Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

318 Ergebnisse für „kaufvertrag verkäufer“


| 9.2.2015
von Rechtsanwalt Andre Jahn
Jetzt haben wir erfahren, dass das Grundstück neben uns, dass eine Befreiung erhält laut vorbescheid nun einen Käufer hat.. was wenn die den Vorbescheid im Kaufvertrag nun in bunt haben, so dass der Vorbescheid Inhalt deren kaufvertrages geworden ist und die dann größer bauen dürfen? ... oder den Vorbescheid doch ernst nehmen und kleiner bauen und vom Kaufvertrag zurücktreten? ... Wir möchten entweder 14 mal 14 bauen oder lassen.. was raten Sie uns und was kann passieren, wenn wir 14 ´mal 14 genehmigt bekommen und was kann passieren, wenn der Verkäufer nun die Baulast eintragen lassen will..?
15.8.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Hallo, ein Kaufvertrag über ein Reihenhaus wurde abgeschlossen. ... Dies wurde auch als Zusatzpunkt im Kaufvertrag aufgenommen. Kaufvertrag ist in der Zwischenzeit notariell erledigt.

| 30.3.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Beim Notartermin hat mir der Verkäufer NACH Vertragsunterschrift die neue Hofplanung vorgelegt. ... Der Verkäufer verweist mich jetzt an die Verwaltung, da die Außenanlagen zum Gemeinschaftseigentum gehörten. ... Meine Fragen: Kann ich darauf bestehen, dass in der Planung der Außenanlagen wieder die entsprechenden Abstände gewährleistet werden bzw. alternativ ein Recht auf Minderung oder Rücktritt vom Kaufvertrag mit Schadensersatz in Anspruch nehmen?

| 10.3.2008
Der notarielle Kaufvertrag enthält folgende relevante Passagen: Ansprüche und Rechte des Käufers wegen eines Sachmangels des Grundstücks und des Gebäudes sind ausgeschlossen. ... Fragen: Können wir Ansprüche gegen den Verkäufer geltend machen ? ... Kann eine rechtswidrige Teilung durch Verkauf legalisiert werden ?
28.9.2014
Der Verkäufer bietet die Rückabwicklung an. Im Kaufvertrag steht folgende Klausel: ''''Tritt der Verkäufer wegen Zahlungsverzuges des Käufers zurück, muss er die bisher gezahlten Beträge zurückzahlen...'''' ... Kann der Verkäufer unter diesen Umständen tatsächlich vom Kaufvertrag zurücktreten und dadurch Verhindern, dass ich Eigentümer werde ?
18.8.2009
Laut Klausel im Kaufvertrag werden diese Vorschriften nicht erfüllt (zumindest nicht in allen Bauteilen). ... Im Kaufvertrag steht außerdem folgende Klausel : "Verkäufer und Erwerber vereinbaren daher ausdrücklich abweichend von den öffentlich-rechtlich-rechtlichen Vorgaben die in der Baubeschreibung niedergelegten Beschaffenheit des Bauwerks als geschuldete Beschaffenheit." ... Wenn ich das Haus nach ein paar Jahren wiederverkaufe, muss ich diese Klausel wieder in den Kaufvertrag schreiben, um etwaige Ansprüche des Käufers (Nachrüstung gemäß Bauvorschriften) abzuwehren?
11.3.2014
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Der Gewährleistungsausschluss im Kaufvertrag greife nicht. ... Meine Frage ist: Kann ich als Verkäufer der auch bauleitender und planender Architekt vom Objekt war nach 18 Jahren nach Fertigstellung und nach 3 Jahren nach Verkauf meiner Wohnung im Objekt noch für Mängel die seitens des Wohnungskäufers beanstandet werden in Anspruch genommen werden von denen ich bis zum Verkauf der Wohnung keine Kenntnis hatte, auch wenn ich als Architekt hätte wissen müssen, dass ein später festgestellter Mangel nicht fachgerecht ist und/oder ein bauleitungsfehler oder ein Planungsfehler ist und obwohl im Kaufvertrag vereinbart ist, dass Ansprüche und Rechte des Käufers wegen eines Sachmangels ausgeschlossen sind? ... Und wie kann man (bzw. kann ein Architekt der sein selbst gebautes Haus verkauft) sich hiergegen in einem Kaufvertrag absichern?

