Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

20 Ergebnisse für „grundstück bauantrag aussenbereich gemeinde“

9.3.2012
von Rechtsanwalt Markus Koerentz
In unserer Gemeinde wurde in den letzten Jahren 13 Ausnahmegenehmigungen erteilt für Baumaßnahmen, die außerhalb des Bebauungsplans liegen. ... Als ich nun einen Antrag auf Erteilung einer Baugenehmigung im Außenbereich stellt, wurde dieser von der Ortsgemeinde mit der Begründung "Laut Beschluss des Ortsgemeinderates, stimme man keinem Bauantrag im Außenbereich mehr zu." abgewiesen.
26.5.2011
Die Gemeinde hat den folgenden Bauantrag dann auch positiv bewertet, allerdings macht nun das Landratsamt Schwierigkeiten. Obwohl die Gemeinde in ihrer Beurteilung dazu gekommen ist, daß das Bauvorhaben nach §34 BauGB im Innenbereich liegt, behauptet nun das Landratsamt, daß es sich erstens um eine Bebauung in zweiter Reihe und zweitens um Aussenbereich handelt. ... Im Bauantrag liegt das Bauvorhaben nun am hinteren Grundstücksrand.
28.4.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Bei uns in der Gemeinde darf nur Land der Stadt in den Bauplan mit aufgenommen werden (ein paar Bauern hatten in der Vergangenheit zuviel daran verdient). ... Ich reiche einen Bauantrag für das Grundstück ein. ... Welchen Bauantrag sollte ich am geschicktesten stellen um nachher die Besten Chancen haben zu gewinnen?
23.11.2005
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Grund dafür ist: Die 641 qm liegen im Aussenbereich, nur die 559 qm im Innenbereich. ... Danach liegen die 641 qm im Aussenbereich. ... Wir wollen unbedingt am Kauf des Grundstückes festhalten, zumal wir bis Jahresende den Bauantrag einreichen müssen, um die Eigenheimzulage (inkl. 2 Kinder = 22.800 EUR) zu sichern.
28.6.2007
sehr geehrte damen und herren, im april 2006 haben wir einen antrag auf umnutzung und umbau eines pferdestalles für wohn- und bürozwecke beantragt. zuvor fanden gespräche mit der kreisverwaltung und der oberenlandespflege vor ort statt. für diesen bauantrag haben wir das einvernehmen vom ortsgemeinderat erhalten. da sich ein ratsmitglied über diesen entscheid sehr ärgerte, beschwerte sich dieser bei der kreisverwaltung und fragte nach, auf was für eine rechtliche grundlage sie das ganze stützen. -bauen aussenbereich 35/2 nicht priviligiert u.s.w.-. daraufhin bekam ich einen anruf von der kreisverwaltung und die info. bauantrag müsse abgelehnt werden, wegen der nicht priviligierung. man sei aber bemüht eine lösung zu finden für mein bauvorhaben. erneuter termin vor ort. oberelandespflege, kreisverwaltung und bürgermeister gemeinsam.vorschlag von der landespflege, den umbau des pferdestalles zurück zu stellen und ein neubau in zentrum des gartens zu verlagern. begründung: der waldrandbereich würde so beruhigter bleiben. was uns auch besser gefiel. lösung: aussenbereichssatzung. im februar ortsgemeinderatssitzugn. einvernehmen nicht erteilt. im nachhinein stellt sich heraus, aussenbereichssatzung nicht anwendbar für ein neubauvorhaben. erneutes gespräch lösung: einfacher b-plan. schriftliche zusage an die bauabteilung der verbandsgemeindeverwaltung mit zwei varianten. erste umbau des stallgebäudes zweite neubau im zentrum des gartens.mit der bitte das einvernehmen der ortsgemeinde zu beantragen. wir entschieden uns für die variante im zentrum des gartens und erstellten neue pläne. am 20.06.2007 erneute sitzung.einvernehmen wurde erneut nicht erteilt. wir haben keine begründung bekommen wieso das einvernehmen nicht erteilt wurde. nun wurde uns mitgeteilt, dass wir das einvernehmen ersetzen können durch die kreisverwaltung. wenn es gründe für nicht einhaltung der vorgehensweise zu grunde liegen. kann die ortsgemeidne überhaupt verweigern für bebauung im aussenbereich?
17.5.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, ich plane, ein Grundstück im Außenbereich in Brandenburg (MOL) zu kaufen. Das Grundstück ist erschlossen.

