Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

39 Ergebnisse für „kosten vob schlussrechnung bgb“


| 21.3.2014
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Grundlage für den Kostenrahmen war ein Angebot einer Zimmerei, zugrundegelegt war die dem Angebot beigelegte VOB. ... Eine Schlussrechnung über den Restbetrag aus dem Umbau von 2008. ... Regelt die VOB oder das BGB in diesem Fall die Verjährung?

| 4.6.2013
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Die VOB Teil B, Fassung 2006 lagen bei. ... Zudem ist die Schlussrechnung fehlerhaft. ... Bis dato liegt uns lediglich die Schlussrechnung vor, die allerdings bereits fällig ist.
4.10.2008
Jetzt setzt uns der Handwerker unter Druck, dass wir innerhalb von 10 Tagen zahlen müssen, da ja nicht die VOB sondern das BGB gilt. ... Gilt im beschriebenen Fall die VOB oder BGB (und damit die AGB des Auftragnehmers)? ... BGB?
31.12.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Unser Vertrag basiert auf der VOB, DIN 1961, Haftung gem. BGB. ... Welche Möglichkeiten haben wir, die Schlussrechnung anzufechten?
29.12.2012
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
eine Schlussrechnung, der Handwerkerfirma . ... Ich habe kein Indiz dafür, dass mir die VOBs seinerzeit ausgehändigt wurden) oder ob BGB gelten kann, wonach die Verjährung schon vollzogen wäre. ... Soll ich gar nicht reagieren (fällt meines Eachtens aus wegen 2 monatiger Prüffrist für Schlussrechnung) ?
21.8.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe im August 2014 die Schlussrechnung für Fassadenarbeiten an einem Neubau erhalten. ... Für die Arbeiten liegt ein VOB-Vertrag vor. Kommt diese Schlussrechnung nicht zu spät und ist der Anspruch hierauf nicht verjährt?
10.1.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, wir haben nach einem schriftlichen Angebot ein Gartenbauunternehmen mündlich beauftragt (VOB sind dort nicht genannt, nur AGB die wir nicht erhalten haben. ... Vor wenigen Tagen erschien nun ein Mann der Firma, um nochmal Aufmaß zu nehmen - und siehe da - wir bekommen heute eine Schlussrechnung, die sich zwar im Rahmen des Angebotes von 2009 hält, jedoch die im Juli 2011 genannten Summe um das doppelte übersteigt (knapp 5000 €).
22.1.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Wir haben 2003 ein Haus mit einem Bauträger gebaut, Werkliefervertrag nach VOB. ... Ich habe die fehlende Schlussrechnung mehrfach schriftlich gerügt. Sind die einbehaltenen Beträge der Abschlagsrechnungen auch ohne Schlussrechnung fällig?
20.1.2010
Als Basis des Vertrages lagen die VOB/B zugrunde, einige Paragraphen wurden im Vertrag ausgeschlossen, nämlich VOB Teil B § 12 Ziffer 5, Absatz 1,2 und 3 sowie § 15 Ziffer 3 und 4. ... Im Frühjahr 2006 (also gut über 4 Jahre nach Einzug) flattert uns von besagtem Handwerksbetrieb eine Schlußrechnung über einige tausend € ins Haus. ... Verzugszinsen zu begleichen und die Kosten des Verfahrens zu übernehmen.
25.7.2014
von Rechtsanwalt Andre Jahn
Nun präsentiert uns der Bauunternehmer – 8 Monate nach der Schlussrechnung – noch eine ausstehende Rechnung eines Handwerkers, die er angeblich jetzt erst erhalten habe und an uns weitergereicht hat. Ich war bisher der Meinung, dass eine Schlussrechnung den Abschluss der Auftragsarbeiten und somit die endgültige Bezahlung darstellt und dass deswegen keine nachträglichen Forderungen mehr kommen können bzw. dürfen. Diese nachträglich aufgetauchte Rechnung enthält allerdings ein Gewerk (Mehrkosten für eine hochwertigere Ausführung einer Haustür), das tatsächlich in der Schlussrechnung nicht explizit aufgeführt war, aber als Leistung erbracht wurde.
3.12.2013
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Eine förmliche Abnahme gab es nicht, eine Schlussrechnung wurde nicht gestellt. Der Vertrag wurde mittels eines vom Architekten zur Verfügung gestellten Formulars abgeschlossen; darin ist die Anwendung der VOB und eine Gewährleistungsfrist von fünf Jahren und drei Monaten vorgesehen; außerdem ist bei Teilrechnungen ein Einbehalt von 10%, bei der Schlussrechnung ein Einbehalt von 5% vorgesehen. ... Im Übrigen wüsste ich gerne, ob die VOB wirksam vereinbart worden sind.
19.10.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Für einen Wohnhausanbau, der im Juni 2006 startete, wurde am 30.08.2006 die Schlussrechnung des Bauunternehmens gestellt. ... Bis auf eine Sicherheitsleistung von 5%, die einbehalten wurde, wurde die Schlussrechnung am 14.09.2006 beglichen. ... (Z.B. nach § 195 BGB oder nach VOB § 17 (8) 2.)

