Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

78 Ergebnisse für „grundstück nachbar baugenehmigung schaden“

25.3.2015
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Einer der Eigentümer antwortete auf die Frage wie es zu einer Baugenehmigung hatte kommen können "man muss nur die richtigen Menschen im Bauamt kennen". ... Nun möchte ich bauen und genau diese Nachbaren, deren Bauteile auf mein Grundstück erhebliche Abstandsflächenverstösse werfen, machen mir nun Ärger. ... Der andere Nachbar hatte vor Jahren einen Bauantrag für eine Terrasse eingereicht, die aber nicht genehmigt worden ist.

| 7.11.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Guten Tag,der hiesige Sportverein hat auf einem von der Ortsgemeinde gepachteten Grundstück im Jahre 2008 ohne Baugenehmigung eine Sportanlage gebaut,die aus drei Teilen besteht: - Hauptspielfeld mit Flutlichtanlage, - Bolzplatz, - Klubhaus mit Gaststätte. ... Das vom Sportverein gepachtete Grundstück befindet sich in einem Wohngebiet (unbeplanter Innenbereich),in welchem auch ich auf eigenem Grundstück wohne. ... Bei der Kreisverwaltung wurden nun drei (3) verschiedene Anträge auf Baugenehmigung eingereicht für ein vereinfachtes Baugenehmigungsverfahren: 1.Antrag betreffend die Baugenehmigung für das Hauptspielfeld mit Flutlicht; 2.Antrag betreffend die Baugenehmigung für den Bolzplatz; 3.Antrag betreffend die Baugenehmigung für das Klubhaus mit Gaststätte.
9.10.2013
von Rechtsanwalt Henry Naeve
Ich Partei A habe einen Bauantrag für eine gewerbliche Nutzung gestellt und von zuständigen Landratsamt eine positive Baugenehmigung erteilt bekommen. ... Sollte die Baugenehmigung als positiv vom Gericht bestätigt werden, würde ich gerne wissen in wie weit ich Schadenersatz wegen der entstandenen Schäden wie z.B. durch Zeitverlust und Stornierung bereits erteilter Aufträge usw. erheben kann?

| 21.8.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Für die eine Baumaßnahme, bei der schon der Keller hochgezogen ist, gibt es eine Baugenehmigung. ... Gibt es eine Chance, die Baugenehmigung für die andere Baumaßnahme zu vereiteln? ... Mit freundlichen Grüßen ein indirekter Nachbar

| 28.12.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, mein Grundstücksnachbar hat eine Baugenehmigung für einen voluminösen Anbau an sein Reihenendhaus erhalten. ... Bei der Umsetzung hat der Nachbar diese Genehmigung dann allerdings noch einmal kräftig überzogen, der realisierte Anbau ist z.B. statt 3,50 m etwa 3,80 m tief (Baugrenze damit überschritten) und statt 5,65 m etwa 6,00 m hoch. ... Dazu nun zwei Fragenkomplexe: Baurechtliche Fragen: Trifft es zu, dass durch die Abweichung von der Baugenehmigung diese Genehmigung, obwohl "begünstigender Verwaltungsakt", „keine Wirkung mehr hat", wie in einem anderen Fall von einem Kollegen von Ihnen dargestellt (www.frag-einen-anwalt.de, „Baustopp wegen Überschreitung der Baugrenze, Baugenehmigung nach 57 HBO", 15.12.2013, 19:11).
21.11.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die anderen 50% hält unser Nachbar in Teileigentum der auf der rechten Seite ebenfalls in zweiter Reihe ein Grundstück besitzt (Spiegelsituation). Der Nachbar hat bereits gebaut und die Baugenehmigung bekommen weil zu diesem Zeitpunkt der weg komplett im Besitz der Gemeinde war, später hat die Gemeinde Ihm 50% verkauft. Wir bekommen jetzt keine Baugenehmigung weil der Weg nicht gewidmet wurde bzw.
22.3.2011
Sicher schon oft gefragt und beantwortet, aber für uns jetzt aktuell: Für den Bau unserer DHH in Hessen ist es erforderlich, auf dem Grundstück des Nachbarn abzuböschen (Grenzbebauung). ... Meine Fragen: - Kann der Nachbar uns die Abböschung grundsätzlich untersagen? Kann er es im Hinblick auf die "Einbauten", auch wenn ein möglicher Schaden (und dessen Behebung) in geringem Verhältnis steht zu unserem Mehraufwand?

