Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

178 Ergebnisse für „schaden minderung“


| 24.1.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Auf der Basis der Energieberechnungen und der Entwicklung des Gaspreises der letzten 10 Jahre möchte ich vom Bauträger nun eine Minderung des Kaufpreises bzw. Schadenersatz verlangen. ... Für wie viele Jahre im Voraus kann der Schaden geltend gemacht werden (10, 25 oder 50)?
30.12.2011
von Rechtsanwalt Markus Koerentz
Schäden sind insbesondere: - zusätzliche Miete - Architektenhonorar (Beauftragung erfolgte zur Qualitätssicherung, da keinerlei Bauleitung vorhanden - umfangreiche Mängelliste und Sicherheitsmängel!) ... Fragen: Welche Schäden kann ich ersetzt verlangen? ... Berechtigen fehlende Sicherheitsvorkehrungen auf der Baustelle zur Minderung?
13.5.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
. - Anfang Mai in Verzug gesetzt - Wohnung: 108 qm + Garten in 59192 Bergkamen Wie hoch könnten wir den Schadensersatz ansetzen (pro Tag?)

| 17.8.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Aufgrund des Schadens wurde von uns Geld einbehalten.

| 30.4.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Falls nein, können wir zumindest Schadensersatz- und/oder Minderungsansprüche gegenüber dem Bauträger geltend machen (Argumente: kein Hinweis auf die Möglichkeit einer derartigen Umsetzung der zentralen Anbindung der Häuser an die Gasversorgung geschweige denn, dass dies genau unser Haus betrifft!
2.3.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Wie berechnet sich die mögliche Minderung des Kaufpreises? Wie soll ich diese Minderung beim Bauträger vorbringen? ... Was passiert, wenn nach einem Schadensfall die Versicherung die Deckung weiterer Schäden verweigert oder gar die Versicherung kündigt?
24.10.2012
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Das Foto zeigt die Problematik: Der finanzielle Schaden ist 8,8qm x 136€/qm = 1.196,8€ den wir praktisch für unnutzbares Land zu viel bezahlt haben. ... Abfinden müssen wir uns damit, die Frage ist wie immer "wer ist schuld" und "wie hoch ist der Schaden einzuordnen".
9.10.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Durch einen Fertighausanbieter, welches wir unser Haus gekauft haben, wurde uns ein Architekt auf unsere Kosten vermittelt. Dieser Selbstständig arbeitende Architekt hat vor knapp 6 Monaten bei unsere Gemeinde einen Bauantrag für ein Einfamilenhaus eingereicht. Es gab seitens der Gemeinde immer wieder etwas auszusetzen, - Abwasserkanal wurde falsch angeschlossen - Regenwasser wurde in einen Kanal abgeleitet, obwohl kein Kanal vorhanden ist und das Wasser versickert werden muss.
10.5.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ich meldete diesen Schaden meiner Privathaftpflichtversicherung. ... Der Schaden beim Nachbar wurde vom Nachbarn ebenfalls mit 2.000 Euro beziffert. Frage: Könnte man die Sanierung meines Balkons als Aufwendung zur Minderung des Schadens einstufen?
23.3.2015
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Steht mir eine Minderung des Kaufpreises zu?
11.5.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Schlägt die Nacherfüllung fehl, steht dem Erwerber das Recht auf Minderung zu. [...] ... Wie kann eine solche Minderung aussehen und wie lässt sich die Höhe berechnen? ... Falls es keine Gerichtsurteile o.ä. gibt, gibt es Erfahrungswerte oder Grundlagen, auf deren ggf. eine Minderung abgeleitet werden kann?

| 6.7.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Wie lange darf es nach schriftlicher Reklamation dauern, bis die Schäden beseitigt werden? Ist nicht ausgeschlossen, dass jemand aus der Fabrik aus Ausland wo die Fenster produziert worden sind, vorbei kommt um die Schäden selbst zu besichten.
28.5.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Gibt es hier eine Möglich über die Verhältnismäßigkeit der Abweichung zum wirtschaftlichen Schaden der Korrektur zu argumentieren? Können wir vom Bauträger Minderung für die reduzierte Wohnfläche verlangen, falls der Erker tatsächlich verkleinert werden muss?
8.2.2015
Der Schaden beschränkt sich also auf Mehrkosten, nicht auf Baumängel. ... Der Schaden gg. ... Hier unsere Deutung für berechtigte Forderungen: 1) Finanzieller Schaden durch die Tatsache, dass Nachtragsangebote in der Regel ca. 20% teurer sind als Angebote im Kaufvertrag von vornherein (und damit auch fehlende Berücksichtigung bei verhandelten Nachlässen) -> Forderung ca. 1.200 EUR 2) Finanzieller Schaden in Höhe der Kosten durch erforderliche Nachfinanzierung des Baukredits (wäre die Finanzierungssumme um die Mehrkosten X bei gleichem Zins- und Tilgungssatz höher, würde die Restschuld nach Ablauf der Zinsbindung um Y-TEUR höher ausfallen) -> Forderung ca. 7.500 EUR oder reduziert auf Höhe der Nachtragsforderung von 6.000 EUR 3) Preisminderung der Gutachtenkosten in Höhe von 25% pauschal (die vom Mangel z.B. unabhängigen Bohrungsproben werden ja, zumindest vorbehaltlich, nicht bemängelt) -> Forderung ca. 500 EUR Über eine Einschätzung, Ergänzung oder Berichtigung wären wir sehr dankbar.
5.11.2015
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Wir haben mit einer in Duisburg angesehenen Sanitärfirma einen Vertrag über eine kpl. Badsanierung mit einem "Objektpreis" abgeschlossen. Die Badsanierung wurde für den Zeitraum 05.10. - 23.10.2015 definiert mit der Ausnahme, dass für unsere Artweger Duschbadewanne die Schürze und die seitliche Glaswand für den Duschbereich erst später installiert wird und deshalb auch 10% des Objektpreises später zu entrichten sind.

| 23.3.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Anspruch auf Minderung, Wandelung, Rücktritt und/oder Schadensersatz.
24.4.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ist dies alles hinnehmbar oder stellt dies einen Mangel oder eine Basis zur Minderung dar? ... Danke für Ihre unverbindliche Vorabeinschätzung unserer Chancen und einem Tipp wieviel Minderung so etwas ca. bringen könnte.

| 5.6.2015
Um nicht über den Tisch gezogen zu werden, würde es mir helfen, wenn ich hier eine grobe Angabe erhalten könnte, wieviel Schadenersatz ich in so einem Fall wohl beanspruchen könnte.
123·5·9