Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

82 Ergebnisse für „grundstück nachbar kosten schadensersatz“

9.4.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Sehr geehrtes Team von 123recht.net, unser direkter Nachbar baute eine unterkellerte Garage in Grenzbebauung. ... Beim Ausheben wurden auf Garagenlänge ca. 1 m bis 1,50 m unseres noch unbebauten Grundstücks abgegraben. ... Meine zweite Frage: Genau der gleiche Nachbar (die sind nicht bösartig, nur vermutlich schlecht informiert ;)) hat sein Grundstück großzügig aufgeschüttet.

| 31.5.2006
Das Grundstück ist nur über eine Zuwegung, die dem Nachbar gehört, (ca 3,50m breit und ca 10,00m lang, Schotterweg) zu erreichen. ... Das Grundstück liegt etwas zurück und kann nur über eine Zuwegung erreicht werden, die dem Nachbar gehört. ... Zusätzlich möchte der Nachbar im Grundbuch von unserem Grundstück abgesichert haben, dass wir als jetzige Eigentümer und alle zukünftigen Eigentümer die Verkehrssicherungspflicht für die Zuwegung und die Übernahme eventuell auftretender Kosten bzgl. der Oberflächenwasserabführung der Zuwegung übernehmen.

| 17.6.2010
An diese ist ein Nebengebäude meines Grundstückes angebaut. ... Derzeit führt der Nachbar erneut provisorische Abstützungsmaßnahmen durch. ... Der Nachbar bricht seine Grenzmauer und mein Hofgebäude auf eigene Kosten ab. 2.
23.8.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Der Grundmauer liegt aber stellenweise ca.10-15 cm auf meinem Gründstück. ... Mauer und Verblender) ragten ca. 40 cm auf meinem Grundstück. ... Der Nachbar kam einmal über die Terrassentüre rein.
12.12.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Das Haus steht direkt auf der Grundstuecksgrenze zum Nachbargrundstueck. Der Eigentuemer des Nachbargrund- stuecks hat jetzt mit der Errichtung eines Mehrfamilienhauses begonnen, welches auch direkt auf dieser besagten Grundstueckgrenze sitzen wird, sodass die beiden Haeuser spaeter direkt aneinander anstossen. ... Ich empfinde dies jedoch als einen Eingriff in die Bausubstanz meines Hauses da die Unterhoehlung auf meinem Grundstueck stattfindet.
20.7.2006
(Ich war zu dem zeitpunkt schon Eigentümer des Grundstückes.) 3. Ein direkter Nachbar von uns hat der Stadt deutlich Druck gemacht und auf einmal ist Erde abgefahren worden, jedoch hat jetzt der enstprechende Mitarbeiter der Stadt Redeverbot und ist nicht mehr zuständig. 4. ... Frage: Wäre es zulässig die Kosten für die Schächte, welche wir der Stadt noch bezahlen müssen, mit den Mehrkosten für die Erdarbeiten zu verechnen und müssen wir dieses bereits heute ankündigen?

| 13.6.2005
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Bei der Durchsicht aller nach Unterzeichnung des Vertrages erhaltenen Unterlagen fanden wir einige Monate später heraus, dass 1982 bereits eine Überbauung auf das Nachbargrundstück festgestellt wurde und dem Eigentümer des Nachbargrundstücks sowie dem damaligen Eigentümer unseres Grundstücks & Hauses mitgeteilt wurde. ... Nun, nachdem unser Nachbar vor 2 Jahren ein Mehrfamilienhaus auf das Grundstück gesetzt hat, und es wegen Grenzbewuchs zu Differenzen zwischen uns gekommen ist, führt unser Nachbar die Überbauung wieder als Argument seines Großmuts an und beruft sich darauf, dass wir Rechtsnachfolger der ursprünglichen Besitzer seien. ... Sind wir nun der Willkür des Nachbarn ausgesetzt jederzeit die im §912 ff.
21.11.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die anderen 50% hält unser Nachbar in Teileigentum der auf der rechten Seite ebenfalls in zweiter Reihe ein Grundstück besitzt (Spiegelsituation). ... Unser Nachbar verweigert die Zustimmung und stellt sich Quer. ... Was passiert mit unseren Kosten wenn er alles in die Läge zieht "Schadensersatz"?
18.10.2019
von Rechtsanwalt Leon Beresan
Mein Grundstück ist unbebaut. ... Regenwasser sammelt sich nun auch auf dem Grundstück an. Zusätzlich wurde das Grundstück für 4 Monate Bauzeit für die Baustelleneinrichtung genutzt und befahren, damit verdichtet.

