Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

22 Ergebnisse für „rechnung gewährleistung verjährung vob“

5.8.2009
5418 Aufrufe
Nun ist im Mai 2009 die VOB Gewährleistungszeit verstrichen. ... Wenn der Anspruch noch besteht: Können wir die Mängel durch eine andere Firma beseitigen lassen und dies dem GU in Rechnung stellen?

| 4.10.2006
16955 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Wir haben im Jahr 2003 ein Einfamilienhaus mit einem Bauträger nach VOB gebaut.Die letzte Rechnung ist am 12.Dezember 2003 eingegangen. ... Wann verjähren die noch offen stehenden Rechnungen? Wann verfällt die Gewährleistung für das Bauobjekt und werden dann eventuell verjährte Rechnungen von den noch zu erbringenden Mängelbeseitigungsarbeiten abgezogen?
11.11.2008
3401 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Um gegenüber unseren Handwerksfirmen und unseren Kunden eine identische Vertragsbasis zu haben, ist im Bauvertrag mit unseren Kunden auch ausdrücklich die VOB als Vertragsgrundlage vereinbart. Frage : Gelten damit für die Entscheidung, ab wann für eine Rechnung die Verjährung eintritt, auch eindeutig die Regelungen der VOB (Datum der Rechnungsstellung) gegenüber unseren Bauherren? ... Somit würden wir für diese Bauvorhaben bei einer „Verjährung nach BGB“ immer 1 Jahr Verjährungsfrist verlieren. mit freundlichen Grüßen

| 4.6.2013
3617 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Die VOB Teil B, Fassung 2006 lagen bei.
19.10.2011
15245 Aufrufe
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
"Sicherheitsleistung" in 13.4 einen Verweis auf § 17 VOB/B, in dem wiederum steht, dass der Sicherheitseinbehalt innerhalb von 2 Jahren nach Ablauf der zweijährigen Gewährleistung dem Bauunternehmer zu erstatten ist. ... (Z.B. nach § 195 BGB oder nach VOB § 17 (8) 2.) ... Deshalb möchten wir die Rechnung nicht begleichen.
22.11.2015
429 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Der Vertrag ist ein VOB-Vertrag mit 4 -jähriger Gewährleistungsfrist. ... Meine zwei Fragen: Wenn es am falschen Einbau (zu enge Verschraubung) liegt - kann das ein verdeckter Mangel sein mit 30-jähriger Gewährleistung? ... Können wir unsere Ansprüche gegenüber dem Fensterhersteller geltend machen, auch wenn wir von diesem keine Rechnung erhalten haben?

| 17.5.2010
6893 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wie lange haftet der 1 Mann Betrieb, bzw steht er in Gewährleistungspflicht.
21.8.2014
1549 Aufrufe
Es wurden wärend der Bauphase zwei Teilzahlungen geleistet und dabei wie vertraglich vereinbart ein Gewährleistungsvorbehalt von 5% einbehalten. Für die Arbeiten liegt ein VOB-Vertrag vor.

| 15.9.2006
3302 Aufrufe
Im Vertrag steht nichts über Gewährleistung. ... In der Rechnung sehe ich, dass dort steht. ... Wir / ich kenne die VOB und die Haftung für Mängel nach BGB.

| 25.11.2013
1122 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Hat der Bauherrr Recht, mir die Arbeiten des Malers in Rechnung zu stellen? ... Hat der Bauherr noch Anspruch auf Gewährleistung für meine Putzarbeiten? Nun tritt ein Riss am Kamin auf, welcher auch nachträglich eingebaut wurde Ich bin der Meinung, dass die Gewährleistung aufgrund der Arbeiten des Malers und auch des nachträglichen Einbaus des Kamins wegen für mich erloschen ist.
5.2.2011
3064 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Objekt: Neubau, VOB/B mit auf 5 Jahre verlängerter Gewährleistungsfrist und Abnahme im Juli 2001. ... Sollten Sie dem nicht nachkommen, werde ich unverzüglich eine andere Firma mit der Dachabdichtung und der Beseitigung aller durch die eintretende Feuchtigkeit entstandenen Schäden beauftragen und Ihnen die damit verbundenen Kosten in Rechnung stellen." 1. ... Muß das zeitnah und relativ einzeln erfolgen, oder kann ich sammeln und, wenn hoffentlich alles erledigt ist, den Gesamtposten in Rechnung stellen?

| 27.7.2016
421 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Da im Kaufvertrag nirgends das Wort „VOB" vorkommt, gehe ich davon aus, dass dem Kaufvertrag das BGB zugrunde liegt. ... Nach dessen schriftlicher Annahme wurden die Arbeiten ausgeführt und ich erhielt eine Rechnung, die ich nach Prüfung durch die Bauleitung direkt an die ausführende Firma überwies. ... Für die auf diese Weise ausgeführten Sonderwünsche habe ich bis heute keine Rechnungen erhalten.

| 9.12.2015
405 Aufrufe
Rechnung war die VOB/B. ... Meine Frage, basiert auf der Annahme, dass in einem noch zu erstellenden Gutachten steht, dass die Anlage ohne jeglichen Zweifel fehlerhaft errichtet worden ist und dadurch der Schaden entstanden ist: Habe ich irgendwelche Anspüche gegen den Kaminbauer, der sich ggf. auch gerichtlich durchsetzten lässt oder ist er auf Grund der abgelaufenen Gewährleistung "fein raus"?
1.3.2007
14409 Aufrufe
-hauses in Leipzig in 1998/1999 Arbeiten ausgeführt und in Rechnung gestellt. Die Beträge wurden bis auf den im Bauvertrag ( Grundlage: VOB, mit 2 Jahren Gewährleistungspflicht )vereinbarten Sicherheitseinbehalt von 5% Ende Januar 2000 bezahlt. ... Diese Forderung ist meines Erachtens verjährt.Greift in diesem Fall die Einrede der Verjährung, die ich gerne geltend machen würde?
26.9.2007
5233 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
VOB Vertrag erworben. ... Die eine Rechnung ist absolut unbekannt, die andere Rechnung wurde telefonisch im Jahr 2003 vom Prokuristen wegen Terminverzögerungen "erlassen". ... Die Rechnungen sind auf den 16.12.02 und 24.01.03 datiert.
1.11.2009
2479 Aufrufe
Kann ich veranlassen, dass der Bauträger die Rechnung übernimmt? ... Muss er die Rechnung bezahlen? Gewährleistung von 5 Jahren ist bis Ende 2011.

| 3.6.2012
718 Aufrufe
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Der Bauträger ist mittlerweile insolvent, so dass wir die Kosten für die Reparatur nicht mehr in Form der Gewährleistung abwickeln können.
11.3.2008
3737 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Jedoch verpflichten wir damit die Firma ***** die Gewährleistung über BGB/VOB etc. hinaus für die Dichtigkeit des Kellers zu übernehmen. Die Übernahme der Gewährleistung über den Zeitraum welcher im BGB/VOB etc. steht, betrifft nur die Bohrungen der Firma A*****, welche als Subunternehmer an unserem Keller tätig waren. ... Auf die Löcher in der Bodenplatte wurde von der Firma ***** nie schriftlich Stellung genommen, so dass eine Verjährung auf diesen Mangel erst nach 30 Jahren erfolgt.
12