Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

445 Ergebnisse für „kosten architekt bauherr“

15.2.2015
452 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Fall: Die Phase der Ausschreibung und Vergabe der Gewerke (Leistungsphase 6 und 7) werden durch die Bauherren übernommen. Der Architekt übernimmt dann im Anschluss die Bauleitung (Leistungsphase 8). Ist die Haftung des Architekten dann weiterhin im Sinne der Leistungsphase 8 gegeben oder muss der Architekt zwingend die Ausschreibung und Vergabe zuvor übernehmen, um bei der Umsetzung des Bauvorhabens und Überwachung der Gewerke in Haftung zu sein?

| 23.5.2013
1303 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Sehr geehrte Anwälte, wir gingen auf einen Architekten zu mit der Frage nach Realisierbarkeit und Kosten einer Dachaufstockung und eventuell günstigeren Alternativen, um mehr Wohnraum zu schaffen. Der Architekt kam mit der Idee eines Anbaus mit Verbinder im Garten und fragte nach unserer Preisvorstellung. ... Bei Unterzeichnung der Baugenehmigung fragte ich nach den Kosten, die ja darin genannt werden müssten und er antwortete 120.000 €. - ermittelt mittels "umbauter Raum" x "Erfahrungswert".
2.6.2016
399 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ein Bauherr tritt an einen Architekt heran und möchte den Ausbau eines Dachgeschosses (das er lt. mündl. ... Dieser lehnt ab, daraufhin nimmt der Bauherr vom vorgesehenen (aber noch nicht beurkundeten) Kauf gänzlich Abstand. ... Der Bauherr reagiert nicht mehr auf die Nachfragen des Architekten (u.a. bzgl.
5.6.2012
1085 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Der Bauherr hat sich vorab durch einen ehemals befreundeten Baumeister ( GmbH ) eine Bauvoranfrage einholen lassen. ... Nun sitzt sowohl der Bauherr auf Kosten für an der Planung beteiligter Ingenieure sondern auch der Architekt auf ca. 25t€ nicht gezahltem Honorar. ... Der Bauherr will bzw. kann den Architekten nicht bezahlen!
16.4.2014
491 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Der Architekt agiert als unser Vertreter. ... Eine weitere Klausel besagt „…Finanzielle Verpflichtungen für den Bauherren darf das Planungsbüro nur eingehen, wenn Gefahr in Verzug und des Einverständnis des Bauherrn nicht rechtzeitig zu erlangen ist." --> Unser Architekt hat eigenständig und ohne unser Einverständnis den Bau einer Garage vergeben (Bodenplatte, Mauerwerk). ... Kosten sind unbekannt.
7.4.2015
635 Aufrufe
Im gleichen Zuge teilte er mir mit dass er mir für seine Architektenleistungen "etwas" in Rechnung stellen müsste. Hier bin ich aus allen Wolken gefallen, da ich nie und nimmer einen Architekten beauftragt habe und auch nicht wusste dass ich es mit einem Architekten zu tun habe. Es gab von ihm keine Hinweise auf seine Architektentätigkeit noch hat er mir ein Angebot erstellt.

