Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

305 Ergebnisse für „grundstück änderung“


| 6.12.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Wir habe das Grundstück bebaut. ... Durch eine Änderung der Bauordnung genügte dieses/private Wegerecht zur Bebauung nicht mehr (so die Auskunf des Bauamtes). ... Nun würde aber faktisch die Änderung der Bauordnung - dass es scheinbar notwendig ist eine grundbuchgesichertes Wegerecht - für eine Bebaubarkeit als Baulast einzutragen in unserem Fall gegebenenfalls zu einer Entwertung des Grundstücks führen?!
16.4.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Der Eigentümer des herrschenden Nachbargrundstücks ist der Bruder der Verkäuferin, welcher ebenfalls problemlos mit der Änderung der Grunddienstbarkeit einverstanden ist. ... Nun das Problem: der Bruder der Verkäuferin (wie gesagt Eigentümer des herrschenden Grundstücks) lebt in einer Art Kriegszustand mit seiner noch nicht geschiedenen Ex-Frau, welche leider ebenfalls hälftige Eigentümerin des herrschenden Grundstücks ist. Diese möchte ihrem künftigem Ex-Mann nach Kräften schaden, und obwohl sie keinerlei Schaden durch die Änderung des Verlaufs der Dienstbarkeit zu befürchten hat (weder finanziell noch technisch, sie lebt an einem ganz anderen Ort), hat sie die Beurkundungstermine beim Notar mehrfach abgesagt und weigert sich nun komplett, der Änderung der Grunddienstbarkeit zuzustimmen.

| 13.4.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Frage: Wer führt eine Änderung des Grundbuch-Eintrags für ein Haus durch, welche Voraussetzungen müssen für eine solche Maßname gegeben sein und wie viele Gebühren müssen ca. für eine solche Änderung des Grundbuch-Eintrags veranschlagt werden? Gibt es über die Änderung des Grundbucheintrags hinaus noch andere Möglichkeiten, um den finanziellen Gleichstand der Eheleute bezüglich des Hauses dauerhaft wiederherzustellen (während der Ehe, im Falle der Scheidung und im Erbschaftsfall)?

| 4.5.2012
von Rechtsanwalt Markus Koerentz
Unser Grundstück ist 30 x 40 m groß mit 30 m Straßenfront. ... Frage: Gibt es eine rechtliche Möglichkeit nach einer Verschmelzung beider Grundstücke mit dann einer Flurnummer, eine Vergrößerung des Baufensters entsprechend der Grundstücksvergrößerung, z. ... Wie wäre die Vorgehensweise für das amtliche Verfahren und die gesetzliche Grundlage für diese Änderung?

| 26.7.2006
Grundstück zum damaligen Zeitpunkt im Vergleich zur heutigen Situation noch relativ groß waren, fallen die Baufenster im Verhältnis zur Grundstücksgröße im Vergleich zu heutigen Neubaugrundstücken sehr klein aus. Ich würde nun gerne eine Anpassung / Änderung des Bebauungsplanes für unser Wohngebiet beantragen. ... e) Gibt es hier Grundsatzurteile bezüglich der Änderung eines Bebauungsplanes im Hinblick auf die Angleichung an Bebauungspläne, bei denen der Großteil des Grundstücks bebaut werden darf (wie heute üblich) bzw.
15.5.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wir haben vor kurzem in einem Baugebiet ein Haus auf einem ca. 900 qm großen Grundstück gebaut. ... Das eine Grundstück wäre also der "Musterstraße 1" und das andere "Musterweg 1". ... Die neu aufgeteilten Grundstücke sind "nur" 450 qm groß.

| 8.11.2011
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Um einem Nachbarn die grenznahe Bebauung seines Grundstücks zu ermöglichen, habe ich einer Vereinigungsbaulast zugestimmt. ... Jetzt sollen auf dem benachbarten Grundstück 7 Parkplätze entstehen, die nur über mein Grundstück erreichbar sind. Frage: Muss ich das Befahren meines Grundstückes dulden?

| 14.1.2012
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Das Grundstück ist etwa 5000 m2 groß, ich kann die Hälfe davon erwerben. Das Grundstück war früher (ca. 10-15 Jahre her) bewohnt. Die Gebäude stehen noch, derzeit wird das Grundstück aber nur als Garten genutzt, die Gebäude daher als Wochenendhaus.

