Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

205 Ergebnisse für „neubau nachbar“

27.2.2015
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Dieses Grundstück und die Nachbargrundstücke drum herum gehörten mal alle einem Eigentümer. ... Muss nach dem Abriss ein Mindestabstand zum linken Nachbargrundstück eingehalten werden oder kann problemlos und ohne Nachbarzustimmung wieder bis an die Grenze gebaut werden? ... Wie stelle ich sicher, dass der Nachbar nach dem Abriss den Neubau nicht irgendwie verhindert?
12.11.2020
| 66,00 €
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Hier sollte, laut Nachbar, in den 70ern ein Hotel errichtet werden. ... Es ist zu befürchten, dass uns der Nachbar eine „Wand" vor die Nase stellt (Dachausrichtung parallel zum Giebel und Geschosszahl 2.5). ... Welche sonstigen Möglichkeiten haben wir, Einfluss auf den Neubau zu nehmen?

| 2.7.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Der ersetzte Balkon wird seitens der Bauaufsicht als Neubau gewertet und der neue Nachbar stimmt nun der verringerten Abstandsfläche nicht zu. Kann die Stadt als Eigentümer des Nachbargrundstücks, der verringerten Abstandsfläche, entgegen dem Wunsch des betroffenenen Nachbarn zustimmen? Muss der Nachbar überhaupt zustimmen- schließlich bestand bereits ein Balkon mit verringerter Abstandsfläche, als er sein Haus kaufte.
11.6.2013
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Mein Nachbar und ich haben je zur Hälfte einen Anbau am Haupthaus(Zechenhaus 1920). Mein Nachbar hat im Jahr 2009 den Spitzboden, bis dahin ein Toter Raum, nicht für Wohnzwecke geeignet, umgebaut und aus dem Satteldach eine Gaube gemacht und den neu entstandenen Raum als Wohnraum umgebaut. ... Mein Nachbar sagt nun, ich/wir hätten die Statik auf seiner Seite damit verändert.
2.10.2011
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Dieser Neubau überschreitet die Bautiefe meines Hauses trotz Festlegungen durch Satzungsrecht Alstadt Stendal durch Anbau von grossen Balkonen.
10.2.2017
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Jetzt haben wir unseren Bauantrag ungenehmigt zuückerhalten mit folgender Bemerkung: Das Nachbargebäude und der hier antragsgegenständliche Neubau stellen jeweils ein einzelnes Haus eines Doppelhauses dar.
29.4.2013
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Frage hätte ich gerne beantwortet: Randbedingungen: Ein Grundstück soll mit einem Neubau bebaut werden.
12.12.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Das Haus steht direkt auf der Grundstuecksgrenze zum Nachbargrundstueck. Der Eigentuemer des Nachbargrund- stuecks hat jetzt mit der Errichtung eines Mehrfamilienhauses begonnen, welches auch direkt auf dieser besagten Grundstueckgrenze sitzen wird, sodass die beiden Haeuser spaeter direkt aneinander anstossen.
5.9.2019
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
wir wohnen in einer älteren Doppelhaushälfte, das Nachbarhaus wurde abgerissen, und wird jetzt neu aufgebaut. Der Neubau wird jedoch etwas verschoben gebaut- es bedeutet die Wand steht ca. 1,5-2m jetzt frei, diese besteht jetzt aus unverputzten Ziegelsteinen.

| 10.2.2010
Der Vorbesitzer unseres Hauses hat nach links direkt auf der Grundstücksgrenze 2001 eine Garage gebaut (zumindest behauptet der Nachbar das, kann gerade keinen Vermessungsstein finden wegen Schnee, gilt hiermit als angenommen). ... Frage 1: Muss der Nachbar jetzt nach dieser Zeit den Überstand weiterhin wie gehabt dulden oder kann er jetzt noch auf einen Rückbau/Entschädigung pochen? ... Dem hat der Nachbar bereits bei der Frage schon widersprochen.
30.10.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Spielt es eine Rolle, ob die alte Garage jetzt gleich abgerissen wird, ein Neubau aber erst später erfolgt – oder sollten Abriss und Neubau im selben Zug erfolgen? ... Muss die Baubehörde den Neubau genehmigen? ... Vorausgesetzt, der Neubau ist seitens der Baubehörde zulässig: Können die Nachbarn dann durch Einspruch den Neubau verhindern?

| 22.12.2015
Auf dem Nachbargrundstück (nun Einfamilienhaus) soll ein Mehrfamilienhaus mit 5 Wohneinheiten gebaut werden. Die von der Hausverwaltungsgesellschaft vertretenen Parteien werden durch diesen Neubau nicht beeinträchtigt, wir jedoch in einem großen Maße - 2 Balkone direkt mit freier Sicht auf unser Wohnzimmer und Schlafzimmer - alle Abmessungen werden eingehalten. ... Kann die WEG auch ohne unsere Zustimmung die Unterschrift für alle auf dem Plan für den Neubau leisten?

