Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

443 Ergebnisse für „mangel vob recht“


| 21.3.2014
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Grundlage für den Kostenrahmen war ein Angebot einer Zimmerei, zugrundegelegt war die dem Angebot beigelegte VOB. ... Regelt die VOB oder das BGB in diesem Fall die Verjährung? Anmerkung: Wir streben keinen Rechtsstreit mit der Zimmerei an, sehen aber nach 6 Jahren Gesprächsbedarf bei einigen Punkten und wollen vorher über die rechtliche Lage Bescheid wissen.

| 13.2.2012
von Rechtsanwalt Markus Koerentz
Im Bauvertrag wurde eine fünfjährige Gewährleitung nach VOB vereinbart. ... In welcher Weise ist nun § 13 VOB Teil B Abs. 4 Satz 2 auf diesen Fall anwendbar?

| 8.1.2017
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Nach unserer Kenntnis beginnt die 3-Jährige Verjährungsfrist nach VOB/B erst zum Ende des Jahres, in dem die Schlussrechnung gestellt wurde. ... Falls aber VOB/B keine Geltung hat, wie ist die Verjährung zu bewerten, insbesondere unter Berücksichtigung der Abschlagszahlungen? ... Fehlen von Aufmaßen und Stundenbelegen) Ganz konkret suchen wir rechtliche Bewertung der folgenden Fragen (jeweils bitte für beide Gewerke eigenständig beantworten, da die Situation leicht unterschiedlich ist): 1)Gilt für die Schlussrechnung VOB/B, auch wenn die Beauftragung mündlich erfolgte, also nicht bezugnehmend auf VOB/B?
8.7.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Bei einer Öffentlichen Ausschreibung nach VOB sollen Formteile in die Einheitspreise eingerechnet werden (keine Angabe über Art und Menge der einzurechnenden Formteile) Bei einigen Titeln sind sie ausgeschrieben, bei anderen nicht (beschreibung unter allen Titeln: "Formteile sind in die Einheitspreise einzurechnen") Nach VOB müssen Formteile aller Art meines erachtens seperat ausgeschrieben werden Nach Stückzahl und Art. Dürfen die Formteile nach berufung auf die VOB dennoch aufgemessen und abgerechnet werden ? ... Die Arbeiten betreffen VOB Din 18421
4.10.2008
In der Ausschreibung wurde unter Punkt 10 geschrieben: Es gilt die VOB in ihrer aktuellen Fassung. ... Jetzt setzt uns der Handwerker unter Druck, dass wir innerhalb von 10 Tagen zahlen müssen, da ja nicht die VOB sondern das BGB gilt. ... Gilt im beschriebenen Fall die VOB oder BGB (und damit die AGB des Auftragnehmers)?
24.5.2009
Text:Sehr geehrte Damen und Herren. ich als Handwerker habe am 16.02.09 einen VOB Vertrag mit einem Fertighausbauer unterzeichnet, der jetzt erst zur Ausführung kommen soll.

| 2.10.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
VOB Nachunternehmer genehmigt werden. 2. ... Was für Rechte habe ich um meinen Auftrag vom Ing.
5.8.2009
Nun ist im Mai 2009 die VOB Gewährleistungszeit verstrichen.

| 30.8.2013
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Unabhängig davon wäre meiner Meinung nach selbst ohne Vorauszahlung eine Abschlagszahlung gemäß §16 VOB und §632a BGB erst _nach_ dem Erbringen einer Leistung, welche zudem auch noch entsprechend nachgewiesenen werden muss, rechtens. ... Ist es rechtens, dass ich die Zahlung der Abschlagsrechnung verweigere? ... VOB § 18 (5) Kurze Zusatzinfos zum Werkvertrag: Es ist kein Zeitplan für die Ausführung von Arbeiten festgelegt worden, auch sind keine weiteren Zahlungsmodalitäten vereinbart worden.

| 29.7.2015
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Dem Angebot liegt die VOB Teil B und C zugrunde. ... Wie können wir rechtlich vorgehen, damit er mit den Arbeiten beginnt?

| 4.2.2012
Sehr geehrter Rechtsanwalt, wenn wir an einem BV gearbeitet haben, um dort Außenputz anzubringen, das Gerüst aber von einer anderen Firma erstellt wurde, wer muss dann die Gerüstankerlöcher schließen.

| 28.3.2008
Sicherheitseinbehalt nach VOB: Aufrechnung mit Mängeln/Ersatzvornahmen? ... Er verweist zwar nicht auf die VOB (ist vereinbart), uns ist ab bekannt, dass wir im Prinzip dies von Anfang an hätten tun müssen. ... Falls uns letztlich der GU eine Weigerung vorhält und anschließend nach VOB die sofortige Rückzahlung der Sicherheit verlangt, hat er ja auch nur wieder eine fällige Forderung, bei der wir einen Einbehalt, bzw. eine Aufrechnung machen könnten, oder?
22.5.2017
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Ich möchte gern den VOB Vertrag kündigen und von der Baustelle abziehen. ... Nun ist meine Frage, ab wann ist ein VOB Vertrag kündbar und zu welchen Fristen.
29.3.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Wir haben gemäß VOB eine Frist zur Erfüllung der Arbeiten gesetzt. Zur Antwort bekamen wir, dass die VOB nicht für unseren Vertrag zugrunde liegt. ... Falls die VOB keine Vertragsgrundlage sein sollte, welche Mittel und Wege hat eine Privatperson einem Bauträger gegenüber, ordentliche Fristen zur Erfüllung der Leistung zu setzen?
20.1.2010
Als Basis des Vertrages lagen die VOB/B zugrunde, einige Paragraphen wurden im Vertrag ausgeschlossen, nämlich VOB Teil B § 12 Ziffer 5, Absatz 1,2 und 3 sowie § 15 Ziffer 3 und 4. ... Wir haben daraufhin Einspruch eingelegt mit der Begründung, die Rechnung wäre verjährt, bekamen daraufhin postwendend ein Schreiben zurück, indem der Handwerksbetrieb schrieb, daß sie unsere Begründung ablehnen, weil wir einen Vertrag nach VOB abgeschlossen hätten und daher die Verjährung ab Rechnungsstellung beginnen würde und deshalb keine Verjährung eingetreten sei. ... Meine Fragen daher: - Ist es wirklich rechtens, daß uns die Firma nach dieser langen Zeit ohne Mahnungen und Mahnbescheide gleich verklagen darf?
2.2.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
VOB § 16, Abs. 3 (5) Einspruch ein. ... Zt von uns geprüft, die Begründung für diesen Einspruch werden wir Ihnen in der von der VOB gesetzten Frist nachreichen. „ Erst am 19.04.2006 erhielten wir nur eine weitere Zahlungsaufforderung ohne Begründung. ... Frage : Ist die Einspruchsfrist gemäß VOB abgelaufen ?
11.11.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Um gegenüber unseren Handwerksfirmen und unseren Kunden eine identische Vertragsbasis zu haben, ist im Bauvertrag mit unseren Kunden auch ausdrücklich die VOB als Vertragsgrundlage vereinbart. Frage : Gelten damit für die Entscheidung, ab wann für eine Rechnung die Verjährung eintritt, auch eindeutig die Regelungen der VOB (Datum der Rechnungsstellung) gegenüber unseren Bauherren?
9.5.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Im September 05 habe ich einen VOB-Vertrag über Bauleistungen abgeschlossen, als Bauzeit war bis Mai/Juni 06 vereinbart. ... In der VOB habe ich keinen Passus für den Fall einer "normalen" Betriebsschließung gefunden. Besteht die Androhung zu Recht?
123·5·10·15·20·23