Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.028 Ergebnisse für „nutzung baurecht“


| 22.9.2014
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Doch was bedeutet der Bestandsschutz bezogen auf die Nutzung? ... Stellt das eine veränderte Nutzung dar?
3.11.2014
Ebenso haben die beiden Voreigentümer erklärt, dass Sie nie die Aufgabe der Nutzung beabsichtigten. ... Hier steht, dass die Aufgabe der Nutzung nicht länger als sieben Jahre zurückliegt. ... Mit Ausnahme des 10-jährigen Leerstandes spricht überhaupt nichts für die Aufgabe der Nutzung.
11.11.2004
Als Hinweis wurde in der Baugenehmigung erwaehnt, das die Nutzung des Dachraumes als Aufenthaltsraum nicht Gegenstand der Bauvorlage und deshalb auch nicht Gegenstand der Baugenehmigung sei. ... Wer kontrolliert die Nutzung?
22.2.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Meine Fragen dazu sind: Muss eine Nutzungsänderung beantragt werden? ... Wo kann man einsehen für welche Nutzung die Gebäude jetzt eingetragen sind? ... Wenn ich einen Teil vermiete und der Vermieter "einfach einzieht" kann ich für eine evtl. fehlende Nutzungsänderung belangt werden?
15.4.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Auf einem Grundstück in München besteht ein Baurecht, es könnte mit einer Abstandsfläche von H/2 (3 m) an die Grenze des Nachbarn gebaut werden.
4.2.2005
Laut Auskunft der Wohnungs-Eigentümerin hat Sie keine Auflagen, nur an Studenten zu vermieten und wird auch die Zustimmung zur teilgewerblichen Nutzung geben. Das Bauamt verweigert mir die Zustimmung (Auch die Zustimmung für einen reinen Bürobetrieb mit Outsourcing der Logistik wird mir verweigert): "Wie ich schon bei meiner ersten Antwort ausgeführt habe, liegt das Hauptproblem darin, dass generell eine andere Nutzung als Studentenwohnen in diesem Gebäude nicht zulässig ist. ... Zur Wohnungs-Zweckentfremdungsverordnung: Laut Telefonaten mit Bau- und Wohnungsämtern anderer Gemeinden und Städte ist mir bekannt: Bei gewerblicher Nutzung einer Wohnung unter 50 % der Wohnfläche, die Wohnung bewohnt wird und kein Zweitwohnsitz in der Nähe besteht, besteht keine Erlaubnispflicht.

| 7.8.2009
Da dies einem Nachbarn nicht gefällt, hat er mich beim Bauordnungsamt angezeigt wegen Verstoß gegen die das öffentliche Baurecht. ... Jetzt meine Frage: Muss ich diese Änderung tatsächlich auch bei einer nur nebenberuflichen freiberuflichen Nutzung beantragen?
3.4.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Ich bitte Sie, den SV ebenfalls aus Sicht der Bauordnung zu kommentieren, da für das Flachdach selbstverständlich keine anderweitige Nutzung als die der Dachfläche vorliegen, ob wohl seit 20 Jahren eine Mündliche Reglung besagt das Flachdach nutzen zu können, gleichwohl bin ich auch hier der Ansicht, dass ich als Eigentümer auf eigenes Risiko und Gefahr mein Eigentum begehen und Ich bedanke mich schon jetzt und erhoffe eine baldige Antwort da der Nachbar mich Heute beim Bauamt angezeigt hat. ( Wegen widerrechtlicher Nutzung eines Flachdaches )
17.9.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die Wohnung wird zur gewerblichen Nutzung verkauft bzw. ist als Gewerbefläche genehmigt und vom Bauamt abgenommen (entspricht jedoch grundsätzlich genau dem Schnitt der darüberliegenden Privat-Wohnungen inkl. ... Kann jemand diese (teilprivate) Nutzung untersagen? ... Ist dann ein Antrag auf Nutzungsänderung nötig bzw. kann dieser untersagt werden?

