Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

15 Ergebnisse für „mitarbeiter verstoß“

9.5.2018
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Sofern ein Verstoß gegen die Meisterpflicht/Schwarzarbeitsgesetz vorliegt, kann ich dafür verantwortlich gemacht werden?
5.5.2011
Der Architekt bot im letzten Monat an zwischen uns und der Baufirma S. zu vermitteln; unser Vorschlag war es, ein, zum Bauen einer solchen Mauer berechtigte Firma zu beauftragen,(eventuell könnte unsere bisherige Firma unter deren Supervision mitarbeiten, falls dies legal ist) und selbstverständlich wollen wir eine Baugenehmigung beantragen, um eine spätere Strafe und Abriss zu vermeiden. ... Frage: darf ein Architekt, Kammermitglied, solche Vorschläge zur Fertigstellung eines Bauwerkes machen, insbesondere Teilabnahmen eines Baues anbieten, der de facto, auch nach seinem Kenntnisstand, ein Schwarzbau ist, oder verstößt er selbst damit gegen geltendes Recht?

| 3.4.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Zwei Wochen später ( als wir nicht mehr an die Kontrolle dachten) erfolgte eine Hausdurchsuchung durch das Ordnungsamt , mit der Begründung das wir anscheinend Schwarzarbeiter beschäftigen und auch einen Verstoß gegen Arbeiten die wir nicht ausführen durften ( Handwerksordnung ), was an den Haaren herbeigezogen war.( unserer Meinung nach). ... Gerade einer dieser Mitarbeiter war auf der Baustellenkontrolle zugegen, der aber sofort einen Antrag wegen Befangenheit stellte. ... Dort errechnete uns ein Mitarbeiter eine Summe ca. 14.000,- Euro Strafe inkl.
31.10.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Tag, wir haben an unserem Haus vor zwei Jahren eine Reihe von Baumaßnahmen in zahlreichen Gewerken durchführen lassen. Die kleine Baufirma (eher ein Ein-Mann-Betrieb mit zahlreichen Hilfsarbeitern) hat in einigen Bereichen sehr mangelhaft gearbeitet. Beispielsweise mussten wir für mittlerweile nahezu 2000 Euro diverse Nachbesserungsreparaturen an der zuvor neu installierten Heizungsanlage vornehmen lassen.

| 10.3.2008
Unserer Meinung nach hat unser Objekt einen schwerwiegenden Mangel , da die Teilung gegen Baugesetzbuch § 19 (2) verstößt, wegen Verstoß gegen hessische Bauordnung § 6 (5).
2.9.2016
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Außderdem soll einmal im Jahr ein Mitarbeiter der Firma Brunata vorbeikommen um die Rauchmelder zu überprüfen (also eine Taste zu drücken). ... Außerdem ist laut Gesetztgeber in NRW, der Mieter für die jährliche Überprüfung verantwortlich und ich würde das auch gerne selber machen, da ich das bereits beruflich gemacht habe und ich es eine Frechheit finde, das quasi gegen Artikel 13 des Grundgesetzes verstoßen wird, nur um einmal im Jahr, in fast jedem Raum, eine Taste zu betätigen.
20.10.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Dieser sprach mir auf meinen Anrufbeantworter und sagte mir, alle Heizungen seien nun in Betrieb und ein Mitarbeiter würde im Laufe des Tages die Heizungen abnehmen.

| 1.7.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren, ich benötige einen anwaltlichen Rat bei zwei Problemen im Zusammenhang mit unserem geplanten Hausbau. Wir haben ein Grundstück gekauft, das zur Zeit erschlossen wird. Die Erschließung zögert sich nun aber schon über 1 Jahr hinaus.

| 8.8.2007
Das Gewerbe ist rückläufig und trägt auf keinen Fall einen Mitarbeiter, der die verlangten Vermietungs-Kriterien ggf. erfüllen könnte.

| 6.9.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Das Bauamt schickte daraufhin (vor ca.einer Woche) einen Mitarbeiter, um sich die Situation vor Ort anzusehen. ... Nach vielen Mühen haben wir einem Mitarbeiter (derjenige, der vor Ort war, um die Situation zu begutachten) des Bauamts folgende sinngemäße "Aufforderung" oder Einschätzung entlockt: wir sollen unter einem Winkel von 45° auf Nachbarniveau anböschen und darauf achten, daß wir nirgends (auch nicht bei der Mauer des sich beschwerenden Nachbarn) höher rauskommen als deren Niveau.
16.11.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Wir haben uns ein Angebot für die Trockenlegung und den Ausbau unseres Kellers machen lassen. Das Angebot wurde in mehrere Positionen unterteilt. Dabei gab es eine Position für die Abdichtung außen und eine für innen.
21.10.2015
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Zusätzlich zum Innenhof verfügt das Objekt aber über einen großen, gepflasterten Platz direkt hinter dem Gebäude, der auch bereits mit einem großen Einfahrtstor ausgestattet ist und in früheren Jahren wohl auch als Parkplatz für die Mitarbeiter und Kunden des ehem.

| 15.5.2015
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Nun hat ein enger Mitarbeiter des Bürgermeisters das Grundstück billig gekauft und will es bebauen, damit es billig bleibt, soll nun auf die Straßenerweiterung und Bebauungsplan verzichtet werden.
14.1.2008
Der Mitarbeiter im Bauamt hat uns erklärt, daß diese Reihenfolge kaum realisierbar ist, weil für die Teilung zunächst der Bebauungsplan geändert werden müßte.
1