Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

27 Ergebnisse für „nutzungsänderung bauantrag gemeinde“

16.1.2010
2357 Aufrufe
Nach kurzer Besichtigung (ca. 10 Minuten) zusammen mit meinem Zimmermannsmeister, teilte mir die Frau mit ich müsste folgende Sachen durchführen: -Beauftragung eines Architekten, der den gesamten Bau leitet, dieser soll auch Zeichnungen anfertigen, wie die Räume später aussehen sollen -Stellung eines Bauantrages auf Nutzungsänderung mit den dazugehörigen Anlagen, da von Sachbearbeiterin VERMUTET wird, dass vorher als Gewerbe genutzt -Feststellung der statischen Sicherheit und des Brandschutzes Ich und mein Zimmermannsmeister sind der Meinung, dass dies nicht notwendig ist, da ich keine baulichen Veränderungen vornehme.

| 14.8.2012
3188 Aufrufe
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
D.h. es geht um eine reine Nutzungsänderung ohne Anbauten. Das Bauamt hatte bei einer erste mündlichen Anfrage die Möglichkeit einer Nutzungsänderung (auch einer reinen Nutzungsänderung) verneint. ... Oder sollten wir gleich einen aufwendigeren Bauantrag (mit einem Architekten) stellen?
5.12.2017
138 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jannis Geike
Bei der Gewerbeanmeldung musste die Betriebsstätte angegeben werden, nun kommt die Stadt auf mich zu ich müsste hier eine Nutzungsänderung beantragen (also quasi wie ein Bauantrag stellen). Auf meine Anfrage bei dem bisherigen Mieter hat er mir mitgeteilt er musste bei der Vereinsanmeldung nichts dergleichen (Nutzungsänderung etc. ) angeben, Ihm verwundere diese Forderung der Stadt, da ich ja die Räume zum selben Zwecke weiterhin nutze. Meine Frage: - Muss ich einen Nutzungsänderungsantrag stellen obwohl ich 1:1 (und ohne jeglich Umbaumaßnahmen) den Raum übernehme?
18.3.2012
2404 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Es besteht kein Hinweis auf eine gewerbliche Nutzung. 2.Ursprünglicher Bauantrag Das Haus ist 1998 als Mehrfamilienhaus mit Büroeinheit im Erdgeschoss genehmigt worden (Aussage Bauamt Groß-Gerau) 3.Bebauungsplan Im gültigen Bebaungsplan "Auf Esch III" (letzte Änderung 14.07.1998) ist das Flurstück als "WA" ausgewiesen. ... Teil IV: Der Eigentümer behält sich vor diese Teilungsänderung zu ändern, insbesondere die Größe der Miteigentumsanteile anders festzulegen, die Bauausführung zu ändern, auch eine Nutzungsänderung hinsichtlich der Einheit Nr. 1) vorzunehmen ( Wohnung statt gewerblicher Räume). FRAGESTELLUNG: Was ist bei einer zukünftigen Nutzung als Wohnung hinsichtlich folgender Punkte konkret zu beachten: - Nutzungsänderung - Kosten - Kommunikation mit dem Bauamt, der Stadt und anderen Eigentümern.
1.10.2007
8434 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
In einer Gemeinde in NRW habe ich ein Ladenlokal angemietet. Genehmigungsbehörde für die Nutzungsänderung ist der Kreis. ... OG 1 Arztpraxis OG2 Labor DG 3 kleine Wohnungen Im Bauantrag/Baugenehmigung wurden insg. 15 Stellplätze nachgewiesen, davon 3 mit Baulast auf dem Nachbargrundstück.
5.9.2012
3778 Aufrufe
Man sagte uns, dass wir einen Bauantrag auf Nutzungsänderung stellen müssen. ... Sind wir verpflichtet diesen Antrag an die untere Bauaufsichtsbehörde zu stellen und benötigen wir eine Genehmigung der Gemeinde?
23.10.2014
1866 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Die Zuwegung ist durch einen Privatweg, der in einen Gemeindeweg mündet, gesichert. ... Nun fordert die Bauaufsicht einen Bauantrag wegen nicht angezeigter Nutzungsänderung zum privaten Wohnen im Aussenbereich. ... Meine Fragen: Ist die Nutzungsänderung vor 1960 heute noch genehmigungspflichtig?
24.2.2014
1223 Aufrufe
Mit meinem Kauf und dem Umbau zu 3 Mietwohnungen ist jetzt eine Nutzungsänderung fällig.

