Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.011
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

144 Ergebnisse für „haus nutzungsänderung“


| 7.3.2013
2170 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
In dem Haus wohnt nur meine Familie. ... Wenn ich eine Nutzungsänderung beantrage muss ich 2 zusätzliche Parkplätze nachweisen oder eine Ablöse bezahlen. Da ich mittlerweile viele verschiedene Aussagen gehört und gelesen habe ist meine konkrete Frage nun: Brauche ich denn für eine solche Art von Praxis überhaupt eine Nutzungsänderung oder kann sie auch einer Wohnung "betrieben" werden?
16.1.2010
2334 Aufrufe
Meine Frage bezieht sich auf die Renovierung meines Hauses, zum Sachverhalt: Ich habe von meinen Eltern ein Haus geschenkt bekommen, dass renovierungsbedürftig war (Altbau, feste Bauweise, Teilunterkellerung). Zu diesem Haus lagen uns keinerlei Unterlagen, wie Bauzeichnungen, Grundrisse etc. vor. ... Dazu verändere ich keine tragenden Elemente des Hauses ( Mauern, Balken usw.) sondern nutze alle Gegebenheiten die das Haus bereits geboten hat und passe meinen Ausbau daran an. 2 baufällige Treppen in Richtung 1.

| 3.4.2011
1534 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
In meinem Haus in BaWü in einem Wohngebiet in der Innenstadt gibt es im EG eine Gaststätte. ... Allerdings hat ein Antrag auf Nutzungsänderung wenig Aussichten auf Erfolg. ... Kann man vielleicht die alte Nutzungsänderung zurückdrehen oder für ungültig erklären lassen?
23.10.2018
| 60,00 €
91 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Vielleicht hat einer eine Idee zu folgendem Fall: Ein Haus in Bayern ist in der Zwangsversteigerung. ... Ablehnung einer Nutzungsänderung zu erliegen. ... Generell stellt sich hier die Frage ob einzelne Zimmer als Abstellkammer an verschiedene Personen vermieten darf, ohne dass eine Nutzungsänderung notwendig ist.
18.3.2012
2381 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Es besteht kein Hinweis auf eine gewerbliche Nutzung. 2.Ursprünglicher Bauantrag Das Haus ist 1998 als Mehrfamilienhaus mit Büroeinheit im Erdgeschoss genehmigt worden (Aussage Bauamt Groß-Gerau) 3.Bebauungsplan Im gültigen Bebaungsplan "Auf Esch III" (letzte Änderung 14.07.1998) ist das Flurstück als "WA" ausgewiesen. ... Teil IV: Der Eigentümer behält sich vor diese Teilungsänderung zu ändern, insbesondere die Größe der Miteigentumsanteile anders festzulegen, die Bauausführung zu ändern, auch eine Nutzungsänderung hinsichtlich der Einheit Nr. 1) vorzunehmen ( Wohnung statt gewerblicher Räume). FRAGESTELLUNG: Was ist bei einer zukünftigen Nutzung als Wohnung hinsichtlich folgender Punkte konkret zu beachten: - Nutzungsänderung - Kosten - Kommunikation mit dem Bauamt, der Stadt und anderen Eigentümern.
3.6.2013
1359 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Guten Tag, wir haben ein altes, kleines Haus gekauft und wollen es jetzt als Ferienhaus vermieten? ... Das Haus ist durch Bestandsschutz geschützt. Würde der Bestandsschutz verloren gehen, wenn eine Nutzungsänderung nötig wäre?
26.3.2015
1108 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: Wir bestitzen ein mehrfamilienhaus in Dueren NRW, seit uns in 2010 gekauft in der kaufvertrag auch als mehrfamilienhaus .Das Haus wurde um ca. 1900 gebaut, das gebaude ist am 19.Nov 1999 als Denkmalnr.1/126 in die liste Stadt dueren ein getragen worden . die Behörde hat uns am Okto 2014gesagt diese gebaude hat keine bauakten mehr ,Spekulationen, von ein familienhaus auf mehrfamilienhaus.die wir nutzungsgeändert.muss wir eine entsprechende Baugenehmigung beantragen . ... Nachher hat die Behörde wieder geschrieben diese haus im Erdgeschloss als gewerbliche nutzung ( ehemaliges ladenlokal) im 1985 gehabt .muss von hier aus von einer genehmigungspflichtigen nutzungsaenderung ausgegangen werden . ... Zwischen zeit in 1985 als ladenlokal hat die Behörde auch keine genehmigung vorliegen kann .kann ich auch der zeit ladenlokal als illegalen Bau wieder zurueck als wohnraum keine Nutzungsänderung?

