Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

17 Ergebnisse für „nutzung wohngebiet frist“

23.3.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Die Lagerhalle liegt in einem allgemeinen Wohngebiet (WA). ... Zunächst wurde uns eine Frist zur Stellungnahme bis zum 12.04.2010 eingeräumt. ... Sollte es zu einer Untersagung der Nutzung kommen: a) Wie lange bzw. kurz wird die Frist zur Räumung der Lagerhalle sein?

| 7.7.2010
Sie sind darin als reine oder allgemeine Wohngebiete klassifiziert. Nun meine Fragen: Ist der Bau einer Lagerhalle für den Onlineversand in einem Wohngebiet ohne Bebauungsplan zulässig, trotz der Belästigungen, die mit dem zu erwartenden verstärkten LKW-Verkehr und Lärm verbunden sind?
18.6.2015
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Unser Haus (altes Haus, sehr grenznahe Bebauung) grenzt an ein Grundstück, das mit einem alten leerstehenden Haus bebaut ist. Der Eigentümer des Hauses möchte dieses nun abreißen, das Grundstück komplett pflastern und fünf Garagen sowie einen Stellplatz errichten. Er selbst wohnt auf dem Grundstück hinter dem mit dem leerstehenden Haus und würde selbst eine der Garagen als Abstellkammer nutzen.
29.11.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Bauliche Nutzung des Baugrundstücks nach BauNVO 1990 angeben zul. Nutzung (8.3.2.6) um 49m² bzw. 35% überschritten. ... Welche Chancen sehen Sie bei einem Einspruch gegen die Dachneigung, die Überschreitung der baulichen Nutzung und die damit verbundene unpassende Überdimensionierung des Giebels was einen direkten Einfluss auf unser Grundstück hat?

| 14.3.2018
von Rechtsanwalt Martin Schröder
Es gibt im gesamten Wohngebiet kein vergleichbares Gewerbe mit Publikumsverkehr oder anderen Emissionen. ... Bei einer Abwägung aller Interessen müssen meines Erachtens die kommerziellen Gesichtspunkte gegenüber dem Gemeinwohl der Einwohner des Wohngebietes zurück stehen.

| 11.9.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Ich habe in meiner Stadt (in Sachsen) am Stadtrand mitten in einem Wohngebiet einen seit 2 Jahren zu 90 % leerstehenden Kaufhallen-Dienstleistungskomplex mit Parkplätzen aus DDR-Zeiten gekauft und will diesen zu großen Wohnungen umbauen. ... Nun bekam ich von der Stadt auf meine Bauvoranfrage zur Nutzungsänderung eine Ablehnung ("versagt").
18.4.2015
Bei uns im Dorf gibt es ein Wohngebiet mit 6 bewohnten Häusern. ... Im Dorf wird darüber geplant das diese Wiese ( momentan noch Landwirtschaft) später einmal für die Erweiterung des Wohngebieten genutzt werden soll.
8.4.2014
von Rechtsanwalt Christian Schilling
Zum Maß der baulichen Nutzung sind Relativzahlen für die GFZ und die GRZ festgelegt (und auch die anderen erforderlichen Festsetzungen bezüglich Art der Nutzung etc.). ... Da ich erwäge Normkontrollantrag zu stellen (Die Frist des 74 VwGO ist noch nicht abgelaufen) bitte ich um Auskunft (wenn möglich mit Verweis auf Rechtsprechung oder Literatur).
7.11.2018
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Nach eigener Recherche im Netz denke ich mal das ich dafür eine Nutzungsänderung beantragen muss. ... Habe auch mal gelesen das wenn das Gewerbe angemeldet ist und vom Bauamt nix kommt in einer gewissen Frist das Ding auch ohne Nutzungsänderung durch ist????

| 1.6.2012
Die Nutzung entspricht dem MI-Gebiet, die Nutzungsziffern sowie Abstände, Stellplatznachweis usw. werden eingehalten. ... Aus welchen Gründen auch immer beschloss dieser nun, dass der Bebauungsplan geändert werden soll, da das Vorhaben zu hoch sei und der Übergang zum angrenzenden Wohngebiet städtebaulich nicht gelungen sei. Das erste Haus des angrenzenden Wohngebietes ist ebenfalls von mir geplant, wurde im Februar d.J. genehmigt und am 4.

| 5.9.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, meine 4 Grundstücke liegen in Bayern,alle in einem Ort bzw.einem Wohngebiet, 3 Grundstücke davon bebaut, 1 Grundstück(nicht aufgeteilt) teils mit einem Baurecht lt.gültigem Vorbescheid und die restliche Fläche als Ackerland im Flächennutzungsplan bezeichnet.Nun wird in diesem Wohngebiet weiteres Baurecht ausgewiesen und ein Bebauungsplan aufgestellt, sodass das eine Grundstück mit dem teils Baurecht teils Ackerland in die Umlegungsmasse mit einfließt.

| 26.7.2015
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Wir planen in einer Ferienhaussiedlung in Karlshagen (Usedom - Mecklenburg-Vormpommern) zwei Gartenhäuser mit einer eingebauten Sauna auf dem Grundstück eines Doppelhauses zu errichten. Es dürfen genehmigungsfrei Gartenhäuser bis 10qm auch auf der Grenze errichtet werden: unser Komplex soll 20qm umfassen und genau auf der Grenze der Doppelhäuser errichtet werden, somit entfallen auf jedes Grundstück einer Doppelhaushälfte 10qm. Ist das zulässig, da zwar die Grenzen der Grundflächen je Grundstück eingehalten werden, aber ein Gesamtensemble statt zweier Gartenhäuser gebaut werden soll?
28.11.2012
Laut verschiedener Urteile liegt hier möglicherweise ein Verstoß gegen die Trennung von allgemeinem Wohngebiet und der landwirtschaftlicher Nutzung, ohne entsprechende Auflagen vor (http://www.brennecke-partner.de/93713/Normenkontrolle-Stattgabe-Bebauungsplan-Bekanntmachung-falsche-Rechtsmittelfrist) Fragen: 1.
17.3.2020
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Das Baugebiet ist "allgemeines Wohngebiet" (§4 BauNVO) in offener Bauweise und eine ländliche Gemeinde in Bayern. ... So richtig begründet, warum wir das Schwimmbad bauen wollen (private Nutzung oder Freizeit/Sport/Spiel/Kinder) habe ich nicht und warum die überbaubare Fläche nicht ausreicht (weil da schon das Haus drauf steht) auch nicht.

| 9.6.2019
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Auf diesem Grundstück steht eine Bestandsimmobilie, für die eine gültige Umbaugenehmigung aus dem Jahr 2009 (jeweils fristgerecht verlängert) vorliegt. ... Sind nach einer erfolgten Bauabnahme weitere Kontrollen in Bezug auf die räumliche Ausgestaltung und Nutzung des Hauses seitens des Bauordnungsamts vorgesehen bzw. zu befürchten?
14.1.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Eltern beabsichtigen in einem existierenden Wohngebiet ein Grundstück (ca. 1.100 qm) mit einem Wohnhaus zu kaufen.
1