Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

93 Ergebnisse für „bauträger mehrkosten“

5.11.2016
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Wir bauen gerade ein Haus mit Keller mit einem Bauträger. ... Können wir uns das Geld vom Bauträger wiederholen? ... Einen Beweis hat der Bauträger nicht liefern können.

| 8.6.2017
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Tag, Wir haben eine Eigentumswohnung von einem Bauträger gekauft. ... Bei den Mehrkosten wurden die Sonderwünsche auch nicht mit der normalen Ausstattung verrechnet. ... Was die Mehrkosten für die Sonderwünsche von eigentlich 15.000 Euro auf 25.000 Euro verteuert plus die ominösen umplanungskosten von 20.000 Euro .

| 10.9.2010
Wir haben im April 2010 unsere DDH vom Bauträger abgenommen. ... Erdarbeiten Bis auf den Punkt Erdarbeiten wurde vom Bauträger niemals Mehrkosten angemeldet. ... Dies sei laut BV als Mehrkosten umlagefähig.

| 10.11.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Die Bezahlung erfolgt ebenfalls direkt mit den Handwerkbetrieben und nicht über den Bauträger. ... Nun geht es natürlich um die Mehrkosten. ... Die Haubaufirma möchte aber diese Mehrkosten nicht übernehmen.

| 14.3.2015
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Mehrkosten eingegangen? ... Mehrkosten? ... Daraufhin haben wir ein Angebot von der Firma H bekommen, nachdem wir im Hause Bauträger die Positionen der Mehrkosten durchgegangen sind.
5.3.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Die unterschriebene Auftragsbestätigung durch den Bauträger trägt als Datum den 08.02.2011. ... Damit sollte es aus unserer Sicht nicht zulässig sein, diese Mehrkosten zu verlangen, insbesondere auch deshalb, weil der Bauträger bei Unterzeichnung des Vertrages bereits von der neuen Norm gewusst haben muss. Unsere Frage ist daher: Darf der Bauträger diese Mehrkosten für die sich durch die neue Norm ergebenden Mehrkosten verlangen?
2.12.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Nun kam eine Mehrkostenrechnung von 22.000 €. (Mehrkosten: Fenster, Stahlunterzug, Heizungsverlegung in Keller anstatt EG, Kerngedämmte Innenwende, Frostfreies Fundament) Im Vertrag steht eine Gasbrennwerttherme + Heizkörper als Heizung ohne KFW 70.
16.8.2012
von Rechtsanwalt Torsten Vogel
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben eine ETW von einem Bauträger gekauft. ... Die neue, nun vom Bauträger vorgesehene Wanne, ist auch in 190x90cm verfügbar. ... Wir möchten eine Wanne in der Größe 190x90cm bekommen, darf der Bauträger die kleinere verbauen?
13.4.2012
Laut dem Bauträger wird es noch ca 3 Monate dauern bis das Haus bezugsfertig ist. ... - wie können wir vorgehen damit er uns mind. unsere Mehrkosten erstattet? - können wir bei der Schlussrate nach Abnahme einfach unsere Mehrkosten einbehalten?

| 13.2.2013
von Rechtsanwalt Boris H. Nolting
Vom Bauträger haben wir bereits vor mehreren Monten eine Zusammenstellung aller Mehrkosten und Gutschriften, die sich nach Vertragsabschluss ergaben, erhalten; und im Dezember 2012 die Schlussrechnung. ... Aufstellung" mit Mehrkosten i. ... Wir dachten, dass dies die einzigen Mehrkosten für Sanitärinstallationen ohne Fliesenarbeiten sind.

| 26.11.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Es handelt sich dabei um einen namhaften Münchner Bauträger. ... Auf diese Mehrkosten erhebt der Generalunternehmer einen "GU-Zuschlag" von 12%. Auf diesen Gesamtbetrag erhebt dann der Bauträger nochmal eine "Koordinationspauschale" von 15 %.

| 27.6.2011
Nun gibt es das Problem, dass während der Erstellung Mehrkosten entstanden die der Bauträger nun auf uns abwälzen möchte: a. Mehrkosten Erdaushub werden berechnet. ... Folglich versucht der Bauträger darüber seine Mehrkosten abzuwälzen, die ihm entstanden, weil er Aushub zunächst entsorgen musste und dann wieder herbeiholen.] b.
30.6.2019
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
Allerdings geht mit dem Grundstück ein Bauträger-Zwang einher, den die Gemeinde im Vorfeld bestimmt hat. Dazu gab es eine öffentliche Ausschreiben, bei der verschiedene Bauträger gewonnen haben. ... Nun ist meine Frage, ob der Bauträger-Zwang rechtens ist und wenn ja, ob man alles akzeptieren muss, was einem der Bauträger vorschreibt?
22.1.2012
Wir lassen durch einen Bauträger eine Reihenhaus erstellen. ... 2) Muss der Bauträger mich als Käufer über den voraussichtlichen Fertigstellungstermin schriftlich informieren? 2) Welche Möglichkeiten habe ich Mehrkosten (Miete, Kreditzinsen, ...), welche aus der Überschreitung der Bauzeit von 8 Monaten entstehen, gelten zu machen?
15.5.2019
| 66,00 €
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Wir haben im März 2018 eine Eigentumswohnung direkt vom Bauträger gekauft. ... Anscheinend wusste beim Bauträger keiner welchen Parkett wir im Vorfeld ausgesucht haben. ... Am 24.04.19 schicke uns der Bauträger eine Rechnung.
13.12.2017
von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
Wir haben von einem Bauträger ein Haus erworben, das fristgerecht Ende September fertiggestellt wurde. ... Der Bauträger beruft sich auf Probleme beim verantwortlichen Zulieferer und verspricht lose eine Fertigstellung bis Ende Januar 2018. ... Von einer formalen Klage möchten wir eher absehen, da wir grundsätzlich mit dem Bauträger sehr zufrieden sind.
10.3.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Unsere Frage bezieht sich auf den gleichen Fall wie unter "Mehrkosten zu Pauschalpreis bei Bauträgervertrag" und scheint laut Text auch den gleichen Bauträger zu betreffen. ... Die sich ergebenden Mehrkosten stellen sogenannt Sowieso-Kosten dar ... ... Unser Vertrag wurde im Sept. unterschrieben, der Hauptvorstand des ZVHD hat aber bereits im Juni 2010 den Gelbdruck für die "Fachinformation Windlasten auf Dächern mit Dachziegel- und Dachsteindeckungen" freigegeben, somit war abzusehen, dass hier grundlegende Veränderungen und dementsprechend auch Mehrkosten kommen werden.

| 16.7.2012
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Daraufhin haben wir dem Bauträger eine Frist bis zum 10.07.12 zur Mängelbeseitigung gesetzt. ... Falls der neue Bauträger teurer sein sollte, können wir den Differenzbetrag als Schadenersatz geltend machen? ... Kann man diese Kosten gegenüber dem Bauträger in unserem Fall geltend machen?
123·5