Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
508.766
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

74 Ergebnisse für „vertrag architektenvertrag“


| 19.3.2014
663 Aufrufe
Ich muss meinen Vertrag nach Phase 4 kündigen .Er ist krank geworden und fällt fast ganz aus.
7.5.2012
1108 Aufrufe
Im Architektenvertrag hate mir der Architekt zugesichert, auf Verlangen den Abschluss einer Haftpflichtversicherung n a c h z u w e i s e n. ... Ich hätte den Architektenvertag ohne die Nachweisklausel nicht geschlossen und gehe davon aus, dass ich den Vertrag wegen Vertragsbruch beenden kann. Greift vorliegend auch der § 139 BGB, d.h. tritt wegen Teilnichtigkeit die Nichtigkeit des Vertrages ein.
21.4.2013
652 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren, im Vorfeld des Abschlusses eines Architektenvertrages bitten wir um Durchsicht des beigefügten Dokuments (9 Seiten, basierend auf HOAI). ... Halten Sie dies für sinnvoll, oder sollten wir nur einen Architektenvertrag über beide WE abschließen? (sprich: wie viel höher liegen die Architektenkosten bei zwei separaten Verträgen gegenüber eines Vertrages?).

| 13.9.2008
4791 Aufrufe
Juni 2008 haben wir einen Architektenvertrag geschlossen, interessanter Weise nachdem der Architekt schon ca. ¾-1 Jahr für uns gearbeitet hat. ... Kündigung des Vertrages durchziehen möchten. ... Vorzeitige Auflösung des Vertrages Dieser Vertrag kann einvernehmlich oder durch schriftliche Erklärung von beiden Parteien aufgelöst werden.

| 12.5.2011
4861 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrter Anwalt, ich benötige Auskunft zu folgendem Fall: Ein Bauherr hat mich mit der Umbauplanung für sein Einfamilienhaus beauftragt, es wurde hierzu ein Architektenvertrag über die Leistungsphasen 2-5 abgeschlossen (anrechenbare Bausumme ca. 150.000€). ... Im Architektenvertrag ist zum Kündigungsrecht folgendes festgelegt: „Der Auftraggeber kann den Vertrag jederzeit kündigen. Für den Architekten ist der Vertrag nur aus wichtigem Grund kündbar.
18.1.2015
915 Aufrufe
Es wurde bis heute kein schriftlicher Architektenvertrag geschlossen.

| 6.3.2010
1469 Aufrufe
Im Moment haben wir noch keinerlei Verträge unterzeichnet. ... Jetzt hat uns ein Bekannter mitgeteilt ("Der Bauträger und Verkäufer haben euch ins Messer laufen lassen..."), dass wir wohl einen mündlichen Architektenvertrag mit dem Generalübernehmer (der in Personalunion auch ein Planungsbüro als Architekt betreibt) eingegangen sind und u.U. bei Nichtbeauftragung nach HOAI bis zu Leistungsphase 1 bis 3/4 bezahlen müssten, da der Generalübernehmer unsere Föderunterlagen (mit Kostenaufstellung und Raumaufteilung) als Planungsbüro abgestempelt hat. 1. Haben wir wirklich einen mündlichen Architektenvertrag geschlossen?
7.11.2007
1675 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
nach der Insolvenz unseres Bau-Unternehmers hatten wir einen neuen Bauleiter gesucht und einen Architektenvertrag mit ihm abgeschlossen. Gegenstand des Vertrages war die Mitwirkung bei der Vergabe von Bauleistungen sowie die Objektüberwachung (Bauleitung).
28.4.2010
1018 Aufrufe
Nun wurde für diese zusätzlichen Tätigkeiten kein gesonderter schriftlicher Architektenvertrag abgeschlossen, ich ging davon aus, dass die Honorierung entsprechend % Versicherungsschaden ausfallen würde. ... Unter welchen Bedingungen habe ich die Möglichkeit, aus diesem "Vertrag" auszusteigen?

