Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

45 Ergebnisse für „haus grundstück kauf grunddienstbarkeit“

16.4.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgendes Problem: Ich bin im Begriff, ein Grundstück käuflich zu erwerben, bei welchem eine Grunddienstbarkeit (Kanalrecht) zugunsten des herrschenden Nachbargrundstücks im Grundbuch verankert ist. Da dieser Kanal genau dort über das von mir zu erwerbende Grundstück verläuft, wo später einmal das Haus stehen soll, hat die Verkäuferin des Grundstücks meinem Anliegen sofort zugestimmt, diesen Kanal auf ihre Kosten verlegen zu lassen und die entsprechende Grunddienstbarkeit gemäß dem neuen Ausübungsbereich neu im Grundbuch zu verankern. ... Nun das Problem: der Bruder der Verkäuferin (wie gesagt Eigentümer des herrschenden Grundstücks) lebt in einer Art Kriegszustand mit seiner noch nicht geschiedenen Ex-Frau, welche leider ebenfalls hälftige Eigentümerin des herrschenden Grundstücks ist.
15.7.2007
Ich habe im Jahr 2003 ein Grundstück mit Wohnhaus gekauft, das vom Vorbesitzer im Zuge einer Grundstücksteilung veräußert wurde. Aus dem vormaligen Gesamtgrundbesitz von ca. 8.000 m2 wurden 1.600 m2 samt Wohnhaus an mich und zweit unbebaute Parzellen von je ca. 600 m2 an zwei andere Käufer veräußert. ... Da ich 2003 das Haus voll erschlossen und mit bestehender Infrastruktur für Wasser, Abwasser und Strom (durch Grunddienstbarkeiten abgesichert) gekauft habe, lehne ich dieses Ansinnen ab und bin der Auffassung, dass ein Anschluss und damit eine Aufgabe der betreffenden Grunddienstbarkeit nur dann in Frage kommt, wenn der Besitzer des Restgrundbesitzes die Kosten dafür in voller Höhe übernimmt.

| 16.2.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Die Situation: Wir haben 2012 ein 2004 gebautes Haus in Berlin gekauft, das den Zugang zu öffentlichem Strassenland über ein Nachbargrundstück hat. Zur Sicherung des Anschlusses unseres Grundstückes an das öffentliche Wege- und Leitunsgnetzt ist seit 2000 im Grundbuch des Vorderliegergrundstücks eine erstranginge Grunddienstbarkeit eingetragen. ... (6) Wäre es nicht eine Aufgabe des Notars gewesen, der den Kauf des Grundstücks begleitet hat, das Vorliegen dieser öffentlich rechtlichen Sicherung zu prüfen?
11.1.2017
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
In unserem Notarvertrag ist keinerlei Grunddienstbarkeit / Leitungsrecht eingetragen Bei Gartenarbeiten ( Pflanzarbeiten) sind wir auf eine alte 20KV-Stromleitung getroffen, die ca. 10 alte Haushalte in einem bereits bestehenden Ortsteil versorgt und haben diese beschädigt; die Leitung wurde vom Energieversorger repariert, paar Tage später wurde eine neue "Ersatz-Leitung" im angrenzenden öffentlichen Gehweg verlegt und die durch unserem Garten verlaufende stillgelegt. ... undem fremden Grundstück sich befindet, unten an der Grundstücksgrenze zur Straße.
18.8.2013
von Rechtsanwalt Henry Naeve
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich möchte eine Haushäfte kaufen, in dessen Grundbuch laut Grundbuchamt keine Einträge stehen. ... Da eine Umleitung des Abwassers sicher mit hohen Kosten verbunden ist (Haus unterhalb Kanal, Umleitung übers ganze Grundstück zum anderen Stadtanschluss: ca.50m), würde ich gerne wissen, ob die Geltendmachung eines Notwege- bzw. ... Interesse besteht, die Erschließung des Grundstücks zu gewährleisten (Haus ist etwa 80 Jahre alt).
14.10.2008
Die Situation: Wir haben 2012 ein 2004 gebautes Haus in Berlin gekauft, das den Zugang zu öffentlichem Strassenland über ein Nachbargrundstück hat. Zur Sicherung des Anschlusses unseres Grundstückes an das öffentliche Wege- und Leitunsgnetzt ist seit 2000 im Grundbuch des Vorderliegergrundstücks eine erstranginge Grunddienstbarkeit eingetragen. ... (6) Wäre es nicht eine Aufgabe des Notars gewesen, der den Kauf des Grundstücks begleitet hat, das Vorliegen dieser öffentlich rechtlichen Sicherung zu prüfen?
16.6.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
In meinem Kaufvertrag steht unter Punkt 10.3: Der Verkäufer sichert dem Käufer bezüglich der Grunddienstbarkeit zu, daß dem Käufer keine Kosten für die Instandhaltung, Beräumung sowie Verkehrs- sicherungspflichten entstehen dürfen. ... Kann es sein, daß der Anwalt Recht hat, nämlich daß ich mit dem Kauf des Grundstücks und des Hauses nicht auch die auf meinem Grundstück - hier insbesondere die auf der Zufahrt - sich ehemals befindenden Pflastersteine erworben habe? ... Die Zufahrt liegt zudem rechts vor meinem Haus und mir wird durch die Grunddienstbarkeit eine eigene Nutzung gar nicht erst ermöglicht. 3.
17.10.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Juristen, unser Fall legt sich wie folgt dar: Wir sind derzeit dabei ein Grundstück zu erwerben, auf dem vor zwei Jahren ein Haus aus den 60''''ern abgerissen wurde. ... Somit ergibt sich für uns nur ein Bauantrag mit Baulast, weil ein 4m breites Haus unrealistisch ist. ... Wäre die Grunddienstbarkeit eine gangbare Option?
21.7.2016
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Vorsorglich sind am dienenden, an der Strasse vor unserem liegenden Grundstück Grunddienstbarkeiten eingetragen worden von unserem Grundstücksverkäufer. ... Die Grunddienstbarkeit klingt sehr dannach, dass man sich mit anschliessen kann und keine neuen Leitungen komplett durchs Grundstueck verlegt. ... Die Frage lautet nunmehr, inwieweit wir unsere Grunddienstbarkeit ausnutzen können, um Kabel+Schrank bei Ihm durchzuziehen, bzw. ob er es deswegen schon tolerieren muß, weil der Elektroanschluß auf seinem Grundstück nur für sein Haus ausgelegt wurde und er damit ggf. gegen die Pflichten seiner Grunddienstbarkeit verstösst.
8.5.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wir haben ein Grundstück gekauft das früher ein Garten von einem bestehenden Haus war. ... Um zu dem bestehenden Haus und unserem Grundstück zu gelangen müssen wir über einen Privatweg fahren. Der Privatweg verläuft über 4 Grundstücke.

