Firma A hat mir ein Angebot für die Fertigstellung gemacht, der Sachverständige hat dieses Angebot geprüft und mir empfohlen. ... Daraus kann ich entnehmen, dass etwa 1/3 meiner Einzahlungen für die Fertigstellung meines Bau ausgegeben wurde.

| 15.7.2009
Ein genauer Fertigungstermin wurde nicht im Vertrag festgehalten, aber es wurde mündlich eine Bauzeit von 4 bis 6 Monaten versprochen. ... Der Baubeginn sollte laut Vertrag innerhalb von 6 Monaten nach Auftragsbestätigung sein, es sei denn, es hätten von der Baugesellschaft nicht zu vertretende Gründe für den Baubeginn vorgelegen. ... Nach mehrfacher telefonischer Rückfrage beim Bauleiter wurde uns mündlich eine Fertigstellung bis Mitte Juli 2009 gegeben.
22.6.2010
Da bei der Vertragsunterzeichnung die Baufirma gesagt hat , sie würde zum 01.06.2010 nicht fertig werden , wurde im Vertrag als Datum der Fertigstellung der 15.06.2010 eingetragen. ... Den Verkäufer oder die Baufirma ?
21.11.2005
Eine Baufirma baut gerade unser Reihenhaus (Holzständerbauweise) und wir stehen hilflos den von dort verschuldeten Verzögerungen gegenüber. Als der Vertrag im Februar 2005 unterschrieben wurde, war der Bauantrag noch nicht gestellt, so daß weder der Baubeginn noch der Einzugstermin festgelegt werden konnte. ... Wir haben nur ein Fax, von unserer Baufirma an eine dritte Firma, in dem auf eine Fertigstellung im Dezember hingewiesen wird (Zitat "Wir möchten erwähnen, daß das Haus W1 noch in diesem Jahr bezugsfertig sein soll").
14.5.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Er hat uns zwar schon angeboten die Zeit nach dem Fertigstellungstermin in Rechnung zu stellen aber uns geht es vor allem um die Fertigstellung. Meine Frage lautet, was ich in dieser Situation machen kann und wie ich ihn event. zwingen könnte, mir jetzt event. einen festen Termin für die endgültige Fertigstellung zu nennen?

| 24.1.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Im Vertrag gibt es noch folgende allgemeine Klausel: "Die Grundlage der Ausführung bilden die anerkannten Regeln der Bautechnik, die einschlägigen DIN Vorschriften zum Zeitpunkt der Erteilung der Baugenehmigung, die Baugenehmigung selbst und die Baubeschreibung." ... Schon vor der endgültigen Fertigstellung fallen ja z.B. durch die weiter zu zahlende Miete erhebliche Mehrkosten an. Frage: Greift die obige Klausel bzgl. witterungsbedingter Verzögerungen auch dann, wenn diese erst dadurch entstehen, dass sich das Bauvorhaben durch Verschulden der Baufirma in eine Schlechtwetterperiode hinein verlängert?
3.12.2013
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die Abtrittserklärung hat folgenden Inhalt: (Zuerst kommt Mein Name, Anschrift Baufirma, Abtretungssumme, Konto, Kreditinstitut usw.) >> Dieses vorausgeschickt, trete/n ich/wir hiermit meinen/unseren Anspruch auf Auszahlung des vorgenannten Guthabens bis zur Höhe des vorgenannten Festpreises / Abtretungsbetrages erfüllungshalber an die Firma ... ab und weisen die Bank hiermit unwiderruflich an, das abgetretene Guthaben nur noch an die Firma ... auszuzahlen, und zwar jeweils nach Aufforderung des/der Bauherren gegen Vorlage von Teilrechnungen gemäß vertraglichem Zahlungsplan sowie gegen Vorlage von Mehrleistungsrechnungen. ... Wenn und soweit die Bank das Guthaben ganz oder teilweise an mich/uns auszahlen sollte, verpflichte/n ich/wir mich/uns, die Firma ... hiervon unverzüglich zu unterrichten. << Wir haben die Abtretungserklärung um folgende Formulierung erweitern lassen, damit wir z.B. bei Insolvenz der Baufirma geschützt sind: >> Die Rechtswirkungen dieser Abtretung entfallen – ohne dass es einer Erklärung durch Firma ... oder den Bauherrn bedarf – für den Fall, dass ein Insolvenzverfahren über das Vermögen der Firma ... eröffnet wird oder der Vertrag des Bauvorhabens durch Firma ... oder den Bauherrn rechtswirksam gekündigt wird. << Hauptsächlich geht es uns um die Abtretungserklärung, ob diese Inhaltlich rechtlich ist und nicht zum Nachteil des Bauherrn (uns) ist.
123