| 16.11.2005
In dem Kaufvertrag steht das die Anschlußkosten Gas, Wasser Strom etc. nicht im Grundstückspreis enthalten sind. ... Kann ich die Baukostenzuschüsse vom Verkäufer wiederverlangen?? ... Nun nochmal kann ich diese Kosten( Baukostenzuschuss ca. 1400EUR Gas/Strom) vom Verkäufer wiederverlangen??
8.10.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wir sind im Begriff, ein Haus zu kaufen und unsere jetzige Wohnung zu verkaufen. ... Nun hoffen wir, die jetzige Wohnung bis zu diesem Zeitpunkt über die gleiche Maklerin, von der auch das Kaus gekauft wird, zu verkaufen. ... Wir würden vorschlagen: Der Käufer behält sich ein Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag vor, falls die Wohnung Sp...straße 1 in xxxxx Wa... nicht zum angestrebten Preis zum 1.3.2009 verkauft ist.
23.11.2012
Der Verkäufer behauptet, dass dies die Baugenehmigung darstelle und er keine weiteren Unterlagen habe (100%ig sicher scheint er allerdings auch nicht zu sein, gibt dies aber nicht offen zu). ... Der Verkäufer möchte sich auf keine Kaufpreisreduzierung einlassen, da aus seiner Sicht ja die Baugenehmigung vorliegt. Ich würde mich daher gerne im Kaufvertrag absichern und eventuelle Folgekosten (nachträgliches Genehmigungsverfahren, Kosten eines regulären Ausbaus) auf den jetzigen Besitzer abwälzen.
12.4.2007
Im damaligen notariellen Kaufvertrag gibt es einen Passus, worin ich mich ggü. dem Verkäufer verpflichten mußte, auf dem Grundstück keinen Gewerbe-Betrieb ( innerhalb seiner Branche! ... ) auf eine mögliche Branchenkonkurrenz zum damaligen Verkäufer hinauslaufen. ... Daher gehe ich bisher davon aus, daß ein neuer Vertrag mir als Verkäufer die komplette Gestaltungsfreiheit zur Nutzung des Grundstücks durch den neuen Käufer läßt - natürlich innerhalb des behördlich genehmigten Rahmens. b) Muß ich vor Abschluß mit einem neuen Käufer diesen auf meine "Alt-Verpflichtungen" hinweisen - oder ihm gar auf Wunsch Einblick in meinen damaligen Kaufvertrag gewähren?

| 26.5.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Im Kaufvertrag steht leider nichts, bis wann der Besitzer die Strasse und die Strassenbeleuchting fertig machen soll.

| 5.11.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
In meinem Kaufvertrag steht folgende Rücktrittsklausel: "Als spätester Übergabetermin für das Sondereigentum (Bezugsfertigkeit) wird der 30.10.2008 garantiert.(...) Der Käufer kann vom Vertrag zurücktreten, wenn er dem Verkäufer erfolglos nach Ablauf des vereinbarten Termins zur Bezugsfertigstellung eine Frist von vier Wochen zur Fertigstellung bestimmt hat.

| 12.12.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Der Verkäufer hatte lt. ... Der Verkäufer des Grundstücks schließt aber eine Gewährleistung gegenüber Altlasten aus und verweigert einen eventuellen Schadensersatz.

| 10.9.2014
von Rechtsanwalt Andre Jahn
Diese Beratung darf jedoch nicht im Kaufvertrag stehen, dann konnte der Vertrag als AGB eingestuft werden. Somit ist der Verkauf eine renovierte oder saniertes Immobilie mit einem gültigen Ausschluß im Kaufvertrag zu verkaufen ist so gut wie unmöglich. ... Was nicht praktikable ist, dürfte auch nicht angekündigt werden. 3 - Wenn ein Notar bei solchen Kaufverträgen und damit verbundenen Haftungsausschluss, seine Pflichten Nachweisbar nicht nachkommt, ist er Schadenersatzpflichtig?
1.11.2014
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Ist es rechtlich dasselbe, den Energiepass desHauses, der natürlich nur auf den damals aktuellen Zeichnungen des Architekten beruht, in den Anhang zum Kaufvertrag zu nehmen oder die Garantie, dass es tatsächlich ein KFW70 Haus ist, in den KAufvertrag mit reinzuschreiben?
8.3.2016
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Im Rahmen dieses Verkaufs an Herrn Y unterschrieb Herr X in seiner Eigenschaft als damaliger Noch-Nachbar (Eigentümer Grundstück A) gleich das Einverständnis für den Bau eines EFH gemäß Planung des Herrn Y auf Grundstück B, welche dieser in Folge bei der Beantragung der Baugenehmigung den Bauaufsichtsbehörden vorlegte. Beim Verkauf des Grundstücks A an mich hat mich Herr X nicht darüber informiert, obwohl mir durch seine damalige Unterschrift jeder Einspruch gegen das Bauvorhaben abgeschnitten ist und ich mit dem Wissen um die Pläne des Herrn Y mein Haus anders geplant hätte. ... Frage: Hätte mich Herr X vor dem Verkauf des Grundstücks A an mich aufklären müssen, dass er a) bereits Kenntnis von den Bauplänen des Herrn Y auf dem Nachbargrundstück B hatte und er b) durch seine Unterschrift mir jede Einspruchsmöglichkeit gegen das Bauvorhaben genommen hat?
25.10.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Der Verkäufer ist in allen Fällen die gleiche juristische Person. In unserem Kaufvertrag ist geregelt, dass der Verkäufer die Strasse bis spätestens Ende Dezember auf seine Kosten erstellen und pflastern lassen muss. ... Auf Nachfrage haben wir erfahren, dass ein anderer Anwohner in seinem Kaufvertrag (vom selben Verkäufer) die Fertigstellung bis Ende Oktober garantiert bekommen hat.
123·5·10·15·16