| 30.6.2007
Wir sind zur Zeit am Bauen und haben ein Grundstück gekauft, auf dem ein Regenwasserrohr verlegt ist. ... Die Grunddienstbarkeit ist bisher nicht eingetragen gewesen und nun möchte der Wasserverband dieses nachholen. ... Da die Grunddienstbarkeit sich aber auch auf das ganze Grundstück auswirkt, da potentielle Käufer diese z.B. abschreckt, habe ich die Bereiche außerhalb des Schutzstreifens noch einmal mit 5% Wertminderung bewertet.
8.12.2012
Haus A ist in erster, Haus B in zweiter, Haus C in dritter Reihe erbaut. ... Rückwärtig hinter Haus C befindet sich das Grundstück G. ... Zudem ist unser Verständnis, dass das Thema der Zuwegung im Vorfeld zwischen dem Verkäufer und den Käufern des Grundstücks G zu klären gewesen wäre.

| 14.3.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
Hallo, meine Tochter beabsichtigt in Niedersachsen den Kauf eines EFH. ... Herr X selbst bebaute das hintere Grundstück mit einem EFH und die Leitungen laufen alle durch das vordere Grundstück., Die Tochter hat das EFH mittlerweile verkauft. Da Herr X verstorben ist, will seine Lebensgefährtin das EFH auf dem hinteren Grundstück ebenfalls verkaufen.
15.7.2007
A und B kaufen in einer GbR gemeinsam ein Grundstück, um dieses hälftig zu teilen. ... B möchte dort wohnen und erhält die Baugenehmigung für Haus, Garage und Mauer vor der Grundstücksteilung und der Auflösung der GbR. ... Die Teilung und die Auflösung der GbR erfolgen 3 Jahre nach Kauf.

| 12.7.2018
von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
Diese Stromleitung verbindet zwei jeweils angrenzende Häuser und verläuft in der Luft ´über einer Ecke´ des verkauften Grundstücks. ... Frage: Stellt die Stromleitung über dem verkauften Grundstück, welche benachbarte Häuser verbindet, eine Belastung dar, für dessen Entfernung (sei es temporär oder permanent) nun der Verkäufer aufzukommen hat? ... Spielt es hier eine Rolle, dass Eigentümer Stromleitungen über dem eigenen Grundstück zu dulden haben?
26.1.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Es besteht ein Wegerecht und Leitungsrecht, welches als Grunddienstbarkeit in Grundstück B, welches an der Straße liegt, im Grundbuch eingetragen ist. ... Von diesem führte eine Leitung über Grundstück B zu Grundstück A ins Haus. ... Zum Zeitpunkt des Kaufes bestand der geeichte und rechtmäßig installierte Wasserzähler in Haus auf Grundstück A.

| 16.9.2013
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben 1995 unser Haus gebaut (Sachsen) und in diesem Zusammenhang die Erschließung über die benachbarten Grundstücke vorgenommen. ... Nun wollen wir unser Haus verkaufen und der Gutachter ist der Meinung, dass es aus vorgenanntem Grund als unerschlossen gilt und wir gemeinsam mit den anderen Besitzern eine noterielle Eintragung vornehmen lassen müssen.
123