| 13.7.2009
Situation: A) Es wurde von uns ein Neubau-EFH auf unserem Grundstück (82xxx , Bayern) errichtet, derzeit Rohbau, aussen fertig(bis auf Aussenanlagen und Geländewiederherstellung) - Es besteht kein Bebauungsplan B) Zugunsten des nördlichen Nachbarn(landwirtsch. ... Dieses Fahrtrecht wird nur zur Erntezeit, einmal p.a., zur Erreichung eines Futtersilos benötigt, und wurde so die letzten 15+ Jahre genutzt C) Obwohl vom durch uns beauftragten Ingenieurbüro 5cm „Sicherheitsabstand“ beim Einmessen des Schnurgerüstes für den Neubau berücksichtigt wurden(Protokoll liegt vor), steht nach Messungen des Nachbarn die Holzschalung auf der ganzen Breite und Höhe des Hauses 2cm, sowie die Kellerdämmung bis zu 8cm über – ebenfalls ragt das Regenfallrohr auf der Nord-/Ost-Seite in das Fahrtrecht D) Zwischenzeitlich liegen uns einige Schreiben des Nachbarn und von dessen Anwalt vor: -frühzeitiger, sehr pauschaler Hinweis auf möglichen Überbau -Androhung einer EV und Erwirkung eines Rückbaus - Duldungsaussichten verschiedensten Umfangs und Ausprägung verknüpft mit verschiedensten Forderungen -die Möglichkeit einer Überbaurente wird nicht aufgezeigt bzw. gar nicht erst genannt ! ... 5) Was ist sinnvoller vor dem Hintergrund der späteren Angreifbarkeit: Alle Baumaßnahmen nach unseren Vorstellung asap durchzuführen – oder mit Nachbar und Anwalt viele Briefe hin und her zu schreiben um vorab ein Verhandlungsergebnis/Kompromiss zu erreichen(wobei unsere Vorstellungen und die Forderungen der Gegenseite derzeit völlig im Gegensatz stehen) ?
4.2.2007
Hallo, an meinem und am Haus meines Nachbarn (DHH) sind offensichtlich durch einen Neubau auf der gegenüberliegenden Strassenseite (Grosser Supermarkt, Bodenplatte wurde aktuell gegossen) entstanden. ... Mit dem Neubau wurde vor ca. 2 Monaten begonnen. ... Soweit mein nachbar das beobachtet hat werden die Risse breiter.
17.10.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
folgender Sachverhalt Gegenüber meinem Gründstück entsteht ein Mehrfamilienhaus Bauabstand ca.10m. Dazwischen ist eine Gemeindestraße. Es ist jetzt schon Sichtbar ( 2 Stockwerke fertig ) das nach Vollendung des 4.
13.2.2016
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte(r) Anwältin/Anwalt Das Haus meines Nachbarn steht nur 2 Meter von meiner Grundstücksgrenze entfernt. bedingt durch dessen Aussentreppe. ... (d.h. die Aussentreppe und das Dach sind 2 Meter von meiner Grenze entfernt) Ich als Nachbar habe nun vor, die zwei an mein Haus angebauten Garagen, wovon eine direkt an das Nachbargrundstück grenzt, zu Wohnzwecken auszubauen. ... Wieviel Meter müsste mein geplanter Neubau ( zu Wohnzwecken) mindestens von der Grundstücksgrenze enfernt sein?
7.6.2013
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Nun wird auf diesem Nachbargrundstück ein 2,5 geschössiges Wohnhaus gebaut. ... Der Nachbar hält damit die 3m Entfernung von der Grundstücksgrenze zwar genau ein, doch befindet sich unser Haus (Wohnzimmer) ebenfalls ca. 3m dahinter, wodurch nicht mal 7m Abstand bei gut 10m Bauhöhe auf Südseite resultieren. ... Hier nun die Frage: - Müssen wir das einfach so hinnehmen, oder hätte der Nachbar eine Anfrage bei uns als unmittelbaren Nachbar machen müssen?

| 2.6.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Letztes Jahr haben wir in einem Neubaugebiet ein Haus gebaut. Jetzt möchte mein Nachbar seine Einfahrt pflastern. ... Mein Nachbar möchte dafür jetzt Randsteine setzen lassen mit ein bisschen Platz zum Haus und ist der Meinung, dass ich das bezahlen soll, da es schließlich um unser Haus ginge.
123·5·10·11