| 17.7.2007
Ich besitze in Grundstück im Außenbereich, Alleinlage. ... Das Haus ist jetzt bewohnt, das Grundstück wird für eigene Zwecke gärtnerisch genutzt und die Nebengebäude für Hobby (handwerkliche Arbeiten, priv. ... Welches Recht hat die Gemeinde nach so langer Zeit, die Bauten und Nutzung anzugreifen?
23.10.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Das Grundstück wurde z.T. als Nutzgarten genutzt. ... Das Grundstück liegt heute innerhalb eines Landschaftsschutzgebietes. ... Nun fordert die Bauaufsicht einen Bauantrag wegen nicht angezeigter Nutzungsänderung zum privaten Wohnen im Aussenbereich.
26.8.2007
Er stellte einen Bauantrag für den Bau eines Einfamilienhauses. Dadurch wurde das gesamte Grundstück in Bauland umgewandelt. ... Laut mündlicher Aussage des Landkreises befindet sich das Grundstück im Innenbereich des Ortes.

| 27.8.2017
von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
Wir besitzen ein Grundstück welches im Außenbereich liegt. Der Bebauungsplan endet genau vor diesem Grundstück. Direkt nebenan & gegenüber dieses Grundstückes befinden sich Wohnhäuser.

| 18.12.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Besitzer eines unbebauten Grundstückes (Wiese), welches neben der Autobahn 93 liegt. Ich würde gerne einen Werbeturm (http://www.rohr.biz/gfx/zoom/einmast_werbeturm_10m.jpg) ca. 100-200 Meter neben der Autobahn auf dem Grundstück errichten. ... Nun würde ich gerne wissen unter welchen Vorraussetzungen, ein derartiger Bauantrag nach § 35 Baugesetzbuch durchsetzbar ist.

| 26.7.2015
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Ist das zulässig, da zwar die Grenzen der Grundflächen je Grundstück eingehalten werden, aber ein Gesamtensemble statt zweier Gartenhäuser gebaut werden soll? Das weitere mögliche Problem ist die Sauna: Ist hierfür eine Genehmigung notwendig (Bauantrag)? Wenn ein Bauantrag notwendig sein sollte, muss eine Abstandsbaulast eingetragen werden?
24.1.2017
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Bauantrag läuft, Gemeinde ist wahrscheinlich dagegen. ... Grund: Es passt nicht zur gg Bebauung...viel zu groß...bitte baut in den Aussenbereich, Verweigerung der Zufahrt 1. ... Gibt es Schadens Ersatzforderungen gg die Gemeinde?

| 31.1.2007
Dieses Grundstück ist jetzt Landschaftsschutzgebiet und Wasserschutz Nr. 1 laut Aussage der Gemeinde. ... Auf Bauantrag einer Bergehalle wurde ein ablehnender Bescheid erteilt. ... Meine Frage: ist die Gemeinde berechtigt mir die Nutzung meines eigenen Grundstücks so!!
30.10.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ich habe eine Frage zu einem Garagenbau: Auf dem innerstädtischen Grundstück in Baden-Württemberg, das mit einem Mehrfamilienhaus bebaut ist, steht im hinteren Eckbereich direkt an den Grundstücksgrenzen eine alte Garage: Längsseite zum einen Nachbarn hin: 4,80 m, Schmalseite zum anderen Nachbarn hin: 3,10 m.
28.1.2019
| 66,00 €
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Eine Gemeinde mußte ihre Genehmigung zurücknehmen. Aktuell sind wir in einer vergleichbaren Situation: 1978 haben wir in einem Areal mit 2 parallelen Reihen à 5 Häusern für den vorletzten Platz einen Bauantrag gestellt. ... Das Grundstück neben uns blieb für über 10 Jahre leer.
26.2.2014
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
Folgende Situation: Unser Grundstück liegt etwas ausserhalb am Ortsrand und ist mit einem alten Zaun (Maschendraht Zaun,Höhe Ca 2,00 Meter) eingefriedet. ... Es geht um eine Strecke von 60m. 30 Meter grenzen an einen Landwirtschaftsweg und 30 Meter grenzen an ein Garten-Gründstück unseres Nachbarn.
22.10.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
möchte vor meiner garage ein carport erichten meine garage,ist das limit ereicht mit der grenzbebauung mein nachbar stellt sich nicht freundlich.danach kommt eine mauer mit sieben meter 2m hoch vom vorbesitzer, danach kommt denn nachbar sein garge mit 13 m und ich schau auf seine mauer toll und ich darf jetzt nicht.das carport ist an allen seiten offen und hat eine größe von 5m auf 13 m für eine 10kw anlage mit 15kw energie speicher währe das erste haus in oberfranken das dies hat und währe unabhängig von dem energie versorger aber der neid der menscheit ist grenzen los dreh fast am rad weil ich keine atom energie will kein tschernoyl kein fukoschima wir müssen ein jeder sich selbst drum kümmern aber nachbarn sind nur happy wenn der strom mehr kostet und das heizöl abdrehn und im winter mit jacken im haus sitzen
1