Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

41 Ergebnisse für „haus vertrag kündigung fertigstellung“


| 2.12.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Der Hausbau wurde im Rahmen eines Werkvertrags unterschrieben.

| 30.5.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. [...] ... (2) Welchen Grund sollten wir zuvorderst für die Kündigung anführen? ... Kosten für die Fertigstellung durch ein anderes Bauunternehmen?

| 21.9.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Unsere Situation ist wie folgt: Wir haben bei einem Vertreter von einem Fertighaus ein Haus bestellt - um Kosten zu sparen hat dieser die Verträge aufgedröselt in Keller, Haus und Innenausbau. ... Terminlich steht im Vertrag leider gar nichts, auf Nachfragen bzgl. Abaluf und Fertigstellung erhält man wenn nur mündliche Auskunft und die stimmt in der Regel nicht.
18.12.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
In Oktober 2011 beauftragten wir ein Handwerksbetrieb mit mehreren Innenausbauten unseres Hauses (dieses wird von uns bewohnt). ... Hierzu müssten wir wohl dem aktuellen Betrieb eine Frist zur Fertigstellung setzen. ... Generell geht es um den Fragepunkt wie kann man möglichst schnell und juristisch einwandfrei die Fertigstellung der Bauräume erlangen?
1.8.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, wir bauen mit einem Generalunternehmer auf unserem eigenen Grundstück ein Haus, es handelt sich um einen BGB-Vertrag. ... Wie kommen wir jetzt am besten aus dem Vertrag raus, damit wir das Haus schnellstmöglich selbst fertig stellen können. Ist direkt eine Kündigung möglich oder muss erst eine Frist zur Wiederaufnahme der Arbeiten bzw. zur Fertigstellung der Hauses gesetzt werden – falls ja wie lange muss die sein?

| 11.10.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ich habe seit Anfang Juni 3x per Fax Fristen zur Fertigstellung gesetzt. ... Mit Fertigstellung des Hauses in C (ca. 25km von B entfernt) kündigen wir auch diese Wohnung in B. ... Mit welcher Unterbrechung muss ich durch die Kündigung/Begutachtung rechnen bis ich das Haus in Eigenregie fertigbauen kann?

| 25.4.2015
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Wir haben mit unserem Architekten einen Vertrag über, leider, alle 9 Phasen geschlossen bei einem damaligen Planungsstand mit einer Kostenschätzung von 318.000€. ... Da wir um die Probleme wissen, aus einem Architektenvertrag raus zu kommen, haben wir das Haus umgeplant und lagen dann bei einer Kostenschätzung von 343.600 € inkl.
27.4.2009
Bereits am 27.03.2009 schickten wir eine außerordentliche Kündigung nach <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/VOB-B/8.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 8 VOB/B: Kündigung durch den Auftraggeber">§8 Nr. 2 VOB/B</a> fristlos aus wichtigem Grund an xxxxx und an den Insolvenzverwalter. Am 02.04.2009 nocheinmal eine weitere Anfrage nach der Bestätigung unserer Kündigung. ... Kann der Kündigung jetzt überhaupt noch was im Wege stehen?
10.1.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Bei Kauf sagte man uns, dass in 4 Monaten nach Baubeginn das Haus bezugsfertig ist. ... Auf der Vertraglich fixierte Termin des Baubeginn nach Baugenehmigung werden verschob sich weitere 4 Wochen. ... Ist sowas bei Hausbau normal und was kann man hier tun?

| 4.2.2021
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Nach 6-monatigem Hausprojekt mit einem unabhängigen Architekten, haben wir das Haus geplant. ... Nun möchten Ferighausfirma nach der Kündigung des Werksvertrags von uns die Entschädigung von 10% des Hauswertes (ohne Grundstück, da separater Vertrag) . 1) Haben wir hier überhaupt eine Chance die Entschädigung von 10% zu minimieren oder besser gar nicht zu bezahlen? ... 3) Der Hauspreis mit Grundstück steht immer noch unterschwellig im Internet, obwohl der Bauherr viel mehr bezahlen muss - min. 60% Mehraufwand für die Fertigstellung?

| 26.11.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Baubeginn war nach Vertrag der 10.06.08. ... - Ist es sinnvoll den Vertrag zu kündigen damit wir möglichst schnell unser Haus in eigener Organisation fertigstellen lassen können? ... Entstehen uns bei einer Kündigung noch zusätzliche Kosten?

| 4.5.2020
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Inzwischen wohne ich immerhin in dem Haus. ... Am liebsten möchte ich aus dem Vertrag raus und für die kleineren Mängel eine Minderung. ... Abmahnung, Androhung, Kündigung, Rücktritt?

| 13.3.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Dieser trat mit allen Rechten und Pflichten, inklusive der Fertigstellungsvereinbarungen, in den bestehenden Vertrag ein. ... Fertigstellungsfrist war das Haus nicht fertig. ... - Bei Fertigstellung gemäss Kaufvertrag unter Beachtung der Vertragsfrist wäre der Bezug vor Jahresende möglich gewesen.

| 21.4.2015
Auftraggeber zahlt für die für die im Vertrag vereinbarte Planung a-d die vereinbarten Raten. ... Vertrag vereinbarten Planungen etc. geliefert sein, die Zahlung der restlichen Raten vornehmen. ... Den geschlossenen Vertrag kündigt er fristlos auf.
13.9.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Für den Umbau/Modernisierung unseres Hauses wurden verschiedene Gewerke beauftragt. Anfang Oktober 2016 wurde das Gewerk Metallbau beauftragt (die VOB ist Vertragsbestandteil des Vertrages). ... Trotz mehrmaligen Abmahnungen und Androhung der Kündigung des Bauvertrages lenkte die Firma nicht ein.

| 19.8.2015
Dem Bauträger war bekannt, dass wir wegen unserer derzeitigen Wohnsituation unter erheblichem Zeitdruck stehen, in das zu bauende Haus einzuziehen. ... Im Bauvertrag sind keinerlei Termine für Baubeginn oder Fertigstellung etc. enthalten. ... Über die Dauer der Planungszeit bis zur Fertigstellung des Bauantrags macht der Vertrag jedoch keine Aussagen (erste Rate 5% ist bei Versand der Bauantragsunterlagen an uns fällig). 6.Kann der Bauträger willkürlich festlegen, wann der Baubeginn stattfindet?
28.11.2016
Im Herbst 2015 haben mein Partner und ich uns entschieden, ein Haus zu bauen. ... Per Zufall haben wir in der Nähe nun ein für uns perfektes Haus gefunden und uns entschieden, dieses zu kaufen und unser Projekt abzusagen. ... Ansonsten wird bei Kündigung eine Entschädigung von 8% fällig...
20.3.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Bauablaufplan des GU) hatten wir unsere Wohnung (3 monatige Kündigungsfrist) zum 31.03.06 gekündigt und sind letzte Woche ohne Vorinformation an die Baufirma in unser Haus eingezogen. ... Leider findet sich im Vertrag der passus, daß sich der Bauherr verpflichtet, erst nach vollständiger Bezahlung das Haus zu beziehen. 1. Müssen wir der Baufirma so weit entgegen kommen, die Schlußrate zu bezahlen und die Bürgschaft (wie auch immer diese formuliert sein wird) zu akzeptieren oder können wir die Rechnung getrost abwarten und die 3% als Einbehalt gemäß VOB wegen nicht Fertigstellung bzw. nicht behobener Mängel ausweisen und trotzdem das Haus bewohnen?
123