Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

30 Ergebnisse für „grundstück baulast nachbarrecht“


| 3.2.2016
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Für die Baugenehmigung verlangt das Bauamt die Eintragung einer Baulast für die Feuerwehrzufahrt, die im Brandfall auch über das benachbarte Grundstück geht.
17.10.2013
Guten Tag sehr verehrte Juristen, mein Nachbar hat die Bitte an mich heran getragen ihm eine Baulast zu gewähren. ... Das Bauamt verlangt aber nun nachträglich, im Zusammenhang, seiner jetzt geplanten Maßnahme, dass wir ihm eine Baulast gewähren. ... Kann man für die Baulast eine angemessene Entschädigung erwarten?
24.2.2014
Dafür hat die Dorfgemeinschaft eine Baulast zu Lasten des Nachbargrundstücks in den 80 er Jahren eintragen lassen. ... In der Baulast aus den 80 er steht dass diese zu Errichtung eines Pavillons und Nutzung als Dorfgemeinschaftshaus berechtigt. ... Die Nutzung in der Baulast ist keinesfalls auf Häufigkeit beschränkt.

| 19.7.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Unser Fall ist folgender: Das Nachbarhaus steht direkt an der Grenze, mein Vater hat 2 Fenster mit Blick direkt in unseren Garten genehmigt und dafür eine Baulast unterschrieben, daß 4m nicht überbaut werden dürfen. ... Nun beschwert er sich über den Zaun und kommt mit der eingetragenen Baulast. ... Laut Landratsamt tangiert diese Baulast aber keine lebende Einfriedung, sprich Hecke, Sträucher usw. solange das Nachbarrecht von Baden-Württemberg eingehalten wird.
3.8.2005
Wir haben eine Grundstück mit eine kleinen Haus und einer Scheune in der 2. ... Auf Anfrage weigert sich nun mein Nachbar die Baulast ebenfalls zu unterschreiben. ... Das Haus auf seinem Grundstück ist unbewohnt und Baufällig.

| 16.2.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Zur Sicherung des Anschlusses unseres Grundstückes an das öffentliche Wege- und Leitunsgnetzt ist seit 2000 im Grundbuch des Vorderliegergrundstücks eine erstranginge Grunddienstbarkeit eingetragen. ... Unsere Fragen: (1) Hätte diese öffentlich rechtliche Sicherung nicht schon viel früher (zum Bsp. vom Vorbesitzter unseres Grundstücks) durchgeführt werden müssen? ... (6) Wäre es nicht eine Aufgabe des Notars gewesen, der den Kauf des Grundstücks begleitet hat, das Vorliegen dieser öffentlich rechtlichen Sicherung zu prüfen?
22.4.2013
Kauf mit anschließender Vereinigung der Flurstücke oder öffentlich-rechtlicher Eintragung einer Baulast; wir hätten jedoch gegenüber dem Eigentümer der dienenden Grundstücke keinerlei Ansprüche auf eine solche Eintragung der Baulast oder etwa einen Teilverkauf nur des überbauten Grundstücksteils. ... 4.Kann der Eigentümer der dienenden Grundstücke z. B. nur einem Komplettverkauf der Grundstücke zustimmen?

| 31.8.2012
von Rechtsanwalt Markus Koerentz
Vor 6 Jahren habe ich ein mit einem Wohnhaus bebautes Grundstück erworben,das ich selbst bewohne. Die Verkäuferin hatte ein größeres Grundstück mit insgesamt 2 Wohnhäusern geteilt und das o.g. ... Mein Haus liegt direkt an einer öffentlichen Straße, das zurückbehaltene Grundstück hat nur über mein Grundstück einen Zugang zur öffentlichen Straße.
17.10.2019
| 100,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Hallo, es besteht folgende Situation bei einem sich in meinem Besitz befindenden Grundstück: Mein Grundstück befindet sich an einer Privatstraße, wobei der Teil, der direkt vor meinem Grundstück liegt, mir gehört. ... Dort befindet sich seit etwa 20 Jahren ein Wohnhaus - wobei keine Baulast oder Grundschuld für die Zufahrt dieses Grundstückes bei den anderen Anwohnern eingetragen wurde. ... Nun meine Frage: Besteht eine Möglichkeit gegen die Ablehnung des Bauvorantrages bzw eines folgenden Bauantrages vorzugehen ohne Baulasten oÄ bei den Nachbarn eintragen zu lassen (gestaltet sich schwierig durch komplizierte Nachbarn)?
19.3.2016
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Der Nachbar hat aber nicht vor zu bauen (vielleicht in 3-4 Jahren) und auch keine Lust auf die Böschung mit Schotterschicht, er will überhaupt nichts auf seinem Grundstück haben. Das bedeutet das Ich eine Stützwand mit L Steinen bauen müsste um mein Grundstück abzufangen, Laut der Bebauungsplan sind die Höhen der Grundstücke den öffentlichen Straßenflächen anzupassen. ... Meiner Meinung nach wird er ja diese Wand irgendwann nutzen können um seinen Grundstück aufzufüllen . 2.

