Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

341 Ergebnisse für „baurecht immobilie“

3.11.2014
Guten Tag, ich besitze ein (freistehendes) denkmalgeschütztes Mehrfamilienhaus aus der Jahrhundertwende in Leipzig. Dieses wurde Jahrzehnte als Wohnhaus genutzt und auch das Dachgeschoss ist mindestens seit Jahrzehnten eine Wohnung. Seit 2001 gibt es einen B-Plan und das Haus liegt in einem eingeschränkten Gewerbegebiet (am äußersten Rand zum Mischgebiet).

| 5.6.2012
Das Gebäude des Nachbargrundstücks überragt danach die baurechtliche Abstandsfläche. Kann der Vertrag/Erbbaurechtsvertrag, der die Grundstücksvergrößerung vereinbart, rechtswirksam bestehen, oder gestattet das höherrangige Baurecht diesen Vertrag nicht?
13.12.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Gibt es eine entsprechende Möglichkleit im Baurecht?
13.2.2014
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Ich möchte nun so schnell wie möglich die erworbene Immobilie nutzen und zwar in gleicher Form wie vorher, die Büros bleiben also 1:1 Büros (bis auf ein paar Trennwände evtl. weil das vorher Großraumbüros waren aber ansonsten lediglich neuen Bodenbelag und etwas neue Farbe), das Lager bleibt 1:1 Lager (Unterschied: meine Waren, mit denen ich handele, sind sicher bei Weitem nicht so eine Gefährdungsklasse hinsichtlich Brandschutz, Umweltschutz etc. zuzuordnen sondern wesentlich "harmloser") und das ehemlaige Ladengeschäft bleibt ungenutzt da ich einen reinen Großhandel im B2B-Bereich betreibe. Frage daher: muss in diesem Falle eine Umnutzungsgenehmigung überhaupt beantragt werden (das Objekt steht in Niedersachsen, Baurecht ist so so weit ich weiß Ländersache) ? Da "unser" Bauamt dafür berüchtigt ist "ganz toll" zu arbeitenbin ich nicht unbedingt scharf darauf da die Immobilie sehr groß ist und es extrem teuer werden könnte, aktuelle Brand.
2.12.2010
Der nachfolgende Sachverhalt sollte möglicht von einem Fachanwalt für Baurecht beantwortet werden! ... Für eine Immobiliengesellschaft haben wir die Planung und Bauleitung für ein Mehrfamilienhaus übernommen.
25.6.2019
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, ich beabsichtige eine Immobilie zu kaufen in der sich aktuell ein Hotel (14 Zimmer) sowie eine Gaststätte befindet. ... Die Hotel GmbH ist ebenfalls Eigentümerin der Immobilie. ... Somit ändert sich im Grundbuch der Eigentümer der Immobilie.
13.12.2004
Beim Ersteigern einer Immobilie gelten nicht die Rechte nach BGB, da kein Kauf getätigt wurde, sondern eine Ersteigerung stattgefunden hat.
20.7.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Folgendes Problem besteht: Ich habe vor sechs Wochen einen Vertrag über eine Reservierungsgebühr einer Neubauwohnung in Höhe von 4000 Euro unterzeichnet. In diesem Vertrag verpflichtet sich der Bauträger, die Wohnung reserviert zu halten, bis der Kaufvertrag unterzeichnet wird. Der Vertrag wurde aber nicht durch einen Notar beglaubigt.
19.6.2016
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Im Kaufvertrag wurde aufgenommen, dass die Immobilie keine Altlasten trägt, dass alle Baugenehmigungen vorliegen usw.
28.11.2012
Ich habe eine Altbauwohnung (von 14 Einheiten) gekauft, die vom Bautraeger renoviert wird. Laut Kaufvertrag sind gemaess MaBV bis zu 7 Abschlagszahlungen zu zahlen. Es wurde jetzt die 2.
16.2.2014
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Denn der Nachbar , ein Immobilienmakler,der an der 1994 erstellten Wohnanlage beteiligt war, bestimmte mit dem Bauträger die Küchenzeile nicht an seiner Wohnungswand, sondern in den 10 qm großen Schlafraum zu verlegen, ohne die Grundbucheinträge zu ändern.Der Abstellraum im Spitzdach wurde mit Heizung ,Strom, wie genehmigter Wohnraum ausgebaut.
1.5.2018
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Per Internet und Exposè wurde mir ein 6 Familienhaus mit 443 qm Wohnfläche angeboten, alle 6 Wohnungen wurden mit Größe und Mieteinnahmen aufgelistet. Im Notarvertrag wurde die annoncierte Wohnfläche (443 qm) nicht benannt. Das Kaufobjekt wird aber unter "§ 4 Besitzübergabe; Erschließung" wie folgt erwähnt: „Der Verkäufer garantiert jedoch folgende Umstände: Das Vertragsobjekt, bestehend aus 6 Wohnungen nebst Garagen, ist vollständig vermietet."
1.11.2018
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Ist natürlich laut Baurecht nicht.
7.2.2009
(bezogen auf meinen Wohnort) Ich bin aufgrund der Situation bereit zu streiten und zu klagen, da ich den Wert meiner Immobilie in Gefahr sehe.
26.3.2017
von Rechtsanwalt Sascha Hellmich
Privat gemeldet bin ich an anderer Anschrift, dennoch nutze ich einen entsprechenden Anteil der angemieteten Immobilie aber auch privat, wodurch ich einen Kündigungsschutz nach 573 BGB genieße. Die angemietete Immobilie wurde vor ca. 40 Jahren als Betriebswohnung für einen auf gleichen Gelände befindlichen Gewerbebetrieb gebaut, welcher zwischenzeitlich weggezogen ist. ... Letztendlich nutze ich diese Immobilie doch so, wie es die BauNVo in einem Gewerbegebiet vorschreibt bzw. zulässt.

| 4.10.2012
Noch etwas zur Info, Baurecht Baden Württemberg, die Einfahrt unseres Nachbarn hat, laut Plan, eine Breite von 2 Meter, diese gehören auch ihm.

| 10.9.2014
Hallo, meine Frage bezieht sich auf die sogenannten "Ausschluss Urteile" bei renoviertes oder saniertes Immobilie, Hiermit geht es um Haftungsausschluss wegen offene oder verborgene Mängel im Allgemeinen oder Abtretung von Gewährleistungsansprüchen. ... Somit ist der Verkauf eine renovierte oder saniertes Immobilie mit einem gültigen Ausschluß im Kaufvertrag zu verkaufen ist so gut wie unmöglich.
8.11.2019
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Dieses Bauwerk darf in Zukunft weiterhin bestehen und genutzt werden, auch wenn eine neue Rechtsprechung eine wiederholte Bebauung und Nutzung des Gebäudes in der Praxis nicht mehr erlauben würde." https://www.advocado.de/ratgeber/grundstuecks-und-immobilienrecht/baurecht/bestandsschutz-im-baurecht-auf-was-sie-bei-ihrer-eigenen-immobilie-achten-sollten.html Mir wurde eine Wohnflächenberechnung des Dachgeschosses welche von einem Bauingenieur angefertigt im August 2019 wurde, vorgelegt. ... Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrer Antwort nicht nur das Baurecht sondern alle möglichen anwendbaren Rechtsgebiete, z.B.
123·5·10·15·18