Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

133 Ergebnisse für „haus genehmigung baugb“

16.3.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Das Haus selbst ist Teil der dort vorherrschenden Blockbebauung. Es handelt sich um ein Eck-Haus (L-Form). ... Welche Möglichkeiten habe ich, vorausgesetzt ich bin im Recht, die Genehmigung zu erhalten?
25.10.2019
| 100,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, Hintergrund: wir haben von einem Bauträger eine noch zu erstellende Wohnung (Haus mit 4 Wohnungen) in einer Gemeinde mit Fremdenverkehrssatzung gekauft. ... Wie ist in diesem Zusammenhang § 22 Absatz (6) BauGB zu verstehen?
14.8.2015
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Bebauung muss als gemäß §34 BauGB erfolgen. ... Hier sieht man die Farbe: http://www.sg-weber.de/fileadmin/user_upload/colour_cards/Colours-maxit-classic/images/CL312.jpg Das in 100m Entfernung stehende Haus mit schwarzen Dach hat eine deutlich dunklere Rote Farbe. ... Die Direkt angrenzenden Häuser sind alle sehr hell.
8.2.2015
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Meine Eltern haben sich überreden lassen und das Haus vermietet. ... Die fünf Leute, die die Gemeinde in unserem Haus unterbrachten, entpuppten sich als Messis, die schon mehrere Häuser entsprechend runterwirtschafteten. ... Kann man irgendwie aufgrund der bestehenden Siedlung und der untergeordneten Rolle des Hauses begründen und somit eine Genehmigung erhalten.
23.4.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die Besonderheit dieser Wohnsiedlung sind 2 lange Gärten vor und hinter dem Haus. ... Aus diesem Grund gelte der § 34 BauGB das so genannte Einfügungsgebot. ... Wäre die Nutzung für Eigenversorgung/ Existenzgründung ein "Härtefall", wenn auch ohne Referenz-Altbauten für die Genehmigung.
13.4.2014
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich (der Sohn) möchte gerne in einigen Jahren ein zweites Haus auf das Grundstück bauen. Ich habe hierzu bereits im Internet recherchiert und ich befürchte fast, dass ich rechtlich keine Möglichkeiten habe, ein weiteres Haus dort zu bauen (Habe auch den §35 BauGB<&#x2F;a> gelesen). ... Umbaumaßnahmen dürften genauso teuer sein wie der Neubau eines Hauses (vor allem da das aktuelle Haus fast doppelt so groß ist wie das Haus, dass ich gerne bauen würde). 3.
3.2.2008
Das zuständige Bauamt antwortet darin, dass keine Genehmigung vorliegt. ... 2.Herausforderung: Nachträgliche Genehmigung bzw. ... Danach sollte eine Genehmigung nicht möglich sein, wohl aber eine Duldung.
21.6.2012
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Meine Oma hat ein sogenanntes Leibgeding und wohnt in einem Haus am Hof. ... Nun würden mein Freund und ich gerne auf dieser Einöde ein weiteres Haus bauen. ... 3. lt Landrat kann nach der Ersteinreichung und genehmigung alles auf mich umgeschrieben werden.
19.12.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
BauGB der sanierungsrechtlichen Genehmigung der Stadt. Die Stadt will nun nach Objektbesichtigung den Austausch der Einscheibenverglasung zur "Auflage" machen, eine Sanierungsvereinbarung über ein Zeitfenster von 3 Jahren soll die Bedingung für das Erteilen der Genehmigung sein.
16.6.2013
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
2. welche Genehmigungen braucht man ? 3. braucht man überhaupt eine Genehmigung da man hier ja hier nicht wohnt und die Häuser unter X qm sind.
14.8.2009
Das Haus hat Strom-, Wasser-, Kanal- und Telefonanschluss. ... Bauanträge auf Nachbargrundstücken mit Verweis auf mein Elternhaus wurden vom Bauamt in der Vergangenheit mit der Begründung abgelehnt, dass die damalige Gesetzeslage beim Bau des „Wohnhauses“ eine andere war und heute keine Genehmigung mehr erteilt werden könne. Meine Eltern haben in diesem Haus fast ein viertel Jahrhundert gewohnt und keine Bauaufsicht hat sich um Genehmigungen und Schwarzbau gekümmert.
2.11.2007
Meine Fragen sind nun: - Ist das grundsätzlich genemigungspflichtig&#x2F; genehmigungsfähig?

| 17.10.2016
von Rechtsanwalt Martin Schröder
Nach ihrem Tod möchte eines unserer Kinder mit Familie das Haus als Wohnhaus nutzen und umbauen. ... Das Haus steht in einer Siedlung von ca. 20 Häusern, teils Wohn-, teils Wochenendhäuser, die aber alle seit Jahrzehnten dauerhaft bewohnt werden. ... Wie kann man das Bauamt zu einer Genehmigung bewegen?
23.6.2013
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Begündung: Lage im Außenbereich: das Grundstück liegt weder im Geltungsbereich eines wirksamen B-Plans noch nach § 34 Abs.1 Satz 1 BauGB innerhalb eines im Zusammenhang bebauten Ortsteils (Splittersiedlung). ... Eine Bewilligung nach § 35 BauGB ist meiner Meinung nach ausgeschlossen. ... Ersatzbau von zuvor zulässigerweise errichtetem Gebäude 2. das Vorhaben kann als sonstiges Vorhaben in diesem speziellen Einzelfall zugelassen werden, da die Ausführung oder Benutzung öffentliche Belange nicht beeinträchtigt und die Erschließung gesichert ist (§ 35 Abs. 2 BauGB) 3. es liegt keine Erweiterung einer Splittersiedlung nach § 35 Abs. 3 Satz 1 Nr. 7 BauGB vor; diese bestand bereits mit dem zuvor zulässig errichteten Wohngebäude 4. der Widerspruch zu den Belangen des Naturschutzes und der Landespflege kann mit geeigneten Maßnahmen ausgeglichen werden, das Orts- und Landschaftsbild wird aufgewertet (§ 35 (3) Satz 1 Nr. 5 BauGB) 5.

| 2.3.2015
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Die letzten Jahre ist das Haus immer vermietet gewesen. ... Die Mieter sind ausgezogen und das Haus steht jetzt seit einem Jahr leer. ... Es befindet sich keine Heizung in dem Haus.
21.3.2018
von Rechtsanwalt Martin Schröder
Mein Architekt hat einen Bauantrag mit einem Eingeschossigen Haus mit Mansaradendach abgegeben. ... Auch in der näheren Umgebeung sind gemäß § 34 BauGB<&#x2F;a> ( hinsichtlich der Bebauungstiefe ) lediglich eingeschossige Gebäude mit Dachgeschoss vorhanden, wodurch das geplante Gebäude das Ortsbild negativ beeinträchtigen würde u.s.w.

| 16.8.2013
von Rechtsanwalt Henry Naeve
Bauordnungsrecht § 172 BauGB Erhaltungssatzung und Milieuschutz. ... Die Ausprägung der Wohnnutzung wird über die Erteilung einer Genehmigung nach § 172 Abs. 1 BauGB untrennbar mit einer Genehmigung nach dem sonstigen öffentlichen Baurecht – insbesondere der Baugenehmigung - verknüpft. ... Kann die Baugenehmigungsbehörde den aus der Bauvoranfrage nun einzureichenden Bauantrag ablehnen, oder haben wir als Bauherrn einen Anspruch auf Erteilung der Genehmigung?

| 6.7.2014
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ist hier das BauGB oder die Landesbauordnung BW ausschlaggebend?
123·5·7