| 31.5.2006
Das Grundstück ist nur über eine Zuwegung, die dem Nachbar gehört, (ca 3,50m breit und ca 10,00m lang, Schotterweg) zu erreichen. ... Der Nachbar hat mitgeteilt, dass er das Grundstück nicht zurückhaben möchte und wir es später bebauen bzw. verkaufen können. ... Das Grundstück liegt etwas zurück und kann nur über eine Zuwegung erreicht werden, die dem Nachbar gehört.
7.1.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sachverhalt: Ich besitze in einer Kleinstadt im Land Brandenburg ein unbebautes Gartengrundstück (1000 qm), das durch Teilung eines mit einem Wochenendhaus bebauten Grundstücks entstanden ist. ... Baubehörde und Planungsamt haben mir auf Anfrage mitgeteilt, dass ich nicht mit einer Baugenehmigung für ein Wochenendhaus rechnen kann; die veränderte Einstufung erfolgte, da mein Grundstück im Niederungsgebiet eines kleinen Grabens (auf dem Nachbargrundstück) liegt. ... Fragen: Habe ich auf Grund des geschilderten Sachverhaltes Aussicht auf die Durchsetzung einer Baugenehmigung für ein Wochenendhaus?
19.9.2010
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Unser Nachbar hat hat sein Grundstück auf der Länge von 14 m im Durchschnitt 1,50 m hoch auffüllen lassen. ... Gibt es eine Regelung, muß der Nachbar eine Stützmauer bauen? ... Unser Nachbar behauptet, wir hätten unser Abwasserohr bis an die Grundstücksgrenze verlängern müssen, das heißt Grunddienstbarkeit und dann wäre uns ja auch kein Schaden enstanden.
9.3.2012
von Rechtsanwalt Markus Koerentz
Als ich nun einen Antrag auf Erteilung einer Baugenehmigung im Außenbereich stellt, wurde dieser von der Ortsgemeinde mit der Begründung "Laut Beschluss des Ortsgemeinderates, stimme man keinem Bauantrag im Außenbereich mehr zu." abgewiesen. Nach einem persönlichen Gespräch beim zuständigen Bauamt, teilte mir der Bauamstleiter mit, er würde mir die Baugenehmigung in Aussicht stellen, weil Strom- und Wasseranschluss vorhanden sind, links und rechts davon Häuser errichtet wurden und durch meinen Antrag eine Baulücke geschlossen wird. ... Kann ich die Ortsgemeinde auf Schadensersatz verklagen?

| 3.2.2016
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Für die Baugenehmigung verlangt das Bauamt die Eintragung einer Baulast für die Feuerwehrzufahrt, die im Brandfall auch über das benachbarte Grundstück geht. Von den 6 Eigentümern des Nachbargebäudes haben 5 unterschreiben, einer weigert sich, da er offensichtlich das Gebäude kaufen wollte, also aus reiner Schikane. Wir bekommen die Baugenehmigung aber erst, wenn alle Eigentümer dem zustimmen.

| 24.7.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Der Besitzer des Nachbargrundstückes sagte mir das er diese Gefahr bereits vor 25 Jahren bei Bau der Garagen sah und eine grenznahe Baugenehmigung nur unter Haftungsauschluß zustimmte . Da anscheinend die Nachbargarage stärker von der Baumwurzel angehoben wird und diese Garage wiederum die meinige anhebt stellt sich mir die Frage ob ich selber auf dem Schaden sitzenbleibe oder ob ich einen Gutachter einschalten sollte um den Rechtsweg zu bestreiten. Ist den mein Nachbar deren Garage die meinige anhebt für den Schaden haftbar ?
7.3.2015
Die Rohrleitung/Stichleitung liegt auf einem fremden Grundstück und beliefert zwei Eigentümer. ... Die Sondervereinbarung habe ich erst erhalten, als der Schaden entstanden ist und der Private Versorger auf die Vereinbarung hingewiesen hat und ich diese dann beim Versorger angefordert habe, um Kenntnis zu erlangen. ... Diese Sondervereinbarung hat der Private Versorger versäumt abzuschließen und beruht sich auf Übergang dieser Vereinbarung mit dem Kauf des Grundstückes. 2) Die Leitung liegt nicht auf meinem Grundstück. 3) Wenn der Nachbar eine neue Leitung verlegt, wer ist verpflichtet (Nachbar oder Privater Versorger) den jetzigen Zustand zu gewährleisten, dass ich weiterhin mit Frischwasser beliefert werde.
7.11.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Allerdings will uns der Nachbar keine schriftliche Einwilligung geben und ohne der Sicherheit, dass wir ausbauen dürfen, wollen wir das Haus nicht kaufen. Das Bauamt sagt, wir würden eine Genehmigung des Nachbar benötigen, da der Anbau genau an seine Hälfte grenzt. ... Wir würden selbstverständlich die Kosten alle übernehmen, wenn Dachziegeln etc. bei ihm zu Schaden kommen würden.
1.11.2018
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Den Makler wollte uns den Baugenehmigung vor dem Notar Termin bringen, hat es aber laut seiner aussage nicht geschafft. ... Zusätzlich sitz das Haus auf eine stelle zusammen mit das Nachbarhaus da die früher zusammen benutzt wurde und man durchgehen konnte angeblich. ... Preis fürs Grundstuck + Haus war 450k€

| 20.12.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Sehr geehrte Damen und Herren, wir besitzen ein unbebautes Grundstück in Ortsrandlage in Sachsen (sächsisches Baurecht). Es gibt keine Eintragungen im Grundbuch für unser Grundstück. ... Jetzt ist unser Vorhaben, im Frühjahr 2012 ein Eigenheim auf diesen Grundstück bauen zu lassen.

| 10.3.2008
Wir haben ein bebautes Grundstück gekauft in Hessen ( Nov 2006 ). Dieses Grundstück wurde 2003 durch unsere Verkäufer geteilt , so daß danach auf dem - an Dritte , unsere heutigen Nachbarn - verkauften unbebauten Teil ein Neubau errichtet werden konnte. ... Kann man von Vorsatz ausgehen , da die Teilung ja "geplantermaßen" zur "Gewinnmaximierung" eingesetzt wurde (und zum Verschaffen einer Baugenehmigung für einen Freund des Verkäufers ) ?
123·4