| 20.12.2012
1442 Aufrufe
Uns ist klar, dass ein mündlicher Vertrag zustande gekommen ist. Wenn wir diesen Vertrag kündigen, welche Kosten würden uns entstehen?
17.5.2007
9135 Aufrufe
Ich brauche daher auch einen Vertrag mit dem Architekten, der ein Honorar festschreibt, was auch wirklich fest ist und unter keinen!!! ... Welche Problembereiche im Architektenvertrag gibt es üblicher Weise noch; auch ggf. dadurch, daß einzelne Vereinbarungen nicht explizit genannt werden? ... Kann ich im Vertrag vereinbaren, daß die Baukosten eine maximale Obergrenze, z.

| 25.4.2015
815 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Wir haben mit unserem Architekten einen Vertrag über, leider, alle 9 Phasen geschlossen bei einem damaligen Planungsstand mit einer Kostenschätzung von 318.000€. ... Da wir um die Probleme wissen, aus einem Architektenvertrag raus zu kommen, haben wir das Haus umgeplant und lagen dann bei einer Kostenschätzung von 343.600 € inkl. ... Ich habe dazu auch folgenden BEschluss des Bundesverfassungsgerichtes im Netz gefunden: http://ratgeber.immowelt.de/wohnen/recht/baurecht-urteile/artikel/artikel/baukosten-architektenvertrag-bei-kostenueberschreitung-kuendigen.html

| 21.1.2012
1347 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, im Vorfeld des Abschlusses eines Architektenvertrages bitten wir um Durchsicht des beigefügten Dokuments.
17.2.2006
3611 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Sehr geehrte(r) Frau/Herr RA, am 28.9.05 schloß ich mit einer Architektin einen Vertrag zur Errichtung eines EFH mit 131 qm.... Mit der Leistung der Architektin bin ich insofern nicht zufrieden, da sie z.B. bei der Eingabeplanung Fenster vergessen hat, die Größe des Hauses 139 qm , statt der vertraglich vereinbarten 131 qm beträgt, die Werkplanung schleppend vorangeht, Probleme bei der Treppe hinsichtlich lichter Höhe entstanden und die geschätzten Baukosten um 20 000 EUR bei der Kostenermittlung überschritten wurden. ... Nach Vollendung der Leistungsphase 4 kündigte ich den Vertrag gemäß den Vereinbarungen.
15.2.2015
433 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Fall: Die Phase der Ausschreibung und Vergabe der Gewerke (Leistungsphase 6 und 7) werden durch die Bauherren übernommen. Der Architekt übernimmt dann im Anschluss die Bauleitung (Leistungsphase 8). Ist die Haftung des Architekten dann weiterhin im Sinne der Leistungsphase 8 gegeben oder muss der Architekt zwingend die Ausschreibung und Vergabe zuvor übernehmen, um bei der Umsetzung des Bauvorhabens und Überwachung der Gewerke in Haftung zu sein?
23.7.2007
9588 Aufrufe
von Rechtsanwältin Stefanie Helzel
Vertrag oder Zahlungsplan bei. ... Daraufhin haben wir die Verträge (Architektenvertrag mit Anhängen), ein update der Pläne und die endgültige Baubeschreibung zugeschickt bekommen. ... Vorplanung usw.) hingewiesen die auf uns zukommen fuer den Fall dass der Vertrag am Ende nich zustande kommt.
15.1.2009
4847 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ende Mai 2008 habe ich einen Architektenvertrag zum Bau eines Hauses unterzeichnet.

| 21.4.2015
368 Aufrufe
Auftraggeber zahlt für die für die im Vertrag vereinbarte Planung a-d die vereinbarten Raten. ... Vertrag vereinbarten Planungen etc. geliefert sein, die Zahlung der restlichen Raten vornehmen. ... Den geschlossenen Vertrag kündigt er fristlos auf.
123·4