| 14.7.2009
Wir haben einen Bauwerkvertrag nach VOB/B geschlossen. ... Muss der Bauunternehmer nicht grundsätzlich höhere Kosten für Mehrleistungen zeitnah und im Voraus mitteilen? ... Kann der Bauunternehmer mit der Schlussrechnung die Mehrleistungen nun einfach in Rechnung stellen?
27.6.2008
zudem er bei nachfragen, immer wieder betonte, dass die arbeiten in ordnung seien. hätten mängel zu dem zeit der arbeiten bestanden oder im zeitraum der 5 wochen, hätte jeder zeit nachgeabreitet werden können.am 4.6.08 wurde uns per fax eine letzte nachfrist bis 6.6.eingeräumt unsere leistungen fertig zu stellen. wir erwiderten am 11.6. per fax, dass auf grund unserer momentanen auslastung die 28.KW(2te Juli woche) für arbeiten an obigen bauwerk vorbehalten haben,wenn die bedingungen wie in unserer behinderungsanzeige erwähnt und nachtrag aus unserem schreiben vom 29.5. erfüllt würden.da auf unser schreiben keine reaktion kam, sendeten wir am 23.6. ein weiters fax mit behinderungsanzeige und letzte frist bis 01.7.08, all unsere fragen punkt für punkt zu beantworten. die reaktion kam per fax am 25.6. mit der entziehung gemäß §4Nr.7 in Verbindung mit §8Nr.3 VOB/B des Gesamtauftrages.Entsprechend §8Nr.3Abs.2Satz1VOB/B werden die nicht vonb uns ausgeführten leistungen durch drittfirma fertig gestellt.
21.8.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Bei der Schlußrechnung hat der Architekt / Bauherr aus unserer Sicht ungerechtfertigte Abzüge einbehalten. ... Nun wurden uns in der Schlußrechnung ca. 50 Euro für Müllentsorgung abgezogen.
6.11.2018
| 75,00 €
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Grundlagen: Angebot vom XX.XX.2018 Erster Nachtrag vom XX.XX.2018 Zweiter Nachtrag vom XX.XX.2018 Bauzeichnungen Blatt 1,2,3 Bau- und Leistungsbeschreibung Classic, EnEV2016 Die bei Vertragsabschluss gültige VOB, Teil B, § 1 bis 18 Auftragssumme netto XXX €, gesetzliche MWST XXX € Brutto XXX €. §§ 2-4 […] regeln Eigenleistungen, Allgemeines, Widerrufsrecht, Finanzierung § 5: Zahlungen 1.Die Geldmittel in Höhe des Kaufpreises sind der Baugesellschaft entsprechend dem Baufortschritt zur Verfügung zu stellen. ... – eventuell sittenwidrid da das im BGB definierte Schutzinteresse ausgehebelt wird oder sonstiges?) ... Ist die gesamte Regelung ggf. ungültig und greift damit eventuell die Regelung, dass wir den gesamten Bau mit der Schlussrechnung in einem bezahlen?
22.11.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben am 29.11.2010 die Schlussrechnung für unseren Anbau erhalten. Der Vertrag ist ein VOB-Vertrag mit 4 -jähriger Gewährleistungsfrist.
31.10.2011
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Die Abnahme und der Leistungsumfang richten sich nach den im Kostenangebot ausgewiesenen Arbeiten und deren Beschreibung, vorher nicht bekannte Erschwernisse werden zusätzlich nach Aufwand berechnet." ... In der Schlussrechnung gibt es teilweise sehr hohe Kostenunterschiede zum Angebot. ... Die Schlussrechnung beläuft sich auf 27.000 €.
12