| 1.7.2015
1113 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Guten Tag, ich habe im Dezember 2014 in Baden-Württemberg eine Antrag auf Nutzungsänderung bei der Stadt gestellt. ... Vor allem interessiert mich eine Behauptung die ich ab und zu mal gelesen habe: "Ein Bauantrag gilt automatisch als genehmigt wenn nach 3 bzw. 5 Monaten nach vollständiger Einreichung der Unterlagen kein Bescheid ergeht" ich finde hier jedoch in keinen Gesetzestext. ... TL;DR: Antrag auf Nutzungsänderung seit über 6 Monaten gestellt.

| 9.12.2014
3683 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Bauantrag wurde gestellt. ... Nun meine Frage: Kann ich nach Fertigstellung des Gebäudes, wenn die Büroflächen sich nicht vermarkten lassen, über eine Nutzungsänderung ein reines Wohngebäude erreichen?

| 28.10.2018
| 75,00 €
86 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Es entstehen also insgesamt 5 Wohnungseinheiten (incl. 1 Nutzungsänderung). Es wurde ein Bauantrag erstellt, Statik, ... ... Muß ich eigentlich nur 1 Stellplatz nachweisen, bei der Nutzungsänderung?
15.2.2015
441 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Im laufe meiner Renovierungsarbeiten bekam ich besuch von der Baubehörde, Diese stellten fest das das Haus wohl früher eine Gasthaus im EG mit Wohnung im OG war und sich jetzt auch im Eg eine Wohnung befindet und fordern von mir einen Bauantrag/ Nutzungsänderung. Auf der Gemeinde und in den Archiven finden sich keine Bauakten zum Gebäude. ... Beim Vorbesitzer hatte die Gemeinde selbst teile des Hauses als Asylbewerber Unterkünfte gemietet.In einem Gutachten von 2001 ist auch nur von einem Wohnhaus die Rede.

| 17.7.2007
17572 Aufrufe
Es beanstandet einen Anbau am Hauptgebäude (der allerdings schon in einem vor 40 Jahren bauamtl. abgestempelten Plan verzeichnet ist), die Schuppen und einen neu angelegten Kiesweg zum Haus und spricht von einer unzulässigen Nutzungsänderung. ... Welches Recht hat die Gemeinde nach so langer Zeit, die Bauten und Nutzung anzugreifen?
4.6.2010
3617 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Laut Aussage des Sachbearbeiters müsse ich einen Nutzungsänderungsantrag stellen, um das Carport als Sitzgelegnheit zu nutzen.
12.9.2005
3599 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Hallo, ist es richtig, das man in Bayern nach 2 Monaten, nach der Einreichung des Bauantrages, anfangen darf zu bauen sofern keine Gesetze gebrochen werden?
3.11.2011
2521 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Muss ich trotzdem unbedingt einen Bauantrag stellen?
25.9.2014
3350 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Soweit wir auch schon vom LRA Fürstenfeldbruck und der Gemeinde wissen, dürfen wir dies auch. ... Seitens der Gemeinde wird mit zuviel Wohnfläche im 1. ... Bei weiteren Besuchen mit dem LRA haben wir denen mal die ganzen Planänderungen vorgelegt und für erstaunen gesorgt, da wir von der Gemeinde zu vier Planänderungen gedrängt wurden, welche schon das Niveau eines Bauantrags haben und vom Umfang deutlich über den typischen Anforderungen einer "Bauvoranfrage Ersatzbau" liegen.
14.8.2015
671 Aufrufe
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Ich habe einen Bauantrag für ein Einfamilienhaus in einer Lückenbebauung gestellt. ... (So wie es früher halt Mode war) Meine Frage: Ist das Amt berechtigt, die Dachfarbe und Fassadenfarbe bei solchen Farben zu bemängelt und deswegen ggf. den Bauantrag abzulehnen wenn kein Bebauungsplan vorliegt?
12