| 27.5.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Der Markler-Neu-besitzer meint es wäre ideal als Büro, Lager,Werkstatt (hat der Bahn es so benutzt) und warnt das Nutzung zum Wohnzwecken wird nicht erlaubt wird.

| 3.4.2011
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ich hätte gerne wieder die Nutzung als Kegelbahn bzw. ... Allerdings hat ein Antrag auf Nutzungsänderung wenig Aussichten auf Erfolg. Gibt es andere Möglichkeiten, die Nutzung als Kegelbahn zu bekommen?
28.2.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Der Eigentümer R hat eine Nutzungsänderung beim Landratsamt (Baubehörde) beantragt, indem eine Waschküche in eine Brennerei umgewidmet wurde. Die Nutzungsänderung wurde genehmigt und die Bedenken des M durch die Baubehörde verworfen. ... Bei Einreichung der Nutzungsänderung beim Landratsamt ging man von einer Gemeinschaftswand aus.
9.9.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Nun habe ich vom Landratsamt ein Schreiben bekommen in dem steht: “ Die Nutzung des Daches der Grenzgarage ist nach den Bestimmungen der BayBO insbesondere des Art. 7 Abs. 4 BayBO nicht zulässig und so auch nicht genehmigt. Sie werden deshalb aufgefordert, das Dach der Garage nicht mehr als Dachterrasse zu nutzen.“ Nun zu meiner Frage: Da niemand direkt durch meine Dachterrassennutzung gestört wird, kann mir das Landratsamt tatsächlich eine Nutzung verwehren?

| 12.11.2012
Dabei wird mittlerweile auch zu dem Mittel gegriffen, dass man die in den Bebauungsplänen vorgegebenen Begrenzungen beim Maß der baulichen Nutzung weitgehend ignoriert. ... Meine Frage: Muss man angesichts dieser Situation einfach akzeptieren, dass die Umsetzung der Baunutzungsbegrenzungen in den Bebauungsplänen in der freien Willkür der unteren Baurechtsbehörde liegt, oder hat es z.B. Sinn, satzungswidrige Genehmigungspraktiken förmlich an die Höhere Baurechtsbehörde im Regierungspräsidium zu melden und so etwas wie einen „Antrag auf rechtsaufsichtliche Überprüfung" zu stellen?
24.5.2011
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Laut B-Plan (Art der Baulichen Nutzung) ist in diesem Gewerbegebiet Einzelhandel nicht zulässig, produzierende Betriebe mit angeschlossenem Verkauf stellen aber eine Ausnahme dar. ... Dazu muss man noch sagen, dass, laut Baurecht Versandhandel = Einzelhandel ist(so zumindest die Aussage der Gemeinde).

| 10.5.2009
Durch einen Nachbarschaftsstreit wurde das Bauamt auf mich aufmerksam, verlangte einen Nutzungsänderungsantrag und moniert nun die mangelnde Trennung von Wohnräumen und Praxisräumen, will Feuerschutztüren. ... Ich bin immer davon ausgegangen, dass Psychotherapeuten in ihrer Wohnung praktizieren dürfen, ohne jede baurechtlichen Regularien, wie Klavierlehrer o.ä.
30.3.2016
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Die Baugenehmigung entspricht nicht der tatsächlich geplanten Nutzung, ist aus diesem Hintergrund ist die Baugenehmigung wissentlich falsch beurteilt und unrechtmäßig erteilt worden? ... Kann die Baugenehmigung aufgrund der ursprünglich und tatsächlich geplanten Nutzung angezweifelt werden? ... Muss die künftige Nutzung unmissverständlich und richtig eingestuft werden um Irritationen und künftige Streitigkeiten auszuschließen?
13.2.2014
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Frage daher: muss in diesem Falle eine Umnutzungsgenehmigung überhaupt beantragt werden (das Objekt steht in Niedersachsen, Baurecht ist so so weit ich weiß Ländersache) ?
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·52