| 6.6.2014
Mein Nachbar hat keine 3 m Grenzabstand zu uns (2,20 an der einen Seite und 2,80 auf der anderen (Grundstück ist vorne schmäler als hinten).
29.10.2014
Auf diesem Baugrundstück sollen 18 Stellplätze errichtet werden. 12 davon stehen für 2 Arztpraxen und 2 Wohnungen im Nachbarhaus über eine Baulast zur Verfügung (gleicher Eigentümer/ getrennte Grundstücke). ... Es gibt bereits 5 Stellflächen, die aber nicht angerechnet werden, weil diese je zur Hälfte auf dem Grundstück der Arztpraxen und der Einfahrt zu einem weiteren Nachbarhaus liegen (Verkäufer der Immobilie).
7.3.2015
Die Rohrleitung/Stichleitung liegt auf einem fremden Grundstück und beliefert zwei Eigentümer. Auf dem fremden Grundstück liegt auch die Anschlussstelle, wo die Verteilung der Wasserleitung für den jeweiligen Hausanschluss getrennt/geteilt wird. Ab diesen Punkt, verlaufen zwei neue Leitungen für die Wasserversorgung zu den zwei Häusern mit unterschiedlichem Grundstück und Eigentümer.

| 9.9.2012
Grundstück ist gnadenlos überbaut (Pflasterfläche, Hof, Schuppen....). ... Die Auflage das das Grundstück bis 31.12.2012 entsiegelt werden muss auf die max. ... Verschattung des Grundstücks bei der Grösse des Schuppenkomplexes.

| 10.3.2008
Wir haben ein bebautes Grundstück gekauft in Hessen ( Nov 2006 ). Dieses Grundstück wurde 2003 durch unsere Verkäufer geteilt , so daß danach auf dem - an Dritte , unsere heutigen Nachbarn - verkauften unbebauten Teil ein Neubau errichtet werden konnte. ... Es ist keine Baulast beim Nachbarn eingetragen.

| 4.10.2012
Zur Sicherung des Anschlusses unseres Grundstückes an das öffentliche Wege- und Leitunsgnetzt ist seit 2000 im Grundbuch des Vorderliegergrundstücks eine erstranginge Grunddienstbarkeit eingetragen. ... Unsere Fragen: (1) Hätte diese öffentlich rechtliche Sicherung nicht schon viel früher (zum Bsp. vom Vorbesitzter unseres Grundstücks) durchgeführt werden müssen? ... (6) Wäre es nicht eine Aufgabe des Notars gewesen, der den Kauf des Grundstücks begleitet hat, das Vorliegen dieser öffentlich rechtlichen Sicherung zu prüfen?
26.4.2007
Augenblicklich wird unsere Straße saniert, unser Nachbar hat bereits seine Einfahrt fertig gestellt, und sich, wie sich herrausstellte über unsere Grundstückgrenze seine Einfahrt bepflastert. ... Unsere Abwasserleitung verläuft direkt an unserem Haus entlang, durch seine Überpflasterung auf unser Grundstück haben wir im Reperaturfall aber nur noch einen halben Meter Platz, wer müsste im Fall einer Reperatur das entfernen der Stellplatten und Steine bezahlen ?
12