| 31.10.2014
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Auch durch diese Änderung erwarte ich verstärkte Lärmbeeinträchtigungen auch am Wochenende. Welche Möglichkeiten bestehen für mich, dieser Änderung zu widersprechen bzw. ... Durch den zwischen den Grundstücken verlaufenden Gehweg bin ich kein direkter Nachbar ...
28.5.2010
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Zwei Häuser, ein Grundstück - Teilung nach WEGWir sind in dem Begriff ein freistehendes Haus zu kaufen, dass mit einem weiteren freistehenden Haus auf einem Grundstück steht und nach WEG geteilt wurde. ... Was uns stutzig macht ist, dass in der Teilungserklärung nachträglich vor einem Jahr der Passus " Die Eigentümer dürfen jede Änderungen an ihrem Sondereigentum durchführen, wenn es nicht die Gebäude, das Grundstück oder das Nachbargrundstück gefährdet oder beeinträchtigt. ... Kann man einerseits in einer Teilungserklärung ausdrücklichh festlegen, dass jeder Eigentümer als Alleineigentümer vorgehen darf, aber Änderungen darf man nicht vornehmen?

| 4.9.2013
von Rechtsanwalt Henry Naeve
Dieses Grundstück umfasst landwirtschaftliche Nutzfläche, Forst und ein ca. 2000 qm2 großes Baugrundstück. ... Das Grundstück war beim Kauf schon zum großen Teil eingezäunt wir haben nur den Draht und einige Pfosten erneuert.Außerdem haben wir in die Toranlage ein neues Tor eingehängt, da das alte Tor morsch war. ... Es geht nochmal gesagt um einen Zaun der auf unserem Grundstück steht!!

| 4.5.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich habe ein Grundstück von meinen Schwiegereltern übernommen, das mit einem Holzhaus bebaut ist. Das Grundstück wurde von meinen Schwiegereltern 1935 gekauft und befindet sich in Reihe mit weiteren 15 ähnlichen Grundstücken. ... Ist das Grundstück also Bauland?

| 21.9.2011
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich möchte als Personengesellschaft (Generalbauübernehmer) ein zur Zeit online angebotenes Grundstück über eine Option für einen bestimmten Zeitraum (ca 4 Monate) im Rahmen einer Option sichern. ... -es soll gesichert sein, daß ich beim Bau eines Hauses auf dem optionierten Grundstück auch tatsächlich das dafür vorgesehene und von mir beworbene Grundstück zur Verfügung steht, erwerben werde das Grundstück nicht ich, sondern der von mir im Rahmen eines Werkvertrages vermittelte Käufer. -eine Verlängerung dieser Option ist von meiner Seite gewünscht -das Grundstück wird mit einem Dreispänner bebaut, es ist noch nicht real geteilt -Die Bewerbung des Grundstücks unterliegt exklusiv nur mir für den vereinbarten Zeitraum, daß zur Zeit vom Eigentümer online beworbene Grundstück muß ab Unterzeichnung aus der Vermarkung herausgenommen werden, auch ein Verkauf außerhalb scheidet für den Zeitraum aus.

| 17.4.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
(3) Wenn wir die Änderung tatsächlich nicht verhindern können, wollen wir wenigsten auch einen Vorteil für uns heraushandeln: a) Wir wollen die Nachbarn verpflichen, einen 3m hohen Sichtschutz zu bauen. b) Unsere Nebengebäude dürfen lt. derzeitigem Bebauungsplan nicht zum Wohnen genutzt werden. ... Müssten wir als Nachbarn nicht bei einer Änderung des Bebauungsplans Mitspracherecht haben?

| 13.1.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, unser Grundstück befindet sich in Baden Württemberg. ... Im hinteren Drittel unseres Grundstücks läuft ein Bauverbotsstreifen durch unser Grundstück, der uns das Bauen erschwert bzw. unmöglich macht. ... Unser Nachbar links von uns ist vom Bauverbotsstreifen kaum betroffen, da er sein Grundstück aufgrund der Lage kaum berührt.

| 15.4.2018
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Änderung des Bebauungsplanes da es immer wieder zu Schwierigkeiten im Wohngebiet (viele Bauten aus den 60 er Jahren) kommt da junge Familien z.B eine Terrassenüberdachung bauen oder ein gr.
14.4.2007
von Rechtsanwältin Stefanie Helzel
Es liegt im rückwärtigen Teil eines in 1992 geteilten Grundstückes. ... Das Haus im vorderen Teil des Grundstückes wurde vor zwei Jahren privatrechtlich verkauft. ... Er hat uns kurz seine Vermessung erläutert, an der Straßenseite einen Nagel gesetzt und auf unserem Grundstück ein Kreuz in einen Pflasterstein gefräst.

| 30.3.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Der Nachbar hat inzwischen sein Haus und Grundstück verkauft. ... (Die Mauer steht ja auf unsetem Grundstück.) 2. ... Bei beiden Gründstücken ist es die "Rückseite" des Anwesens.
123·5·10·15·16