| 11.9.2013
1855 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Nun bekam ich von der Stadt auf meine Bauvoranfrage zur Nutzungsänderung eine Ablehnung ("versagt"). ... In unmittelbarer Nachbarschaft von 200 bis 600 Metern stehen derzeit mehrere Plattenbauten, vollsaniert und zu 95% voll vermietet und dazwischen sogar vor 10 Jahren genehmigte neue Häuser.
8.2.2014
1553 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hier ist anzugeben, meine Schwester hat auch keine Firma mehr und wohnt nur privat in Ihrem Haus. ... Nun wurde uns von der Behörde mitgeteilt, wenn wir gegen die Nachbarn vorgehen, würde dies uns genauso betreffen und wir müssten aus unserem eigenen Haus ausziehen. ... Nun unsere eigentliche Frage: Kann uns die Behörde aufgrund des privaten Wohnens unseres Hauses verweisen?
5.3.2010
2945 Aufrufe
Ist dabei eine Nutzungsänderung auf ein Zweifamilienhaus notwendig???
26.10.2007
4678 Aufrufe
Ich wurde als Angrenzer über ein Bauvorhaben mit Nutzungsänderung benachrichtigt und möchte der Nutzungsänderung des OG im Nachbargebäude widersprechen, da ich mich in meinen persönlichen Rechten beschnitten sehe.Das Nachbargebäude war früher ein Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr, das OG soll zum Wohnraum für maximal 3 Asylbewerber und/oder Obdachlose und/oder Sozialhilfeempfänger umgebaut werden, hierfür wurde die Nutzungsänderung zum Wohnraum von der Gemeinde (Bauherr) geantragt. ... Meine Bedenken richten sich vor allem auf eine Wertminderung des eigenen Hauses durch die vorgesehene Nutzungsänderung (v. a. auch beim Wiederverkauf). ... Wird die Mindestabstandsfläche nicht eingehalten, so ist eine Nutzungsänderung nicht zulässig.
23.10.2014
1825 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Das Haus wird seit Jahrzehnten ausschließlich zum Wohnen genutzt. ... Ich gehe davon aus, dass das Haus mit Scheune im Jahr 1788 dem damaligen Recht entsprechend genehmigt wurde. ... Meine Fragen: Ist die Nutzungsänderung vor 1960 heute noch genehmigungspflichtig?

| 25.7.2012
1920 Aufrufe
von Rechtsanwalt Torsten Vogel
Nun haben wir vom Bauamt Mannheim die Auflage bekommen, einen Architekten zu beauftragen der Pläne erstellt (vom Haus und von den Zimmern) und beim zuständigen Bauamt einreicht, da dies eine Zweckentfremdnung ist und wir eine Nutzungsänderung vornehmen und wir dazu eine Baugenehmigung benötigen. Nun ist meine Frage: Warum benötigen wir einen Architekten für diesen Bauantrag es wurde nichts umgebaut im Haus? ... Warum können wir nicht einfach einen Antrag auf Nutzungsänderung stellen?
1.10.2007
8410 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Genehmigungsbehörde für die Nutzungsänderung ist der Kreis. Ich erhalte derzeit keine Genehmigung zur Nutzungsänderung, da angeblich Stellplätze fehlen. ... 3)Gibt es keinen Bestandsschutz der bei einer Nutzungsänderung von Einzelhandel zu Einzelhandel die Sachlage erheblich vereinfacht?
24.6.2010
2984 Aufrufe
Sehr geeehrte Damen und Herren, ich beabsichtige eine Bestellpraxis für Naturheilkunde in meinem eigenen Haus einzurichten und habe dazu die Nutzungsänderung von ca. 20 m² Wohnfläche beantragt. Mein Haus hat insgesamt 150 m² Wohnfläche. ... Gibt es für mich als Freiberufler (Heilpraktiker) nun keine Möglichkeit meine Praxis im eigenem Haus zu eröffnen ?
24.2.2014
1200 Aufrufe
Zum Objekt: Das Haus steht auf der Süd-West Seite zu nah an der Grenze. ... Mit meinem Kauf und dem Umbau zu 3 Mietwohnungen ist jetzt eine Nutzungsänderung fällig. ... Ohne einer neuen Baulast erwartet das Bauamt von mir dass ich den Teil des Hauses das in dem 3 Meter Grenzbereich steht abreiße.

| 1.12.2011
2295 Aufrufe
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Um dieses Gebäude kaufen zu können benötigt die Bank nun eine Nutzungsänderung zur Wohnung und somit ( Laut Landratsamt ) eine Abstansflächenübernahmeerklärung ! Komischerweise liegt mir eine genehmigte Nutzungsänderung von 1970 von Futtermittellager auf Reifenmontierwerkstatt mit 5 Angestellten vor. ... Meine Frage ist nun: Was für § kann ich dem Landratsamt / Bauamt vorlegen oder besser gesagt welche Ausnahmen gibt es um eine genehmigte Nutzungsänderung zu bekommen.
22.1.2016
436 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Guten Morgen, auf unserem Grundstück in Haus- und Hofbauweise (freistehendes Einfamilienhaus mit Garage links und Hofeinfahrt rechts) haben wir auf dem hinteren Teil des Grundstück ein altes Werkstattgebäude, dass wir nun gerne mit unserem Hauspthaus verbinden und zu Wohnraum umbauen möchten. ... Ursprünglich hatten wir beim Bauamt einen Antrag auf Nutzungsänderung des ehemaligen Werkstattgebäudes (Baujahr 1956 mit Baugenehmigung) und einen kleinen Verbindungskubus eingereicht. ... Umfeld: Zwei Häuser weiter wurde noch weiter ins Grundstück gebaut, "aber dies würde auch heute so nicht mehr genehmigt".
123·5·8