Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

12 Ergebnisse für „rechnung bauantrag architekt hoai“


| 21.3.2016
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Dann habe ich das Haus verkauft und im Jahr 2014 hat der Architekt in Abspreche mit mir dem Bauantrag wieder zurückgezogen. Nun erhielt ich Anfang des Jahres 2016 eine Rechnung für die Erstellung des Bauantrages aus dem Jahr 2012, die ich natürlich ohne Unterlagen nicht nachprüfen kann. Daher meine Frage: Fordert der Architekt das Honorar nach Architekten- und Verjährungsrecht zurecht?
16.9.2020
| 100,00 €
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Er gab zur Antwort, dass er ein Angebot zum Bauantrag und zur Statik schicken wird und, wenn ich als Architektenleistung nur einen Bauantrag wünsche, solle ich die Ziffer 1-4 HOAI im Angebot ankreuzen und unterschrieben zurückschicken. ... Wenige Tage später bekam ich eine E-Mail mit diversen 3D-Ansichten, eine fragmentarische Skizze der Raumaufteilung und eine Rechnung nach Ziffer 1-3 der HOAI. Dem Architekten habe ich unverzüglich mitgeteilt, dass die Rechnung unbegründet ist, da ich dazu keinen Auftrag erteilt habe, weder nach Ziffer 1-4 noch nach Ziffer 1-3.
15.7.2007
Der Architekt sprach davon, dass er den Bauantrag fertig stellen möchte. ... HOAI (anrechenbare Kosten 100.000 Euro). ... Ich sprach mit einer befreundeten Architektin über diese Rechnung, sie nannte sie weit überzogen.
13.10.2016
von Rechtsanwalt Martin Schröder
Einen Tag später baten wir den Architekten sein Rechnung fertig zu machen da diese Kosten für uns nicht finanzierbar seien. ... Jetzt kam die Rechnung wir sollen 12475,26€ bezahlen. ... Jetzt unsere Frage hätte der Architekt uns nicht schon viel früher eine Kostenschätzung vorlegen müssen nicht erst kurz vor dem Bauantrag?
15.6.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Den Umbau eines Altbaus wollten wir mit einem Architekten durchführen. ... In der Zwischenzeit erhielten wir einen Architektenvertrag, der alle besprochenen Arbeiten umfasste, und einen Bauantrag per Post. ... Den Bauantrag haben wir unterschrieben und an das Bauamt der Stadt weitergeleitet.
7.5.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, mit einem Architekten hatte ich eine mündliche Vereinbarung getroffen, dass er für mich einen Bauantrag für den Neubau eines Carports erstellt. ... In Rechnung gestellt wurde mir dann vom Architekten 200 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer, also 38 Euro mehr. ... Laufe ich Gefahr, dass höhere Kosten auf mich zukommen, wenn nun nach HOAI abgerechnet werden sollte?

| 9.1.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
im September 2006 bin ich an einen Architekt herangetreten mit der Bitte, beim Bauamt X einen Bauantrag zum Erstellen eines Balkons für die vermietete Wohnung in meinem Haus einzureichen. ... Er wollte mir einen anderen Architekt empfehlen. Dennoch verlangt er für seine bisherige Leistung ein Honorar in Höhe von 500 Euro in bar oder 8 h * 80 Euro / h *1,16 (MWSt) = 742,00 Euro mit Rechnung.
8.4.2019
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Der Architekt meinte dann am Telefon, er sei mit dem Entwurf fertig und hat 1:100 Zeichnungen schon gemacht und man kann das als Bauantrag einreichen. ... Nun hat er mir eine Rechnung über 9600€ netto geschrieben und dem Schreiben die 1:100 Pläne Stand 28.08.2018 beigelegt sowie die neuen 3D Bilder. Die Berechnung erfolgt auf Grundlage HOAI 04.2013.
5.6.2012
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Nun sitzt sowohl der Bauherr auf Kosten für an der Planung beteiligter Ingenieure sondern auch der Architekt auf ca. 25t€ nicht gezahltem Honorar. Kann der Architekt den Baumeister direkt zur Verantwortung ziehen, da dieser die Bauvoranfrage als genehmigt, sowohl mündlich auch als schriftlich ( durch das Bauantragsformular ) bestätigt hat? ... Der Bauherr will bzw. kann den Architekten nicht bezahlen!
5.1.2021
| 80,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Wir hatten hierfür ein Angebot nach HOAI bis zur Erstellung eines abgabefähigen Planes für die Baugenehmigung. ... Wir haben dann Ende Oktober 2018 einen „fertigen" Entwurfsplan für den Bauantrag und diesen gestellt. ... Dazu habe ich dann die Rechnung mit den Stundenabrechnungen dafür noch bekommen, die sich auf über 4500 EUR belaufen.

| 2.10.2019
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Das Planungsbüro stellte daraufhin eine Rechnung über die Leistungsphasen 1-4 nach HOAI. ... Es gab bis zur Unterzeichnung des Bauantrages auch keine Information des Planungsbüros über den Berechnungsfehler und die damit einhergehenden gestiegenen Baukosten. ... Frage: Ist es berechtigt, dass durch das Planungsbüro trotz der fehlerhaften Kostenschätzung die Leistungsphasen 1-4 kpl. in Rechnung gestellt werden?
1