| 4.6.2009
Die Stützmauer ist nach Grenzpunkten auf den Grundstücken von Nachbar 1, Nachbar 2 und unserem. ... Nachbar 2: Von Nachbar 2 erfolgte eine Hangaufschüttung zu unserem Grundstück von 0,80m bis 1,00m. ... Frage: Trägt Nachbar 1 die Kosten für das versetzen des Gartenhauses?
10.5.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Weiterhin sei hier noch folgendes anzumerken: Dieses Stück Mauer befindet sich zwar unmittelbar an der Grenze zu meinem Grundstück, doch vollständig auf dem Grundstück des Nachbarn, der Hauseigentümer ist. ... Wenn ich den Balkon so in den Zustand versetzen will, wie er ursprünglich war, wird mich das nochmals 2.000 Euro kosten. ... Der Schaden beim Nachbar wurde vom Nachbarn ebenfalls mit 2.000 Euro beziffert.
13.8.2019
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Also wurde die (Brandschutz)mauer, die sich zwischen unserer und der Nachbarmauer befand, mit abgetragen. ... Meine Frage: Ist die Frist verstrichen oder kann ich noch Schadensersatz bzw. die Verkleidung des Giebels mit Eternit (Anordnung vom Denkmalschutz) von der Nachbarin verlangen, denn ich hatte ja schon 2010 verlangt, das sie den Schaden beheben muss. ... Wir haben Kenntnis davon erhalten, dass die Stadtverwaltung das Grundstück billig für ihre Zwecke erhalten will.
15.1.2013
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Der Makler teilte auf Nachfrage mit dass er kein Bodengutachten hätte, aber von der Straße zum Grundstück da die Makler-Firma das Grundstück erschlossen hat. ... Der Makler hat alle umliegenden Grundstücke verkauft. Wenn ein Nachbar ebenfalls einen nicht tragfähigen Untergrund hat, ist dann davon auszugehen dass der Makler davon wusste?
21.5.2015
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Das Haus vom Nachbar wurde während dem letzten Weltkrieg gebaut und hatte - so glaube ich mir erinnern zu können - keine Drainage. ... Da der Nachbar selbst sehr handwerklich geschickt ist, bin ich davon ausgegangen, dass er das wohl alles richtig gemacht hat. ... Nun vermute ich, dass der Nachbar, als er vor einigen Jahren seine Drainage gelegt hat, etwas an meinem Drainagerohr gemacht hat.
24.3.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Nun stellt sich folgendes Problem dar: Auf dem hinter unserem Grundstück befindlichen Grundstück haben vor ca. einem Monat die Bauarbeiten begonnen. Dieses Grundstück hat eine bereits befestigte Zufahrt über das neben uns befindliche Grundstück (mit Wegerecht belastet). ... => Welche RA-Kosten kämen ungefähr auf uns zu?

| 9.10.2013
Es scheint wohl eher das Gegenteil der Fall zu sein, wie bei uns: Wir haben auf unserem Grundstück ein Zweifamilienhaus, eine Garage, einen Carport und zuletzt einen Wintergartenanbau errichtet. ... Kosten ca. 220,00 €. ... Inzwischen haben wir die Fotos über unseren Anwalt mit weiteren Kosten erhalten.
31.3.2015
Wir haben ein persönliches Gespräch mit unseren zukünftigen Nachbarn gesucht, unser Bauvorhaben erklärt und darum gebeten, sein Grundstück für die Bauzeit nutzen zu dürfen. ... Leider ist unser Nachbar damit nicht einverstanden und lehnt die Nutzung seines Grundstücks für die Herstellung unseres genehmigten Bauvorhabens ab. ... Wir haben die Absicht auch noch mal schriftlich erklärt und eine Antwort unseres Nachbarn erhalten, dass für den Bau keine Notwendig zur Nutzung seines Grundstücks besteht.
11.11.2010
Meine Fragen nun: • Muss ich mich mit dieser Auskunft zufrieden geben, oder kann ich darauf bestehen, dass ein unabhängiger Architekt (auf Kosten des Bauherrn) dieses prüfen soll? ... Hat der vertiefende Nachbar auf dem Nachbargrundstück zur Unterfangung von Gebäuden Beton eingebracht, kann dessen Eigentümer die dadurch bedingte Wertminderung als Schadensersatz beanspruchen, ohne daß es darauf ankommt, ob er das Grundstück verkauft oder eine Absicht hierzu hat. ... Der Bauherr ist der Auffassung, dass trotz dieses höchstrichterlichen Spruchs er keinen Schadensersatz leisten muss und lehnt unser Verlangen nach Schadensersatz ab.
123·5