| 3.12.2014
748 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Honorarordnung eines Architekten beantwortet haben. ... Als Student will der Architekt an diesen Workshops teilnehmen und sich mit Bauherrn und anderen Workshopteilnehmern austauschen. ... Darf der als Student eingetragene Architekt an diesen Workshops teilnehmen?
18.11.2008
2579 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Hallo, ein Bekannter hat einem Architekten einen Planungsauftrag erteilt. ... Wenn das komplette Bauvorhaben mit permanenter Bauüberwachung, die Ausschreibung von rd. 20 Gewerken bei zig Firmen, etc etc insgesamt 12.000 Euro kosten soll, kann die Einholung eines einzigen Rohbauauftrages doch keine 3.500 Euro kosten, oder ? ... , aus diesem Architekten-"Vertrag" heraus zu kommen ?
6.9.2013
2459 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Wir haben einen Architekt mit den Leistungsphasen 3 – 8 nach HOAI 2009 für unser Neubauvorhaben beauftragt. ... Unsere Abnahme des Kellers erfolgte zwar mit Unterschrift des Architekten, jedoch lagen uns dazu keinerlei Prüfberichte / Aufmaße des Architekten als Ergebnis seiner Bauüberwachung vor. Das von ihm geführte Bautagebuch beinhaltet keine Prüfpläne / Dokumentationen oder Kontrollergebnisse, sondern nur Gesprächsnotizen. 1.Welche Nachweise muss der Architekt dem Bauherren vorlegen, um nachzuweisen, dass er die Bauüberwachung ausreichend wahrgenommen hat, so dass letztendlich die Gewerke mängelfrei sind?
19.11.2013
1255 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Insgesamt würde ich von einem vertrauensvollen Verhältnis zum Architekten sprechen. Nach Abschluss der Rohbauarbeiten wurde klar, dass die Kosten weit überschritten würden. ... Wir schätzen, dass die Kosten den aktuell erlösbaren Wert der Immobilie nun um etwa 100-150k€ übersteigt.
7.1.2011
1331 Aufrufe
Es gibt keinen schriftlichen Auftrag der Architekt soll Vorschläge ausarbeiten, der Architekt teilt mit, daß er für seine Aufwendungen Stundenhonorar berechnet. Der Bauherr verweigert danach die Anerkennung eines Planungshonorars.Es stellt sich heraus, daß der Hotelier noch andere Planer eingeschaltet hat und es sich sozusagen um einen Wettbewerb versteckten handelte. Hat der Architekt Anrecht auf ein Honorar?

| 4.9.2010
3588 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Wir haben uns mit Hilfe eines Architekten ein EFH gebaut. ... Wir haben als Bauherren keine Eigenleistung vollbracht. ... Haftet dafür der Architekt?
12.5.2011
1372 Aufrufe
Dafür habe ich dem Architekten eine Vollmacht erteilt, weil ich mich die meiste Zeit im Ausland aufhalte. ... Die einzelnen Gewerke wurden vom Architekten nicht koordiniert, Es wurden keinen Informationen weitergegeben, der Architekt hat keine Zeichnungen angefertigt für die Gewerke und Zeichnungen, die ich gemacht habe wurden von ihm nicht geprüft. ... Der Architekt selbst hat mir noch keine Rechnung gestellt.
2.2.2014
759 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Das Unternehmen sendete eine Rechnung für die erbrachten Architektenleistungen in Höhe von 4100,-€, obwohl man die Planung hätte schon viel eher stoppen müssen. ... Ist nicht der Architekt dafür verantwortlich, die lokalen Gegebenheiten zu überprüfen und nur dann einen Bauantrag zu erarbeiten, wenn dieser auch eine Chance bzgl. späterer Umsetzung hat ?
20.4.2010
1313 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Dies würde einige tausend Euro kosten, die er nicht bereit sei zu übernehmen. ... Auf den Hinweis des Bauherren, dass der evtl. ... Meine Fragen: Ist der Architekt verpflichtet, die Unregelmäßigkeit auf seine Kosten zu beheben?

| 17.1.2017
160 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin Schröder
Die Spülkästen werden im Rahmen einer HLS-Ausschreibung vom Architekt abgefragt. ... Sowohl Ausschreibung als auch Detailplanung wurden von den Bauherren formal freigegeben. ... Muss der Bauherr für die Planänderungskosten aufkommen, wenn er teurere, kleinere Spülkästen vermeiden möchte?
24.8.2011
1264 Aufrufe
Das Urheberrecht- bzw. die Nutzungrechte für den Entwurf beim Architekten bleiben sollen. ... Der Architekt hat auch nie wieder nach dem Dokument gefragt. Letztlich kam es u.a. wegen der unzuverlässigen Arbeitsweise des Architekten nicht zu einem Vertragsabschluß.
20.8.2006
3520 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Er lässt es an der nötigen Kommunikation, an der Mittlerrolle zwischen Bauamt und uns als Bauherren und am Nachdruck fehlen. ... Der Architekt schlägt uns nun vor, gegen das Bauamt zu klagen. Das wollen wir wegen der Kosten und des sachlichen Risikos nicht.
123·5·10·15·20·23